Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Causa BUWOG: Was bringt der Prozess ans Licht?" / Kommentaransicht

Gerichtsakten

Causa BUWOG: Was bringt der Prozess ans Licht?

Das Oberlandesgericht Wien hat die Anklage gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Beschuldigte rund um die BUWOG-Privatisierung bestätigt. Die Angeklagten müssen sich nun vor Gericht verantworten. Warum hat es so lange bis zum Prozess gedauert? Wie werden sich der Ex-Finanzminister und seine Mitangeklagten verteidigen? Was kann das Verfahren Neues ans Licht bringen?

Mehr zum Thema:

zurück zur Debatte

251 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Nicht das ich gegen die Aufarbeitung dieser Causa wäre,

henry11, 20.04. 20:14

aber ist es nicht auch Zeit, die Causa "7 Millionen für den Werner" (eh scho wissen, die "Inseratenbeiträge" der ÖBB und der Asfinag für den Wahlkampf von Werner Faymann") aufzuarbeiten?
In seiner Amtszeit wurde das Verfahren ja noch weggedrückt - aber jetzt haben die Staatsanwälte nichts mehr zu befürchten. Oder nicht?

Antworten

mister, 20.04. 20:37

henry11, 20.04. 20:14
he was sind 7mil gegen 6 milliarden die die 3 in schüssels regierungszeit ergaunert haben an steuergeldern

hawkeye, 20.04. 20:38

Diese Angelegenheit ist wie das Fladern eines Kaugummis im Vergleich zu den schwarz/blauen "Privatisierungs"-Raubzügen.

cptgue, 20.04. 21:07

mister
welche 3 haben 6 Milliarden ergaunert? Fakten bitte!

hinterfrager, 20.04. 21:08

henry11
Es wäre sicher richtig alles aufzuarbeiten. Nur, als Verteidigung kann es in einem Fall nicht dienen, dass es noch andere gibt.
Schüler versuchen eine 4, zu Hause damit zu beschönigen, dass, das Nachbarskind eine 5 hat.

zurück zur Debatte