Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wo steht die ÖVP?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
Ex-Kanzler Sebastian Kurz und Kanzler Karl Nehammer (beide ÖVP)

Wo steht die ÖVP?

Schon länger ist von Umbildungen im ÖVP-Regierungsteam von Kanzler Karl Nehammer die Rede gewesen. Mit Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck verabschiedeten sich nun zwei Ministerinnen, die schon unter ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz im Amt waren. Wie positioniert Nehammer die Partei nach Kurz? Wie türkis ist die Partei noch? Wie gut ist die Personalrochade gelungen? Wo steht die ÖVP?

Beitrag schreiben

Hinweis

3097 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Die ÖVP im Freien Fall ... Warum nützt man nicht...

wurstel, 22.05. 22:28

...die Chance zum Neubeginn ?

Vorarlberger ÖVP fällt in Sonntagsfrage auf 32 Prozent zurück

* Bei der Landtagswahl 2019 kamen die Türkisen noch auf 43,5 Prozent ....
Die finanziellen Ungereimtheiten im Wirtschaftsbund und der Korruptionsvorwurf gegen Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) werfen die Vorarlberger ÖVP ... *

https://www.derstandard.at/story/2000135935150/vorarlberger-oevp-faellt-in-sonntagsfrage-auf-32-prozent-zurueck

Was wird da wohl, dass Ergebnis der
ÖVP NÖ Wahl werden. ... Einfach nur grauslich wie dieser Verein mittlerweile ist, oder?

Ein enttäuschter Wähler
(Tier, Teil des Pöbels)

Antworten

xx1xx, 22.05. 22:33

Bis zur Neuwahl werden sie sich schon wieder erholt haben.

wurstel, 22.05. 22:40

Wenns es aushält die ÖVP!!!

Aber ohne Neuanfang wirds wohl nichts werden....

herbststurm1, 22.05. 22:58

@xx1xx

Das bezweifle ich.
Ich denke, dass die Kommentatoren (auch die der ÖVP wohlgesonnenen wie zB die "Presse") richtig liegen, wenn sie der ÖVP empfehlen einen klaren Schnitt zu ziehen, sich von der Kurz Episode klar zu distanzieren und glaubhaft eine Aufarbeitung und Neuausrichtung angehen.
In Österreich wäre durchaus Potential für eine bürgerliche Partei der Mitte......

wurstel, 22.05. 23:15

@ hs
Wäre zu hoffen !
Aber die ÖVP kann ja nicht mal mehr aus den eigenen Reihen den Wirtschaftsminister stellen...

Es ist wirklich bedenklich ...

alpensymphonie, 22.05. 23:28

Armer Wurstel. Hast dich verwählt und musst schon wieder öffentliche Bußpose einnehmen. Nächstes Mal denkst vor dem Wählen nach.
;-)

wurstel, 22.05. 23:34

@alp...

Spot, Hohn & persönliche Abwertung ... Die Sprache der Familie !

Die Huhre der Reichen ...
und auf der anderen Seite die Tiere, Wähler einfach der Pöbel

alpensymphonie, 22.05. 23:48

Du, @Wurstel, ich gehör eh zum Pöbel, egal, was du von einem annimmst, der deine billige Rhetorik unabhängig von seiner politischen Einstellung kritisiert.

"Spot" habe ich keinen für dich; deine penetranten Inszenierungen verdienen keine große Aufmerksamkeit. Oder meintest du "Spott"? Ja, DEN verdienen sie schon.
;-)

alpensymphonie, 22.05. 23:56

Übrigens: ICH überlege mir gut, wen ich bei welcher Wahl wähle. Solange ich dazu stehen kann, muss ich auch nicht enttäuscht sein, wenn die Wahl nicht so ausgeht, wie ich das gerne hätte. Im Unterschied zu dir respektiere ich das als Demokrat.

wurstel, 23.05. 00:42

Viele Wähler fühlen sich betrogen und sind enttäuscht von dieser einst staatstragenden Partei...

Gerade diese Selbstüberhöhung bringt sie zu fall - Leider!

Warum nützt sie nicht die Möglichkeit eines Neuanfangs???

Ein enttäuschter Wähler
(Tier, Teil des Pöbels)

alpensymphonie, 23.05. 01:04

Ja, @Wurstel. Aber diese Erkenntnis wirst du ihnen selbst überlassen müssen. Du bist nicht ihr Sprecher und hast nicht für sie gewählt.

Tipp: Wenn du selbst verantwortungsbewusst gewählt hast, musst du nicht enttäuscht sein, wenn die Wahl anders ausgeht, als du dir wünschst. Und deine Propaganda entfaltet deshalb keine Wirkung, weil sie genau aus diesem Grund ebenso gekünstelt wie dilettantisch ist.
Ich wähle übrigens bei meiner nächsten Wahl VdB - wie schon letztes Mal dreifach. Wenn er's wird, ist es mir recht, wenn nicht, akzeptiere ich als Unterlegener die Mehrheit innerhalb der stimmberechtigten Bevölkerung, weil mir Demokratie an sich wichtiger ist - im Gegensatz zu Billigpropagandisten deines Verschnitts.

wurstel, 23.05. 01:43

Einer der auf unsere Werte schaut! ... Wahlkampslogan gebrochen?

https://www.derstandard.at/story/2000108155563/oevp-soll-wahlkampf-budget-geschoent-haben

Wahlkampfkosten: ÖVP Tirol bremst bei Millionenlimit:

Für die kommenden Landtagswahlen in Tirol soll es eine Obergrenze für die Wahlkampfausgaben der Parteien geben. Auf Initiative der Opposition für ein Limit von einer Million Euro pro Partei soll die Obergrenze im Juli zur Abstimmung stehen. Die ÖVP bremst allerdings.

https://orf.at/stories/3267018/

Das arme Murmeltier ...

Neue Schauspieler, altes System

eatthis, 22.05. 13:04

Wo die ÖVP(Volks???partei) steht und was es braucht, um an die Spitze dieser Partei zu kommen, kann man an der internen Kommunikation ja deutlich erkennen. DIE eine SMS von Schmid an einen Kabinettsmitarbeiter sagt mehr als 1.000 Worte:

"Vergiss nicht – du hackelst im ÖVP Kabinett!! Du bist die Hure für die reichen!"

Antworten

wurstel, 22.05. 13:39

Warum wurden eigentlich die letzten beiden ÖVP Ministerinnen nachbesetzt?

Die Lücke die die Beiden hinterliessen,
ersetzte Sie eigentlich sehr gut, ODER?

Die STEUERgelder könnte man sich sparen....

drachefuchur, 22.05. 15:29

Immer wieder das gleiche blabla von wurstel, wird weder geistreicher noch witziger oder treffsicherer, leg dir mal ein paar neue Texte zu statt copy paste

candycool, 22.05. 16:47

ich möchte @wurstel auch widersprechen. die heiden angesprochenen hinterließen keine lücke. kein verlust, ein gewinn für unser schönes österreich.

rosarock, 22.05. 17:53

@drachefuchur, alias YY 22.05. 15:29

Immer wieder das gleiche blabla von wurstel, wird weder geistreicher noch witziger oder treffsicherer, leg dir mal ein paar neue Texte zu statt copy paste

Was regst Dich dauernd über andere auf? Dein Sermon ist auch immer der gleiche, speziell wenn es um die Opposition geht oder um Journalisten, die nicht Deinem Level entsprechen.
Übrigens, wieso findet man YY nicht mehr in der Pflegedebatte, da wäre sie doch prädestiniert, oder?

drachefuchur, 22.05. 18:22

Liebe rosa

Weil es einfach nervt immer und immer wieder die komplett wortgleichen Schmähungen zu lesen Tag für Tag.
Die Meinung ist bekannt und alles was mit der ÖVP zusammehängt ist für den wurstel ein Skandal.
Ok seine Meinung sei ihm unbenommen aber er muss nicht Tag für Tag interessante Diskussionen damit verseuchen.

Ich spreche halt aus was sich die meisten denken.

Und zu deinem Alias: Ich weiß nicht wer dieser YY sein soll, wieso er für Pflegedebatten interessant sein soll.
Wenn er dir abgeht schreib an die Redaktion hier, vielleicht können sie ihm ein Mail schreiben, dass seine Präsenz hier vermisst wird.

rosarock, 22.05. 18:28

Netter Versuch, aber das ist mir die Mühe nicht wert, sie, YY, fehlt mir nicht, ich habe ja Dich jetzt. :-)

drachefuchur, 22.05. 18:33

Das rührt mich aber zutiefst wenn ich die Leere in deinem virtuellem Forumherzen ausfüllen kann die YY hinterlassen hat ;)

rosarock, 22.05. 18:47

Da hast Du leider was missverstanden, Du füllst keine Lücke aus, mein Scrollrad hat nur wieder mehr zu tun seit YY "Abgang" :-)

haugen66, 22.05. 20:20

@drachefuchur
Egal wieviele neue Nicks sich manche zulegen....man erkennt sie immer wieder an ihrer Schreibweise......grins !

huntingbiker, 22.05. 21:04

@haugen, ist dir schon einmal aufgefallen, dass du selbst noch nie einen sachlichen post abgeliefert hast, bzw selbst was zum Thema beigetragen hast? Da kommen ausschließlich angriffige Negativ-Sätze.

wurstel, 22.05. 21:59

@ yy / drachef...
Wunden Punkt erwischt?

Die Mesiasstreuen werden halt persönlich wenns schmerzt ...
aber das grausliche Verhalten des sumpfigen Vereins müssen Sie schon selbst verantworten !!!

Meinungsmanipulation

servus, 22.05. 11:23

Laut neuesten Umfragen bezweifelt die Mehrheit der Österreicher die Führungsqualität vom Nehammer. Aber nicht nur die Bevölkerung tut das, sondern auch die ÖVP selbst. Wie anders ist es sonst zu erklären, dass bei seiner Wahl zum Parteiobmann vorgesorgt wurde, dass ein überragend gutes Wahlergebnis bereits vor der Wahl garantiert worden ist. Die Delegierten bekamen ein Kuvert in dem bereits ein fertigt ausgefüllter Wahlzettel steckte, der keine andere Wahl als eben Karl Nehammer zuließ. Auch keine Streichung. Denn dazu hätten die Delegierten von der Ausgabe der Kuverts an der Urne vorbei zu den Wahlkabinen gehen müssen, die vorsorglich etwas abseits standen. Somit war garantiert, dass man keine Streichung vornehmen konnte, ohne dabei aufzufallen.
Die Medien, die ansonsten gerne das Gras wachsen hören, sofern es nicht die ÖVP betrifft, schweigen sich über diesen Umstand aus und bejubeln eher die 100% ige Geschlossenheit der ÖVP.

Antworten

drachefuchur, 22.05. 11:49

Die Meinung eines einzigen Journalisten nämlich des Trend Reporters Votzi der diese Geschichte von 1 Delegierten erfahren haben will.
Nachdem bis auf 2 Randmedien kein einziges bedeutendes Medium darüber berichtet und Reporter in der Liszt Halle nicht zugelassen waren kann man das glauben oder nicht.
Votzi berichtete ja ZackZack gegenüber auch von Raufhandeln der ÖVP Security mit dort wartenden Reportern.
Gab keine einzige Anzeige und wenn sowas passiert wäre wäre es in allen Zeitung mit der Überschrift:“ ÖVP verhindert mit Gewalt Pressefreiheit.

Also zumindest eine recht dubiose Geschichte für die es bis auf den Bericht aus zweiter Hand keine Anhaltspunkte oder Beweise gibt.

Und bitte eine Quelle zu den Umfragen wo die Österreicher die Führungsqualität Nehammer in Frage stellen.

geier, 22.05. 12:41

@drache...nicht einmal die sachslehner hat das dementiert. Und mit jeder Stunde ohne övp dementis wächst die Wahrscheinlichkeit der Korrektheit der Meldung... und wer würde der Övp nicht so ein Vorgehen zutrauen?

drachefuchur, 22.05. 12:43

Ich traue es ihnen ohne weiteres zu, es würde ins Bild passen.
Die Frage ist ob es ein Dementi braucht wenn zwei unbedeutende Randmedien wie zackzack und Trend berichten.
Deren Reichweite ist dann doch sehr begrenzt

huntingbiker, 22.05. 12:48

Ohne jetzt Namen zu nennen, aber da gibt es auch wöchentliche Umfragen bezüglich "KanzlerIn-Direktwahl" und anderen Rankings. Da schaust mal, wo deine Favorisierte steht. ;-)

drachefuchur, 22.05. 12:57

Warum kein Dementi kommt hat für mich auch 2 nachvollziehbare Gründe

1) man müsste eingestehen, dass Trend und zackzack eine gewisse Meinungsmacht haben und deren Artikel richtiggestellt werden müssen. Das würde vor allem die Popularität des Pilz Mediums heben und den Gefallen will man Peter Pilz wohl nicht tun

2) besteht die Gefahr dass dann alle etablierten Medien das Thema ebenfalls aufgreifen was wohl der nächste PR Supergau wäre

pazifist1502, 22.05. 12:58

@servus 11:23: Ehrlich, wann hätte einer wie Nehammer auch nur davon träumen können, je zum Kanzlerkandidaten ernannt oder gar auch nach einem Wahlsieg Kanzler zu werden? Nehammer ist eben in der ganzen ignoranten, korrupten türkisen Truppe noch relativ "unbeschädigt" geblieben und soll nun (bis 2024?) die Stellung halten, bis die WählerInnen alles andere vergessen haben - und die Grünen unterstützen diese undemokratische Taktik der Türkisen nach Kräften!
Im Gegensatz zu Kurz versucht Nehammer ja die Rat- und Hilfslosigkeit dieser BR in vielen Phasen gar nicht zu beschönigen/kaschieren und wirkt daher authentischer und sympathischer, was nach der von der ÖVP-PR "erfundenen" Kunstfigur Kurz als Kanzler ja nicht so schwer ist.
Natürlich hat die ÖVP weiterhin fast alle Medien unter Kontrolle, daher auch kaum Berichte über die "Nordkorea-Wahlmethode" für Nehammer. Aber so etwas kann sicher kein Journalist erfinden, da ist Votzi (wie auch sonst oft) zu 100% glaubwürdig, auf wenn das manche anscheinend "immer-noch-türkis-Sympathisanten" (@drachefuchur) dies anzweifeln.

wurstel, 22.05. 13:36

250.000.000 Euro ÖVP Regierungs - Presseförderung ( Steuermittel) reichen net aus den Modergeruch des Zerfalls dieses Vereins zu übertünchen = "derschlogn"

So grauslich dieser Verein

geier, 22.05. 14:29

@drache.... 12:57: wie war das mit den betrunkenen Cobrabeamten? Da hat der Nehammer bewiesen, dass solche Feinheiten ihm egal sind und er jedenfalls schuld anderen in die Schuhe schiebt bzw dies versucht.

ryback, 22.05. 15:07

@pazifist

Sehr gut zusammengefasst! Jeder in der ÖVP weiß, dass ein Unsympathler mit Sprachfehler NIEMALS als Spitzenkandidat eine Wahl gewinnen würde! Wirklich JEDER weiß das!!

drachefuchur, 22.05. 15:31

Aja jetzt werden wir persönlich und machen uns über den Sprachfehler einer Person lustig.
Viel tiefer als body shaming geht wohl nimmer ryback

drachefuchur, 22.05. 15:32

@ geier

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

herbststurm1, 22.05. 15:51

@drache

Das angesehene Wirtschaftsmagazin "Trend" ist ganz gewiss kein Randmedium!
Und die wöchentliche Kolumne "Politik Backstage" von Josef Votzi ist in Journalistenkreisen angesehen und wird immer wieder mal von Kollegen wie Armin Wolf zitiert.
Weil er eben sehr viel Hintergrund Wissen im politischen Geschehen hat.
Warum du diesen Ablauf hier immer wieder anzweifelst, weißt vermutlich auch nur du.....

drachefuchur, 22.05. 18:30

Ich zweifle es an, weil dieser Vorgang für regierungskritische Medien wohl ein gefundenes Fressen wäre was sich ein Standard oder ein Falter nicht entgehen lassen würden.
Also wieso halten alle Medien bis eben auf Trend und ZackZack die Füße still und würdigen das Thema keines Wortes?
Selbst wenn Herr Votzi die Wahrheit sagt, wer sagt uns, dass der Delegierte kein "Arsch" war und den Herrn Votzi brettleben angelogen hat?
Kein Journalist war dabei, also sind es ohnehin nur Nachrichten aus zweiter Hand, und wenn da wirklich was handfestes dran wäre dann siehe den Eingang von meinem Posting.

Der Trend hat übrigens eine Auflage von rund 32.000 und verzeichnet rund 238.000 Unique Clicks im Monat

Vergleich das mal mit Krone, Kleine Zeitung oder auch dem Standard.
Krone Auflage von 633.000 Stück und 1,75 Millionen tägliche Leser.
Kleine Zeitung: rund 270.000 Stück und rund 800.000 tägliche Leser
Standard immerhin rund 55.000 Stück und rund 115.000 tägliche Leser.

herbststurm1, 22.05. 20:06

Die renommierte Journalistin Anneliese Rohrer hat übrigens in einer ATV Diskussion die 100% Stimmen für Karl Nehammer am Parteitag als eine Schande bezeichnet.
Das ist kein Ergebnis einer demokratischen Wahl, sondern hat schon nordkoreanische Züge.
Also du siehst, dass dein Versuch, Kritik an dieser Wahl als ein Lügengebäude von @zackzack zu framen, misslingt.
In derselben Diskussion hat übrigens der stellv. CR der "Kleinen Zeitung" A. Rohrer zugestimmt, der sieht das offenbar auch so.

Aber bitte, es sollen sich die Mitleser hier selber ein Bild des Artikels von J. Votzi über den ÖVP Parteitag machen:

https://www.trend.at/politik/nehammers-wahl-coup-politik-backstage

herbststurm1, 22.05. 20:08

Aber wie es kürzlich ein anderer Journalist beschrieben hat, nützen K. Nehammer die 100% auch nichts, das diente nur zur innerparteilichen Beruhigung.
Sollte er künftig nicht liefern und in den Umfragen weiter sinken, ist er schneller wieder weg, als er gekommen ist.....

Die ÖVP spielt jetzt Puffer zwischen konträren Zielvorgaben:

dosimeter, 22.05. 10:08

Auf der einen Seite die grünen Neuvorgaben (Klima retten etc.),

auf der anderen Seite -zig experimentelle neue Technologien,

und dazwischen die vorhandene Situation vorhandener Menschen und Betriebe, die ursprünglich mit ganz friedlichem Handel und sicheren Arbeitseinkommen gerechnet hatten.

Ist sicher nicht einfach, da in Regierungsämtern oder Parteifunktionen jede Kurve rechtzeitig zu erwischen, angemessen Temo rauszunehmen oder zu beschleunigen -

wobei noch dazu das Gelände vor uns wie im Nebel liegt,
und die Passagiere unterschiedliche Ziele haben.

Im Moment kann ich nicht sehen, WER sonst diese Jahre hätte problemlos meistern können. Es ist schon mal ein Erfolg, dass keine allzu fundamentalistischen Entscheidungen mit dem Kopf durch die Wand getroffen wurden: Immerhin geht es ja um Menschen.

Sind wir froh, wenn es bei der nächsten Wahl noch Demokratie geben kann - das ist heute keineswegs mehr selbstverständlich.

Antworten

drachefuchur, 22.05. 11:12

Es hat sich eine Mentalität eingeschlichen die das Klima seit längerer Zeit komplett vergiftet in der gesamten Politik. Früher konnte man noch aus Respekt oder Anerkennung aussprechen wenn ein Konkurrent eine gute Idee hatte, man respektierte auch deren Einwände oder Ideen und schaute, dass man insgesamt für die Menschen das beste herausholen kann.

Heute trotten alle irgendwie Plan- und Konzeptlos durch die Welt, das politische Handeln besteht vornehmlich aus Schlechtmachen der anderen die der erklärte Totfeind sind. Man beschäftigt sich nur miteinander und wie man dem Gegner möglichst eine reinwürgen kann, nichts brennt so gut wie das Häusl des Konkurrenten.

Dabei bleiben aber die Menschen mit ihren Problemen und Sorgen meist völlig auf der Strecke, die gerade jetzt durch die fast schon galoppierende Inflation, die Nachwirkungen von Corona etc erdrückend sind.

Aber niemand hat ein Konzept oder will den Menschen helfen die jetzt dringend Hilfe brauchen außer den NGOs wie Caritas und Co die ohnehin versuchen ihr bestes zu geben.

Eigentlich hätten die Oppositionsparteien in der Zeit in der Opposition genug Zeit sich Konzepte und Pläne zu überlegen wie man jetzt gleich und sofort den Menschen helfen kann, aber es kommt einfach nichts.
Unfinanzierbare und nicht umsetzbare Luftschlösser hab ich da jetzt nicht berücksichtigt.

Und daher: Was würde jetzt aktuell ein Regierungswechsel bringen wenn die einen Dilettanten gegen andere ausgetauscht werden?

starimelnik, 22.05. 11:26

warum unternimmt unsere Regierung nichts um die Folgen der Teuerungen für die Bevölkerung erträglicher zu machen?
Weil sie nicht gewillt sind!
weil sie selber genug bekommen (nicht verdienen wohlgemerkt!).
thats it.

drachefuchur, 22.05. 12:18

Weil es schlicht und ergreifend an einem tragfähigen Konzept fehlt und man keinen Plan hat wie man es angehen soll.
Sind sie aber nicht alleine, in ganz Europa gibt es kein wirklich funktionierendes Konzept gegen die Teuerung

starimelnik, 22.05. 12:33

genau, wenn die Deutschen von der Brücke springen, springen sie auch, oder wie?

drachefuchur, 22.05. 13:00

Die Frage ist doch eher wieso die Opposition die Schwäche der Regierung nicht nutzt und sich jetzt mit brauchbaren Ideen und Konzepten in Stellung bringt und dem Wähler zeigt: wenn ihr uns wählt dann werden wir das das und das in eurem Sinne ändern

pazifist1502, 22.05. 13:07

@drachefuchur 11:12: "Es hat sich eine Mentalität eingeschlichen die das Klima seit längerer Zeit komplett vergiftet ..." --- Die Ursache dafür hat einen einzigen Namen: Sebastian Kurz (und natürlich all jene skurpellosen PolitikerInnen der ÖVP, tw. immer noch im Amt, die Kurz "gemacht" haben)! Daraus hat sich eine Eigendynamik entwickelt ...

pazifist1502, 22.05. 13:11

@drachefuchur 13:00: Die Opposition hat sich längst (!!!) in Stellung gebracht, legt in den Umfragen zu, so dass eine Mehrheit ohne ÖVP und FPÖ immer wahrscheinlicher wird - allein die Grünen (!) verhindern seit Monaten eine höchst demokratische Neuwahlentscheidung! Was soll die Opposition dem Wähler "zeigen", wenn es keine Wahlen gibt?

Wenn man beim ÖVP Parteitag ist braucht man keine Maske tragen.

blumenstrauß, 22.05. 10:00

Aber in den Geschäften, bei der Bahn und in Bussen ist es weiterhin Pflicht.
Eine solche Politik ist unerträglich.

Antworten

drachefuchur, 22.05. 10:27

Jeden Tag kommt der gleiche Kommentar zig mal und jedes mal erklären dir zig Leute den Unterschied. Da fragt man sich: Was ist dein Motiv den Blödsinn immer wieder zu bringen.

Aber als ehemaliger Lehrer bin ich gewohnt Dinge immer wider zu wiederholen. Also daher auch für dich nochmals:
Öffentliche Verkehrsmittel, Lebensmittelmärkte, Banken, Apotheken und Co müssten Menschen für die Erledigungen der Dinge des täglichen Lebens nutzen, große Veranstaltungen, Gasthausbesuche etc nicht

starimelnik, 22.05. 10:36

also Schikane, wo ich hinmuss muss ich sie tragen, bei nicht notwendigen Besuchen schon.
Bitte wo ist die Logik.
das sollte auch ein "EX Lehrer" begreifen!

starimelnik, 22.05. 10:53

bei nicht notwendigen Besuchen nicht. sorry

drachefuchur, 22.05. 11:04

Die Logik ist, dass sich vulnerable Menschen entscheiden können ob sie das Risiko auf sich nehmen gut gefüllte Gasthäuser oder Heurige zu besuchen.
Die Entscheidung ob er/¡sie Lebensmittel kaufen geht oder mit den Öffis zum Supermarkt oder in die Arbeit fährt stellt sich nicht.

starimelnik, 22.05. 11:09

warum werden die Vulnerablen immer herangezogen?
die haben genauso das Recht unbeschwert leben zu können so wie "Sie" wollen.
oder etwa nicht?

drachefuchur, 22.05. 11:15

Genau eben und damit diese Menschen unbeschwert und ohne zu großes Risiko leben können gibt es eben die Schutzmaßnahmen, damit es für diese Menschen sicherer ist.

starimelnik, 22.05. 11:20

und glaubt die Lehrkraft vielleicht das die Vulnerablen nicht selber wissen wie sie sich zu schützen haben?
und deshalb wird die Mehrheit der Bevölkerung drangsaliert mit sinnlosen Maßnahmen.

drachefuchur, 22.05. 11:51

Ob sinnlos oder nicht kann ich nicht entscheiden, dafür haben wir Experten in Gremien.
Ich jedenfalls hab mit 15 Minuten Maske tragen im Supermarkt kein Problem.

starimelnik, 22.05. 12:39

das sind von den Regierungsparteien eingesetzte Experten!
wenn sie die Maske aufsetzen wollen können sie das gerne so oft und wo und wie lange ist mir egal.
Mit mir nicht weil ich mich als nicht höriger und sehr wohl als logisch denkender Bürger fühle.
OVER

Die OeVP kann vielleicht den Bundespraesidenten stellen

sage, 22.05. 09:46

weil Vanderbellen ist ja schon im fortgeschrittenen Alter und wenn er ausfallen sollte dann vertritt ihn der Vorsitzende der Untersuchungsausschuesse,
Parlamentspraesident Sobotka

Antworten

candycool, 22.05. 09:49

was sobotka dann als oberbefehlshaber des bundesheeres wohl befehlen würde?

blumenstrauß, 22.05. 10:04

Die ÖVP können Sobotka als Kandidat ruhig aufstellen, der würde vermutlich weniger noch als das letzte mal Kohl erreichte und unter 10% erreichen.

sage, 22.05. 10:59

@blumen
der Parlamentspraesident ist es automatisch, selbst wenn ihn gar kein Oesterreicher waehlen wuerde!

rosarock, 22.05. 17:49

Vielleicht ist Sobotka deswegen für Van der Bellen? Ein Schelm, wer Böses denkt.....

sage, 22.05. 17:59

Ja, die beiden verbindet anscheinend etwas sehr interessantes, naemlich Kickl als Ibizaaufklaerer mit allen Mitteln zu verhindern.

Die ÖVP steht nicht...

ismanedegal, 22.05. 08:41

...sondern sie sitzt auf dem Ast, an dem sie selbst schon seit 5 Jahren daran sägen und nur dank der "grünen Stütze" ist dieser Ast noch nicht ganz durchgesägt, ist aber nur eine Frage der Zeit!

Wofür die ÖVP aber steht, wissen wir mittlerweile ebenso und das sind:
Machtgeilheit, Gier, Unvermögen, Maßlosigkeit, Korruption, Lügen, Postenschacher, Selbstverherrlichung, Gedächtnisverlust, Rücksichtslosigkeit, Showpolitik, Selbstbeweihräucherung und vor allem für die Vollbeschäftigung der Justiz!

Antworten

blackrabbit, 22.05. 09:01

Das trifft auf alle Parteien zu. AUSNAHMSLOS!!!!

haugen66, 22.05. 09:11

@ blackrabbit
Immer wieder köstlich, wenn man die moralischen Defizite einer Partei damit verteidigt......die anderen sind genauso !!

Frei nach den Motto.....wenn mein Nachbar seine Familie verprügelt.....ist es für mich auch legitim......tz, tz

ismanedegal, 22.05. 09:17

Hab ich was versäumt @rabbit?
Gibt es für alle anderen Parteien auch einen U-Ausschuß?
Sind alle anderen auch im Visier der Justiz?
Wo werden noch in einer Korruptions-Causa so viele als Beschuldigte geführt?

So outen sich jene, die eine türkise Brille tragen!

nadann1, 22.05. 09:44

ismanedegal 09:17
„Gibt es für alle anderen Parteien auch einen U-Ausschuß?
Sind alle anderen auch im Visier der Justiz?“
Das ist ja das Problem, auch die Roten sollten in dem Ausschuß kontrolliert werden, Grunde gibt es ja genug, aber die Blauen haben nicht mitgemacht! Sie und Kickl haben noch immer nicht überzogen, dass sie als nützlich Idioten benutzt werden! Wenn sie ausgedient haben werden sie ebenfalls abserviert so wie es Doskozil im Burgenland mit ihnen gemacht hat!

candycool, 22.05. 09:46

aber nur eine partei wird verteidigt von einem herrn hanger und dem ehrenwerten herren sobotka. DAS ist schon ein alleinstellungsmerkmal.

Wieso werden wir mit dem Foto des Exkanzlers belästigt?

derwisser, 21.05. 20:30

Ich habe geglaubt und der ORF meldet es immer wieder:
Niemehr in die Politik!

Was soll also die belästigen Foto!

Antworten

huntingbiker, 21.05. 21:02

Du könntest deinen eigenen Tv-Sender inkl Forum gründen. Dann könntest du deine eigene Bildauswahl treffen. Oder du klickst nicht drauf, wenn du eh weißt, welches Bild dich erwartet.

derwisser, 21.05. 21:25

Es geht um die ÖVP und nicht um den Kurzzeitkanzler!
Angeblich solle er jetzt ja täglich das "Geilomobil"
in LA benutzen können!

drachefuchur, 21.05. 21:29

Unglaublich worüber sich manche echauffieren können. Mir ist das völlig Blunzn welche Bildauswahl der ORF hier trifft.

Wobei es für mich sehr passend gewählt ist, die ÖVP zwischen zwei Welten, den Resten von Kurz und dem neuen Nehammer Team

hawkeye, 21.05. 21:46

ich bin hingegen sehr verärgert, da ich ihn schon verdrängt hatte.

huntingbiker, 21.05. 21:50

Ihr könntet auch ein Bild von der Rendi ausdrucken und es an dieser Stelle auf euren Bildschirm kleben.

drachefuchur, 21.05. 22:05

Das neue Dream Team Rendi Wagner und Nehammer. Von der politischen Kompetenz auf der gleichen Stufe

tiefflieger, 21.05. 22:05

@derwisser…Du kannst auch den Fernseher umdrehen und von hinten die Nachrichten sehen……machen viele soll cool sein…

pallasch1768, 21.05. 22:19

Dieser Thread ist schon ziemlich daneben, speziell das natürlich die Feindpartei (SPÖ) zum Thema wird obgleich an sich gar nicht gegeben bzw, gegenwärtig.. Dh. Anpatze at his best - forever!

huntingbiker, 21.05. 22:41

Oh entschuldige pallasch. Wir werden dann natürlich weiterhin nur die ÖVP anpatzen.

drachefuchur, 21.05. 22:41

Falls du auf mich anspielst: Die SPÖ ist nicht mein Feind oder meine Feindpartei, ich habe sie oft genug gewählt, aber so ideen- und konzeptlos und vor allem schwach in der Führung durch Rendi Wagner und Deutsch war die SPÖ noch nie. Großen Staatsmännern wie Kreisky oder Vranitzky kommen die Tränen wenn sie sehen was aus der Arbeiterbewegung und dem Vertreter der kleinen und schwachen Leute geworden ist.

pallasch1768, 21.05. 22:51

Ja danke, fühle mich geehrt durch eure Bestätigungen..;)

milo, 22.05. 06:37

Sie haben vollkommen Recht denn ich habe mich auch schon gefragt weshalb bei diesem Thema dieser gottseidank abgetretene "Möchtegern" im Bild ist. Dieser Mann ist berechtigerweise Vergangenheit und hat somit Nichts ! in einer aktuellen Diskussion zu suchen. Daß natürlich seine ewig gestrigen Fanatiker das gerne haben ist klar aber es wird immer Realitätsverweigerer und Unverbesserliche geben.

milo, 22.05. 06:40

@huntingbiker - In diesem Forum ist es erlaubt auch "intelligente" Beiträge zu schreiben also überlegen sie und handeln sie danach. Geht es hier um PRW welche niveaumäßig der ganzen ÖVP weit überlegen ist oder um die gewohnte Anpatze hilfloser ÖVP Anhänger ???

haugen66, 22.05. 09:18

Ach lasst doch diesen Huntingbiker in seiner "besten 2 Welten ".....
.

Dieser Arme, ist doch hier hinlänglich durch seine PRW-Manie und SPÖ-Hetzte bekannt, oder ?

haugen66, 22.05. 09:31

@huntingbiker
Falls sie es immer nicht geschneit haben.....

das Forumthema heisst....wo steht die ÖVP !!

huntingbiker, 22.05. 11:17

Es ist ja niedlich, wenn ihr euch so echauffiert. Interessanter Weise immer die Selben 2 oder 3. Aber auf einen Eingangspost "werde durch ein Foto belästigt", dass er wohlgemerkt selbst anklickt, ist keine "intelligente" Antwort möglich. So ist auch der Threadverlauf.

Also ich glaub, ...

johannra, 21.05. 16:32

... nach Nihilismus und Schlutzohrigkeit, sorry Schlitzohrigkeit von Kurz, wäre es langsam an der Zeit, dass in der ÖVP wieder Würde und Verantwortungsbewusstsein einzieht, aber nicht die Würde nach Gutsherrenart und Verantwortunfgsbewusstsein allein für die eigenen Pfründe.
Wer weiss, vielleicht geht sich dann auch ein anderer Koalitionspartner als die Grünen und FPÖler aus.
Habe ich Grüne und FPÖler gerade im gleichen Satz erwähnt? Weshalb, ah so, haben Kurz zum Kanzler gemacht und würden es wohl wieder tun, wenn nicht ...

Antworten

drachefuchur, 21.05. 17:14

Wobei das erstreckende ist dass die Grünen noch viel billiger zu haben waren als die FPÖ.
Die Grünen haben schon vor der Angelobung durch unterschreiben des Sideletters alle ihre Prinzipien und Vorsätze über Board geworfen und haben sich immer mehr zur “Hure der ÖVP“ degradieren lassen um ein paar grüne Punkte ins schwarz bringen zu können.

Über die ÖVP kann man nicht erschreckt sein und jetzt so ein nach dem Prinzip: wir haben ja alle nicht gewusst was Kurz und seine Familie für eine sind.
Die Leute konnten das 18 Monate mit Schwarz-Blau beobachten und haben dennoch der ÖVP zu einem Erdrurschsieg verholfen. Und der große Katzenjammer wird wieder kommen wenn die Leute bis zur nächsten Wahl Korruption und Co wieder vergessen haben und wieder die ÖVP wählen.

Österreich wird aus Schaden nicht klüger sah man seit dem Kabinett Schüssel I

servus, 21.05. 18:09

Die Vergesslichkeit der Österreicher ist nur deshalb möglich, weil die Kontrolle durch die Medien bei uns nicht funktioniert. Aktuelles Beispiel ist die Wahl Nehammers mit 100 % der Delegiertenstimmen. Tagelang wurde darüber gejubelt. Jetzt wo sich herausgestellt hat wie dieses Ergebnis, welches jeder Diktatur würdig wäre, zustande kam, gibt es das große Schweigen.
Als die SPÖ bei der Teilnehmeranzahl bei ihrer Maifeier geflunkert hat, erfuhr man das bereits am nächsten Tag, gekoppelt mit der Häme, dass der Doskozil nicht am Rathausplatz anwesend war. Dass der natürlich im Burgenland auch den 1. Mai gefeiert hat, ist wohl nicht erwähnenswert gewesen.
Wenn aber bei der Wahl des Karl Nehammer ganz schwer in die Trickkiste gegriffen worden ist, was einem glatten Betrug gleichkommt, findet das in den sog. Qualitätsmedien und bei den Boulvardmedien sowieso, keine Erwähnung.

huntingbiker, 21.05. 19:07

ah, deshalb ist die SPÖ trotz zahlreicher aufgelegter Elfer so schwach. Die Medien sind schuld. Wenn die SPÖ die Unwahrheit sagt ist des "flunkern", wenn es die ÖVP tut Betrug? Schon klar, lol

gorgi2305, 21.05. 19:19

Nein huntingbuker, bei der ÖVP ist es oft vertuschte Korruption.

huntingbiker, 21.05. 19:40

ja eh klar. Die SPÖ macht und machte nichts anderes. Wie nennt ihr es dort? Die Postenbesetzungen dort? Wird alles öffentlich ausgeschrieben?

wurstel, 22.05. 04:56

Eines ist klar hätte die Famile etwas gegen eine der Anderen Parteien in der Hand dann wäre das Gezeter laut und Sie würden permanent Gift speien . .

haugen66, 22.05. 09:29

@huntingbiker
Übrigens......falls sie es noch nicht geschneit haben.....das Thema heisst hier, "wo steht die ÖVP" !!

Als ÖVP Funktionär waren am Parteitag alle von der Maske befreit!

blumenstrauß, 21.05. 13:55

Es ist unerträglich das Kassierinnen in den Geschäften bei 30° den ganzen Tag die Masken tragen müssen, auch in den öffentlichen Bussen und Zügen ist es eine Zumutung noch.

Antworten

drachefuchur, 21.05. 14:19

Soweit ich weiß gilt die Pflicht nur mehr im Lebensmittelhandel, Apotheken, Banken und Postämtern.
In welchem dieser Geschäfte hat es 30 Grad? 90% sind inzwischen klimatisiert und in den restlichen sorgen die Kühltheken für erträgliche Temperaturen, gleiches bei Banken.

Auch Züge sind klimatisiert gleich wie die allermeisten Busse.

Ist also ziemlich an der Realität vorbei

starimelnik, 21.05. 14:34

also wieder einmal "alle sind gleicher"!

drachefuchur, 21.05. 14:45

Alle sind gleich, wenn ich beim Wirt mit 100 Leute meinen Geburtstag feiere braucht auch keiner Maske tragen.

Wohingegen das Statement von Nehammer am Anfang genauso deppert war wie Kurz: für geimpfte ist die Pandemie vorbei

kohlröserl, 21.05. 15:39

drache, das war die Euphorie, da ist man nicht mehr ganz bei sich.....

starimelnik, 21.05. 16:08

@dr
dann muss man halt Erlässe machen welche logisch sind.
und die jetzigen sind absolut unlogisch.

drachefuchur, 21.05. 17:17

Grundsätzlich ist es ja mit gewissen Ausnahmen logisch. An Orten deren Besuch die Menschen nicht vermeiden können Maskenpflicht überall woanders nicht.

Ob das ganze jetzt notwenig ist mag ich als Laie nicht zu entscheiden, dafür hamma ja gut bezahlte Experten...

starimelnik, 21.05. 18:34

von der Regierung entsandte Experten wohlgemerkt!

huntingbiker, 21.05. 19:09

also ich trage gerne freiwillig in überfüllten Öffis Maske. Unerträglich wäre es nicht zu tun. Den Kassiererinnen geht es wohl gleich.

Der Schmähammer sollte sich für seinen getürkten Wahlerfolg schämen.

servus, 21.05. 13:29

Es ist einfach nur noch zum Kotzen was aus der ÖVP geworden ist. Korrupt bis in die untersten Reihen und dann auch das noch. Um dem Wahlvolk die große Geschlossenheit der Partei zu vorzugauckel, ist man sich eines getürkten Wahlvorganges nicht zu Schade. Der Erdogan würde es wahrscheinlich nicht wagen, eine derartige Scheinwahl zu veranstalten. Aber bei der ÖVP gibt es anscheinend keine Grenze nach unten. Die Delegierten hatten gar keine andere Wahl als die vorgedruckten Wahlzettel zu verwenden, weil Streichungen nicht vorgesehen waren und auch mit einigen Hürden bedacht gewesen wären. Da lobe ich mir die 75% der Rendi-Wagner, die aufgrund der Querschüsse vor allem aus dem Burgenland zustande kamen. Inzwischen hat die PRW an Ansehen auch bei ehemaligen Skeptikern gewonnen, was ihrer Hartnäckigkeit zuzuschreiben ist. Sie lässt sich auf ihrem Weg nicht beirren und braucht dazu keine demokratiebedenklichen Tricks. Die ÖVP Anhänger können einem leid tun, die einer solchen verkommenen und degenerierten Partei ihr Vertrauen schenken.

Antworten

vibes1, 21.05. 13:45

Ob man die PRW mit ihren Ansichten loben sollte, sei dahingestellt.
Die SPÖ könnte mit einer sinnvollen Politik schon lange auf der Überholspur sein.
Bei der ÖVP geb ich dir Recht.

satiriker, 21.05. 13:46

Schämen WOZU?

Dieses Wahlergebnis war eine schallende Watsche an all jene , welche einem "politischen Naturtalent" hinterher jubelten.

Tja jedes Netz hat mal mit Dreckspatzen zu kämpfen, oder?

Aber dennoch, Nehmammer ist mit Abstand einer der besten Bundeskanzler seit 30 Jahren.
Nur die Reihen von Spezi-Spezialisten sollte man in der ÖVP noch mehr ausdünnen.

chromjuwel, 21.05. 14:13

"Die SPÖ könnte mit einer sinnvollen Politik schon lange auf der Überholspur sein."
Klingt wie ein Kompliment für die SPÖ, die schon lange auf der Überholspur ist.

drachefuchur, 21.05. 14:22

Wer 25-28% je nach Umfrage nach Ibiza und dem ÖVP Sumpf als Überholspur sieht ist sehr bescheiden.
Mit einem handfesten Konzept gegen Armut, Teuerung, Arbeitslosigkeit und Co unter einem Politprofi sollen 35% oder mehr drinnen sein.
Aber Frau Rendi Wagner kann es halt nicht besser

chromjuwel, 21.05. 14:25

Nun ja, dass 25-28% mehr als 20% sind, wird man wohl nicht bestreiten.

chromjuwel, 21.05. 14:26

"sollen 35% oder mehr drinnen sein"
Bei der Wahl dann? Ja, sehe ich auch so.

drachefuchur, 21.05. 14:48

Richtig Chrom aber es ist unter den Möglichkeiten die die SPÖ jetzt hätte denn alles wäre angerichtet:

- schlechte Zeiten wo die Menschen gute Sozialpolitik brauchen

- eine völlig korrupte ÖVP und eine FPÖ die dank Kickl völlig unwählbar ist.

Alleine Frau Rendi Wagner wird auch diesen Elfer aufs leere Tor wieder verschießen

kohlröserl, 21.05. 15:46

Satiriker, ich muß dir recht geben, er ist die moderate Antwort auf Kurz, den alle aber so was von satt hatten, seine Art, seine sogenannte "unverbindliche" gefühllose, sein tänzelndes daherschreiten, fast wie ein Balettmeister, schwer verträglich und das IMMERWÄHRENDE Lächeln bei JEDER Gelegenheit, unnatürlich wie nur was. Das macht Nehammer nicht, der hat mehr Talent, wenn wir schon davon reden, er ist natürlicher, wenn er betroffen ist ( Ukrainereise ) dann ist er das auch und man nimmt es ihm ab. Er vertritt uns gut finde ich, und seine Rhetorik ist weder geschraubt noch ungut, mir ist er bei weitem lieber als dieser junge Mann, der noch einen weiten Weg vor sich hat und aus seinen Fehlern lernen MUSS, wenn er noch einmal etwas werden will, in der Politik hat er sich's total vertan. Die Menschen sind viel klüger als er gedacht hat, deshalb war er ja so übermütig, er hat sie schlicht und einfach unterschätzt........

leoauswien, 21.05. 17:50

cj.. Überholspur...
Manchmal ist auf Autobahnen beim überholen von LKW mit LKW ein Elefantenrennen zu beobachten.Scheint bei den Sozis auch so zu sein. Nix zählbares nachzuweisen. Wie in Germanien. Und wenn der Überholende LKW zur Einsicht kommt das er doch nicht schneller ist -Blinker nach rechts und das wars dann.Hat zwar 3km den Fahrstreifen blockiert was aber eh wuascht is.

pazifist1502, 21.05. 18:08

@drachefuchur: Die inzwischen an sich logischen 35% fehlen der SPÖ aber nicht wegen Frau RW, sondern ausschließlich wegen der fehlenden Ausländer- und Islamfeindlichkeit im SPÖ-Parteiprogramm! Darauf fahren eben die meisten Ösis ab (wen kratzt bei uns schon Korruption?), sonst hätte es einer wie Kurz niemals (!) zum BK geschafft! Da muss eine Partei sonst schon seeeehr viel besser sein als die Konkurrenz, um trotz dieses Handicaps eine Wahl zu gewinnen.

1wolf359, 21.05. 20:11

Wer es noch nicht kennt:
https://www.trend.at/politik/nehammers-wahl-coup-politik-backstage
Das ist nur noch niederträchtig.

milo, 22.05. 06:49

Ist ja spannend zu lesen wie die ÖVP Fanatiker statt sich um das gestellte Thema mit der SPÖ beschäftigen und nicht müde werden Frau PRW anzupatzen. Könnte es sein, daß der ÖVP Anhang meint mit dieser Strategie den Abstieg der ÖVP aufzuhalten indem man die SPÖ samt PRW laufend beschimpft und anpatzt ??? Wird euch nicht helfen denn die SPÖ hat euch schon längst überholt und der Abstand wird mit dieser Vorgangsweise nur laufend noch größer - wäre besser zuerst anständige Aufarbeitung der eigenen "Sauereien" zu betreiben.

Was ist los mit dieser einst staatstragenden Partei?

wurstel, 21.05. 13:03

Wieder kotzt das Murmeltier:

Karl Mahrer wird der Untreue verdächtigt. Es geht um 84.000 Euro, die die Agentur seiner Frau von Wienwert erhielt – laut WKStA ohne entsprechende Gegenleistung. Der Gutachter sieht "politische Landschaftspflege"

https://www.derstandard.at/story/2000135920157/politische-landschaftspflege-causa-wienwert-erfasst-den-neuen-chef-der-oevp

So einen versumpften Verein gab es in der ganzen 2. Republik noch nicht - tägliche Einzelfälle um unser Steuergeld-
Einfach nur grauslich , oder?

Ein enttäuschter Steuerzahler
(Tier, Teil des Pöbels)

Antworten

Was ist das für eine Partei?

blumenstrauß, 21.05. 12:53

Wenn beim Parteitag an die 1000 Funktionäre der ÖVP ohne Maske bei engsten Raum große Sprüche machen und in den Kaufhäusern, Bahn und Bus die Menschen bei großer Hitze die Maske tragen müssen. Die armen Kassierinnen etc. nur die ÖVP Funktionäre sind ein Wunder der Natur?
Unwählbar!

Antworten

wurstel, 21.05. 13:04

Eine die auf unsere Werte sieht !

Und schon sinds weg, die Werte , oder???

servus, 21.05. 13:16

Wobei die Maskenfrage ja noch das geringere Übel ist. Viel ärger als das Zustandekommen der 100% für den Nehammer geht wohl nicht mehr.

blumenstrauß, 21.05. 13:51

Vielleicht waren es sogar 101%, darf der Vorsitzende nicht 2 Stimmen abgeben?

Sind die ÖVP Anhänger eigentlich nur noch nützliche Idioten?

servus, 21.05. 11:40

Wie viel Vertrauen kann man eigentlich zu einer Partei haben, die selbst ihre eigenen Delegierten beim Parteitag manipuliert und ihnen fertig ausgefüllte Stimmzettel in einem Kuvert überreicht, die sie neben der Ausgabestelle in eine Urne hineinwerfen müssen. So eine Wahlveranstaltung kennt man höchstens aus Nordkorea oder anderen gefestigten Diktaturen. Die Anhänger einer solchen Partei, die über diese Wahlmethode Bescheid wissen und trotzdem zu ihr stehen, müssen einem eigentlich leid tun. Denn sie lassen sich manipulieren und spielen die nützlichen Idioten.

Antworten

soises, 21.05. 11:43

so is es

panagoulis, 21.05. 11:44

Tja, Demokratie spielt halt immer weniger Rolle bei den Schwarz/Türkisen!

Angefangen hat der Trend ja so richtig mit Schüssel/Haider

thelastsamurai, 21.05. 11:50

Peter Klien am ÖVP-Parteitag:

"Heute ist alles da, was in der ÖVP eine Rolle spielt, außer die Ermittler von der WKStA."
"Wie kann eine rechte Partei so viele Linke drehen?"
"Die ÖVP ist immer gegen Verschleierung, außer bei der Buchhaltung."

*ggg*

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt gegen den Wiener ÖVP-Chef Karl Mahrer

thelastsamurai, 21.05. 11:35

Auch die Wiener Volkspartei kommt aus den Turbulenzen einfach nicht heraus. Nachdem der ehemalige Finanzminister Gernot Blümel im Zuge der Chataffäre auch all seine Ämter bei den Stadttürkisen niedergelegt hatte, einigte sich die Partei auf einen Kompromisskandidaten. Karl Mahrer als neuer Landesparteichef ist zwar keiner, der groß nach außen strahlt oder eine junge, moderne, neue Generation konservativer Wienerinnen ins Boot holt. Aber zumindest innerhalb der Türkisen lässt der Neue die Wogen zwischen den Parteiteilen nicht groß hochgehen. Und trotzdem: Es läuft nicht rund.

Nur wenige Stunden bevor sich die ÖVP in der Donaustadt zum Landesparteitag traf und Mahrer zu ihrem neuen Obmann bestimmen wollte, wurde am Freitag bekannt, dass die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft gegen Mahrer ermittelt.

https://www.derstandard.at/story/2000135924973/oevp-wien-kein-guter-start?ref=article

Eine ÖVP, die von Wien bis Bregenz unter Korruptionsverdacht steht,
stößt Wähler ab, zieht keine Wähler an.

Antworten

drachefuchur, 21.05. 11:39

Ja besonders mit seinen Aussagen hat er sich völlig blamiert.
Zuerst er: Er ist Zeuge der WKStA
Tag darauf sein Sprecher: Mahrer ist Zeuge der WKStA
Noch einen Tag später: Mahrer wird bei der WKStA als Beschuldigter geführt.

Wie gesagt abwarten was bei der Justiz dabei herauskommt.