Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie kommt Athen aus der Krise?" / Kommentaransicht

Wie kommt Athen aus der Krise?

Wieder ringen Griechenland und Brüssel um die Bedingungen für Finanzhilfen für das Land - es geht um die dritte Hilfstranche. Wie kann Athen die Krise in den Griff bekommen? Wann wird sich das Land wieder erholen? Droht doch noch der befürchtete "Grexit"?

zurück zur Debatte

321 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

meidet die türkei ......

naeben, 17.02. 11:48

...... und macht urlaub in griechenland !!!

dort ist es weder gefährlich, noch teuer und die gelder bleiben den griechen. wir sollten sie unterstützen, in der EU zu überleben.

und: die jetzt regierende partei von alexis tsipras hat diese schwere wirtschaftskrise nicht verursacht.

Antworten

xcorleone1985x, 17.02. 11:51

Es ist nicht weise, das zu verteidigen, was man ohnehin aufgeben muss.

naeben, 17.02. 12:24

AW an @xcorleone
dazu fällt mir nur ein blöder spruch ein. aber er ist nach wie vor gültig. aufgeben kann man einen brief, ein paket, etc.

alles andere was man "aufgibt" bedeutet, sich nichts mehr zuzutrauen, kein selbstwertgefühl mehr zu haben, zu resignieren. das ist aber eindeutig falsche weg, um aus einer schweren krise wieder auf die beine zu kommen!

logopezi, 17.02. 12:34

von einem toten Gaul soll man absteigen und nicht so tun als ob er noch lebt, nur um die hoffnung auf einen gewinn des rennens nicht aufgeben zu müssen. das ist eine Sache von realistischer weltbetrachtung, nicht von selbstwertgefühl.

zurück zur Debatte