Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Was wird noch bis zur Wahl passieren?" / Kommentaransicht

Fahne auf dem Parlamentsgebäude

Was wird noch bis zur Wahl passieren?

Die rot-schwarze Koalition ist geplatzt. Die politische Landschaft in Österreich befindet sich im Umbruch. Wie geht es nun weiter? Wer wird künftig den politischen Ton angeben? Was wird noch bis zur Neuwahl passieren?

zurück zur Debatte

4181 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

also bitte wollt ihr kurz strache oder kern wählen

mister, 19.05. 08:55

mir fällt die entscheidung leicht SPÖ
kerns auftritt in salzburg
Die Erfolge der bisherigen Amtszeit Kerns
"Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten einiges erreicht." Man habe - trotz negativer Prognosen - 63.000 neue Jobs geschaffen, die Arbeitslosigkeit sei gesunken, beim Wirtschaftswachstum liege man unter den besten Euro-Ländern. Die flächendeckende Ganztagesschule wurde beschlossen, die Zuwanderung reduziert, die Sicherheitskräfte aufgestockt. "Und wir haben im vergangenen Jahr 130 Gesetze im Parlament beschlossen", zählte der Regierungschef die Erfolge seiner bisherigen Amtszeit auf.

Antworten

kicker61, 19.05. 08:56

besser kanns ja nicht laufen das wird die absolute für die spö

pferdedung, 19.05. 09:02

mir persönlich fehlt nur immer noch eine klare aussage, ob die spö mit der fpö zusammen könnte. 3 tage vor einem wahltermin würde ein Ja ziemlich unglaubwürdig erscheinen. grün ist natürlich auch noch da. vielleicht finden alle drei zu einer gemeinsamen basis. eigentlich müsste das möglich sein. wenn diese parteien das land vorwärts bringen wollen, dann sollte auch eine kompromissbereitschaft im interesse aller österreicher vorhanden sein. auch was die flüchtlingsfragen betrifft. die övp hat ja ihre interessensgruppen, die mögen ihr eigenleben führen, aber nicht im parlament. das sollte auch s.kurz einsehen. vielleicht ist er dort fehl am platz. mit seiner intelligenz käme er anderswo auch weiter.

homeroid, 19.05. 09:03

lese diesbezüglich mein Posting unten..

homeroid, 19.05. 09:06

>pferdedung - du meinst, Nationalisten und Sozialisten zusammen? Wir haben aber Sozialdemokraten - die können schwer mit Nationalisten, ohne sich in ihr eigenes Gegenteil zu verwandeln - und die Sozialdemokratie ist auch ohne dieses Sargnagels bereits in der Krise, als Politik...

cptgue, 19.05. 09:08

mister
die Politik hat noch nie Arbeitsplätze geschaffen, im Gegenteil durch viele unsinnige Gesetze legt man den Firmen Prügel vor die Füße. Die Ganztagsschule wurde nicht flächendeckend, sondern nur für 15% der Schulen als Pilotprojekt beschlossen

raimund, 19.05. 09:22

Der SPÖ hat keinen einzigen Job geschaffen. Keinen einzigen!

pferdedung, 19.05. 09:30

na ja @ homeroid - ob alle dort nationalisten sind, nur weil sie, unzufrieden mit den anderen parteien, ihre stimme denen geben wollen, ich weiß nicht? gerade deshalb hätten die spö-vertreter nicht unbedingt diese versammlung verlassen sollen. argumente und gespräche wären vielleicht die bessere möglichkeit etwas ändern und klrstellen zu können. es gibt ja auch politiker, die wollen mit putin und auch ewig mit erdogan verhandeln, obwohl auch diese erznationalisten sind. alle fpöler werden in der heutigen zeit doch keine unmenschen sein? vielleicht kann man sie ein bisserl zum umdenken bewegen. gegenseitiger hass auf grund vergangener geschichtsereignisse (2.wk, hitler), den sollte man ausräumen können, muss man sicher, da erlaub ich mir die frage, ist strache ev. ein unmensch? und wer produziert letztlich solche geisteskinder. ist nicht die politik und sind nicht die ungerechtgkeiten in einer gesellschaft ursächlich hauptverantwortlich für negative auswüchse ? ewig aufeinander loszuhacken hilft nichts, man kann aus den vergangenen erfahrungen für die zukunft etwas besseres entstehen lassen. ausgrenzung und gegenseitige beschimpfungen helfen da in keinster weise. gute beispiele + ratschläge und gute sachpolitik und entsprechende argumente, gute worte der wahrheit sind die beste hilfe, um mit der vergangenheit abschließen zu können. wenn alle sich bereit erklären. radikale fanatiker gehören natürlich ausgeschlossen, wenn sie altes gedankengut aufwärmen. das müsste ihnen eine partei schon nahe legen, da kann man schon erwarten. allerdings lese ich keine od. kaum zeitungen u. bin nicht so im bilde, welche folgen solche geschichten letztlich zeitigen. aber solche vorfälle gehören natürlich abgehandelt u. bereinigt. das kurze leben ist auch kein himmel-hölle spiel und wir sind auch nicht der allerhöchste richter - allerdings als staatsbürger dennoch wie eine familie. das sollte motiviation genug sein, andere auf ihre gedankl. fehler aufmerksam zu machen. anders kann man sonst nicht helfen.

khm230, 19.05. 09:38

raimund,
Verwechselst die Spö mit der FPÖ bzgl Jobs-Schaffung?
Keine Regierungsverantwortung,keine Ideen(sry Ausländer raus!),keine Kompetenz,keine Experten,etc..)Als Sie an der Macht waren,Verkauf sämtlichen Familiensilbers,um nur 1 Beispiel nennen,Austria Tabak billigst an England verkauft,fleissig Provisionen kassiert,natürlich in die eigene Kassa und 100e Arbeitsplätze für immer vernichtet!

meschek, 19.05. 09:39

Ich denke, Strache wird Tonnen von Kreide essen - weil mit der VP wird sich nix mehr ausgehen.
Und Kern hat als erster erkannt, daß mit der VP bis in die nächste Steinzeit nichts weiter geht, wenn sie die einzigen sind, die mit der FP-Option erpressen und bremsen können.
Da geht´s nicht mehr um Ideologisches, da geht´s um beinharte Sachzwänge. So sehr´s mir widerstrebt: Da wird kein Weg daran vorbei führen.
Die Alternative hieße: Jahrzehntelang Minderheits-regierungen.

meschek, 19.05. 09:41

PS khm ... :-) UK hat den Kaufpreis in weniger als 2 Jahren ALLEIN AUS DEM OSTGESCHÄFT der gekauften Austria Tabak herinnen gehabt! Das war wohl der Gipfel wirtschaftlichen Unsinns.

kicker61, 19.05. 09:42

ich dachte regieren geht nur mit einer mehrheit

pferdedung, 19.05. 09:47

@cptgue, 9:08 - bin zwar laie u. misch mich ungern ein, weise aber auf trump hin. er hat den amerikanern viele jobs versprochen. wie es ausgeht, wissen wir noch nicht. die spö schafft keine jobs ? ich bin kein sozialist, politisch fühle ich mich frei wie ein vogel. und das werde ich auch weiter sein. also habe ich auch nichts gegen övp, spö, fpö, grün usw. - auch nichts gegen die politiker. sie machen ihre fehler, genauso wie alle and.werktätigen menschen auch. lügner und betrüger gibt s überall, keiner von uns ist stets fehlerfrei durchs leben gegangen. ausnahmen bestätigen die regel. aber wenn vw-chefs eventuell mit den abgaswerten gemogelt haben sollten, das unternehmen hohe strafen bezahlen muss, das ist unser geld bitteschön. solche skandale hat es immer gegeben (hypo, was weiß ich alles noch, immer wieder laufen irgendwelche verfahren, bawag etc.) u. gibt es auf der welt weiterhin. immer sind leute daran schuld, aus der wirtschaft u. teilweise auch mitwisser in der politik. kriege werden oft aus wirtschaftl. interessen u. eigensinnigen machtansprüchen geführt. viele sind darin verwickelt, nicht alle, aber alle können darunter leiden. so sind und arbeiten menschen. man sollte daher stets das gute im auge behalten u. mit allen zusammen arbeiten,wenn es nur irgendwie möglich ist. wegen eines unglückl.vorfalls verdamme ich nicht gleich eine ganze partei. die schuldigen kann man ja feststellen u. sie nach möglichkeit maßregeln.

kicker61, 19.05. 09:52

pferdedung,schrieb am 19.05. 09:47 eine Antwort:

@cptgue, 9:08 - bin zwar laie u. misch mich ungern ein, weise aber auf trump hin. er hat den amerikanern viele jobs versprochen. wie es ausgeht, wissen wir noch nicht.

kannst du einen wirklich nur einen politiker nennen der keine jobs verspricht???

pferdedung, 19.05. 09:59

@ wen, wie ..,meinst du das @ kicker ? über so universelle geschichtskenntnisse verfüge ich nicht, dazu ist meine hirn zu klein. ob es solche politiker gibt ? die müssen ja alles versprechen, wenn die wirtschaft ihre järhlichen gewinne größtenteils in die eigenen taschen stopft. und das gelegentlich auch schwarz. habe ich recht?
jedenfalls hat es auch immer schon gute, brave,ehrliche politiker auch mal gegeben. nimm heute den unverbrauchten s.kurz. der macht gerade riesenschritte in seiner karriere.

pferdedung, 19.05. 10:03

macht fleißig weiter, brüder, ich muss jetzt eine längere pause machen. als outsider freut es mich jedenfalls, gelegentlich auch öfters meine meinung unzensuriert hier lesen zu können danke!

zurück zur Debatte