Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?" / Kommentaransicht

Montage zweier Flaggen der USA und Nordkorea

Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?

Das verbale Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA wird immer heftiger. Wie kann die Lage deeskaliert werden? Wer profitiert von dem Konflikt? Wie groß ist die Gefahr?

zurück zur Debatte

4935 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Kein massives Ölembargo, keine Schiffsblockade,

manager2000, 13.09. 09:05

hier wird gekleckert, statt geklotzt.

Das verbale, anscheinend geheuchelte Interesse der USA und des Westens an effektiven Maßnahmen ist deutlich größer als die Maßnahmen.

Also meint man es nicht ernst und der ganze Konflikt ist eine künstliche Blase. Würden sich die Verantwortlichen aus NK und dem Westen mit gutem Willen an einen Tisch setzen, wäre der Konflikt in drei Stunden Geschichte. Auch hier wird sicher sehr viel verdient, leider nicht von mir.

Antworten

fernsehwastl, 13.09. 09:32

wenn man sich die russland sanktionen in der krimkrise anschaut: sie dienen in erster linie dazu, die wirtschaft der usa zu stärken, und jene der EU zu schwächen. während die EU Mrd verluste hinnehmen muss, haben die USA in derselben zeit ihre exporte nach russland um 6% erhöht..

erlauchterkaiser, 13.09. 13:15

Alle zwei Meinungen sind Top richtig .
Russland ist ein EU Nachbar und die USA nicht .

zurück zur Debatte