Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wer wird zum Star im Olympiawinter?"

Olympisches Feuer

Wer wird zum Star im Olympiawinter?

Mit den Rennen in Lake Louise und in Killington nahm die Weltcup-Saison 2017/18 so richtig Fahrt auf. Im Kampf um die große Kristallkugel sind Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin die großen Gejagten. Mit den Winterspielen in Pyeongchang gibt es einen weiteren großen Höhepunkt. Welche ÖSV-Asse können der Saison ihren Stempel aufdrücken? Wer sind die größten Herausforderer? Wer wird zum Star im Olympiawinter?

Beitrag schreiben

weitere Debatten

961 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Biathleten -Wiedergutmachung?

schmidilein, 15.12. 19:11

Nach dem desaströsen heimauftritt, folgt die nächste herbe klatsche. Gerade 2 ösv athleten am ende der top 30...der rest gestaffelt bis platz 90. Bald werden wir keinen athlethen mehr beim massenstart rennen haben. Gute nacht biathlon - österreich.

Antworten

alarion, 15.12. 19:39

Die aktuelle Entwicklung im Biathlon-Team ist tatsächlich besorgniserregend. Julian Eberhard hatte letztes Jahr teilweise noch Laufbestzeiten, Eder war ziemlich gut dabei, beide sind läuferisch schwächer geworden. Dazu haben praktisch alle im Schiessen derart nachgelassen, dass sich keine Top10-Platzierungen mehr ausgehen, heute nicht mal Top 20. Da helfen Ankündigungen und Durchhalteparolen von Gösweiner genau gar nichts. Es bleibt abzuwarten, ob der Negativtrend gestoppt werden kann und wie Landertinger nach seiner Rückkehr im Jänner drauf ist, derzeit sieht es aber gar nicht gut aus.

meschek, 16.12. 10:04

Ich beobachtete das schon seit letzten Winter: Egal, wo sie landen, sie sind immer zufrieden mit "ihrer Leistung" und werden von den besten Kumpels im Staff dabei auch unterstützt. So wird das nix. So gibt es keine Entwicklung. Die einst Besseren haben stagniert und die früher schwächeren sind schwach geblieben. Ich rechne nicht einmal mehr mit hie & da Ausreißern nach oben, die wir in der Vergangenheit ja durchaus hatten.
Ich weiß es nicht: aber es erinnert an "Freunderlwirtschaft" und einander Ja-nicht-weh-Tun.

Jansrud weg

derpatriot, 15.12. 14:24

Ist auch heuer keine Konkurrenz für den besten Ski-Star den es bis dato gegeben hat - Marcel Hirscher.
Jetzt gilt es nur noch diesen Kristoffersen im Auge zu behalten.

Antworten

bartolini, 15.12. 14:53

ich würde ihn nicht abschreiben.
voriges jahr hat er zu beginn alle in grund und boden gefahren.
heuer hat er das training deswegen ev anders angelegt.

er kann jederzeit seriensiege einfahren.

hawkeye, 15.12. 15:09

Der Olympiasieger fehlt dem Marcel halt noch, um sich zu den ganz Großen zählen zu dürfen.

schmalzbrot, 15.12. 15:21

Stimmt @Hawkeye. 6 GWC-Siege in Serie (!) sind nichs Wesentliches.
Bin neugierig, was den Hirscherkritikern einfällt, wenn er Gold bei Olympia holt. Wahrscheinlich sind's dann zu wenige.

skiracingfan737, 15.12. 17:35

Man muss schon sagen, dass die Speed- Fahrer im Vergleich zu den Technikern ziemlich unkonstant sind. Aber abzuschreiben ist der Jansrud sicherlich nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass er eigentlich auf Siegeskurs war, hatte bloß einen grossen Fehler gemacht

alarion, 15.12. 19:44

schmalzbrot,schrieb am 15.12. 15:21 eine Antwort:
> Bin neugierig, was den Hirscherkritikern einfällt, wenn
> er Gold bei Olympia holt.

Das ist leicht, dann werden sie verzapfen, dass er keine Abfahrt gewonnen hat. Dann bleibt er doch nur so ein Verlierertyp wie seinerzeit Alberto Tomba oder Ingemar Stenmark...

Reichelt und Baumann bitte zuhause lassen,

fischmac, 15.12. 14:06

ersterer ist nur an Werbeeinnahmen interessiert, wobei er schon längst die Gratiskurse für Dialekt- und Rethorik in ÖSV in Anspruch nehmen sollte. Schade das der Spitzensportler seit Jahren verbal nichts hergibt und sich auch persönlich nicht entwickeln ma, so wie es scheint. Letzterem fehlt ohnehin das Talent für mehr.

Antworten

schmalzbrot, 15.12. 14:10

Lieber @Fischmac:
Nur kurz: Hannes Reichelt war in den letzten 4 SuperGs immer auf dem Podest. Vielleicht überdenken Sie nochmal Ihre Meinung dazu. Bezüglich Romed Baumann geb ich Ihnen im Grunde Recht.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

bartolini, 15.12. 14:38

trotzdem kommen die nachfolgenden ö fahrer nicht an den baumann heran.

fischmac, 15.12. 16:56

2.AUT Max Franz + 00.02
3.AUT Matthias Mayer + 00.10
5.AUT Vincent Kriechmayr + 00.30
11.AUT Niklas Köck + 00.95
15.AUT Hannes Reichelt + 01.38
16.AUT Romed Baumann + 01.42
------------------------------------------------
Haben fertig mit Deinem Baumann !!!

sanktjohnson, 15.12. 17:42

ziemlich anmaßend von dir, jemanden zu kritisieren, der im WC in die Top 30 fahren kann. Was hast denn du in deinem Leben schon so geleistet?

trigo, 15.12. 19:50

Es geht um die Bewertung der sportlichen Leistung.
Urteil ist immer Anmaßung.

xcountry, 16.12. 08:49

herrlich, wie Österrecher urteiln,ohne die Details zu kennen- und vor allem ohne jemals auch nur annähernd in den Leistungssport hineingerochen zu haben. Typisch für dieses Land.

trigo, 16.12. 09:32

Welche Details außer dem Ergebnis wären da noch zu beachten?

Was bekommen wir jetzt ORF1?

fischmac, 15.12. 13:47

IBU Biathlon Weltcup Le Grand Bornand
Herren Sprint 10km
mehr...
ODER
IBSF Bob und Skeleton Weltcup Innsbruck
Skeleton Herren Highlights
Beides für 14h10, ich wünsche mir von einem Bezahlsender mehr Sorgfalt, ein GIS-Zahler

Antworten

fischmac, 15.12. 13:57

DANKE

fischmac, 15.12. 14:08

Wir hätten 14:09 ORF

Josef Ferstl führt im Super G!

papierener, 15.12. 13:11

Ist der nicht schon uralt? Der ist doch schon in den 1970ern gefahren ... ;-)

Antworten

hk002, 15.12. 13:20

Ja, sein Vater - der heißt auch Josef Ferstl ;-)

butterfliagn, 15.12. 13:23

Der Mayer Mothl hots bei der Ciaslat verbockt. Gleiche Spur wie Jansrud, Schwung abgestochen. Bei Jansrud wars ärger, der ist fast gestanden, während Mayer noch die Kurve kriegte. Der Fehler hot eam den Sieg gekostet.

butterfliagn, 15.12. 13:25

Fortsetzung..... und jez paniern uns die Piekonier auch im alpinen Speed-Schisport
*g*

fernsehwastl, 15.12. 13:41

Ich denke, es bleibt so: Gratulation dem Sepperl !!! Deutschland ist für mich z.Zt mit 4 WC Siegen Skination Nr 1. Auch die Österreicher und Kilde waren toll. konnten einen Doppelsieg der deutschen verhindern...

schmalzbrot, 15.12. 13:53

Gratuliere unseren Deutschen Freunden.
Wobei das natürlich eine Eintagsfliege war.
Der ARD zuckt schon voll aus.
Und die österreichische Schination natürlich wieder mannschaftlich die beste Nation. Ist man ja gewohnt.

fernsehwastl, 15.12. 13:57

schmalz
Wobei das natürlich eine Eintagsfliege war.
-------------------------
sie meinen, so wie diedrei eintagsfliegen vorher ? na dann hatten wir allerdings erst 3 eintagsfliegen insgesamt..

schmalzbrot, 15.12. 14:02

Nein, ich mein den heute von Josef Ferstl. Das sollte aber schon klar sein.
Letzter Herren-SuperG-Sieg/DEU: 1991
Bestes Ergebnis Ferstl: fünfter Platz
Alles klar?

fernsehwastl, 15.12. 17:27

schmalz
Bestes Ergebnis Ferstl: fünfter Platz
-------------------
falsch.bestes ergebnis Ferstl: erster Platz in Gröden...und der 4. WC sieg der deutschen in dieser Saison. Als um ein drittel mehr Siege als Österreich...ausserdem ist das abschneiden der deutschen völlig wurscht. denn die erheben ja nicht den anspruch auf die beste Skination. so wie wir. und dabei fahren uns die deutschen in der heurigen saison um die ohren...

kater58, 15.12. 18:16

Sappalot noch eins, in fact "die Deutschen fahren uns tatsächlich um die Ohren". Ein deutscher Sieger deklassiert den gesamten ÖSV. Lediglich 3 Läufer platzierten sich irgendwo unter den Top 5.
Bezüglich "Zufallsweltmeister" erinnere ich mich an H.J. Tauscher u. F. Wörndl, welche beide öfters verheiratet waren, als unter den Top 10 zu finden. Eine Schmidhofer hat jetzt schon doppelt so viele Podiumsplätze erreicht, als die Beiden ZUSAMMEN.
Jaja, dies waren damals noch richtige "WM-Legenden", allerdings zu Papa Moiks Zeit, dennoch unvergessen .....

schmalzbrot, 15.12. 18:38

Meinte natürlich das beste Ergebnis VOR seinem Sieg. Aber das könnte man erkennen, wenn man das könnte.

schwarzewand, 15.12. 19:29

@wastl Österreich hat auch schon 4 Siege und damit mit GER erfolgreichste Nation bislang.

fernsehwastl, 16.12. 09:21

schwarze
tatsächlich, danke, mein fehler, der MH hat ja schon zweimal gewonnen. Dass das den sogenannten "experten" nicht aufgefallen ist ??!!! und die alpinskischwachen deutschen, die im NC weit abgeschlagen auf platz 5 liegen, haben gleich viel siege wie die skination nr.1 . wie ist das möglich ? ein weihnachtswunder ???

fredvomjupiter, 16.12. 09:31

Tatsächlich ein Fehler von @fernsehwastl, dass das den Experten hier nicht aufgefallen ist - und schon wieder sind die anderen schuld. Liegt möglicherweise auch daran, dass dem @wastl die sportlichen Erfolge der Österreicher viel wichtiger sind, als dem durchschnittlichen österr. Sportfan - der nimmt diese mit Freuden entgegen und redet sie vor allem nicht schlecht.
Österreich ist unangefochten die Nr. 1 im alpinen Skisport, daran werden auch sogenannte Weihnachtswunder unserer Lieblingsnachbarn nichts ändern.

assinger

grafbobby, 15.12. 12:18

Wozu braucht es a.assinger immer als kommentator, knaus muss als vorfahrer machen und der assinger gibt seinen dummen seich dazu, er soll auch einmal als vorfahrer machen oder soll daheim bleiben, unnötige ausgaben.

Antworten

schmalzbrot, 15.12. 12:27

Lieber @Gragbobby:
Wozu?
Weil der ORF eine staatsnahe Finanzierungsstrategie verfolgt, das sog. kameralistische Finanzierungssystem.
Vereinfacht heisst das, dass man ein fixes Budget für das Folgejahr zugewiesen bekommt. Wenn du dieses Budget nicht zur Gänze ausgibst, bekommst du für das nächste Jahr um genau diesen Betrag weniger.
Daher leistet man sich einen Assinger um viel Geld, damit man das zugewiesene Budget halten kann.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

butterfliagn, 15.12. 13:07

Hauptsache ist, dass unsere 'Vintage-Schiasse' so redn, wia eana da Schnobl gwochsn is. Oö, Kärntner oder Tiroler Mundart - wurscht, Hauptsoch Dialekt...... do pfeifn die Komantschen

fischmac, 15.12. 13:53

damits im ORF richtig Geld kostet, da geleitet ja eine WELLE von best-bezahlten Mitarbeitern vom Küniglberg runter in die Wintersporttäler

Ach wär

fernsehwastl, 14.12. 18:10

das schön, wenn es Trainigsmeisterschaften geben würde. Da sind wir nämlich immer vorne dabei. wie jetzt in gröden. Blöderweise gibts da noch die rennen...

Antworten

birdinho, 14.12. 21:28

... wo‘s heuer auch gut waren ;)

lostintime, 14.12. 21:36

Sche bled, wenn man sich für solch eine These so große Mühe macht und dann passts hinten und vorne nicht (vorallem weils ja beim 1. Training nicht sonderlich gut waren und eben in dieser Saison schon genug Podestplätze herausgefahren sind).

Aber beim ganzen Sudern und Trollen kann man halt schon mal durcheinander kommen.

alarion, 14.12. 21:51

Ich wollte nach dem Lesen der lächerlichen Startpostings gerade ähnliches antworten, nun muss ich nur mehr zustimmen. Danke!

fernsehwastl, 15.12. 09:53

um eine wirkliche aussagekräftige Nationenwertung zu bekommen, müsste man die Siege ins verhältnis zu den startenden Athleten setzen. Dann wäre D - so wie wir 3 siege - ganz vorne und wir irgendwo..aber ich drücke den damen und herren fürs wochenende die daumen, dass sie auf beeindruckende weise demonstrieren, dass sich österreich zu recht als skination Nr.1 bezeichnet...fährt ja doch auch unsere Weltmeisterin mit...

fred447, 15.12. 10:01

tic

schmalzbrot, 15.12. 11:35

Jede Nation hat das Recht, annähernd gleich viele konkurrenzfähige AthletInnen bei einem Weltcuprennen zu stellen.
Wenn Deutschland, oder die Schweiz oa nicht dazu in der Lage sind, dann spricht das eindeutig für jene Nationen, die das schaffen. Wieso also diese Nationen benachteiligen?
Sie, Lieber @Fernsehwastl, versuchen alles so zu biegen, dass Österreich schlecht dasteht, ohne fundiertem Argument.
Aus der Dichte heraus wird man Erfolg haben. Deshalb rennt Deutschland ja schon so lange einem Erfolg nach.

schmalzbrot, 15.12. 11:35

Jede Nation hat das Recht, annähernd gleich viele konkurrenzfähige AthletInnen bei einem Weltcuprennen zu stellen.
Wenn Deutschland, oder die Schweiz oa nicht dazu in der Lage sind, dann spricht das eindeutig für jene Nationen, die das schaffen. Wieso also diese Nationen benachteiligen?
Sie, Lieber @Fernsehwastl, versuchen alles so zu biegen, dass Österreich schlecht dasteht, ohne fundiertem Argument.
Aus der Dichte heraus wird man Erfolg haben. Deshalb rennt Deutschland ja schon so lange einem Erfolg nach.

kater58, 15.12. 11:58

Geschätztes schm@lzbrot, dies ist so nicht ganz korrekt -->>
die vakanten Startplätze werden aufgrund erreichter FIS-Punkte vergeben. Diese zu erringen steht JEDER NATION offen (theoretisch auch Äquatorial-Guinea !). Sollte eine Nation diesen Regularien nicht entsprechen (können), spiegelt sich dies in der Startplatzvergabe wider.
Diese Tatsache wollte man hier dem TVwastl schon letzte Saison verstehbar machen (man scheitert allerdings geschlossen kläglich).
Aber vllt. würd's eine "Audienz" bei Gianfranco Kasper (mit empörtem Veto) erträglicher machen! ?!?

fernsehwastl, 15.12. 12:07

schmalz
Sie, Lieber @Fernsehwastl, versuchen alles so zu biegen, dass Österreich schlecht dasteht, ohne fundiertem Argument
---------------------
ohen fundiertes argument ? Mpphhh....der ist gut. ich würde sagen, da gibt es einige, die immer meinen, österreich ist die erfolgreichste skination. ohne fundiertes argument. das WAR sie einmal, aber aufgrund von echten erfolgen, und reihenweise siegen. und heute ? schau doch einmal die WC auswerung an. wo findest du österreich auf platz 1 ? nirgends. MH wäre sicher auf platz 1 ohne seiner verletzung. aber so ? sag mir irgendeine nation in irgendeiner sportart, dass sich als die nr 1 bezeichnet, nur weil sie die meisten sportler hat ?
------------
Jede Nation hat das Recht, annähernd gleich viele konkurrenzfähige AthletInnen bei einem Weltcuprennen zu stellen.
Wenn Deutschland, oder die Schweiz oa nicht dazu in der Lage sind, dann spricht das eindeutig für jene Nationen, die das schaffen.
---------------
und was genau, liebes @schmalzbrot, bringt das für den gesamtweltcup ? aber schon gar nix. damit wird nur der NC bedient. diese große anzahl an startern im WC kostet nur eine stange geld, und trotzdem ist ausser MH kein echter siegfahrer dabei. Amerika macht das besser mit einer handvoll sportler, ebenso norwegen. die könnten auch 40 leute anmelden. wozu auch, wenn die handvoll die Stockerlplätze und Siege machen..schau mal eine christine ager. fährt jetzt die 5. saison. bester platz: 21. vor 3 jahren in Aare. der rest ist schweigen. oder carmen thalmann. heuer 10. saison ( letztes jahr ausgefallen ) kein stockerlplatz, gerademal einige unter den top 10. und das in 8 saisonen. aber beide tragen zur skination Nr.1 bei...*gggg*

schmalzbrot, 15.12. 12:12

Lieber @Kater58:
Danke für den Hinweis, den ich gern an den Lieben @Fernsehwastl weitergeben darf. Mir ist diese Regularie bekannt, daher hab ich "konkurrenzfähig" geschrieben.
Die anderen Nationen sind nämlich nicht nachaltig im Stande, so viele RennläuferInnen zu stellen, wie Österreich. Und das ist ein Punkt von vielen (Herren-, Frauenwertung, beste Nation letzte WM, GWC-Herren, gewonnene kleine Kugeln und und und) warum Österreich die unumstrittene Nr.1 im Schizirkus ist, und das seit Jahrzehnten.
Der @Fernsehwastl gfallt ma wieder garnet heut!

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

fernsehwastl, 15.12. 12:27

und was haben z.b thalmann und ager zur letzten WM beigetragen ? und was zum WC in den letzten 5 - 10 jahren. Genau nix....ausser ein paar punkterl für den NC. nach meiner meinung sind die die besten, die die meisten erfolge haben. das bei allen dingen und in der ganzen welt so. nein halt, die USA haben auch so einen klopfer. sie zählten bei den olympischen spielen in peking 2008 nicht die anzahl der goldmedaillen zusammen, sondern die anzahl aller medaillen. und somit war die USA die erfolgreichste nation bei den olympischen spielen in peking. und nicht china..obwohl die 11 goldene mehr hatten. aber so richtet sichs halt ein jeder, wie ers braucht. frag mal die USA oder Norwegen, ob die ein NC interessiert .wahrscheinlich genau null. ebensowenig interessiert er den Schröcksnadel. sondern nur ein paar verzweifelte im diesem forum...hi,hi,hi..

schmalzbrot, 15.12. 12:40

Andere Nationen haben auch Thalmanns und Agers.
Darf ich Sie, Lieber @Fernsehwastl bitte nochmal fragen, wer die meisten Goldmedaillen und Silbermedaillen bei der letzten WM gemacht hat?
Sagen Sie es uns bitte!

kater58, 15.12. 12:53

Herr TVw@astl, Sie scheinen mir HEUER wieder besonders hartnäckig, geradezu von Enthusiasmus getrieben zu sein.
Sie erwähnten Norwegens "Zurückhaltung " bei deren Startern.
Dazu ist zu sagen, die Norweger haben Läufer im WC deren Namen wir BEIDE kaum aussprechen können bzw. kennen. Dies sei hiermit in Stein gemeisselt !
In Anbetracht der - Ihnen erläuterten - FIS Regularien stellt sich für mich die Frage nach dem Problem, welches Sie offenbar beutelt.
Oder sind Sie der festen Überzeugung, dass die übrigen Nationen den Österreichern potentielle Startplätze aus Desinteresse oder gar alpiner Nächstenliebe übrig lassen ??
Anm: Sollten Sie sich befleißigen, hierauf zu antworten, empfehle ich wärmstens, diesen meinen Beitrag vorab zu verinnerlichen ....!

fernsehwastl, 15.12. 13:49

liebes schmalzbrot,
Aha, muss man schon auf die WM zurückgreifen ? das war österreich. aber ist ihnen auch aufgefallen, dass es mir immer nur um den WC resp den NC geht ? und dass ich von eintagsfliegen - weltmeistern wenig halte, weil die konstante leistung für diesen titel fehlt ? darf ich sie fragen, welche Weltmeisterin vor und nach St. Moritz innerhalb von 10 Jahren ledíglich 3 stockerlplätze gemacht hat ? und 1. platz ? und das ein einziger 1. platz, der zufällig in St. Moritz war, kein echter WM Titel sit P? also nur am Papier ? stellen sie sich das unter einer WMeisterin vor ? ich nicht. ja einen MH, der brachte vorher und bringt nachher seine Leistungen. so aber nicht die NS. aber hauptsache, wir haben einen Titel. dürften noch KuK Überbleibsel sein...

schmalzbrot, 15.12. 13:57

Zufallsweltmeister gibt's immer und wird's auch immer geben.
Übrigens in dieser Wertung verliert Österreich klar. Eh klar, weil wir ja Schination Nr. 1 sind, da hat man halt wenig Zufallssieger.

würd´mal mit dem titeln

bitteichweissauchwas, 12.12. 17:41

des mögl. 7. Gesamt-WC noch ein bisserl warten- aber das mit dem voreiligen Schlagzeilen dreschen können unsere (ORF-) Journalisten ja bekanntlich besonders gut ...

Antworten

robertt, 12.12. 17:53

Warum ? Er ist doch möglich und zwar ausschließlich für den Hirscher. Wenn die jetzt schreiben würden, dass ihn der Hirscher machen wird, würde ich den Einwand verstehen, aber so ?

meschek, 14.12. 06:26

Shiffrin bei den Damen -
und neuerdings wünsch ich mir Dave Ryding bei den Herren.

Und zwar wegen Schröcksnadels unsäglich kleingeistiger Vorgangsweise in bezug auf die Pyhrn-Priel-Region: Zwei Jahre durfte Ryding dort trainieren und das touristische Aushängeschild sein - und jetzt ist durch den Allmachts-Wahn des sg. "Präsidenten" Schluß damit ... zum Ko...n.

sheepshagger, 14.12. 10:39

Nicht nur deswegen wuensch ich dem Schroecksnadel die Kraetze an den Hals, ich fand auch seine Reaktion auf die Werdenig schlimm - der Mann wird immer unertraeglicher. und wenn er net freiwillig geht, muss man halt hoffen, dass es den ÖSV zerreisst - Leichen gibt's ja genug im Keller. Waer zwar schad drum, aber dann ist er wenigstens weg - in diesem Falle heiligt der Zweck definitiv die Mittel!

trigo, 14.12. 11:16

So schnell werden wir den nicht los.
Er ist vielleicht der mächtigste Mann im Land.

schmalzbrot, 14.12. 12:34

GsD einer, der den Weicheiern die Wadln viariricht!
;)

kakanien, 14.12. 14:04

"Wir sind Österreicher, wir sind österreichischer Skisport, wir sind österreichischer Tourismus." ja, Herr Schröcksnadel, deshalb hat ja der ÖSV "Tirol" als Sponsor. In anderen Bundesländern wird ja nicht Ski gefahren.

Möglicherweise kenne ich mich zuwenig aus, aber

fischmac, 12.12. 11:52

die Entwicklung der nordischen Abteilung sehe ich seit längerem nicht wirklich positiv. Bei den Biathleten hat man es bereits letztes Jahr bei der Heim-WM gesehen, könnte auch Pech gewesen sein, nur heuer hatten wir in Hochfilzen das noch größere Drama.... Ich finde die erbrachten Erfolge der letzten Jahre in dieser Disziplin für unser bescheidenes AUT ohnehin sensationell, schade jedenfalls, das man sich offensichtlich rückwärts entwickelt hat. Nun gut, Landi kommt erst, aber bitte welche Entwicklung können die Jungen nachweisen, ausgenommen Frau Hauser? Schade um diesen
tollen, interessanten Sport. Herr Krug hat aus meiner Sicht diese Aufbauarbeit geleistet, Herr Gösweiner liegt auf diesem Polster wie eine müde Katze. Und wenn ich jetzt interne Stimmen im Team höre, mich der "Fremdtrainerer" außerhalb des ÖSV erinnere sollte unser Herr Präsident einmal (zumindest) verbal reagieren. ABER... möglicherweise kenne ich mich zuwenig aus....

Antworten

fischmac, 12.12. 12:08

Zur Vergangenheit: Gösweiner wurde ja schon einmal, 2012 samt Alfred Eder gefeuert, nachdem sich 2 Jahre lang nichts entwickelt hat. Remo Krug, von den deutschen Freunden hatte massive Aufbauarbeit geleistet und wurde aus mir unverständlichen Gründen 2014 wieder "entfernt". Und wieder möglicherweise könnte es sich doch die von "Jumping" (siehe unten) angesprochene Freunderlwirtschaft handeln, ZUMAL KEINER der damaligen Biathleten die Absetzung Krug´s verstanden hat....
Dann nimmt man zum zweiten mal einen Gösweiner, der bereits einmal erfolglos war? Herr Präsident, wie ist das jetzt?

johnfortner, 12.12. 12:28

Herr Präsident Peter Schöcksnadel? Der is schon so lang im Amt, ich find, da gehört dringenst mal ein Nachfolger Herr, aber der Walchhofer wills nicht werden, und von einem anderen kommt aich kein Zeichen...

So wie auf FIS-Ebene, Kasper is auch schon ewig da oben und schon fast ein schlafendes Dino kommt mir vor, wer ihn bei der WM-Medaillenvergabe gesehen hat... na bumm... also da gehört auch ein anderer hin, aber bitte nicht sein vize schröcksi, obwohl er gute ideen hätte...

JFO

trigo, 12.12. 18:28

Wirklich mächtige gehen nicht freiwillig.
Wer sich zu früh aus der Deckung wagt wird allein im Wind stehen.

xcountry, 13.12. 08:07

ja Leute, Rohdiamanten wie z.B. Landertinger gibt nur ganz selten, und wie soll man die in Österreich finden, wenn die Jugend nach Vorbild der Alten keine Lust auf Ausdauersport hat. Und ohne diese Athleten kannst du der beste Trainer der Welt sein. Erfolg im Spitzensport kommt auf Dauer nur durch konsequente breite Aufbauarbeit über viele Jahre. Was sollen die Deutschen im Skilanglauf sagen? Trotz guter Basisarbeit kommt seit einigen Jahren kein Spitzenathlet mehr nach - man kann nix erzwingen.

meschek, 14.12. 06:33

Schröcksnadel arbeitet doch schon an der Nachfolge - sein Sohn soll´s werden, auf daß das familieneigene PR-Imperium weiter wachse und der frühzeitige, daher billige Zugriff auf potenzielle Werbeträger in der Familie bleibe. Vgl. dazu die heutige Ryding-Story in orf.at.

meschek, 14.12. 06:34

PS: Was ist eigentlich aus dem Rechnunghshof-Bericht zur Schladming-WM geworden? Da muß sich irgendwo ein Teppich kilometerhoch bauschen ...

jumpingjackflash, 11.12. 08:56

Die Freunderlwirtschaft bei den Nordischen und bei den Biathleten trägt Früchte ........ wenn auch Bittere ..............

Antworten

tiefflieger, 11.12. 09:39

Ja hier wäre für Innauer genug zu tun...

derwisser, 12.12. 09:48

Der "beste Springer aller Zeiten" als der Retter der Nation ist im WC zurück. Jetzt gehts aufwärts mit dem "besten Betreuer aller Zeiten" .............. Trainer wäre bei den Erfolgen wohl übertrieben......

fischmac, 12.12. 12:35

Jump, Herr "Schröksnagel" ist doch erst 76. Im Vergleich zu Bernie Ecclestone mit 87 ja wohl noch wirklich jung, wenn nicht sehr jung. Zwar wissen wir alle, das ab 40 sich so mancher Körper samt geistigen Oberhaupt zurückentwickelt, aber da haben wir ja die Parallele zu obigen Punkten mit seinen Trainern. Also was willst, ist doch alles perfekt aus Sicht unseres Präsi... aber möglicherweise kenne ich mich zuwenig aus ...

Hirscher

tiefflieger, 10.12. 18:31

Wird der Star bei Olympia werden... wieso?: weil die Konkurrenz null Konstanz hat oder hosenflattern hat...... er wird sich heute nach dem zweiten Durchgang über seine Konkurrenz gedacht haben was seid ihr für Nasenbohrer......

Antworten

robertt, 10.12. 18:36

In der ARD haben sie den Hirscher nach dem Rennen gefragt, was er denn für den 2. Lauf alles geändert hat. Er wollte schon anfangen zu erklären was alles, hat dann aber gesehen wie der Dopfer direkt neben ihm die Ohren spitzt und hat geantwortet 'Vieles' ;)

schmalzbrot, 10.12. 19:00

Jaja, im Spionieren waren unsere Deutschen Freunde immer schon einfallsreich.

franzjosef1957, 10.12. 19:25

Ist der Dopfer nicht eh eine österreichische Leihgabe, wie die vielen Trainer auch?

robertt, 10.12. 19:39

Ich glaub der ist lieber Deutscher, da hat er mehr Chancen der Beste oder einer der Besten zu werden.

matschgerant, 10.12. 19:40

Dann wäre Hirscher eine holländische Leihgabe. Also a. Blödsinn und b. gar nicht so wichtig, wenn man nur ein bisserl international denken mag.

zwergnase01, 10.12. 20:09

Ist teilweise richtig, die Mutter ist Holländerin, der Vater war Hüttenwirt auf der Stuhlalm imTennenengebirge.

mäander, 10.12. 20:51

"Hirscher Wird der Star bei Olympia werden..."

Dazu braucht er mindestens drei Goldene oder einen Abflug wie H. Maier und zwei erste Plätze. Schwierig genug.
Stars werden jene, die vier Goldene in sieben Bewerben holen und nicht jene mit drei aus drei...

zwergnase01, 10.12. 21:06

Oder 3 Goldene bei den Olympischen Spielen, gesamt 7 Goldene und eine Silberne WM - Medaillen inerhalb von zwei Jahren wie der Toni Sailer.

eatthis, 10.12. 21:27

Oder man ist, so wie Hirscher, mit 6 Gesamt-
Weltcup-Siegen in Folge schon vor Olympia
eine lebende Legende.

zwergnase01, 10.12. 21:54

Leider begehen viele Rennläufer/Innen den Fehler, dass wenn sie auch nichts mehr "reissen", bis zum bitteren Ende Rennen fahren.
Der Toni Sailer hat aufgehört als er den vermutlichen Höhepunk erreicht hat, ist so eine ewige Legende geworden.

franzjosef1957, 11.12. 08:00

Matsch,: Hirscher ist nie für den holländischen Verband gefahren, Dopfer aber für den ÖSV. Soweit ich weiß.

awela1, 12.12. 11:42

Auch eine Petra Kronberger hat in wenigen Jahren alles erreicht: 2x Olympiagold,1x Weltmeisterin und 3 Gesamtweltcupkugeln.Mit 23 Jahren beendete sie ihre Karriere.

Top Wochenende für die Adler und Biathleten

schmidilein, 10.12. 18:15

Wenigstens hatten die nord. Kombinierer Pause und die Damen heute keine Staffel...ist so schon traurig genug.

Österreichs Nordische am Weg in die Mittelklasse..bzw. schon dort angekommen. Teile schon im Niemandsland. :((

Antworten

robertt, 10.12. 18:21

Bringst du dich schon als Star-Troll des Olympiawinters in Stellung ? Unter uns, der Beitrag wird dafür nicht reichen, da gibts noch 2 oder 3 harte Konkurrenten.

trigo, 10.12. 18:25

Das ist nur eine Beschreibung der momentanen Situation.

robertt, 10.12. 18:27

Richtig, und deshalb ungefähr so als wenn ich den Klimawandel von der heutigen Temperatur ableiten würde. Also ziemlich sinnfrei.

jumpingjackflash, 10.12. 18:35

aber hast schon richtig erkannt das ein "Klimawandel" eingesetzt hat........is wohl besser warten und zusehen ............

trigo, 10.12. 18:39

Die derzeitige Lage lässt viel Spielraum nach oben.

franzjosef1957, 10.12. 19:23

Im nordischen Sport waren wir außer im Springen noch nie wirklich spitzenklasse. Einzelne Erfolge in der Kombi pder Biathlon, aber nicht spitzenklasse

schmidilein, 10.12. 20:08

Stimmt- die kombinierer haben eigentlich nie was gerissen, im Ernst jetzt?
Und im Biathlon waren wir auch über Jahre oft Spitze, bzw. Top 5. Und oft Athleten im Einzel mit an der Spitze im Weltcup.
Wenn man zu den Top2-3 (nordische kombi) und top5 (biathlon) gehört, ist das Spitzenklasse. Und da sind wir nicht mehr.

fernsehwastl, 11.12. 08:09

franz
du meinst, so einzelne erfolge wie sie der felix gottwald hatte ? wie 72 stockerlplätze, davon 24 mal ganz oben, 1 gesamtweltcupsieg, 1 sprintweltcup und 17 olympische- bzw WM medaillen ? meinst du solche "Einzelerfolge" ?

franzjosef1957, 11.12. 08:24

Genau Felix Gottwald. Ich meinte einzelne Personen. Neben ihm gab es keinen in der Weltspitze. Erst später. Er leistete Pionerarbeit. So viele österreichische Sieger gibt es nicht in der nordischen Kombi. Im Langlauf glaub ich haben wir nur einen österreichischen Sieger.
Im Biathlon auch nicht so viele. Und bei den Damen? Nicht vorhanden
Andere Wintersportarten: Eisschnelllauf, Hadschief schon lange her, Bpb auch, Eiskunstlauf, seit Danzer nichts.
Die Hoffnung öiegt bei Hirscher, Meier, Veith und Co

jumpingjackflash, 11.12. 08:41

na dann rate mal wer seit 1991 die meisten Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften im Team geholt hat?
Wie hat das Österreich bloß geschafft wenn nur Gottwald weltspitze war?

Sprachregelung der österreichischen Sportreporta

tibetterrier, 10.12. 15:48

1. Wenn ein Ausländer gewinnt, so gewinnt er
(entweder überraschend, oder äusserst knapp, oder auf Grund der glücklichen Wetterumstände)
2. Wenn ein Österreicher gewinnt, so triumphiert er
3. Wenn der Auslanäder ein Italiener ist, so ist er als "Südtiroler" zu bezeichnen

Antworten

robertt, 10.12. 15:52

Schau Dir einmal den deutschen Teletext oder die Sportschau in der ARD an. Da hörst du haargenau das gleiche, nur halt über die Deutschen. Auf Eurosport sagen sie dir sogar genau aus welchem Tal und Ort aus Südtirol die kommen.

Warum sollte das ein Problem sein ?

hawkeye, 10.12. 16:00

Die Percht Kathi aka Ekaterina Yurlova warat sofort einzubürgern bitte.

grossmaul, 10.12. 16:27

@robertt
ich schaue immer ARD / ZDF weil ich das Gesulze und die Überheblichkeit im ORF nicht hören kann.
Selbst Heute wie das Siegerpodium nur aus Deutschen bestand haben die nicht "triumphiert" sondern sie haben nur gewonnen.
Das Interssante war jedoch für mich, dass man den öst. Bobfahrer sogar für seinen 5 Platz gelobt hat, dass dieser wieder ein fester Bestandteil der Bobweltklasse ist. Orignalton:" es freut mich für Maier und seiner Mannschaft dass er den Befreiungsschlag geschafft hat. Gratulation für die gute Leistung! "( so etwas habe ich noch nie gehört im ORF)!

birdinho, 10.12. 16:34

Na bumm ... über was man sich so alles aufregen kann. Ich würd' mal sagen, "typisch österreichisch" :'D

schmalzbrot, 10.12. 16:43

@Grossmaul:
Wie Sie schau ich mir den ARD auch an.
Deutscher Originalkommentar: "Totaler Triumph..."
Hat Ihnen Ihre verehrte Frau Mutter nicht beigebracht, dass Lügen kurze Beine haben?

jumpingjackflash, 10.12. 16:46

den italienischen Auslanäder kennt man hier ned wirklich .....

zwergnase01, 10.12. 16:48

@tibetterrier, ein Südtiroler ist ein Südtiroler und kein Italiener (er hat nur einen italienischen Pass).
Oder war Andreas Hofer auch ein Italiener?

tibetterrier, 10.12. 17:13

1. jumping- Hurra, wir haben einen Rechtschreibfehler gefunden !
2. zwerg - Nachdem es Anfangs des 19 Jht. noch kein "Italien" gab, konnte er auch kein Italiener gewesen sein.

jumpingjackflash, 10.12. 17:20

1. Wenn ein Ausländer gewinnt, so gewinnt er
wasn sonst Herr tibet.......?
2. Wenn ein Österreicher gewinnt, so triumphiert er
wasn sonst Herr tibet......?
3. Wenn der Auslanäder ein Italiener ist, so ist er als "Südtiroler" zu bezeichnen
wasn sonst Herr tibet wenn er Südtiroler is?

tibetterrier, 10.12. 17:22

Ach, wie liebe ich den österreichischen Sportchauvinismus.....
:-)))

berserker59, 10.12. 18:01

dann solltens mal die skisprungübertragung der ARD von titisee beim deutschen doppelsieg anschaun. erstklassiges gejodel, der kommentator bekam sich ja kaum mehr ein... ^^

papierener, 10.12. 18:11

@zwerg
Wer einen italienischen Pass hat, ist Italiener. Wurscht ob er in Neapel oder Bolzano geboren ist. Darüber hinaus ist er natürlich auch Napolitaner bzw. Südtiroler. Aber eben beide sind Italiener.

franzjosef1957, 10.12. 19:20

Papierener, sag in Südtirol zu einem Südtiroler daß er Italiener ist. Vorher schau aber, wo die Hintertür ist

fraukoziber, 10.12. 19:22

aus erfahrung weiß ich, dass auch südtirolerInnen durchaus wissen, dass sie italienerInnen sind. franzjosef.

franzjosef1957, 11.12. 08:05

Ich sagte auch nicht, daß sie es nicht wissen. Aber sie bezeichnen sich als Südtiroler In, und nie als ItalienerIn

grafbobby, 15.12. 13:00

Bezeichnend ist immer beim Wetterbericht wenn Südtirol noch immer mit dabei ist auf der Landkarte. Österreich ist immer noch der Meinung Südtirol gehört dazu.

hawkeye, 10.12. 14:03

Was ist passiert mit der Biathlon Staffel?
Bin grade erst eingestiegen nach Essen mit Familie

Antworten

fischmac, 10.12. 14:15

Lies nicht nach, sonst kommt Dir das Essen hoch

hawkeye, 10.12. 14:25

Schon passiert! Ersteres ;-)

hawkeye, 10.12. 14:27

Mein Essen behalt ich, das war einfach zu gut. So wichtig is der Sport auch wieder nicht.

touren, 10.12. 14:31

ich vermute das in der Vorbereitung etwas ganz schief gelaufen ist, anders kann ich mir diese enorme Laufschwäche nicht erklären, ich hoffe ich täusche mich.

robertt, 10.12. 14:34

War heute Biathlon auch ? Irgendwie wundert mich nicht dass da das Interesse so niedrig ist, wenn die das gleichzeitig mit Schifahren ansetzen.

grossmaul, 10.12. 16:32

@robertt
das ist aber interessant, wie du Dir alles hier alles zurecht schreibst.
Dann erkläre mir mal warum Heute in Hochfilzen 4 Mal mehr Fans auf den Tribünen waren als bei allen Alpinenrennen in Val d" Isere zusammen!

robertt, 10.12. 16:50

@grossmaul
Da hab ich keine Ahnung. Ich weiß aber, dass insgesamt in Hochfilzen ca 27.000 Zuschauer in 3 Tagen waren. Ca. 2/3 davon waren aus Deutschland, was einen Zuschauerschnitt von ungefähr 3.000 Nicht-Deutschen pro Tag ergibt.

Das liegt um ungefähr 1/3 unter dem Zuschauerschnitt vom EC VSV im Eishockey.

16 Rennen bisher

robertt, 10.12. 13:57

Österreich - 4 Siege (3 Sieger)
Deutschland - 3 Siege (2 Sieger)
Norwegen, Schweiz, USA - 2 Siege (2/2/1 Sieger)
Frankreich, Slowakei, Liechtenstein - 1 Sieg

Läuft doch :)

Antworten

grossmaul, 10.12. 14:12

Gratulation an Hirscher! Bei irregulären Bedingungen ist ganz klar der Stärkste! Aber auch eine Superleistung an Maier, das erste kleine Lebenszeichen bei den Bobfahrern. Platz 5 in Winterberg.
Dann lasst uns mal alle beten, dass Hirscher sich nicht verletzt!

touren, 10.12. 14:29

der Hirscher hatte ja schon eine soooooooooooooooooo arge Verletzung

robertt, 10.12. 14:32

Lass uns lieber beten, dass sich KEINER verletzt. USA und Deutschland würden zB. derzeit ganz ohne Saisonsieger dastehen, sollten sich Shiffrin oder Rebensburg verletzen. Lass uns also lieber allen die Daumen halten, dass nichts passiert.

fernsehwastl, 10.12. 14:42

kann mir jemand sagen, warum die verletzungen bei unseren sportlern so bagatellisiert werden ? Knöchelbruch bei Hirscher, Sprungbeinbruch bei Karl usw. ist alles nix. wenn die vonn auf'm steinderl ausrutscht, und sich ein blauen fleck holt, ist die ganze skiwelt aus'm Häuserl. nur bei unseren ist's wurscht .schaut's aus..

robertt, 10.12. 14:52

@fw
Das sind nur die üblichen Verschwörungstheoretiker, die in einer Reihe mit Kostelic, Miller und Ligety stehen.

Die glauben an die Lügenpresse und daran, dass das mit Hirschers Verletzung überhaupt nur ein Trick war um den Rest der Schiwelt dazu zu bringen, weniger zu trainieren. Die glauben auch das der ÖSV die FIS und das globale Wetter kontrolliert und alles zum Vorteil der Österreicher arrangiert ;)

fredvomjupiter, 10.12. 15:59

Die Vonn zählt ja auch schon zu den älteren Semestern, da muss man etwas nachsichtiger sein - so ein blauer Fleck ist nicht zu unterschätzen...

fernsehwastl, 11.12. 08:01

....sagt jemand, der es wissen muss....morgen, @fred, was machen die flecken ? werden's schon grün-violett ? ;-))))