Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?" / Kommentaransicht

Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?

Die Parteichefs stehen bei den mittlerweile 36. ORF-"Sommergesprächen" wieder Rede und Antwort. Wie bringen sich SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne und NEOS für den anstehenden Wahlkampf in Stellung? Womit können sie punkten? Welche Themen schaffen es in den Herbst?

zurück zur Debatte

8072 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Die Parteien haben sich in Stellung gebracht.....

raufbold, 12.08. 17:51

SPÖ und ÖVP durch konsequente Arbeitsverweigerung und Dauerstreit während vier "Regierungs-Jahren", die FPÖ hat sich wenigstens 2015 entschieden gegen die Willkommenskultur der Regierung hervorgetan, die Grünen sind und bleiben ein zerstrittener Haufen ohne jedes Ziel, die Neos wollten sich profilieren aber weshalb, die Stronach-Jünger haben sich an die Meistbietenden verkauft....

Antworten

manz, 12.08. 19:16

Bis zuletzt werden die Arbeitsvorhaben von SPÖ und ÖVP im Parlament gemeinsam beschlossen. Wer da von Arbeitsverweigerung spricht, der hat in den letzten vier Jahren im Ausland oder noch weiter weg gelebt.

alpensymphonie, 12.08. 19:26

Unterschätze die wohltuende Wirkung eines Stammtischgesuderes nicht, Manz. Wer weiß, wo und wie die sonst Dampf ablassen.

zurück zur Debatte