Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wer steigt ab, wer wird Meister?"

Wer steigt ab, wer wird Meister?

Im Herbst hatten sich in der Bundesliga mit Altach, Salzburg, Sturm und Austria vier Teams im Kampf um den Meistertitel positioniert. Mittlerweile sorgte Titelverteidiger Salzburg an der Spitze wieder für recht klare Verhältnisse. Für Rapid scheint der Zug in Richtung Europacup endgültig abgefahren zu sein. Am Tabellenende wird es spannend. Wer steigt ab, wer wird Meister?

weitere Debatten

4472 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Jetzt 4.461 Beiträge

ronaldo34, 21.03. 22:29

Und in fast jedem - so auch diesem - kommt "Red Bull" vor. Weiss nicht aber über Samsung oä wird nicht soviel geschrieben, ausser es zreisst wieder einen Akku... aber hier gehts doch bloss um Fussball. Trotzdem so oft Red Bull, sogar Rapidfans stellen ganze Threads rein über Red Bull. Gewaltig! Werbewirkung erzielt, man ist in aller Munde.

donberti, 22.03. 08:18

"Jetzt 4.461 Beiträge"

es wären um einiges mehr würde der @orf nicht den Großteil der Rapid kritschen Schlagzeilen zensieren... Würden positive News/Schlagzeilen von Rapid zu finden sein würde ich auch diese posten, nur gibts keine!

ronaldo34, 22.03. 10:28

der @orf nicht den Großteil der Rapid kritschen Schlagzeilen zensieren
-------------------------------------------
sie verfolgen eben eine anderen Philosophie als Red Bull welche lautet "es ist uns egal was über uns geschrieben wird, Hauptsache es wird über uns geschrieben" :-)

Leipzig ist bei Red Bull hoch verschuldet

hurra, 21.03. 19:31

Der deutsche Bundesligist RB Leipzig hat offiziell hohe Schulden beim Konzern Red Bull. Das geht aus dem einsehbaren Jahresabschluss für 2015 hervor, über den die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) am Dienstag berichtete.
Der Finanzbericht enthält Auskünfte über Umsatz, Spielerwerte, Gehälter und vor allem die Zuwendungen von Red Bull. Laut MZ hatte, RB Leipzig 2015, als der Verein noch in der zweiten deutschen Liga agierte, gesamt 32,7 Millionen Euro an Gehaltskosten. Interessant sind auch die Verbindlichkeiten gegenüber dem Konzern Red Bull.
Demnach hatte der Club von Trainer Ralph Hasenhüttel und den ÖFB-Legionären Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker am 31. Dezember 2015 Schulden in Höhe von 52,4 Millionen Euro beim alleinigen Investor.
Wirtschaftliches Kalkül
Um in der deutschen Bundesliga bestehen zu können, gewährte Red Bull allein im Jahr 2015 32 Millionen Euro. Das Meiste davon ist in zwei bis fünf Jahren zurückzuzahlen. Hinter einem Darlehen steckt wirtschaftliches Kalkül.
Laut den Financial-Fair-Play-Regelungen der UEFA sollte ein Geldgeber nur maximal ein Drittel der Vereinseinnahmen stellen. Allerdings zählen Darlehen nicht zu den Einnahmen. Sie beruhen nicht auf einer betrieblichen Leistung und es besteht vor allem die Rückzahlungsverpflichtung. Selbstverständlich steht jedoch die Option im Raum, dass Red Bull auf die Rückzahlung dieses Darlehens verzichten kann.

Interessant.

hudriwudri1, 21.03. 19:38

Die nächste Rechtsverdreherei, hab nix anderes erwartet. Der Fussball spielt dabei keine Rolle, es geht nur um Gewinnmaximierung. Die könnten ein Tempelhüpf-Verein sein, wär völlig egal, Hauptsache die Knete stimmt.

hurra, 21.03. 19:45

widerlich!

turnübung, 21.03. 19:46

Lustig, jetzt kriechen sie aus den Löchern.

Schaut euch lieber das an:
http://diepresse.com/home/sport/fussball/5185340/AllianzStadion_Strabag-klagt-Rapid-auf-knapp-28-Millionen-Euro

und das:
http://diepresse.com/home/wirtschaft/unternehmen/5186518/RapidLegende-Panenka-sieht-sich-als-Opfer-von-Lyoness

ronaldo34, 21.03. 21:41

Alle möglichen Bilanztricks wenden sie an als einzige aller UEFA Clubs haben sie das überzuckert. Herr Mateschitz, Sie sind ein Genie!

umnixbessa, 21.03. 22:00

@hurra
Habe mir soeben den Artikel durchgelesen und muss sagen, ich kann bei der Angelegenheit nichts unrechtes od. gar widerliches finden.
Du hast @turni schon manchmal vorgeworfen, dass er unvollständig zitiert und damit eine Sache schlechter darstellt, als sie in Wirklichkeit ist. Das hast du hier auch gemacht.
Original:
"Durch die Deklarierung der Geldflüsse als Darlehen hätte der Konzern im Falle einer Abwicklung eine höhere Sicherheit auf Rückzahlung der Vermögenswerte, sagte Wirtschaftsprofessor Henning Zülch der "MZ": "Natürlich könnte man irgendwann auf die Rückzahlung des Darlehens verzichten. Aber man muss zunächst davon ausgehen, dass die Verpflichtung zur Rückzahlung existiert."
Die Darlehensvariante hat also nicht den Hintergrund die FFP Regelungen zu umgehen, wie man nach deinem Beitrag meinen könnte, sondern um im Notfall möglichst wenig des investierten Geldes zu verlieren. DM hat (natürlich aus Marketinggründen und nicht uneigennützig) Leipzig eine großzügige Starthilfe verpasst und möchte in Zukunft, dass der Verein möglichst viel selbst erwirtschaftet und er möglichst wenig zuschießen muss.
Das würde ich selbst auch nicht anders machen.
Wieso glauben immer alle, dass man beim Fussball keine wirtschaftlichen Interessen haben darf und der reiche Onkel die Geldbörse bereitwillig öffnen muss, damit sich das Fanvolk an den teuren Stars erfreuen kann.

ronaldo34, 21.03. 22:04

Pleitegehen dürfens halt nicht sonst wirds als Eigenkapitalersatz klassifiziert. Is dann jedoch a scho Wurscht bzgl FFP :-))

ronaldo34, 22.03. 00:52

In der laufenden Saison wurden 60 Millionen Euro für Spieler ausgegeben. Zwar könne das Defizit von einem Investor abgedeckt werden, jedoch sei das nur in einem bestimmten Rahmen zwischen 30 und 45 Millionen Euro erlaubt.
--------------------------
...und nur die @xperten wissen, dass sich diese 60 Mio auf die Vertragslaufzeiten der Spieler verteilen. Angenommen alle haben 4 Jahresverträge, schon schlagen nur noch 60/4 = 15 Mio pro Jahr zu Buche.

ecomo, 22.03. 08:42

@hudri
"Gewinnmaximierung".....i hau mi ob :-)))

donberti, 22.03. 09:49

ecomo,schrieb am 22.03. 08:42eine Antwort:
@hudri
"Gewinnmaximierung".....i hau mi ob :-)))

Da Krammer färbt ab, im wahrsten Sinne des Wortes...

hudriwudri1, 22.03. 10:30

Also wenn ihr wirklich glaubt das DM keinen Nutzen daraus zieht, ist euch nicht zu helfen.

ronaldo34, 22.03. 10:37

irgendwann werden alle Kfz mit RB angetrieben ich sags euch

donberti, 22.03. 10:38

"Also wenn ihr wirklich glaubt das DM keinen Nutzen daraus zieht, ist euch nicht zu helfen."

anscheind hat sich DM mit seinem Gewinn ein neues Hemd gekauft.. Nur durch Salzburg kann sich DM jetzt die eine oder andere Kleinigkeit leisten...

ecomo, 22.03. 11:15

@Wo ist dein Problem hudri?
So viele Arbeitsplätze wie DM in seinem Leben geschaffen hat, so viele waren bei Rapid wohl in den letzten 100 Jahren nicht angestellt!
Aber Hauptsache Rapid verkauft Handyverträge....

Immer die gleiche Leier...

ybsias, 21.03. 18:00

RBS ist wieder auf dem Weg zur Meisterschaft. Dann kommt die Sommerpause und viel Kommen und Gehen beim Meister. Die Mannschaft muss sich erst finden, die CL-Quali wird wieder vergeigt und im ORF-Forum wird wieder die Wachablöse ausgerufen. Einige Fans sehen den Untergang und die Wiener/Grazer wittern Morgenluft.
Spätestens nach der Winterpause läuft das Werkl RBS mit den neuen Gesichtern wieder rund und wir wiederholen den obigen Anfangssatz. Denn das Talentebecken ist gut gefüllt...

turnübung, 21.03. 18:25

die CL-Quali wird wieder vergeigt
-----------------------------------
aber geh, heuer läuft das alles ganz anders.
Die Gegner werden nicht antreten, RBS steigt somit kampflos bis zum Finale auf - dort warten dann die Bayern -und da ist es eh klar wie das dann ausgeht.
Bayern hat nur einen einzigen Angstgegner -und der heißt nun einmal RBS

ronaldo34, 21.03. 18:41

Als Zagreb kurz vor Schluss den Ausgleich erzielte im Playoff 2016 live vor meinen Augen, lief in derselben Sekunde vor meinem geistigen Auge die bisherige RBS CL Story ab wie ein Film. Ein Zeichen? Wenn ja wofür? Sollte ich auf (Dachschaden)Ersatz klagen? :D

umnixbessa, 21.03. 19:31

Wie sagte @candy gestern so schön: "aufstehen, krönchen richten, beim nächsten versuch gelingt's". :o)))

turnübung, 21.03. 19:42

@Ron....es war ein Zeichen deines Wissens, aber gleichzeitig auch der Hinweis darauf, dass das dir dieses Zeichen in Zukunft nicht mehr erscheinen wird, denn die Menschen werden schweigen, wenn das Ziel erreicht ist.

Juristisch betrachtet, würde ich nicht klagen, denn dieser Dachschaden ist normal irreparabel.
Das läuft auf einen Indizien Prozess hinaus, und da müsstest du beweisen, dass dieser akut eingetroffen ist.
Nachdem das aber vermutlich ein Geburtsfehler war, oder ein Gendeffekt ist, bleibst du auf den Kosten sitzen.

ronaldo34, 21.03. 21:43

Ich sehs als übernatürliche Gabe

der ORF sagt

turnübung, 21.03. 15:54

Kein Ausweg für Rapid aus der Krise.
Damit ist lt. ORF klar, wer absteigt.

Fink gratuliert RBS zum Titel.
Somit auch hier alles gesagt, Thread kann geschlossen werden.

Widmen wir uns gleich der nächsten Saison - und stellen die Frage so:
Schafft Rapid den Aufstieg - holt RBS zum 5ten mal das Double
Es darf spekuliert werden.

austrokrieger, 21.03. 16:01

gegen die Vienna wird der Knopf aufgehen, Rapid startet eine Serie, wird Cupsieger und spielt wieder international.

Alle Sorgen sind vergessen!

:-)

chromjuwel, 21.03. 16:07

Das klappt nicht einmal im Traumland.

turnübung, 21.03. 16:08

also doch ein Benefizspiel für Rapid, und nicht für die Vienna.
Hab mirs eh gedacht - SH hat auch gesagt:
"Für uns ist das sicher mehr als ein Test."

chromjuwel, 21.03. 16:11

St. Hanappi?

austrokrieger, 21.03. 16:11

Richtig, die Vienna bekommt das Geld und wir hoffentlich unsere Tugenden zurück.

Zum Cup: St. Pölten wird schwer aber machbar, dann wird Rapid Lask bekommen, und im Finale wird dann Kapfenberg warten.
:-) :-)

turnübung, 21.03. 16:14

ch...nein, der andere Gott

austrokrieger, 21.03. 16:16

was soll er auch sagen? Wir werden die Vienna nicht ernst nehmen uns ein paar Gegentore einfangen und schauen das wir so wenig Tore wie möglich schießen? :-). Das hat Rapid die letzten Runden schon getan, irgendwann sollte damit schluss sein!

turnübung, 21.03. 16:17

und im Finale wird dann Kapfenberg warten.
-----------------------------
glaub ich nicht, die Gefahr dass Kapfenberg dann gewinnt ist zu groß, denen wird vorher die Lizenz entzogen, und Rapid am grünen Tisch zum Sieger erklärt.

chromjuwel, 21.03. 16:17

Rapid ist die wohl überschätzteste Mannschaft der BL.
Wenn man sich endlich vom Unfug "Rekordmeister"
trennen könnte, wäre ein guter Neustart zur ehrlichen
Mittelmässigkeit gegeben.

austrokrieger, 21.03. 16:20

ach da liegt das Problem, einfach den Rekordmeister ablegen und man wird sofort wieder Meister... quasi Dauermeister.

Das Problem ist aber dann, man ist dann wieder Rekordmeister.....sprich dann wieder ablegen und wieder von vorne.
verstehe :-)

turnübung, 21.03. 16:21

Unfug "Rekordmeister"
...................................
geh, was wird dann aus der Mission 33?
Jetzt versucht man vermutlich ohnehin den Umweg über die 2. Liga um diese Mission endlich zu schaffen- Meister ist Meister.

sobek, 21.03. 16:26

was passiert eigentlich wenn kapfenberg cupsieger wird, wer spielt dann international? nach unseren regeln darf kapfenberg ja nicht spielen, ergo müsste der 2. finalist startberechtigt sein, sofern BL, oder gibts da irgend ein anderes abkommen?

turnübung, 21.03. 16:28

@sobek: warum sollte Kapfenberg nicht int. spielen dürfen -das wär mir NEU

chromjuwel, 21.03. 16:33

@tu
"was wird dann aus der Mission 33?"
Haben eh noch 16 Jahre Zeit, um Meister zu werden.

donberti, 21.03. 16:35

sobek,schrieb am 21.03. 16:26eine Antwort:

" nach unseren regeln darf kapfenberg ja nicht spielen"

Pasching "durfte" ja auch....

chromjuwel, 21.03. 16:36

Vielleicht meinen die "Regeln" speziell Kapfenberg ....

turnübung, 21.03. 16:39

@ch
Haben eh noch 16 Jahre Zeit, um Meister zu werden.
---------------
das werden aber dann viele hier nicht mehr erleben - was machen wir da?

sobek, 21.03. 16:39

ahh der verlierer des cupfinales darf nimmer spielen wenn der sieger für die CL qualifiziert ist, so war das; also wenn kapfenberg gewinnt schon, wenn sie verlieren nein....... wobei das ja nicht geht.....hoff kapfenberg verliert schon nächste woche, egal; also noch einmal anders, wenn salzburg den cup gewinnt, meinetwegen gegen rapid darf nicht rapid international spielen, sondern der nächstplazierte in der tabelle....... na bumm schwere geburt :-)))))

chromjuwel, 21.03. 16:40

Rapid hat im Abstiegskampf alle Trümpfe in der Hand.
Vielleicht klappt es heuer ja wirklich mit dem Abstieg
und dem unausweichlichen Selbstreinigungsprozess.
Da ist in den letzten jahren einfach zuviel passiert.
Von irren "Fan" Horden, die vom Vorstand gedeckt
wurden, bis zum Trainerraub ........ :-)

turnübung, 21.03. 16:40

genau so @sobek
Also RBS hat alles in der eigenen Hand ;-)

turnübung, 21.03. 16:44

@ch
Vielleicht klappt es heuer ja wirklich mit dem Abstieg und dem unausweichlichen Selbstreinigungsprozess.
....................................
ich glaube, dieses Putzmittel wurde noch nicht erfunden, da hilft kein Meister Propper

papierener, 21.03. 16:48

Rapid wird nicht absteigen, auch wenn Ihr diesen Unsinn 1000x wiederkäuts.

donberti, 21.03. 16:55

"Rapid wird nicht absteigen, auch wenn Ihr diesen Unsinn 1000x wiederkäuts."

genau diese Einstellung könnte bitter enden....

papierener, 21.03. 16:56

1001x

chromjuwel, 21.03. 17:04

Man sollte dem Wunsch der Vereinsführung nach einem
ehrlichen Abstieg nicht von seiten des Anhangs widersprechen.

chromjuwel, 21.03. 17:05

Die Rapid Vereinsführung hat schon im November die
Weichen auf Abstieg gestellt.

turnübung, 21.03. 17:08

papierener,schrieb am 21.03. 16:48eine Antwort:
Rapid wird nicht absteigen, auch wenn Ihr diesen Unsinn 1000x wiederkäuts.
----------------------
Im Umkehrschwung wurde aber auch von euch nach der 1. Runde schon vom Meister gesprochen.
Warum sollte es jetzt anders sein, wenn es um den Abstieg geht - gibt es dafür eine stichhaltige Erklärung dazu?

nezzi, 21.03. 17:12

Papierener ist Austrianer...

chromjuwel, 21.03. 17:14

Das auch noch?

turnübung, 21.03. 17:15

aha ...Austrianer ....also so ein ähnlicher Fall wie bei Entrup

turnübung, 21.03. 17:23

in der NV Arena hat man jetzt sogar einen Neuen Rasen verlegt ...ich glaube die St.Pöltner wollen Rapid ins Gras beißen lassen.

bertmasta, 21.03. 17:52

@turnübung:
Sie wollen ja Rapid keinen Vorteil bieten und den selben Acker wie im Allianz Stadion bespielen.

Leipzig bei Red Bull hochverschuldet?

ronaldo34, 21.03. 11:38

http://www.weltfussball.at/news/_n2670770_/leipzig-bei-red-bull-hochverschuldet/

Nona! Bevor die UEFA jedoch auch nur einen Finger in Richtung RBL rührt, sollte sie bei ihren Big Playern einmal genau hinsehen. Ein Scheich Mansour der die Etihad Airways sponsert und diese wiederum Man City. Und das ist nur ein Beispiel. Die fragwürdig hohen Fernsehgelder in England die zum Umsatz der Clubs zählen zb! Wo kommen die genau her?

Entweder Chancengleichheit für alle oder den Betrieb UEFA mitsamt Regelwerk kannst in die Tonne treten.

nezzi, 21.03. 11:48

Die kommen von der Perform group und den Chinesen.
Leipzig wird auch noch probleme mit dem ffp bekommen, entweder Neueinkäufe dürfen International nicht gemeldet werden, oder sie müssen den Kader International verkleinern, so wie City voriges Jahr.

nasowiso, 21.03. 12:02

@ronaldo
Die extrem hohen TV Gelder entstehen dadurch weil die Premier League die einzige Liga ist die weltweit (oft in pay tv) übertragen wird.
Reine marktwirtschaftliche Rechnung. Hier sponsert kein Staat oder TV Anstalten. Dies ist ganz klar kalkuliert. Und die TV Sender verdienen trotzdem noch durch die Werbeeinnahmen.
Eine klare win-win Situation. Deutschland versucht schon seit Jahren auch um solch eine Präsenz, schafft es aber nicht. Wahrscheinlich hat die Premier League Asien oder Afrika noch immer einen viel höheren Stellenwert oder Beliebtheitsgrad. Und eines ist schon klar. England ist die Liga wo immer 5-6 Mannschaften um den den Meistertitel kämpfen. Ist halt nicht so wie in Deutschland, wo in 10 Jahren 9x Bayern gewinnt. Dadurch ist die Premier League für die Zuschauer viel mehr interessant und spannender.
Ich sehe es halt so.

ronaldo34, 21.03. 12:08

Von 2016 bis 2019 zahlen Sky und BT Sport insgesamt 5,136 Milliarden Pfund - umgerechnet etwa 6,9 Milliarden Euro.

http://www.faz.net/aktuell/sport/premier-league-fernsehvertrag-beschert-rekordeinnahmen-13422173.html
------------------------------------------------------------
Die Perform Group (DAZN) scheint da noch garnicht auf, ebenso keine Chinesen.

@nasowiso

das passt dann allerdings nicht mit dem FFP zusammen, weil dadurch Leuten wie Mateschitz quasi verboten wird, einen weiteren Topclub in DE zu etablieren. Also kann es gar keine aufstrebenden Clubs geben, die zu Bayern aufschließen - wenn man dem FFP folgt. Du merkst, hier beißt sich die Katze in den Schwaf, weil es nur eine Einzementierung des Status Quo ist. Auch Dortmund hat Trainer und Spieler nach England verloren und hat im Titelkampf nichts mehr mitzureden. Als nächstes folgt Hoffenheim, auch einem Hopp geht es gleich wie Mateschitz, er wird durch das FFP beschränkt wodurch ebenso nie eine Situation entstehen kann langfristig wie in UK wo 5-6 um den Titel spielen.

nezzi, 21.03. 12:17

http://m.spox.com/de/sport/fussball/international/england/1502/News/premier-league-tv-vertrag-millionenspritze.html

Für die Auslandsvermarktung werden zusätzlich 2,6 Milliarden Euro erwartet
**************
Dazn wird sich die Rechte von der British Telecommunications gekauft haben.

nasowiso, 21.03. 12:21

@ronaldo
Hast ja zu 90% recht, aber das ist die Marktwirtschaft.
Wenn du dies bekrittelst, dann kannst gleich bei uns bleiben. Warum steckt DM nicht das Geld bei Salzburg hinein?
Er agiert rein nach marktpolitischen Gründen. Habe dies DM hier schon oft vorgeworfen.
Deutschland wird es punkto Geld in den nächsten Jahren nicht zu den Engländern schaffen, wir nicht zu den Deutschen, usw. usw.
Dein Wunsch kann nur mit einer diktaturähnlichen Vorgangsweise gelöst werden. Dies würde bedeuten, daß die UEFA eine Budgetobergröße von € x vorgibt. Glaubst du wirklich, daß dies die großen Länder wollen. Mit Sicherheit nicht.

ronaldo34, 21.03. 12:21

Angenommen diese Milliarden stammen alle von Beitragszahlenden Abokunden, schön und gut. Nur zielt das FFP dann genau darauf ab, in anderen Ländern eine ähnliche Entwicklung zu verhindern. England hat diesen Schritt hinter sich (nach Milliardeninvestments PRIVATER bei Chelsea, Man City, Man United usw) als es noch kein FFP gab! Somit ungerecht zum Quadrat aus meiner Sicht!

nasowiso, 21.03. 12:29

@ronaldo
ist es FFP, daß DM in einen Zwieitligisten in Deutschland ca. das 3fache hineinsteckt, als in den österreichischen Meister?
Du siehst, dies ist nicht zu regeln.

ronaldo34, 21.03. 13:04

@nasowieso
was hat das denn bitte damit zu tun? Das FFP deckelt die maximalen Zuschüsse Privater Investoren deren Clubs an UEFA Wettbewerben teilnehmen. Wann nimmt ein dt. Zweitligist bitte an UEFA Wettbewerben teil?!?!

nasowiso, 21.03. 13:33

@ronaldo
Meines Wissens nach gilt dies nicht nur für Clubs die an den
UEFA Wettbewerben teilnehmen.
Außerdem meinte ich generell die finanziellen Gegebenheiten, wenn man schon ein fair play möchte. Wenn ich schon die 30% einführe, dann für alle. Außerdem nehmen wie heuer Zürich manchmal auch Vereine der zweiten Liga teil

veterus, 21.03. 13:58

@ nasowiso:
Ihre Meinung zu den Sponsor"verpflichtungen" eines Didi Mateschitz gegenüber RedBull Salzburg ist (mir) bekannt.

Aber zu sagen, es sei NICHT Financial-Fair-Play, wenn in einen deutschen Zweitligisten mehr investiert wird als in den östereichischen Meister, damit verlassen Sie komplett jedwede Logik und argumentieren nur mehr polemisch.

Oder wollen Sie vielleicht gar noch Verbindungen zu seinem Formel-1-Engagement, zum Stratosphärenhüpfer Baumgartner oder zu Lindsey Vonn knüpfen und die dortigen Sponsorgelder mit denen von RBS vergleichen und als "fair" oder "unfair" einstufen???

ronaldo34, 21.03. 13:59

@nasowieso
Das Financial Fairplay (FFP) ist ein Reglement der UEFA zur Klublizenzierung für die Teilnahme an den europäischen Klubwettbewerben der UEFA

https://de.wikipedia.org/wiki/Financial_Fairplay

Gibt es in Zürich einen Privaten Gönner der über seine Firma durch Sponsoring mehr als 30% zum Umsatz des Clubs beiträgt oder an die 30 Mio (derzeit erlaubt) Privates Kapital investiert? Ich denke nicht.

nasowiso, 21.03. 16:54

@veterus
@ronaldo
Sorry ihr habt mich mißverstanden. Wenn man die TV Gelder die die Premier League jetzt bekommt als nicht fair bezeichnet gegenüber anderen Ländern, dann kann ich nach meiner Meinung es auch nicht fair finden, einen Zweitligisten mehr Geld zu geben als den österreichischen Meister. Ist für mich genauso unverhältnismäßig.
Und polemisch schon gar nicht.
Wenn ihr anderer Meinung seid ist es ok. Sonst hätten wir ja auch keine Diskussion.

ronaldo34, 22.03. 10:44

@nasowiso
du hast mich sowieso komplett missverstanden :-)

TV Gelder an sich schön und gut - bloss jetzt wo die Premier League weltweit vermarktet wird in viel größerem Ausmaß als die dt. Bundesliga, den deutschen Clubs einen ähnlichen Aufstieg zu verwehren indem man private Engagements begrenzt (und es dadurch jährlich ein fader Bayern Alleingang geworden ist), ist im Grunde indiskutable Wettbewerbsverzerrung.

was mir bei ......

alleskönner, 21.03. 11:14

...... Red Bull stinkt ist , das in der nächsten Saison auch keine Aussicht besteht viel in der EL u.CL zu erreichen. Große Neuverpflichtungen wird es nicht geben , da man eh genug eigene jung Spieler hat , für Österreich reicht es .

ecomo, 21.03. 11:17

Kommt drauf an, was du unter großen Neuverpflichtungen verstehst? Freund hat im Interview zum Austria spielt gemeint, man wolle sich punktuell verstärken und die Mannschaft zusammenhalten, was immer das auch heissen mag.
Im Hinblick auf den internationalen Bewerb, Leipzig und die UEFA denke ich, wird's es diesen Sommer keine großen Transfers Richtung Sachsen geben.

alleskönner, 21.03. 11:22

wäre ein Lichtblick , natürlich bin ich auch für die Jugend , aber einmal international muss mehr erreicht werden .

alleskönner, 21.03. 11:25

große Stücke halte ich nächste Saison auf Tetteh , Dakka , und Berisha .

ecomo, 21.03. 11:26

Da sind wir uns einig!
Es sollte ein Gerüst aus erfahrenen Spielern geben, in das dann die Talente eingebaut werden. Dann sind jährliche Abgänge auch besser zu verkraften.
Ich hoffe, dass man es in Salzburg und Fuschl geschnallt hat auch oder vll gerade wegen des Damoklesschwerts UEFA.

turnübung, 21.03. 11:29

@alles: schau einmal wer alles verliehen wurde.
Ich glaube auch nicht, dass es heuer noch einmal so einen Aderlass geben wird.
RBL muss auch erst die bereits geholten Jungen integrieren, und wenn sie oben mitspielen wollen, müssen sie andere als jene von RBS holen.
Ich glaube auch, es ist gar nicht so schlecht, wenn man die Jungen da bringt. Diese haben das Feuer -und man sieht ja auch an der YL was möglich ist.
Ob das dann reicht, ist eine andere Sache, aber ein Versuch ist das allemal wert.

ronaldo34, 21.03. 11:30

Dabbur kommt zurück, dazu haben sie Oberlin der sich verbessert hat und Hwang der auch auf int. Ebene für Tore gut ist (Nizza) . Das Mittelfeld ist im Grunde gut besetzt, angeführt von Kämpferherz Laimer, einem robusten Schlager, technisch ausgezeichneten Berisha und hoffentlich noch zulegendem Samassekou. Die Abwehrreihe dürfte sich weitgehend stabilisert haben, Ulmer unangefochten, Miranda und Wisdom wirken sehr souverän mittlerweile und Lainer auf der rechten Seite spielt ebenso immer besser - ein Schwegler wird kaum vermisst.

Ich denke wenn diese Mannschaft inkl. Taktikfuchs Garcia so zusammenbleibt, dann ist sie zumindest für keinen im CL Playoff ein Jausengegner.

rapid4ever, 21.03. 11:34

Ich meine wenn RBS schlau ist, setzt er samt ein paar Stammpfeiler die sehr gute Nachwuchsmannschaft ein, hat somit ein echtes Gefühl für die Fans entwickelt, dass endlich mal international was weitergeht. Die hatten mehr als 5000 Zuseher, also so oft hat ja nicht mal die Profimannschaft. Nur dass die Fans endlich Licht am internationalen Horizont sehen würden und somit ihren euphorischen Übermut, der dann zum Dauerfurz wird, dämpfen könnten. Mit diesen Jungen, ein paar Jahre zusammengespielt, sicher 3 bis 4 Leistungsträger dabei, könnte gleich einer Akademie wie bei Ajax, auf Jahre eine super Mannschaft entstehen. DM wird da leider nicht mitspielen, zumal er ja seine Bullen in Leipzig forciert und somit sein Versprechen vom Beginn dieser Causa: "ich möchte in Österreich eine internationale beständige CL-Mannschaft formen" schon lange gebrochen hat. Sicher bei so einem "Zustrom" an Fans, würde ich auch nach Leipzig alles reinstecken. Vielleicht denkt DM mal auch an die heimischen Fans, immerhin müssen die ja auch Eintritt zahlen. Auf diese bisherige Weise wird aber der heimische Fußball, bis hin zum Nationalteam ruiniert, warum:
Weil`s niemand interessiert wenn ein Hobbypräsident alles nach Deutschland steckt und hier gar nicht interessiert ist.

ronaldo34, 21.03. 11:41

Auf diese bisherige Weise wird aber der heimische Fußball, bis hin zum Nationalteam ruiniert, warum:
Weil`s niemand interessiert wenn ein Hobbypräsident alles nach Deutschland steckt und hier gar nicht interessiert ist.
--------------------------------------------------------------------
wenn RBS ruinös ist, warum überflügelt die Konkurrenz sie nicht einfach?

ecomo, 21.03. 12:02

@ron
Bin gespannt ob Wisdom bleibt, er ist ja nur bis Sommer von Liverpool (?) ausgeliehen. Denke er wird wieder zurückgehen.

ronaldo34, 21.03. 13:08

könnte schon das nächste Theater werden wenn sich dann C-Car verletzt kannst einen von der YL aufstellen. Prostmahlzeit.

umnixbessa, 21.03. 17:48

@rapidgeist
Früher beschwertest du dich, dass Sbg. durch DM's unerschöpfliche Mittel die Liga ruiniert, weil dadurch die anderen (ehrlichen) Vereine keine Chance haben und neuerdings ruiniert er gar schon Liga UND Nationalteam, weil er zu wenig in Ö. investiert.
Was denn nun?
Wie generell manche User hier glauben darüber richten zu können, wie andere ihre Millionen zu investieren haben, kann ich nicht nachvollziehen. Scheinbar ist DM der einzige wohlhabende Mensch und potentielle Sponsor in Ö., den man dann auch noch ordentlich dafür kritisieren darf, dass er sein Geld nicht überall dort hineinsteckt, wo wir uns das vorstellen.

Lukse, Jäger, Netzer...

ecomo, 21.03. 10:45

...Canadi möchte wohl die halbe Altach Mannschaft zu Rapid holen? Wie war das mit RB zerstört die Liga, weil sie sich von den Konkurrenten die Spieler kaufen?

zarael, 21.03. 10:50

Quelle? Oder nur mal wieder so in den Raum gestellt?

butterbeidiefische, 21.03. 10:54

Transferfenster ist eh zu, klappt also höchstens im Sommer mit irgendwelchen Transfers. Aber wieso sollte ich als Spieler zu Rapid wechseln wollen? Man will ja oben mitspielen, idealerweise um Titel.

ecomo, 21.03. 10:55

Wieder einmal?

Bitte um Beispiele? Bist ja gerade einmal seit 09.03. angemeldet, woher also diese Erkenntnis?
Könnte es sein, dass sich hinter zarael ein gewisser mimimi und hihi verbirgt?

ecomo, 21.03. 10:56

http://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/ex-austrianer-philipp-netzer-im-visier-von-rapid/

zarael, 21.03. 11:08

Laola ist natürlich eine sehr seriöse Quelle. Wie lange ich hier registriert bin, ist wohl nicht entscheidest dafür wie lange ich hier bereits mitlese. Und in vergangenen Debatten Themen haben sie schon häufig irgendwelche Transfergerüchte eingestellt, welche nie eingetreten sind und einzig dazu dienten Rapid in ein schlechtes Licht zu rücken.

ecomo, 21.03. 11:20

@zarael...leon
Du wolltest eine Quelle und hast sie bekommen! Wie seriös muss jeder für sich selbst entscheiden. Es ist aber zu erwarten, dass sich Canadi seine Spieler aus Altach holt. Diese Gerüchte gibt es ja nicht erst seit heute.
Letztendlich würde Rapid das praktizieren, was sie die letzten Jahre immer gerne gemacht haben. Die Spieler gleich paketweise von Ligakonkurrenten zu verpflichten.

zarael, 21.03. 11:32

Ich kann sie beruhigen, dass sich hinter mir kein anderer User verbirgt. Wenn es rein nach Gerüchten geht , dann würde ja nahezu jeder Club so zwischen 10 und 20 Spielern pro Saison holen (mag auf manche sogar zutreffen). Das ein Trainer Interesse an Spielern, welche er bereits kennt, hat, sehe ich auch als vollkommen normal.

Das es bei den meisten Clubs auch gängige Praxis ist, im eigenen Land zuerst nach möglichen Verstärkungen zu suchen, werden wohl auch sie nicht bestreiten, oder? Ist weder ein Alleinstellungsmerkmal von Rapid noch Red Bull

bertmasta, 21.03. 15:22

Ich denke nicht, dass Canadi im nächsten Transferfenster noch Rapidtrainer sein wird...

Meister Salzburg

donberti, 21.03. 10:00

sofern Salzburg in den nächsten 3 Partien (Altach,Sturm, WAC) mindestens 7 Punkte holt ist der Titel fixiert!

schmalzbrot, 21.03. 10:14

Lieber @Donberti:
Der Fisch is putzt.
Ich sehe derzeit keinen Konkurrenten, der eine ähnliche Serie wie Sturm Anfang der Saison hinlegen könnte, um so die Salzburger evtl noch zu gefährden.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

butterbeidiefische, 21.03. 10:24

@schmalzbrot
Da der Fisch ihrer Meinung nach schon geputzt ist, mache ich meinem Nick alle Ehre und "leg' die Butter bei die Fisch" ;-)

Dies werden auch die RBS Spieler machen, jetzt wo es langsam auf die Zielgerade geht, sie wissen um ihre Stärken und Schwächen, werden konzentriert weiter arbeiten und in der Spur bleiben. Sind eben unterm Strich eben die, die das professionellste Umfeld haben.

ecomo, 21.03. 10:32

In Salzburg ist man nicht so voreilig wie unsere brettljause! Die Jungen werden fokusiert bleiben, die meisten sind ja gerade mal Anfang 20 und unterliegen demnach auch Formschwankungen. Sowohl gegen Rapid, die Admira alsauch die Austria lief es bei weitem nicht so glatt. Alle drei Spiele hätten auch in die andere Richtung laufen können.
Nein, nein....in Salzburg bleibt man am Boden und zerteilt den Bären nicht schon bevor er geschossen wurde!

butterbeidiefische, 21.03. 10:51

@ecomo
da geb ich dir recht. solange es rechnerisch noch möglich ist von der Spitze verdrängt zu werden, wird man auch keinen Titel feiern. Deshalb macht es Austria Trainer Fink (der weiß, dass es aus eigener Kraft kein andres Team mehr schaffen kann) ganz clever, in dem er RBS zur Meisterschaft gratuliert, um darauf zu hoffen dass RBS zu selbstsicher wird und evtl doch noch strauchelt.
Auch als Fan weiß man bestens, dass sich RBS hier nur noch selbst ein Bein stellen kann, und dass sie zu professionell sind, als dass das passieren würde. Dennoch ziehen wir dem Bären das Fell erst dann ab, wenn er erlegt wurde.

ronaldo34, 21.03. 13:11

Der Fisch is putzt.
----------------------------
Bass fishing Beaver Lake läuft auf DAZN

turnübung, 21.03. 09:45

schau ma mal, ob am 01.04. mancher Fan dieses Clubs an einen Aprilscherz vermutet, wenn er das Ergebnis hört.
Wie heißt es so schön, alles ist möglich.

turnübung, 21.03. 09:46

hätte unten hinein gehört :-(

wenn ich das schon wieder lesen...

grossmaul, 21.03. 09:43

muss, wie einer geschrieben hat, dass er es "großartig" findet dass Rapid alles unternimmt, um die Vienna zu retten und die anderen nichts tun, etc.etc.
Hallo geht es noch, es ist weder die Vienna zu retten, die ist pleite, noch die BL die ist das auch schon, doch die Meisten wissen es noch nicht, der öst. Vereinsfussball ist auch nicht mehr zu retten und wenn der Koller so weiter macht, auch das NT nicht mehr.

kater58, 21.03. 10:32

In Anlehnung an die "Rapid-Situation" möchte ich in der Nachbarschaft gedanklich dahinflanieren:
Ist es nicht gar ebenso bedenklich, dass ein HSV (welcher seit Bestehen der BL noch nie abgestiegen ist) seit 3 Jahren gegen den Abstieg kämpft ??
Abgesehen vom deutlich höheren Zuseherinteresse, geht es in der DBL seit Ewigkeiten einzig darum, ab WANN der FCB bzw. mit wievielen Pkt. Vorsprung als Meister feststeht !!
Same procedure as EVERY year, that's why rather uninteresting !!

veterus, 21.03. 11:27

Mister "Sophie" Großmaul
1. Sie müssten das nicht schon wieder lesen...
2. Wir kennen Ihre Einstellung zum österreichischen Fußball und akzeptieren diese. Niemand will Sie "missionieren". Seien Sie doch wenigstens so fair und verhalten sich ebenso.

Ihre gebetsmühlenartigen Litaneien über den grottenschlechten ösgterreichischen Sport im Allgemeinen und den unterirdischen Fußball-Hundskick im Besonderen sind "same procedure as every DAY" - allen regelmäßigen Forenusern hinlänglich bekannt.

Kommt da mal was Neues von Ihnen oder müssen wir weiterhin mit bis zur absoluten Geschmacklosigkeit totgekauten Uraltargumenten Ihrerseits rechnen?

Meine End-Tabellen Prognose von letzter Woche, ...

butterbeidiefische, 21.03. 09:00

... scheint sich mehr und mehr zu realisieren.

1. RBS
2. Austria
3. Sturm
4. Altach
5. Admira
6. St.Pölten
7. Wolfsberg
8. Rapid
9. Ried
10. Mattersburg

Warum Rapid nur Platz 8?
naja, welche Motivation hat Rapid aktuell denn noch? Es ist maximal noch Platz 5 möglich (realistisch gesehen), also nach oben hin ohnehin nicht die Blicke gerichtet. Und die anderen Mannschaften da unten kennen sich im Abstiegsgeplänkel recht gut aus, wissen welche Härte notwendig ist um sich nicht für die nächsten Runden personell zu schwächen, Rapid wird der Abstiegskampf neu sein, und sie eben überrumpeln - fürchte ich.
Vielleicht klammern sie sich aber auch an den Cup? (Nur wird's auch da keinen Erfolg geben)

Wie man im Abstiegskampf agiert hat Mattersburg letzte Runde gezeigt - auswärts Punkte mitnehmen! Und als Heimmannschaft im Abstiegskampf musst Du gegen direkte Konkurrenten gewinnen und solltest gegen die "Oberen" nicht verlieren.
Ganz einfache Milchmädchenrechnung!
Aber weil Rapid immer noch meint sie haben mit dem Abstiegskampf nichts zu tun, kommt dann (wohl zu spät) das böse Erwachen.

ecomo, 21.03. 09:15

Zumindest Sonnleitner denkt nicht über einen möglichen Abstiegkampf nach! Wenn in Hütteldorf Alle so denken, könnte es ein böses Erwachen geben!

fuchsfan68, 21.03. 10:06

Solange Rapid ein Verein bleibt, bei dem die Spieler in Pension gehen können, wird sich nichts ändern - beste Beispiel Sonnleitner. Die guten und ehrgeizigen Spieler gehen weg, was bleibt ist ein Haufen Ignoranten und Unwilliger. Und nur auf das Glück zu hoffen, dass der Ball mal ins Tor geht, ist zu wenig. Die Trainerwechsel waren wie´s scheint alle unnötig - das Team gehört gewechselt. Und die Unwilligen entlassen.
Vielleicht sollte man dann noch das Stadion ausräuchern, um die bösen Geister zu vertreiben.

butterbeidiefische, 21.03. 10:18

dachte, das Ausräuchern machen die Ultras eh ständig mit den Bengalos?

Rapid sollte sich mehr auf den Nachwuchs fokussieren.
Kann mich erinnern, als ich noch als kleiner Bursch bei Turnieren der Knaben und Miniknaben gespielt hatte, und immer geschluckt habe wenn's gegen Rapid ging, weil die einfach immer echt stark drauf waren.
Was ist mit der Nachwuchsarbeit Rapids passiert?
RBS zeigt wie's gemacht wird, spielen hauptsächlich mit 18-21 jährigen

fossy1, 21.03. 15:41

@butterbeidiefisch zu deinem beitrag um 09:00 Uhr
ich glaube bzw. hoffe das der SV-Mattersburg noch 13 Pkt macht,
davon 11 Pkt. zu Hause und ev. kann er zweimal auswärts überraschen. Schau dir mal das Spielprogramm an,
SVM - RIED - SKN - RAPID und ev. WAC;
aber auch die anderen können straucheln od. einen verpatzten tag haben - alles ist möglich - nix is fix;

butterbeidiefische, 21.03. 17:08

@fossy
Möglich ist theoretisch tatsächlich noch alles (ausser dass Mattersburg oder Ried rechnerisch noch Meister werden können) ...
Ich selbst hoffe aber auf einen Bundesliga-Verbleib der SV Ried, das würde der Bundesliga definitiv mehr Positives geben (OÖ-Derbys gegen den LASK)!!! Zudem spielt Ried gegen Mattersburg am allerletzten Spieltag - zuhause!
Wenn's ganz blöd hergeht und Rapid völlig die Nerven verliert, haben am Ende gar die Wiener die rote Laterne! Möglicher als der Meistertitel ;-)

Rapid hat Problem mit Ligareform

ubahnästhetiker, 21.03. 00:20

Die Ligareform mit mehr Clubs in der Bundesliga ist für Clubs wie Rapid sicher ein Problem.
Dies ist Rapid nun schon bewusst, und bringt nicht gerade Motivation, man merkt es, der Kader schrumpft, die Hofmanns und Schaubs werden ihr imperiales Antlitz los.
Das Problem ist wenn man die Liga zu provinziell gestaltet, sinkt der Anreiz für Mannschaften wie Rapid in kleinen Stadien zu reüssieren.
Man muss in Dörfer wie Grödig reisen, wo nicht mal 1000 Zuschauer pro Spiel Standard sind.
Nichts gegen Kleinclubs, aber aus der Vogelperspektive ist Rapid andere Dimensionen gewöhnt.
Deshalb denke ich, wird man die Mannschaft extrem verjüngen, und für die nächsten 10 Jahre einen jungen Spielerstock aufbauen.
Anders ist diese Misere nicht zu erklären.

meschek, 21.03. 01:53

FÜR diese Theorie spricht, daß Rapid gegen die Nicht-Dorfvereine wie aus Salzburg, Wien, Graz praktish immer Kantersiege feiert ... es hängt also wirklich nur vom Umfeld des Gegners ab! * Ironie aus, sicherheitshalber ...

sobek, 21.03. 07:47

@ubahn
wenn sich großstadtvereien, wie die aus linz, bregenz, eisenstadt, innsbruck oder klagenfurt nicht für die oberste spielklasse qualifizieren und "dorfvereine" besser wirtschaften, kann die liga nix dafür, sondern nur die großkotzigkeit der vereine die meinen sie müssen ihr geld immer wieder aus stadt, land und staat lukrieren; wenn dann der ofen aus ist schaut man blöd aus der wäsche und muss eben plan c auspacken und gesund schrumpfen oder in die sportliche bedeutungslosigkeit absteigen;

ecomo, 21.03. 08:29

Die Schwachmatenreform mit Playoff wurde ja u.a. deshalb ins Leben gerufen, weil man in Hütteldorf immer gejammert hat, man würde die Meisterschaften gegen die "Bauern- und Dorfvereine" verlieren.
Nun....unter Canadi schaut's so aus, als würde Rapid momentan genau zu dieser Gruppe zählen und eher im unteren Playoff aufwachen....dumm gelaufen!

nezzi, 21.03. 08:32

Die phösen, phösen Rapidler...

sobek, 21.03. 08:43

@eco

ich weiß wirklich nicht was du da immer hast; man muss sich nicht jeden tag an den wunden anderer ergötzen; ich finds auch nett das rapid am boden der realität anlangt; andererseits möchte ich doch das rapid halbwegs stark nach salzburg kommt, 13.5., um ein gutes fußballspiel zu sehen, in einem halbwegs gut besuchtem stadion; am schönsten wäre wenn man in dieser runde (33) auch den meistertiel fix machen könnte, wenn er nicht schon vorher fix wäre;

ecomo, 21.03. 08:49

Ich ergötze mich an nichts. Mir geht nur diese Schwachmatenreform auf den Sack und mmn waren die Hütteldorfer hier treibende Kraft!
Mir ist dieser Verein ziemlich egal. Ich bin auch der Meinung, dass sich die Erde weiter dreht, sollte Rapid absteigen. Diese Gesülze von "die Bundesliga braucht eine starke Rapid" ist genau der gleiche Schwachsinn, wie das Gejammere über die Vienna und alle anderen "Traditionsvereine" die unbedingt in die Bundesliga müssen! Ja....wenn die Hütteldorfer unten sind, kommen halt 3.000 weniger zu den Auswärtsspielen....so what!?

zarael, 21.03. 09:34

@ecomo: eine gewisse Fixierung auf Rapid scheint ihnen aber schon anzuhaften. Oder gibt es einen besonderen Grund, der sich mit verschließt, der sie dazu bewegt hier nahezu täglich zu diesem Thema zu posten? Vielleicht ein verdrängtes Trauma aus ihrer Kindheit?

ecomo, 21.03. 09:39

Dem Aufmerksamen Leser könnte vll auffallen, dass ich mich meistens zu gewissen Themen äußere, die Andere anstoßen. Sprich nicht ich bringe jeden Tag Rapid auf's Programm, das übernehmen meistens Andere.
Solltest du also irgendwelche Kindheitsprobleme aufarbeiten wollen, bist du bei mir an der falschen Adresse :-)

zarael, 21.03. 10:09

Wenn sie sich natürlich nur von Kommentaren anderer genötigt fühlen, ihren Beitrag leisten zu müssen, ist es selbstverständlich was ganz anderes...

ecomo, 21.03. 10:38

Wie oft dürfte ich deiner Meinung nach zu einem Thema posten ohne ein Kindheitstrauma zu haben? Gibt es dazu konkrete Zahlen an denen man sich orientieren kann?
Ich poste hier meine Meinung. Wenn es ständig über Rapid geht, dann halt ständig über Rapid. Ich bin hier nicht der Diskussionsleiter, der die Themen auswählt!

zarael, 21.03. 10:46

Die Häufigkeit ist ganz alleine ihre Sache, lediglich habe ich festgestellt, das es sehr häufige Meldungen von ihnen zu Rapid gibt. Und die Ablehnung bzw den schon fast Hass, welcher dabei von ihnen zur Schau gestellt wird, ließ mich zu der Vermutung kommen, das es ein langer zuruckliegendes Erlebnis gab, welches dies ausgelöst hat.

ecomo, 21.03. 10:53

Kann dich beruhigen....dem ist nicht so! Ich empfinde auch keinen Hass gegen einen Verein, hab' ich noch nie! Dahingehend unterscheide ich mich von vielen "Traditionalisten"...

Auch für dich gilt. Pseudofreundliches siezen wirkt weder besonders intelligent noch eloquent, sondern eher peinlich.
Wäre besser du trägst was zu Diskussion bei als oberlehrermäßig andere zu maßregeln!

zarael, 21.03. 11:16

Diese Selbstgerechtigkeit ist großartig...
Und was das siezen angeht, da wir uns nicht kennen fände ich ein "du" einfach unangebracht. Wie sie schon selbst des öfteren bemüht haben, so bin ich nunmal erzogen. Wenn ihnen das nicht passt, kann ich es auch nicht ändern

ronaldo34, 21.03. 14:59

Das vertrauliche "Du"-Wort ist per Definition vertraulich.

Wenn man die Zuschauerzahlen in Wien ansieht,

blumenstrauß, 20.03. 22:56

dann müsste man den Vorschlag machen Rapid, Austria und noch ein paar Vereine zu einer Zusammenlegung zu bewegen.
In Dortmund, Hamburg, München usw. gibt es stets nur eine Bundesliga Mannschaft und die Stadien sind mit 70.000 bis 80.000 Zuschauer meistens ausverkauft.
Die Zehnerliga gehört abgeschafft.

pazifist1502, 21.03. 00:24

Rapid hat immer massenhaft Zuschauer, auch wenn sie - wie gerade jetzt - total erfolglos sind! Austria oder RBS haben immer vergleichsweise wenige Zuschauer, egal wie gut oder schlecht die Leistungen gerade sind - also was sollte man zusammenlegen? Die Zehnerliga wurde ja für übernächste Saison bereits abgeschafft, es ist ohnehin nicht nachvollziehbar, wem diese Reform etwas bringen soll.
In der dt. Bundesliga gibt es auch oft sehr mäßige Spiele, doch selbst bei den Abstiegskandidaten kann man als Zuschauer mehr internat. Stars am Werk sehen als in unserer gesamten Liga! Fußball in D, E, S ist eben eine andere Welt - wird mit Österreich niemals vergleichbar sein, wobei die Unterschiede durch die von den Top-Teams immer wieder geforderten CL-Reformen eher größer werden.

Um RBS wieder einmal den Titel abzunehmen

sailorman43, 20.03. 22:48

schlage ich vor, eine Wiener Auswahl zu gründen. Mit dem Sturm der Austria (49 Tore) und der Verteidigung von Rapid (30 Tore) wäre das ein tolles Team.

*off topic*

altlemur1, 20.03. 19:32

Ich finde es jedenfalls grossartig von Rapid, sich sofort zu einem Benefizspiel zugunsten der Vienna bereit erklärt zu haben und das jetzt auch umzusetzen.
Alle anderen haben genau gar nichts gemacht um den ersten österreichischen Fußballverein zu retten.

turnübung, 20.03. 19:40

1. stimmt das nicht, den auch die Austria hat eine Spendenaktion veranstaltet -uva.
2. warum soll man etwas retten was es nicht wert ist. Da haben wir wohl wichtigeres zu unterstützen als einen Fußballverein.

nasowiso, 20.03. 19:58

@turnübung
Bitte am Boden bleiben. Es ist der älteste Fußball club Österreichs.
Ich weiß du hälts nichts davon. Aber es könnte auch bei deinem Verein der Sponsor ausfallen, und wenns blöd hergeht, kann dies relativ rasch passieren. Die UEFA wird es entscheiden. Und was dann. Ok dann gibts halt den Verein nicht mehr? Dann wirst schön schauen. Uns sagst dann auch ok. Dann gibts halt meinen Verein nicht mehr, suche ich mir hat einen anderen. Bist so ein Typ?

libero, 20.03. 20:14

Hätten sie nicht mit alten BL-kickern sondern mit nachwuchskickern gespielt, würde die situation anders ausschaun, nicht regionalliga aber dafür finanziell gesund. Sind selber schuld wenns geld ausgeben dass sie nicht haben.
Prost!

schmalzbrot, 20.03. 20:19

Lieber @Altlemur1:
Ich bin absolut Ihrer Meinung.
Der 1. FC Vienna ist Kult in Wien und hat es mMn verdient, oben mitzuspielen.
Ich finde es gelinde gesagt eine Frechheit, dass sich niemand findet, der dieses Schmuckstück rettet. Der 19. Wiener Gemeindebezirk, die Heimat der Gelb-Blauen ist einer der reichsten Bezirke Wiens.
Da scheints an der Lobby zu mangeln.
Finde die Aktion von Rapid lobenswert.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

altlemur1, 20.03. 20:23

@turni: das hat dann aber mehr im geheimen stattgefunden... Wieviel ist bei der Spendenaktion der Austria denn reingekommen als Hilfe für die Vienna? und was bei uva.?
Es ist jedenfalls von Rapid eine starke Unterstützung, ich wüsste von nichts annähernd vVergleichbarem von anderen Vereinen.
Und wenn ich sonst auch nicht so wahnsinnig viel von Rapid halte, diese Aktion finde ich vorbildlich

nasowiso, 20.03. 20:26

Austria hat je € 9.000,-- für die Vienna und dem Wr. Sportclub
gespendet.

rc400, 20.03. 20:27

hätte man der vienna auch so viel geld(öffentliche kohle) in den allerwertesten geschoben wie rapid und austria dann stünden sie heute gleich gut/schlecht da!

umnixbessa, 20.03. 20:28

ich weiß auch nicht, was es daran auszusetzen gibt.
Vienna hat die Pleite selbst verschuldet? Kann ich nicht beurteilen, aber ja, vielleicht.
Rapid will trotzdem etwas für die Rettung dieses Vereins unternehmen. Ist doch eine gute Sache, oder?

bertmasta, 20.03. 21:02

@altlemur1: es gibt eine Seite, die von der Spendenaktion der Austria berichtet hat. Wer war das noch gleich...? Ach ja! Sport.orf.at!

nezzi, 20.03. 21:41

Nach dem Tod von Geldgeber Martin Kristek hat der Drittligist laut "Falter" und "Standard" mit akuten finanziellen Problemen zu kämpfen. Kristek war alleiniger Gesellschafter von Sponsor "Care-Energy" mit Sitz in Hamburg, seit seinem Tod Mitte Jänner fließt kein Geld mehr nach Döbling.General Manager Gerhard Krisch bestätigt im "Falter", dass der Konkurs droht, wenn die Suche nach einem neuen Hauptsponsor nicht gelingen sollte.

Nach Kristeks Tod trat sein Vater Richard Kristek als Präsident des Vereins zurück. Nun steht die Vienna also ohne Führung und ohne Geldgeber da. Laut den Berichten warten Trainer und Spieler vergeblich auf ihre Dezembergehälter.
*********
Man sollte sich zuerst informieren, bevor man behauptet, dass die Vienna selber schuld sei.

ronaldo34, 20.03. 21:46

Anschauungsbeispiel was los ist, wenn kein potenter Geldgeber mehr da ist. Schade für die Spieler, so viele Clubs haben wir dann auch nicht mehr die so viel zahlen, dass man davon leben könnte.

ecomo, 20.03. 22:16

wen ausser den ewig gestrigen, tradition schreienden rotzlöffeln, interessiert dieser verein? wenn's kein geld haben und ihn nicht verschwinden lassen wollen, sollen's halt in der letzten amateurklasse spielen, ist doch egal. hauptsache tradition!
jetzt versucht der eine pleiteverein den anderen zu retten! am ende muss der steuerzahler blechen....wie immer in wien!

schmalzbrot, 20.03. 22:24

Hat Ihnen die Tradition mal als Kind oder so was angetan?
Die Hausbatscherln in der Schule versteckt, oder sowas ähnliches?
Böse Tradition, böse, böse.

nasowiso, 20.03. 22:35

und die Kinderstube ist auch bei ihm vorbeigegangen.

zippowuzler, 20.03. 23:26

@ecomo:
Den Begriff "Rotzlöffel" können Sie sich nicht nur sparen, sondern sich gleich mal vor einem Spiegel selbst entgegenschleudern. Wer hier dauerhaft deratige unqualifizierte Beiträge zum Thema Fussball von sich gibt, und permanent durch absolutes Nichtwissen, Ignoranz und Peinlichkeit auffällt, die mit einem, in nur Unterhosen antanzenden, "Fachmann" für Bekleidung zu vergleichen ist, sollte sich mit Dingen befassen für die das geistige Level und das Benehmen reicht. Zum Beispiel könnten Sie sich solange im Kreis drehen bis Ihnen schwindelig wird. Und noch ein kleiner Tipp: Energy Drinks nicht in die Ohren leeren, sondern in den Mund schütten. Nebenbei: Glauben Sie tatsächlich, dass irgendein "reicher Gönner" irgendwo ein Stadion hinbaut, ohne vom Staat Förderungen zu kassieren? Und wodurch diese Förderungen finanziert werden ist auch komplett egal, gelle? Unfassbarer Unsinn, wie jedesmal!

meschek, 21.03. 01:51

zippow .... 100 % pro, ... was sag´ ich: 200 %! pro!

hudriwudri1, 21.03. 05:12

zippo, genial :o)

ecomo, 21.03. 07:25

servus leon...ähm zippo! mal wieder einen neuen nick zugelegt :-)

rotzlöffel passt schon! man braucht sich nur anschauen, wer hier ständig was von tradition schreit. das ist die generation 2000, die glaubt pyrotechnik wäre auch tradition!

sobek, 21.03. 07:55

im grunde genommen passiert bei vienna gerade das was man sich bei RBS seit jahren herbei redet und wünscht; der hauptsponsor stirbt (aus hamburg??) und kein geld fließt mehr; auch hier sorry liebe vienna, wenn man als ältester verein österreichs, seit jahren in gehts nur noch bergab, keinen weiteren sponsor findet, muss man das türl zu sperren, ist bei ältesten hotels so, ist bei ältesten geschäften so und wird immer so sein; jetzt wos prenzlig wird, rapid benifiz ist aller ehrenwert, anzufangen sich um geld zu bemühen und an die öffentlichkeit gehen, ist ein bissal spät genug;

nezzi, 21.03. 08:02

@ecomo
Zippo ist seit 2012 Registriert, der einzige mit doppel, äh, tripplenick bist du. ;-)
@sobek
Niemand wünscht Mateschitz den Tod, Martin Kristek, (der Hauptsponsor) wurde in Österreich geboren und ist nach Deutschland ausgewandert.

sobek, 21.03. 08:12

das weiß ich nezzi, aber erinnere dich an die fragen was passiert wenn DM nicht mehr ist..... dies bezog sich allerdings nicht auf einen ausstieg;

ich find es trotzdem nicht interessant einen verein künstlich am leben zu halten; die protagonisten haben mit tradition, wie im übrigen bei allen vereinen, überhaupt nix am hut; da gehts um geld verdienen um zu überleben, was zu beginn der vereine eben nicht war, da hast bei einem verein angefangen und meist auch aufgehört; da hat tradition für mich berechigung, aber nicht weil die vienna irgendwann irgendwas gewonnen hat, oder wiel sie blau gelb spielen und merh oder weniger von anbeginn an auf der hohen warte spielen; die vienna hat den zug in den 80er und 90er jahren verpasst das wars;
jahrelang hat der verein niemanden interessiert, jetzt auf einmal kommt, ja man muss........ nix muss man ausser ins grad beißen......
wenn ich nciht ordentlich wirtschafte wird meine firma geschlossen und die leute zeigen mit dem finger auf einen oder meinen, naja der hatschlecht gewirtschaftet, oder isch bereichert, bei einem fußball verein ist man geschockt weil eben nicht gut gewirtschaftet wird; ich kann nur so viel geld ausgeben wie da ist und muss mich zeitgerecht darum kümmern das mehr da ist, oder eben zusperren, punkt!

nezzi, 21.03. 08:27

Aber wie kann man sich so künstlich aufregen, wenn Rapid und die Austria hilft? Das verstehe ich nicht.
Wenn Mateschitz stirbt und Red Bull als Sponsor aussteigt, dann wird es RBS genauso ergehen wie der Vienna und auch Konkurs anmelden müssen, nur wird es dann nicht viele Vereine geben, die helfen wollen.

sobek, 21.03. 08:37

wer regt sich auf, ich hab da nur nüchteren feststellungen gelesen, wie auch ich der meinung bin das es genau nix bringt, ausser für die grünen einen erfolg ;-)
ob RB jemand helfen wird oder nicht, weiß ich nicht, ich weiß nur so viel das RB auch nach DM nicht aussteigen wird bei salzburg, nicht einmal zurückfahren; dazu ist das konstrukt, wo das radel sich langsam zu drehen beginnt viel zu gewinnbringend; viele sehen ja immer nur einen teil und nie das große ganze; RB wird da noch unglaublich viel geld rausholen aus den akademien, salzburg, NY, brasilien, afrika bis hin zu leipzig; allein die werbewirksamkeit hat ja im letzten jahr wieder 600mio mehr dosen gebracht; daher mach ich mir da keine sorgen;da steigen eher traditionisten ab bevor RBS nimmer unterstützt wird :-)

noch einmal, ich finde es aller ehrenwert das dem verein geholfen wird, nur spätestens zu pfingsten interessiert die vienna wieder überhaupt nur mehr den hartgesottenen fans;

ecomo, 21.03. 08:42

@nezzi
Ach Gottchen....niemand regt sich hier auf, dass Rapid und die Austria helfen ! Ist ja eh in Ordnung!
Den Geifer aus den Augen wischen und lesen!
Mir z.B. gehen so Aussagen wie die unserer Brettljause:

"Der 1. FC Vienna ist Kult in Wien und hat es mMn verdient, oben mitzuspielen."

auf den Geist! Nix hat die Vienna verdient nur weil es den Verein bereits lange gibt! Genau diese Art von Traditionalisten, die meinen ohne Leistung nur die Hand aufhalten zu müssen habe ich gefressen! Und wir alle wissen, wie's in Wien läuft und wofür unsere aller Steuergelder ausgegeben werden! Und das würde ich auch sagen, wenn RB Salzburg das Wasser bis zum Hals steht! Mmn gehört dieses Geldausschütten über Alles und Jeden zu den größten Übeln in unserem Land! Und es mit ein Grund dafür, dass trotz hoher Steuerbelastung und Steuereinnahmen wie nie zuvor in der Geschichte der Republik, das Geld hinten und vorne nicht reicht!
Ich kann nur das Geld ausgeben, das ich habe, so wurde ich zumindest erzogen. Die Generation 2000er ist es gewohnt nur noch die Hand aufzuhalten!

Die Vienna in Ehren! Scheisse gelaufen mit dem Geldgeber aber ich verstehe nicht, warum adhoc kein Geld mehr fließt? Gibt es hier keinerlei Verträge?

nezzi, 21.03. 08:45

warum soll man etwas retten was es nicht wert ist.
*******
wen ausser den ewig gestrigen, tradition schreienden rotzlöffeln, interessiert dieser verein?
*******
Solche Kommentare meine ich, die kann man sich sparen.
Wie es mit Salzburg weitergeht, wenn Mateschitz nicht mehr da ist, werden wir sehen.

turnübung, 21.03. 08:46

Da geht ein Club wie die Vienna zum gefühlt 1.000sten mal in Konkurs/Ausgleich – und es erheben sich da einzelne und tun so, als ob Rapid hier der alleinige Lebensretter diese Clubs ist, weil er sich für ein Benefixspiel zur Verfügung stellt
Lachhaft so etwas, das kostet Rapid rein gar nichts. Das Gegenteil ist hier der Fall, es bringt ggf. Rapid etwas, dass die Spieler wieder einmal das Tor treffen lernen. Selbstzweck wird hier als soziales Engagement hin gestellt.
Wen interessiert dieser Club in einem Kretzel von Wien in Rest Österreich wirklich – keinem!
Es sei denen, die da helfen wollen unbenommen, aber das an diese große Glocke zu hängen, wie es hier so manche Rapid Fans tun, ist einfach entbehrlich. Dieser Club ist für die Volkswirtschaft unwichtig. Wäre er das bzw. hätte das im Vorfeld wirklich jemand interessiert, dann würde der Club nicht dastehen, wo er eben steht.
Es gibt beileibe wirklich wichtigeres, was man unterstützen kann und soll. Hier etwas zu retten, was nicht in dieser Form zu retten, ist Nonsens der obersten Klasse.
Da gibt es Verbindlichkeiten von 1.2 Mill €uro, und bei diesem Spiel kommen max. 95 tsd €uro in die Kasse – lachhaft.
Findet euch damit ab, dass diese ewigen Traditionsvereine langsam alle weg sterben, wenn man sich nicht selber hilft – die öffentliche Hand hat dafür keine Mittel mehr, und das Volk hat auch kein Verständnis für solche Unterstützungen aus der öffentlichen Hand.
Wen Rapid das jetzt macht, sollen sie es machen - und damit aber auch belassen - und verlangt nicht, dass Altach oder sonstige Clubs aus Ö an diesem Club ein Interesse haben.

ecomo, 21.03. 08:55

Auf den Punkt gebracht @turn!

Genau dieses plakative "Schaut her wir helfen den Obdachlosen, wir helfen der Vienna" finde ich auch generell zum Kotzen!
Einfach machen, wenn man möchte aber nicht zum bloßen Zweck der Selbstbeweihreucherung!

schmalzbrot, 21.03. 08:59

Lieber @Ecomo:
Das freut mich umso mehr, dass Ihnen meine Aussage auf den Geist geht und bestätigt meine Theorie, dass Sie andere Meinungen nicht akzeptieren. Denn es ist eben meine Meinung, dass die Vienna Kult ist und weiter oben spielen sollte.
Ich akzeptiere Ihre ja auch, bis vl auf Ihre Aussage, dass ausser den ewig gestrigen, tradition schreienden rotzlöffeln dieser verein niemanden interessiert. Das is mir einfach zu tief.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

ecomo, 21.03. 09:21

Wer sagt, dass ich deine Meinung nicht akzeptiere? Mir geht sie auf den Geist, das ist Alles! Ich bin keiner der anderen Gewalt androht weder körperlich noch verbal, nur weil mir deren Meinung nicht gefällt im Gegensatz zu vielen "Traditionalisten" im Fußball!

Übrigens:
Dein geschwollenes "Sie/Ihnen" und "Habe die Ehre" macht deine Beiträge weder intelektueller noch eloquenter liebe Brettljause! Ich find's eher peinlich...

schmalzbrot, 21.03. 09:24

Aha!
So schaut also Ihre Akzeptanz aus.
Na wemmas weiß, kann man sich ja drauf einstellen.

Habe die Ehre
Ihr Schmalzbrot

ecomo, 21.03. 09:42

Du kommst mit anderen Meinungen schlecht klar...was Brettljause :-)

zarael, 21.03. 09:54

@ecomo: es mag vielleicht in ihren Augen Akzeptanz sein, aber viele sehen in ihren herablassenden Formulierungen womoglich etwas anderes. Nur mal so als Denkanstoß

crazykaro, 21.03. 10:29

Was macht eigentlich RAPID um sich selbst zu retten. Müssen wieder einmal Eurofighter gekauft werden?

ronaldo34, 21.03. 11:20

dass die Vienna Kult ist und weiter oben spielen sollte.
-------------------------------------------------------------
das eine schließt das andere nicht aus - vice versa kann das eine das andere aber auch nicht von sich heraus bewirken. Wie schon gesagt - es erfordert sportliche und finanzielle Qualifikation.

In unserem gegenwärtigen System gibt es keine Daseinsberechtigung - mit Ausnahme der Gemeinnützigen Förderung der körperlichen Ertüchtigung - für Fußballclubs, es sei denn, sie spielen in diesem mittlerweile Globalen Wettbewerb eine Rolle. Sei es als alles aufkaufender von einem Mäzen oder einem Königshaus subventionierter und mit Geld vollgesteckter Club, als weltweite Marke welche Zuspruch bei den Menschen findet, oder "nur" als Talentelieferant. Wenn eines von diesen dreien nicht zutrifft, kann es bestenfalls Amateurfußball sein von dem wir sprechen. Alles andere ist realitätsfremd und wird durch den Konkursrichter entsprechend abgestellt werden.