Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Was läuft falsch im ÖFB-Team?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
Teamchef Franco Foda

Was läuft falsch im ÖFB-Team?

Österreich hat in der Gruppenphase der WM-Qualifikation das Ticket für die Katar-Endrunde 2022 verpasst und muss hoffen, als Nations-League-Gruppensieger im März im Play-off dabei zu sein. Nach einer guten EM-Endrunde im Sommer ging es im Herbst bergab. Was sind die Gründe dafür? Ist Franco Foda noch der richtige Teamchef? Was läuft falsch im ÖFB-Team?

Beitrag schreiben

Hinweis

692 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Ha na ja, haben die vm ÖFB-Präserlverein jetzt mehr Zeit für

satiriker, 17.10. 11:19

den Neubau in Wien-Aspern.
Ob dort auch "Onkel Leo" samt Konsorten auch bei der Mischmaschine zu sehen sein werden oder sogar etwas arbeiten wird-, bleibt zu bezweifeln, oder?

Antworten

DK:

spacejam, 17.10. 10:13

"Dass der Schiedsrichter das Tor von Kara nicht gegeben hat, soll keine Ausrede sein."

Hm, warum erwähnt er das dann überhaupt? :-)

Antworten

candycool, 17.10. 10:45

79 minuten gegen den undezimierten aufsteiger remis zu spielen spiegelt genau das leistungsniveau wider...

gorgi2305, 17.10. 11:18

Immerhin spacejam, für mich ist es eine Verbesserung von DK.

wald4, 17.10. 11:42

Nur das niemand mehr behauptet die Schiedsrichter würden Rapid bevorzugen.
Dieses Tor nicht zu geben da gehört schon eine eigene Einstellung und Regelauslegung dazu.
Das soll aber keine Ausrede sein, wenn du so Hundertprozentige wie sie Grüll zum Beispiel vorfand nicht verwertest dann schaut halt nur ein x raus.
Im übrigen sollte sich der Klagenfurter sein Foulvergehen das zur roten Karte führte noch einmal in Zeitlupe anschauen und sich dann denken wenn das ein Gegenspieler bei ihm macht.

pikzehn, 17.10. 11:49

wald4 - ... und sich dann denken wenn das ein Gegenspieler bei ihm macht.
Und Du glaubst, er kann das?

wald4, 17.10. 11:56

Ich denke mir schon das Fußballer auch Menschen geblieben sind, ich hoffe er hat sich wenigstens entschuldigt.

candycool, 17.10. 11:56

im tv bericht war der foulpfiff VOR dem tor zu hören oder irre ich?
wenn ja, dann ist das spiel ab pfiff unterbrochen, wenn nein, dann ist's ein weiterer skandal.

umnixbessa, 17.10. 11:57

@wald
das Tor nicht zu geben, war mMn korrekt. Da muss sich Grüll schon selbst an der Nase nehmen. Dummes Foul in dieser Situation.
Das Foul des Klagenfurters war grauslich. Rote Karte mehr als berechtigt. Hoffe er fasst eine ordentlich lange Sperre aus. So etwas will ich nicht sehen müssen. Klagenfurt hat in dieser Saison schon 6 ! rote Karten ausgefasst. Scheinbar etwas übermotiviert die Jungs. Sie sollten sich wirklich überlegen, ob sie so weitermachen können. Der wenig schmeichelhafte Titel als Tretertruppe der Liga ist ihnen sonst sicher. Wenn die Spieler der Gegner um ihre Gesundheit fürchten müssen, hört sich der Spass auf.

lausbua, 17.10. 12:31

candycool, 17.10. 10:45....gegen den undezimierten aufsteiger
----
undezimiert?... erkläre das mal bitte... lol
ich hab nur einen dezimierten Aufsteiger gesehen, und den nicht 79 Minuten, sondern 69 Minuten + NSZ

candycool, 17.10. 12:45

@lausbua, undezimierten: um den elften teil verringert (11 mann startformation, einer raus)

danke, habe mich bei ausschluss um eine dezime (10) vertan.

lausbua, 17.10. 12:59

einer weniger heißt doch dezimiert?, oder?

candycool, 17.10. 13:02

dezimiert: um den 10ten teil verringert, denk ich.

undezim, duodezim, tredezim,...... hmm....

lausbua, 17.10. 13:16

candycool, 17.10. 12:45... um eine dezime (10) vertan.
---
"Dezime" hat was mit Musik und Literatur zu tun, hat aber mit einem "zehntel Teil", oder 10 Minuten eher nix zu tun..
ein Zehntel Spielzeit im Fußball sind zudem auch nicht 10 Minuten... lol

schmeiss bitte nicht Fremdwörtern durch die Gegend, wenn du deren Bedeutung nicht bewandert bist...

jetztredowai, 17.10. 13:27

gefährliches halbwissen, lauser!

lausbua, 17.10. 13:36

13:27..ja genau...
was er meint ist wohl ist wohl Decem, (lat. decimatio, decem = zehn) ...daraus leitet sich Dezimation und Dezimierung ab,.. und folgend dezimieren..
der Ursprung dazu liegt bei einer Strafe im römischen Reich..

Dezim kommt in der Musik vor..
*hab wie immer gerne geholfen..

jetztredowai, 17.10. 13:47

sag ich ja, gefährliches halbwissen, lauser!

lausbua, 17.10. 13:49

ja eh, darum was zum nachlesen für Sprachexperten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dezimation
https://de.wikipedia.org/wiki/Dezime_(Musik)

bartolini, 17.10. 13:55

Umnixbessa
Den Ruf einer Treter und Holzhacker Mannschaft haben sich schon längst.
Das Foul war brutal und gemein und hätte bei ein bisschen Pech die Karriere eines anderen zerstören können.
Mindestens zehn Spiele wären angemessen.

jetztredowai, 17.10. 13:58

und noch immer gefährliches halbwissen, lauser!
poste doch noch ein paar links, die du dir googelst, wird nichts ändern. ist ne denkaufgabe ;)

candycool, 17.10. 15:20

@lausbua, sorry für späte antwort, war radln.

ICH kreiere neue wort, ICH setze trends.

und nun ab die schwoazn zuaschaun.

Übrigens wird der Verband immer als verarmt

diplomat, 17.10. 07:25

Dargestellt. Für das neue „Kompetenzzentrum“ in Aspern hat der Öfb 19 Millionen.

Aha aber einen ordentlichen Trainer können wir uns nicht leisten.

Was soll bitte ein Kompetenzzentrum für Inkompetente Funtionäre bringen?

Die lieben einfach Beton diese Apparatschiks…

Antworten

gorgi2305, 17.10. 08:33

Versteh doch diplomat, das Kompetenzzentrum muss jemand bauen, es braucht Führungspersonal, etc. ...... Da gibt es einiges zu verteilen für den ÖFB.

meschek, 17.10. 09:12

Wenn die Leute glauben, daß in einem Think Tank gedacht wird, glauben sie vielleicht auch, daß in einem Kompetemz-Zentrum Kompetenz sitzt...
Wahrscheinlich kommen als nächste Würstl-Stände, die sich Gourmet-Tempel nennen...

bittdich, 17.10. 09:18

du meinst, im ÖFB gehts gar nicht um fußball? :p

unwissender, 17.10. 09:22

@meschek, wenn jemand glaubt, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet, glaubt er auch, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet.
Man sollter dem ÖFB aber zugute halten, dass ohne Kompetenzzentrum nie und nimmer Kompetenz nach Österreich kommen wird. Somit ist wohl einmal die Basis gelegt.

Wie bei einem Fußballverein: wenn die Profis auf einem Acker trainieren müssen, wird sich kein Spitzentrainer dort einfinden.

ybsias, 17.10. 09:36

@diplomat
Es ist doch einfach. Der Bau soll optisch vorspiegeln oder ersetzen, was in den Gehirnen der Verantwortlichen fehlt...

ybsias, 17.10. 09:38

Unter der Devise: "Jetzt haben wir ein Kompetenz-Zentrum - also sind wir auch kompetent".

lausbua, 17.10. 09:54

na wie jetzt?...
da wird tagelang hier rungesudert, dass der ÖFB altmodisch ist,... ohne Veränderung dem Niedergang geweiht ist,... keine Kompetenz hat,...
usw..

und dann will der ÖFB mal einen "modernen" Schritt in die Zukunft machen,.. dann kommen die nächsten Nörgler angesaust, denen es auch wieder nicht passt...
scheint so, als könnte es der ÖFB den Dauernörglern ohnehin nichts Recht machen...

pikzehn, 17.10. 10:13

Trainingszentrum in Aspern
Das ist wohl ein Witz.
Es ist sicherlich möglich, die bisherigen Trainingsplätze zu sanieren, sollten diese schon so desolat sein.
Wenn man die Leistung unseres NT hernimmt, müsste ein Dorfanger als Trainingsplatz reichen.

homer, 17.10. 10:44

Sollen doch das BSZF Südstadt nutzen. Der größte Stand­ort der Bundes­sport­ein­rich­tun­gen bietet pro­fes­sio­nelle Trai­nings­an­lagen für den Spitzen­sport im beein­­druckenden, moder­nen Ambiente. Fußball: fünf Rasen- und zwei Kunst­­rasen­­plätze

Ganz einfach

diplomat, 17.10. 07:14

Was wir derzeit erleben ist quasi die Konterrevolution, Verzwergung und Schrebergartisierung des Öfb.

Mit Milletich ist der Aufstand der Landesligapräsidenten zum Höhepunkt gelangt. Es wird ein weiterwurstteln ohne Visionen und klaren Auftrag geben. Foda bleibt, weil ihn zu feuern kostet zu viel. Schöttel ebenso. Und dann muss eine österreichische Billiglösung her. Keine DNA mehr im Team wie unter Ruttensteiner.

Sorry aber das Öfb Team geht in Richtung Niedergang. Es ist schon zum Fremdschämen wie dieser Verband geführt wird.

Antworten

lausbua, 17.10. 07:36

von welchen "Niedergang" schreibst du da,..?.
bislang hat sich ja noch gar nichts geändert, ..

hawkeye, 16.10. 21:19

dramatisch, wie sehr Paris SG buchstäblich von Sieg zu Sieg gepfiffen wird, der Elfer in der Schluss-Phase gegen Angers war zu 100 % ein Geschenk.

Antworten

lausbua, 17.10. 06:35

...die Verschwörungs-Theoretiker sind immer und überall....

für sturm ist's angerichtet

candycool, 16.10. 20:51

salzburg lässt zwei punkte.
die wiener finden sich morgen auf platz 7 und 8 wieder.
wenn sturm die rieder nicht unterschätzt und vollen einsatz zeigt kannnes die runde für die schwoazn werden.

Antworten

diplomat, 17.10. 07:08

Ja toll nur mehr 9 Punkte Rückstand statt 11.

gorgi2305, 17.10. 07:26

Nach vorne rechne ich gar nicht mehr, sondern nach hinten. Schön wäre es, wenn Sturm Salzburg einmal im direkten Duell schlagen könnte.

meschek, 17.10. 09:09

Wie Salzburg spielt ist für den Liga-Ausgang völlig irrelevant. Die sind Meister. Alle anderen lassen mehr liegen und spielen um den 2ten CL-Quali-Platz.

Schieflauf

jaga, 16.10. 19:59

Das schwächste Team ist einmal mehr der ORF.

Antworten

pikzehn, 16.10. 20:00

Gegen wen haben die heute gespielt ?

jaga, 16.10. 20:06

Siehe ursprüngliches Debattenthema.
Was hat eine BL-Runde mit dem ÖFB-Team zu tun?

sobek, 16.10. 20:25

wahrscheinlich wird das, wie die tabelle, von auswärts gesteuert :-)

gorgi2305, 17.10. 07:28

Der Link zur BL Debatte war unter dem Bericht zum Rapidspiel schon da, hat aber nicht funktioniert. :-(

Bravo Admira

pikzehn, 16.10. 19:54

Ein Unentschieden am Verteilerkreis

Antworten

hawkeye, 16.10. 21:20

dann passt der Name, denn dann wurde gerecht verteilt.

lausbua, 17.10. 07:32

vielleicht sollten die beiden "Wiener Traditionen" doch mal die Überlegung einer Fusionierung beherzigen.. damit die punktemäßig zusammengerechnet zumindest mal in die Nähe des Tabellenführers kommen.... sonst wirds nur mehr zum fremdschämen für den Ö-Fußball...

vielleicht dem Kühbauer den lebenslangen Job als Platzwart am Verteilerkreis zugestehen, oder Hausmeister bei Violapark.. oder sowas halt....
aber so wie jetzt, ... nein, so wird das nix...

lemmykoopa, 17.10. 08:28

Echt? Du glaubst, dass eine Fusion einen doppelt so starken Verein hervorbringt?
*es darf gelacht werden*

meschek, 17.10. 09:03

lemmy ... das mit 2x minus zusammenzuzählen kann aber schon verwirrend sein ... wennst nicht aufpaßt, gibt -11 plus -11 glatt 0.
Und wennst das dann bei den Kosten f Stadienaus(bzw Neubau auch machst, hast bei einer Fusionierung auf einmal keine Schulden mehr.
Zum Glück finden derartige Schnapsideen ohnehin nur in für Derartiges geeigneten Hirnen statt.

lausbua, 17.10. 09:21

lemmykoopa, 17.10. 08:28... Echt? Du glaubst, dass eine Fusion einen doppelt so starken Verein hervorbringt?
---
wo hab ich das behauptet?
ich hab ja nur vom "Punkte zusammenzählen" geschrieben...

und vom Stadionneubau samt den Schuldenbergen hab ich auch nix geschrieben, ... nur dass ich Kühbauer als Platzwart am Verteilerkreis mehr Erfolg zutraue...... aber egal..

lemmykoopa, 17.10. 10:39

Auch das theoretische Zusammenzählen von Punkten als Hintergedanken für eine Fusion zeugt nicht gerade von hohem Fachwissen.
Aber, sei beruhigt, bald kommt die Ski-Saison und dann kannst wieder in aller Ruhe über die "Brett'lrutscher" herziehen ;-)

homer, 17.10. 10:48

Und wieder ein wichtiger Punkt, den die Admira aus Wien mitgenommen hat. Werden sie, so wie in den letzten Jahren, zum Klassenerhalt benötigen.

lausbua, 17.10. 12:26

10:39.... auweh, er kneissts noch immer nicht..
sooo schwer wäre die Ironie eigentlich nicht zu erkennen, ist in diesem Fall sogar sehr auffallend gewesen...
naja, macht nix...

na da geht es heute schon rund in der buli

jetztredowai, 16.10. 17:23

4 tore schon gefallen, schade, dass es hier kein buli forum gibt ^^

Antworten

nimbe, 16.10. 17:37

Klagenfurt schon wieder eine Rote: Was treiben die denn? Fußball gepaart mit Taekwondo ?

jetztredowai, 16.10. 17:41

und schon hüpft rapid auf platz 3

ybsias, 16.10. 17:44

Und wieder war's der VAR. Pacult wird schäumen. Zurecht!

bittdich, 16.10. 17:50

so schaut die tabelle ja gleich viel besser aus.. ;)

jetztredowai, 16.10. 17:52

ansichtssache ;)

jetztredowai, 16.10. 18:27

2:1 für die veilchen

jetztredowai, 16.10. 18:28

die beiden „schlusslichter“ momentan punktegleich auf 3 und 4
wird sich morgen wieder ändern.
oder heute noch ;)

bittdich, 16.10. 18:30

und stand jetzt stoppen ausgerechnet die radlberger die bullenserie..

lemmykoopa, 16.10. 18:34

Hat sich gerade geändert. Kann sich aber noch einmal ändern ;-)

linux, 16.10. 18:49

Wer sieht das Spiel Altach Salzburg? Warum gelingt es Salzburg nicht, ein weiteres Tor zu schießen? Steht Altach mit Mann und Maus im Strafraum? Wenn man sich die Anzahl der Pässe ansieht... Aber gegen Altach tat sich RB schon des öfteren schwer, oder?

gorgi2305, 16.10. 18:57

Schöne Runde, mal ausgeglichen.

nimbe, 16.10. 18:57

Jo Altach verteidigt gegen Salzburg wie immer gut gemauert, haben gut gespielt, auch vor allem Gegen Ende nach vorne attackiert da sind sie etwas mutiger geworden.

Salzburg ist momentan zu sehr von Kristensen und Adeyemi abhängig. Kristensen haben die Altacher gut ausm Spiel genommen. Adeyemi war nicht dabei.
Okafor wie immer viel gelaufen aber in HZ2 hat er nicht viel gehabt. HZ1 war gut. Capaldo und Seko sind leider nocht nicht so sehr in Form mMn.

Hoch flanken und mit Kopfbällen rein könnens halt leider nicht die Salzburger.

Kein Beinbruch, vlt. auch ein gutes Zeichen vorm Champions League Spiel der Salzburger.

lausbua, 16.10. 19:02

jetztredowai, 16.10. 17:41....und schon hüpft rapid auf platz 3
----
leider falsch...
nicht mal gegen die 10-Mann der Holzhackertruppe können sie sich durchsetzen... lol
unglaublich,was das für ne Knödeltruppe ist...

fcbayern, 16.10. 19:08

@nimbe
Man muss halt schon dazusagen, dass die Verletztenliste heute sehr lang war. Adeyemi und Aaronson fehlen natürlich in der Offensive, dazu Junuzovic immer noch verletzt. Von der Innenverteidigung ganz zu schweigen.

jetztredowai, 16.10. 19:15

Na da ging’s rund. Bleibt alles anders :)

austria im rückstand

candycool, 16.10. 17:21

nein, nicht das nationalteam gegen dänemark, die veillchen aus wien gegen die admira.

Antworten

lemmykoopa, 16.10. 17:23

Austria hat ausgeglichen, btw ;-)

candycool, 16.10. 17:29

0:0 bei der austria...

lemmykoopa, 16.10. 17:34

Es gibt zwei Austrias lol

candycool, 16.10. 17:35

eigentlich drei in diesem thread...

candycool, 16.10. 18:58

austria spielt remis, respekt....

Burgi

bittdich, 16.10. 14:46

bombt weiter.. :)

Antworten

jnpew, 16.10. 17:02

Yeahhh! Tabellenführer mit 3 Punkten Vorsprung!!!

bittdich, 16.10. 17:53

schalke und pauli müssen aufsteigen!
(und foda sich weiterhin mit dem gregerl rumplagen.. :/ )

wald4, 16.10. 18:16

Guido Burgstaller und dazumals Christian Fuchs haben beide leider zu früh ihren Rücktritt vom Nationalteam vollzogen.
Die hätte man noch länger brauchen können.

Wurscht!!!

gorgi2305, 16.10. 13:43

BL Forum her!!!

Antworten

Gebt nicht den Trainer allein die Schuld!

satiriker, 16.10. 13:29

den auch die Spieler und Funktionäre tragen entscheidend zur Misere bei.
Wer will noch als Nationalspieler bezeichnet werden wenn er bei käuflichen Clubs Unsummen verdienen kann?

Die Nationalmannschaft ist zu einem demotivierten Sauhaufen verkommen, wo es nur noch um Geld u/o. Karieren i bei anderen Fussballclubs geht. Leider.

Antworten

gorgi2305, 16.10. 13:44

Der Trainer ist leichter auszutauschen, wir haben nicht einmal 11 Spieler mit dem nötigen Niveau bzw. sie zeigen es im NT nicht.

lausbua, 16.10. 15:21

übertreib mal nicht.. 13:44
wir haben nicht mal 5 Spieler mit dem nötigen Niveau..
von 11 mal mal gar nicht zu reden...
*da erkennt jeder, der sich mit Fußball in Ö nur ein bissl beschäftigt..*

aufgrund der derzeitigen vorkommnisse

jetztredowai, 16.10. 11:46

bitte wieder die buli debatte aktivieren.
danke

Antworten

turnübung, 16.10. 12:09

du hast Wünsche ;-)
Man huldigt halt die Vergangenheit, egal wie diese auch aussah.

jetztredowai, 16.10. 13:54

aber dass heute die buli weitergeht, ist selbst dem orf nicht entgangen.
https://sport.orf.at/stories/3085630/

lausbua, 16.10. 15:23

na, sooo wichtig ist die Buli dann auch wieder nicht...
is ja nur Fußball...

lemmykoopa, 16.10. 15:25

Warum kommentierst du dann fleissig überall mit, wenn's eh nur Fußball ist?
*es darf gelacht werden*

lausbua, 16.10. 15:30

15:25
das selbe könnt ich dich auch fragen... lol
denn auch für dich ists ja auch nur Fußball...
*es darf gelacht werden*

lemmykoopa, 16.10. 16:49

Aber ich erwähne das nicht bei jeder sich bietenden Möglichkeit, im Gegensatz zu dir..nun klar?

Nationalismus-Team oder weltweiter Menschenhandel ?

dosimeter, 16.10. 09:30

Das ist die Wahl, vor der die fußballbegeisterte Menschheit steht:
Der Fußballberuf ist ein Experimentierfeld für gesellschaftspolitische und kommerzielle Weichenstellungen.

Einst galt:
Nation(almannschaft) gegen Nation(almannschaft)
- "die Besten der Besten jedes Staatsvolks" treten gegeneinander an, friedlich statt kriegerisch: Das war der Ausweg nach 1945 (die allzu reine Olympische Idee).

Aber innerhalb(!) des jeweiligen einzelstaatlichen (Fußball)bundes konnte geschoben werden, unkontrollierbar durch den einzelnen Spieler (und schon gar keine Spielerin), weil und ohne überstaatliche Kontrolle und Aufsicht.

Dieses Nationalkonzept konnte nicht mehr gut gehen.
Also kamen die überstaatlichen Verbände mit neuen, internationalen Regeln und Qualitäts-Maßstäben:

Da passten die (Fußball)Clubs besser ins Konzept, weil die interkultruell zusammengesetzt werden konnten. Nicht die Herkunft zählte, sondern das fußballerische Können.

Leider aber führte diese Modell schnell dazu, dass sogar Fußballer wie ein Messi gegen(!) ihren erklärten Willen irgendwohin verkauft(!) werden konnten - vom Club am Reisen gehindert, am Einsatz gehindert etc. - der jetzt allmächtige Sponsor ersetzte den einst allmächtigen staatlichen Sport-Minister.

Jetzt wurde nicht mehr nur national geschoben, sondern außerdem(!) auch noch übernational.

Ein Effekt: Die Zahl der verpflichtenden Spiele für den einzelnen Spieler hat sich vervielfacht.
Und da die Existenz immer mehr vom internationalen Geld abhängt, nimmt auch jetzt wieder die Brutalität zu - kein Spiel mehr ohne Verletzte ( Konkurrenten am Markt werden für die nächsten Monate ausgeschaltet).

Weder das nationale noch das internationale Konzept ist unfehlbar - beim Nationalteam-Konzept wissen wir das halt nur schon länger.

Das Tragische an der Sache: Der Sport, der Fußball und der einzelne Spieler kann ebenso wenig dafür wie der einzelne Staat oder Club.
Das Problem ist ein Selbstläufer geworden - in dem stecken alle, wie in einem Tretrad, aus dem es kein Entkommen gibt.

Man könnte allerdings sagen:
Sie sind ja doch auch alle selber schuld: Weil sie ja mitmachen, in ihrer Hoffnung auf das Große Geld. Weil sie ja eigentlich genau wissen, dass ihr Sport und Fußball nur ein Vehikel ist für ganz andere Zwecke.

Im Namen der höchsten Moral und Ethik werden da die niedrigsten Instinkte unterschwellig bedient. Und so werden weiter die Personalien entschieden: Nicht nur bei Österreichs Nationalteam.

Antworten