Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie sieht die Schule der Zukunft aus?" / Kommentaransicht

Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

Das Schulsystem befindet sich gerade wieder einmal im Umbau. Welche Veränderungen sind am notwendigsten? Wo genau liegen derzeit die Schwachstellen, und was läuft gut? Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

zurück zur Debatte

1184 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Ohne Lehrer

doncortez, 20.03. 18:33

Zumindest komme ich zu dem Schluss, wenn ich an meine Schulzeit am Gymnasium denke.

Durchwegs unfähige Chaoten, Säufer und offen rechtsextreme Psychopathen.

Der Schaden, den diese "Pädagogen" anrichten, ist kaum abzusehen.

In der Schule der Zukunft soll gefälligst eine geeignete Software das Wissen vermitteln, dazu brauchts keine Lehrer.

In Klassen jüngerer Schüler soll natürlich eine geeignet qualifizierte Aufsichtsperson für Ruhe und Sicherheit sorgen - die reine Wissensvermittlung kann der Computer besser.

butterfliagn, 20.03. 18:38

In meiner Klasse waren diese Chaoten und Säufer durchwegs linksextreme Wiaschtln.

krähe77, 20.03. 18:41

butterfliagn,
zu deiner zeit gab es linksextreme lehrer?
die müssen aber sehr gut getarnt gewesen sein...

kerberos, 20.03. 18:49

Hehe, ja, das wär lustig. Auf diese neue Schule bin ich schon sehr gespannt...

butterfliagn, 20.03. 18:52

krähe
I bezeichne nachträglich jene so, denn damals als Schüler war mir Politik eh blunzn, bzw. links & rechts war auch ned grad 'in', aber deren Performance würde exakt zu den heutigen Extrem-Linken passen.

krähe77, 20.03. 18:56

inwiefern butterfliagn, was haben sie böses getan?

jimmyantipolis, 20.03. 18:56

Durchwegs unfähige Chaoten, Säufer und offen rechtsextreme Psychopathen.

diese behauptung ist eine ziemliche schweinerei. denn damit wird der schmutzkübel gleich über eine ganze generation von lehrern ausgegossen.

butterfliagn, 20.03. 19:00

krähe
Sowohl Quantität als auch Qualität dieser bösen linken Performance würde den Rahmen des Themas und des Textfeldes sprengen.
*gg*

krähe77, 20.03. 19:05

butterfliagn,
schade, dass du das nichteinmal in groben ansätzen konkretisieren kannst. hätte mich echt interessiert wie soetwas aussieht!

butterfliagn, 20.03. 19:06

Jo, oft host a Pech
...

krähe77, 20.03. 19:27

wie gesagt schade. damit nimmst du dich selbst aus der diskussion.

alpensymphonie, 20.03. 22:54

Unglaublich, dieser Thread. Wo bleiben die ModeratorInnen, die eingreifen, wenn jemand einer ganzen Berufsgruppe unterstellt, aus Säufern, Chaoten und rechtsextremen Psychopathen zu bestehen. Ich habe heute diesbezüglich bereits an die Community geschrieben, und nun ist das zu lesen. Es ist mir klar, dass mein Posting gelöscht wird (doncortez darf natürlich stehenbleiben, oder?) - aber das hier entwickelt sich Richtung der Notwendigkeit einer massiven Beschwerde. Ich sehe nicht ein, in all meinem Bemühen öffentlich als unstrukturierter Trinker mit Nazihintergrund dargestellt zu werden.

alpensymphonie, 20.03. 22:56

Nachsatz: Das ist eine Bankrotterklärung für ein ORF-Forum.

kerberos, 21.03. 09:03

Der ORF hat dafür gestern wiedermal ein Posting von mir gelöscht, in dem es darum ging, daß Privatschulen besser erscheinen, weil sie sich aussuchen können, welchen Bildungshintergrund die Eltern iher Schüler und somit auch ihre Schüler haben und wie gut sie Deutsch können. Und es ist auch ein wesentliches Element, daß sehr rückständige muslimische Eltern (im Gegensatz zu modernen, toleranten, europäischen, gebildeten muslimischen Eltern) meist ein Problem damit haben, ihre Kinder in eine Privatschule mit christlichem Hintergrund zu geben, selbst wenn dort nicht missioniert wird - einfach weil es für sie nicht gut ausschaut. DAS zu schreiben, war dem ORF eine Löschung wert. Aber Lehrer können hier beleidigt werden soviel man will.

zurück zur Debatte