Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie realistisch ist ein "Lockdown für Ungeimpfte"?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
Menschen in Eikaufsstraße

Wie realistisch ist ein „Lockdown für Ungeimpfte“?

Nach der Präsentation des Stufenplans der Regierung ist klar, dass Maßnahmen künftig vor allem Ungeimpfte treffen sollen. Sind die geplanten und diskutierten Einschränkungen Schutz oder Strafe? Was sind die Motive für die Impfskepsis? Welche Mittel und Anreize sind zulässig, um mehr Menschen zum Impfen zu bewegen? Wie realistisch ist ein „Lockdown für Ungeimpfte“?

Hinweis

10764 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

posto14, 26.09. 19:33

Den thread könnte man jetzt nach der OÖ Wahl schließen. Die Regierung wird so eine Maßnahme nach den heutigen Wahlergebnissen nicht verordnen.

portofrei, 27.09. 11:58

Wegen der paar mit freundlichen Grüßen-Hanseln in OÖ?

satiriker, 27.09. 12:22

Ha was kann dieses Wahlergebnis schon bewirken?

Die VP schaut auf ihre Kartell-Klientel und die Zukunftsthemen - na ja, aussitzen und schaun was die anderen machen;

So nutzt man jedenfalls nicht die verbleibenden Chancen zur Einhaltung der Klimaschutzziele;

Und bitte nicht jammern - auch wenn die Versicherungen schon mal mit höheren Prämienzahlungen um die Ecke kommen und daherkrebserl, zugleich die VP-Apparatschniggs den Politikern ihre Vorstellungen lediglich zur Unterschrift vorlegen und der Besitzende stillschweigend alles bezahlen darf --- eines ist klar, je weniger die Politik im Klimaschutz tut, desto teurer werden die Prämien und die Schäden.

Bitte nicht jammern, wenn Kartoffeln verdorren, Hagel Mais und Getreide zerfledert, Sturzbäche Hänge zum rutschen bringen, Fichten Besuch vom Mc-Borki-Borkenkäfer als Untermieter bekommen, alles selbst gemacht und verursacht !!!

Kommt drauf an, was man unter Lockdown versteht.

manz, 26.09. 12:26

Ein Gesamtlockdown nur für Ungeimpfte ist undenkbar, und einzelne Maßnahmen treffen auch die Geimpften. Die Teilnahme an Veranstaltungen in Innenräumen zum Beispiel. Mit Brille und FFP2-Maske ist das witzlos. Die Brille läuft ständig an und man bekommt nur wenig mit, was auf der Bühne passiert.

bernidasbrot, 26.09. 12:28

Herrscht auch schon Brillenpflicht? :)
Nimm halt die Brille ab!

kukuruz, 26.09. 12:50

Schau manz, man will das Virus eh durchrauschen lassen, wen's dann erwischt ist halt Einzelschicksal..und klar triffst die Risikogruppe, da diese Anticovidspritzen bei der Gruppe weniger effektiv ist.

Es geht darum nicht zu sehr an den Sparmaßnahmen in den Spitälern zu erinnern.. denn das ist politisch natürlich nicht erwünscht. Also ..Eigenverantwortung und Spritzen.

Es ist billiger, als Zb in der Gesundheit Geld zu investieren.. da wurde nix gemacht. Weder technisch noch personell. Im Gegenteil...

Impfungen sind schon Mal da und sie helfen zumindest die akute Krankheit bei recht gesunden Menschen abzufedern..
Daher ist das die kostengünstige Lösung, zumindest für bestimmte Menschen... wenn auch nur kurzfristig.. da dies eine Scheinlösung ist, ein politische Lösung, .. wie üblich..die Pandemie wird so nicht beendet.. ;)

phoebe07, 26.09. 16:32

bernidasbrot, 26.09. 12:28

Herrscht auch schon Brillenpflicht? :)
Nimm halt die Brille ab!
Sehr geistvoller Kommentar - wer Brille im Theater oder Kino trägt braucht sie zum Sehen.

frauvonholle, 26.09. 17:04

antibeschlagspray beim optiker!
hilft wirklich, hat unserer maulwurffamilie den spaß am schifahren gerettet.

ravedave, 27.09. 08:36

wenn brille euer größtes problem ist haben wir ja eh in zeiten einer pandemie gewonnen!
hurra, die pandemie ist vorbei. hauptproblem sind jetzt beschlagene brillen

phoebe07, 27.09. 09:06

Die beschlagenen Brillen sind ja eine Folge der Pandemie - und versuche einmal eine Straße halbblind zu überqueren! Von Rolltreppen oder älteren Bim-Modellen wo das Ein- und Aussteigen zum Abenteuer wird ganz zu schweigen.
Und ja, es gibt Menschen die Sehnsucht nach Kultur haben, alle Vorsichtsmaßnahmen die sie selbst ergreifen können auch ergriffen haben und nur weil sie Brillen tragen müssen trotzdem vom Kulturleben ausgeschlossen bleiben.

ravedave, 27.09. 09:24

ich sags ja, wir haben die pandemie überlebt. das neue problem sind brillen.
falls also jemand ein start up machen möchte würde ich einen antibeschlagspry empfehlen. ach? den gibt es schon?!?!?
man kann auch mit seifenlauge die brille waschen und abtrocknen und hat den selben effekt?!?!

schade, doch kein start up.
außer vielleicht jemand kommt auf die idee für masken einen kunststoff luftabweicher zu bauen. aber plastik ist ja pöse. und papier weicht ein.
also (kunststoffbeschichtetes) papier und alles ist bio.
und phoebe kann als brillentragende kulturliebhaberin wieder am kulturleben teilhaben.

alter, eure probleme sind echt ein wahnsinn. wenn es keine pandemie gäbe, über was würdet ihr sudern und euch den kopf zerbrechen...

phoebe07, 27.09. 10:37

dann würde ich nicht meckern sondern das Kinoprogramm studieren, Theater- und Opernkarten organisieren oder ins Konzerthaus (und ev. in den Musikverein) gehen.
Seifenlauge funktioniert nicht, Spray werde ich ausprobieren.

Nach so viel Angstmache und Impfdruck

bürgermeinung, 25.09. 22:29

noch etwas heiteres zum Wochenende zum Thema Corona:
auf SERVUS TV:
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-289pz8tvn2111/

bittersweet21, 25.09. 22:38

Na danke, mit dem Wegscheider kannst alleine lachen.

hyperbol, 25.09. 22:48

mir macht das auch ohne wegscheider keine angst, dass ich mich mit der impfung gegen schweren corona-verlauf schützen kann.
und der druck einer impfspritze ist auch nicht größer als bei jeder anderen intramuskulären injektion.

zimmy, 25.09. 22:48

Warum tut sich Zuckerwasser-Didi diesen Kaspar in seinem betriebsratsfreien Sender an? Weil er so denkt oder das Alter halt zu Starrsinn führt? Zweites ist bei einem Milliardär halt kein privates oder familiäres Problem, sondern er kann ausstrahlen.

bittersweet21, 25.09. 22:53

Wahrscheinlich Ersteres. Oder einfach aus Spaß an der Provokation, den er sich ja leisten kann.

bürgermeinung, 25.09. 22:55

Vielleicht seht D. M. auch auf Meinungsvielfalt und eine Art Pressefreiheit! Er hat sicher den Vorteil, dass er finanziell unabhängig ist und auf die Zuwendungen die andere Medien bekommen haben verzichten kann. Altes Sprichwort: Wer Zahlt schafft an, oder?

bittersweet21, 25.09. 22:58

Meinungsvielfalt? I brich glei nieder.

bittersweet21, 25.09. 22:59

@bürgermeinung
"Altes Sprichwort: Wer Zahlt schafft an, oder?"

Achja. Und dich bezahlt er?

zimmy, 25.09. 23:01

22:55
Jedenfalls wollte er den Sender canceln, bevor er zu einer Betriebsratsgründung kam, soviel zu Meinungsvielfalt.

bittersweet21, 25.09. 23:02

Ein Despot duldet keine Meinungsvielfalt. :-)

bürgermeinung, 25.09. 23:03

@bittersweed21, ich rechne es Servus TV shr hoch an, dass bei Diskussionen immer verschiedene Meinungen eingeladen bzw. zu hören waren. Sollte eigentlich in einer Demokratie wie wir sie angeblich haben selbstverständlich sein, oder?

bittersweet21, 25.09. 23:06

@bürgermeinung
Das kannst du halten wie du willst. Für mich ist Servus TV wie "Die Welle", falls du den Film kennst. Das liegt am Marketingtalent vom Inhaber, das er zweifellos hat.

bürgermeinung, 25.09. 23:07

bittersweet21 22:59, nein er bezahlt mich nicht und
ich konsumiere nur gelegentlich SERVUS TV, aber keine Getränke!

bittersweet21, 25.09. 23:09

Ich verweigere mich solchen "Influencern" aus Prinzip.

manz, 25.09. 23:10

Die Meinungsvielfalt bei Diskussionen im SERVUS-TV ist gegeben, auch wenn die Moderatoren gerne suggestiv in eine einzige Richtung fragen. Die Fernsehkolumne von Wegscheider ist eine Sache für sich und dadurch auch einfach und radikal ab- oder wegschaltbar.

jreese1, 25.09. 23:19

Meinungsvielfalt? Auf Servus TV? Na da bin ich jetzt aber neugierig, welche Meinungen zum Thema Corona wurden denn zb. in dieser Kolumne von Wegscheider alles vertreten?

bürgermeinung, 25.09. 23:24

jreese1, die Meinung vom Wegschneider ist bekannt, aber es gibt auch andere Formate auf Servus TV zum Thema Corona die nicht so polarisieren, oder?

jreese1, 25.09. 23:32

Ich kannte Wegscheider nicht. Habe mich jetzt durch den Beitrag der oben verlinkt war gequält (mir fällt kein besseres Wort dafür ein). Hält er sich für lustig!?

Keine Ahnung ob andere Formate auf Servus TV weniger polarisieren, ich schaue das nicht. Denn wann immer für irgendeinen kompletten Stuss eine Quelle angegeben wurde, war es fast immer Servus TV.

Aber ich wiederhole meine Frage: Welche Meinungen zu Corona werden denn auf Servus TV (abgesehen von diesem Wegscheider) noch vertreten?

bürgermeinung, 26.09. 09:02

@jreese1, "Hält er sich für lustig!? "
Das ist politische und gesellschaftliche Satire, da geht es teilweise
nicht mehr um lustig, sondern um das Aufzeigen der täglichen
Vorkommnisse die auf der großen Bühne aufgeführt werden.

bittersweet21, 26.09. 09:56

Wegscheider ist die "Stimme" von ServusTV wie es leibt und lebt und gesinnt. Aber wenn du ServusTV als Ganzes als schlechte Satire betrachtest, dann hast du recht.

frauvonholle, 26.09. 10:09

habe mir nach langer zeit den wegscheider wiedermal angeschaut und muss meine einstellung zu ihm, seiner sendung und seinen vermittelten informationen nicht revidieren. ist doch auch was wert! ;-)

spacejam, 26.09. 10:34

Ach du meine Güte, was für ein Unsinn!
Und manche finden sowas echt noch gut.
Es lebe die Corona-Verschwörung! :-)

paulids, 26.09. 10:56

bürgermeinung, 25.09. 23:03
@bittersweed21, ich rechne es Servus TV shr hoch an, dass bei Diskussionen immer verschiedene Meinungen eingeladen bzw. zu hören waren. Sollte eigentlich in einer Demokratie wie wir sie angeblich haben selbstverständlich sein, oder?

Das ist richtig. ServusTv setzt zu 3 Schülern, die 2+2 ist 4 rechnen , 3 weitere Schüler dazu, die 2+2 ist nicht 4 rechnen und hält das für ausgewogen. Weil Rechenergebnisse ja Meinungen sind.

bittersweet21, 26.09. 11:03

Jo, und immer wieder muß bewiesen werden, dass die Erde keine Scheibe ist. Oder ist sie doch eine?
Man kann natürlich jeden Dilettanten oder Spinner einladen, um damit Meinung und Stimmung zu machen.
Das nennt ihr dann ausgewogen? Na Servas. Sowas bringt die Welt echt weiter. Wie man grad sieht.

bittersweet21, 26.09. 11:05

Achja, nicht nur Meinung und Stimmung, da vergaß ich doch jetzt glatt die Quote! Welche ja Cash einspielt.

1wolf359, 26.09. 12:15

"Meinungsvielfalt? I brich glei nieder."

Nachdem Presse, Standard, Krone, Heute, Falter usw. auf einer Linie sind, schadet eine andere Meinung nicht - man muß sie ja nicht zwangsweise teilen.

bittersweet21, 26.09. 12:43

Aber klar doch.
"Meinung" hat mit wissenschaftlichem State of the art nichts zu tun, auch nicht mit Fakten.
Mit keinem anderen Wort wie mit "Meinungsfreiheit" wurde in den letzten Jahren so viel Schindluder getrieben. Zur Stimmungsmache von Populisten. Und zum Abcashen. Entweder von Kohle oder von Wählerstimmen. Oder beidem.

ichbins, 26.09. 21:03

@bittersweet

Wie ? läuft dort auch die "Welle" ?
Dann schon zwei mal, im realen Leben und dem privat TV.

Na servas

Keine Impfpflicht, aber ohne Impfung hat man künftig wenig Chancen

blumenstrauß, 25.09. 21:53

am Leben teilzunehmen.

manz, 25.09. 23:12

Na ja, die Teilnahme als Geimpfter an einer Veranstaltung in Innenräumen mit Brille und FFP2-Maske ist auch kein Leben. Die Brille läuft ständig an und man bekommt nur wenig mit, was auf der Bühne passiert.

Ich halte .....

tynun, 25.09. 21:51

..... einen Lockdown für Ungeimpfte für sehr realistisch.
Und für ein wichtiges soziologisches Exempel.

ösirepublik, 25.09. 22:24

wie soll das aussehen ?
am besten ein paar hunderttausend arbeitslose mehr ?
wegen einer Grippe-Impfung ?

manz, 25.09. 23:14

Ich behaupte, ein Lockdown, wie wir ihn kennen, ist für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe praktisch gar nicht umsetzbar.

ösirepublik, 26.09. 09:50

wir hatten lediglich einen teil-Lockdown ... das andere wäre ein Shut-Down, das überleben noch weniger Menschen als bisher Covid-Kranke waren ...

Für Menschen, die nicht geimpft werden dürfen...

bittersweet21, 25.09. 20:32

...gibt es keinerlei Lösung. Keine App, keinen "grünen Pass". Was machen solche Menschen bei der 2G-Regel?
Wenn nur mehr geimpft oder genesen als Eintrittskarte gilt? Die können dann mit ihrem Test abfahren, und daheim hocken.

unschuldsvermutung, 25.09. 20:34

Stimmt, auf diese Gruppe schaut derzeit kaum jemand.

bittersweet21, 25.09. 20:35

Ich habe schon von Pontius zu Pilatus telefoniert. Keiner weiß was. Es ist zum Haareraufen.

ravedave, 25.09. 20:36

Ob du nicht geimpft werden willst oder kannst ist mMn powidl. Status ist nun mal nicht geimpft

bittersweet21, 25.09. 20:37

Danke für dein Verständnis, @ravedave. :-((

ravedave, 25.09. 20:39

Was??? Ausgerechnet du machst jetzt auf beleidigt???
Beim austeilen hältst dich ja auch nicht zurück….

batuo, 25.09. 20:41

Ich erinnere mich gut dass @bittersweet21 und @unschuldsvermutung Solidarität einforderten. So schnell ist man ein Wendehals.
Ich beruhige euch, Norwegen ist das nächste Land wo diverse QR Codes wieder weg von der Gesellschaft sind. Österreich wird auch früher oder später folgen. Wenn die morgige Wahl die Falschen gewinnen, dann wir sehr bald 2G im ganzen Land herrschen, nämlich
GEFEIERT und GETANZT

erdling3, 25.09. 20:41

@bittersweet21, EP
So ist das wohl, wenn man Bewegungsfreiheit zu einer bedingten Größe macht.
Auf Minderheiten, die da nicht mit WOLLEN oder eben nicht mit KÖNNEN, wird keine oder keine große Rücksicht genommen.

Am Ende sitzen wir sogar irgendwie im selben Boot, ist das nicht komisch?

bittersweet21, 25.09. 20:41

Nur zu deiner Info: ich war bei der Impfung. Habe aber unmittelbar danach einen lebensbedrohlichen allergischen Schock erlitten. Bin froh, dass ich noch dasein darf. Und ich darf deshalb nicht mehr geimpft werden. Muß ich mich jetzt deshalb einsperren?

bittersweet21, 25.09. 20:43

@erdling3
Du verkennst die Tatsachen.
Ich sitze mit dir in keinem Boot. Denn ich würde mich liebend gerne impfen lassen. Und dein Minderheitengeschwurbel interessiert mich in diesem Zusammenhang Null.

bittersweet21, 25.09. 20:50

Manchmal, @erdling3, erinnere ich mich noch daran, wie du deine heiteren Pyjama-Geschichten schriebst, ganz zu Beginn der Pandemie.

unschuldsvermutung, 25.09. 20:51

@batuo: Dass ausgerechnet du von Solidarität schwafelst, ist schon etwas skurril.

bittersweet21, 25.09. 20:53

So schauts also aus: Menschen, die sich nichts mehr wünschen als geimpft zu werden, es aber nicht dürfen, werden auch noch als Lügner bezeichnet oder halt ignoriert.

bittersweet21, 25.09. 20:55

Zudem, @batuo
Ich will keine verdammte Solidarität, sondern eine offiziell amtliche Lösung des Problems von Menschen wie mir. Denn ich stehe ja nicht alleine da damit.

erdling3, 25.09. 20:56

@bittersweet21
„Literarische Verarbeitungen meiner subjektiven persönlichen Erfahrungen“ wären hier unerwünscht, hat mir der ORF ausgerichtet.

alpensymphonie, 25.09. 20:58

@Bittersweet: Diejenigen, die aus medizinischen Gründen nicht impfen können, sind nicht zu vergleichen mit denen, die könnten, aber nicht wollen. Es ist sehr bedauerlich und skandalös, dass erstere Gruppe nicht angemessen beachtet wird, und ich wünsche dir, dass es für dich und Deinesgleichen bald eine gute Regelung geben wird.

erdling3, 25.09. 21:00

@bittersweet21
Du selbst willst ja partout keine „Geschichten“ oder sonst was von mir hören, obwohl meine Schreiberei um nix anders ist als vor anderthalb Jahren.

bittersweet21, 25.09. 21:00

Danke, @alpensymphonie
Laut meinen bisherigen Nachfragen und Recherchen wird das nicht der Fall sein. Kennst den Sketch mit dem Buchbinder Wanninger?

jreese1, 25.09. 21:02

@bittersweet: Deine Situation ist natürlich ärgerlich, aber was irgendein Hinz oder Kunz Dir glaubt oder auch nicht sollte belanglos sein.

Und auch wenn ich kein Fan von der Regierung bin, aber ich denke schon dass man eine Lösung für Dieses Problem finden wird.

bittersweet21, 25.09. 21:02

@erdling3
Ich sprach nicht von der Geschichte direkt, sondern von dem daraus abzuleitenden Wandel deiner Persönlichkeit innerhalb eines Jahres. Und jetzt Schluss, weil das ist nicht Thema.

erdling3, 25.09. 21:04

Nicht ich habe mich verändert.

bittersweet21, 25.09. 21:04

@jreese1
So zuversichtlich bin ich nicht. Wir haben keine Lobby.

jreese1, 25.09. 21:07

Wir haben keine Lobby.

Nicht jedes Problem wir nur dann gelöst wenn es eine Lobby gibt. Das einzige was sein kann ist, dass die Lösung ein wenig auf sich warten lassen wird. Aber man kann solche Fälle wie Dich nicht einfach durch den Rost fallen lassen.

bittersweet21, 25.09. 21:07

Und, @jreese1
Was nutzt mir das, wenn ich ins Theater, ins Kino, in ein Konzert will und dazu keine Zutrittsberechtigung habe, weil 2G-Regel? Mit dem "Ordner" meine Krankenakte besprechen muß? Ist ja furchtbar.

bittersweet21, 25.09. 21:15

Zudem kenne ich Menschen, auch mit Autoimmunerkrankungen, die die Impfung 2x heil überstanden, aber sich nach freiwilligem Antiköpertest herausstellte, dass sie Null Antikörper haben. Aber Hauptsache einen Impfpass, mit dem sie überall hin dürfen.
Verrückte Welt.

xx1xx, 25.09. 21:52

Diese Gruppe bleibt besser fern. Wer nicht geimpft werden kann leidet meistens an schwerer Krankheit und ist ein Hochrisikopatient. Besser der steckt sich nicht an wie der Hofer!

bittersweet21, 25.09. 21:56

xx1xx
Das ist Unsinn. Eine allergische Reaktion ist Zufall und keine schwere Erkrankung. Man schließt ja auch Menschen, die gegen Bienenstiche allergisch sind, nicht aus der Gesellschaft aus.

bittersweet21, 25.09. 21:58

Ebenso ist eine Autoimmunerkrankung keine schwere Erkrankung, wenn man sie im Griff hat und entsprechend behandelt und lebt. Ganz normal nämlich. Gesund und sportlich.

bittersweet21, 25.09. 22:02

Da gehts nicht um Todkranke, sondern um Menschen, die mit beiden Beinen erfolgreich im Leben/Berufsleben stehen.

xx1xx, 25.09. 22:12

Es ist besser sie stecken sich nicht an.

bittersweet21, 25.09. 22:14

Ah geh. Und deshalb müssen sie im Keller sitzen? Mon dieu.
Wir Kellerkinder. Ich hoffe, du wirfst uns ab und zu ein paar Brocken zum Essen rein. *zynoff*

bittersweet21, 25.09. 22:20

Ok, lies mal nach, worum es in diesem Thread geht.
Nämlich darum, dass auf eine Gruppe von Menschen vergessen wird. Wenn die 2G-Regel kommt und Getesteten der Zutritt verwehrt bleibt.

pazifist1502, 25.09. 23:24

@bittersweet21 22:20: Es macht mich fassungslos, dass es hier Menschen gibt, die Ihr spezielles Problem einfach nicht verstehen wollen oder allen Ernstes meinen, dass man sich mit so einer unverschuldeten Diskriminierung abfinden müsse!
Aber so couragiert, wie Sie hier Ihre Meinung vertreten, werden Sie es sicher auch schaffen, namhafte Mediziner, Politiker, Medienleute (P. Resetarits z.B.) davon zu überzeugen, dass es für tausende Leute wie Sie eine unbürokratische, einfach zu handhabende Lösung geben muss!!!
Jene, die hier blindwütig für eine "Impfpflicht" eintreten, denken sicher auch nicht daran, dass man dann bald auch Kleinkinder zwingend gegen Corona impfen lassen müsste, sobald irgendein (!) Impfstoff dafür die Zulassung erhält ...

Impfpflicht?

unschuldsvermutung, 25.09. 20:17

Sollte tatsächlich eine Impfpflicht kommen, kann ich damit leben. Es gibt weit schlimmere Verpflichtungen, die man als Teil dieser Gesellschaft eben einhalten muss. Außerdem bin ich eh schon seit Juni geimpft. ;-)

Lieber wäre mir aber, wenn eine Pflicht gar nicht notwendig wäre, sondern die Menschen von sich aus eigenverantwortlich handeln würden. Aber da verlange ich wohl zuviel. Es wird immer eine kleine Minderheit Unvernünftiger geben.

Daher sind für mich die derzeit verhandelten Regelungen, wie z. B. 3G am Arbeitsplatz oder 1G für bestimmte Berufsgruppen die sinnvollsten.

Solche Maßnahmen werden sicher auch vom Großteil der Bevölkerung mitgetragen.

Nach dem Wahlsonntag wird es sowohl in Deutschland als auch in Österreich in diese Richtung gehen.

ravedave, 25.09. 20:38

Bin ebenfalls geimpft aber klar gegen impfpflicht.
Was ist wenn die Impfung vierteljährlich erneuert werden muss?
Ich hab keinen Bock mir permanent vakzine reinjagen zu lassen….

mozartkugel24, 25.09. 20:41

Wieso sollte sie plötzlich vierteljährlich erneuert werden müssen?

jreese1, 25.09. 20:48

Wieso sollte sie plötzlich vierteljährlich erneuert werden müssen?

Aus dem gleichen Grund aus dem sie unfruchtbar macht, wirkungslos ist, man einen Chip geimpft bekommt etc. etc.
Es werden einfach irgendwelche absurden Theorien - ohne irgendeine Basis - aufgestellt.

ösirepublik, 26.09. 09:52

nur von der Impfkommission ...
sicherlich ein "absurder" Haufen ...

Der Zwang, der nicht genannt werden darf

erdling3, 25.09. 19:48

Jetzt geben sich die Zwänge, die nicht genannt werden dürfen, also die Klinke in die Hand.

Schon ewig reden wir uns ja fleißig ein, es gäbe doch gar keinen Arbeitszwang unter uns.
Nur: Wer essen will, der muss schon auch arbeiten, schieben wir gern hinterher.
Ist aber deswegen noch lang kein Zwang, weil man könnte ja auch ganz freiwillig verhungern – das meinen wir ernst.
Und verhungern, das muss man wohl auch, sofern man sich den Schikanen des Arbeitsmarktes und der Arbeitsämter nicht beugt und keine Reserven hat.
Ein alter Zwang also für jene, die es sich nicht so leicht richten können.

Jetzt der neue Zwang, den wir nicht beim Namen nennen:
„Gibt ja keinen Impfzwang!“, wollen wir nicht aufhören, uns eifrig einzureden.
Nur: Wer arbeiten will, wer also nicht verhungern will und keine Reserven hat, der muss sich halt zusätzlich zu den Schikanen des Arbeitsmarktes und der Arbeitsämter auch noch die Nadel gefallen lassen – schicken wir gleich hinterher.
Das gilt jedenfalls, wenn nun angedacht wird: Ohne Impfung kein Arbeitslosengeld, und dies Vakzin wäre selbstverständlich die neueste Zumutbarkeit bei der Arbeitssuche.

Ist doch schön, wie eins ins andere greift und unsere Lügen immer bunter werden.

mozartkugel24, 25.09. 19:59

Tatsächlich ist Österreich eines der wenigen Länder auf der Welt, wo man auch wenn man nicht arbeitet nicht verhungern muss, Sozialsystem sei Dank.
Die Berufe, wo beim Einstieg eine Impfung Voraussetzung ist, sind recht überschaubar.

Aber wieso nicht einfach impfen? Wieso nicht mithelfen beim Eindämmen der Pandemie?

ösirepublik, 25.09. 20:02

weil es nicht hilft, wegen der Unzuverläßigkeit der Impfung, samt den Nebenwirkungen.
Als ganz Österreich Schlange gestanden ist zur Impfung, war (und ist immer noch) zuwenig Impfstoff vorhanden !
Es fehlen noch 4 Mio Dosen (erst 13 Mio geliefert) !

erdling3, 25.09. 20:04

Zahlungen werden schon mal auf Null gestellt, wenn man dem Amt gegenüber nicht kooperativ genug war.
Dann heißt es wohl hungern.

bittersweet21, 25.09. 20:20

Warum oh erdling3, positionierst du dich bewußt außerhalb der Gesellschaft, der sozialen Gemeinschaft, und beklagst dich dann, dass du dort stehst, wo du dich selber hingestellt hast?

bittersweet21, 25.09. 20:21

PS: um Sozialhilfe kannst eh ansuchen.

unschuldsvermutung, 25.09. 20:22

Wer nicht kooperativ ist, der darf sich auch nichts erwarten. Der Staat ist kein Selbstbedienungsladen für Leute, die meinen, dass man sie durchfüttern müsse.

Ein Wohlfahrtsstaat soll jenen Menschen helfen, die tatsächlich Hilfe und Schutz benötigen.

batuo, 25.09. 20:23

"Aber wieso nicht einfach impfen? Wieso nicht mithelfen beim Eindämmen der Pandemie?"
Sorry @mozartkugel, das stimmt doch einfach für einen Mensch außerhalb der Risikogruppe nicht. Das wissen wir bereits, weil man Vorteile für Geimpfte geschaffen hat. Die Vorteile der Virusausbreitung durch die Impfung wird durch die Befreiung von Testung sogar ins Gegenteil umgedreht.

Das Gespräch einer ungeimpften Bekannten im Spital mit einer geimpften Kollegin über das Abnehmen der Maske lautete:
U: Ich bin eh getestet, heute früh verpflichtend mittels Antigen umd gestern per Gurgel PCR.
Die Antwort der geimpften Kollegin:
G: Seit ich geimpft bin (im Jänner) war ich kein einziges Mal mehr testen.

berserker59, 25.09. 20:23

ösi: unzuverlässigkeit der impfung? inwiefern, hast du quellen für diese behauptung?
weiters wurden bis jetzt 15163193 impfdosen nach AUT geliefert, was also soll der quatsch und warum verbreitest du hier lügen?

erdling3, 25.09. 20:25

Es geht hier nicht um mich.
Noch bin ich ja in der Lage, nicht nur an mich, sondern auch an andere und ihre Bedürfnisse zu denken.

bittersweet21, 25.09. 20:27

Achja? Das versteckst du aber gut.

mozartkugel24, 25.09. 20:38

Also mein Bedürfnis wäre ja, dass wir aufgrund einer hohen Impfquote die allermeisten Maßnahmen sein lassen könnten.

mozartkugel24, 25.09. 20:40

@batuo
Das stimmt auch außerhalb der Risikogruppe, dass ein Mithelfen schön wäre.
Und nur weil eine Bekannte einen Gesprächspartner hatte, der sich seit der Impfung nicht hat testen lassen, stimmt auch das nicht pauschal.

ösirepublik, 26.09. 09:49

@berserker .. seit wann ist Mathematik Lüge ?

wieviele Impfdosen benötigen 8.5 Mio Menschen bei 2 Impfungen ? richtig, 17 Mio ! .. bisher sind nichtmal 60% vollständig geimpft !
also fehlen noch 4-5 Mio Impfdosen ... erst recht, wenn man schon ein drittes mal impfen möchte .

HER mit der Impfpflicht!

klippundklar, 25.09. 15:01

Es ist ja unerträglich, was sich da z. B. in Schulen abspielt, nur weil einige Coronaleugner/Querulanten & Co querdenken. Diese Leute spalten die Gesellschaft, entweder sind die so blöd, dass sie nicht kapieren, WAS damit zusammenhängt, oder sie sind bewußt provokant. WIe hat man z. B. die Pocken, Kinderlähmung usw. in den Griff bekommen? Durch IMPFEN! Also.............. Und wenn sich da irgendeine Friseurin so weit aus dem Fenster wagt, und fachsimpelt, was sie da im Internet gelesenhat, dann weiß man ohnehin schon alles. Alles selbsternannte Experten, diese Typen.

batuo, 25.09. 15:08

Ein User hat vorhin punktgenau erkannt:

Man ist offensichtlich bildungsfern, wenn man Corona mit der Grippe vergleicht, darüber sind sich offenbar viele hier einig.

Ist man dann nicht mindestens genauso bildungsfern, wenn man Corona mit Polio oder den Pocken vergleicht?

Ich behaupte primär spalten Menschen wie @klippundklar die Gesellschaft, wie man auf jeden Fall an der Rethorik des EP erkennen kann.

subbertongue, 25.09. 15:32

@baruo - der Kern seiner Aussage ist aber auf den Punkt getroffen, oder? Hier nimmt eine eigentlich vernachlässigbare Gruppe ein ganzes Land in Geiselhaft. Alle impfen, alles aufsperren sollte die logische Devise sein.

unschuldsvermutung, 25.09. 15:35

Sollte tatsächlich eine Impfpflicht kommen, kann ich damit leben. Es gibt weit schlimmere Verpflichtungen, die man als Teil dieser Gesellschaft eben einhalten muss. Außerdem bin ich eh schon seit Juni geimpft. ;-)

Lieber wäre mir aber, wenn eine Pflicht gar nicht notwendig wäre, sondern die Menschen von sich aus eigenverantwortlich handeln würden. Aber da verlange ich wohl zuviel. Es wird immer eine kleine Minderheit Unvernünftiger geben.

Daher sind für mich die derzeit verhandelten Regulierungen, wie z. B. 3G am Arbeitsplatz oder 1G für bestimmte Berufsgruppen am sinnvollsten. Diese wird auch der Großteil der Bevölkerung mittragen.

spacejam, 25.09. 15:50

User @batuo hat heute ja schon den Meinungen eines gewissen Dr. Bhakdi zugestimmt. Das sagt eigentlich schon alles aus.

mladenec, 25.09. 16:00

@batuo
Ist man dann nicht mindestens genauso bildungsfern, wenn man Corona mit Polio oder den Pocken vergleicht=========
=========
Warum?
Pocken und Polio sind beides Krankheiten
Gegen beide gibt es eine Impfung; wie gegen Corona. ALso vergleichbar

spacejam, 25.09. 16:03

Neulich bei Dok1:
Die Bevölkerungsschicht mit höherer Bildung ist größtenteils geimpft.

batuo, 25.09. 16:23

@spacejam, 25.09. 15:50

Ich habe sehr wohl seine gesellschaftliche Ansicht kritisiert.
Ja, medizinisch gesehen hat er meistens recht behalten.
Er hat bereits vor der ersten Impfung in Österreich vor Trombosen im Zuge der Impfung gewarnt.

Gell @spacejam, Trombosen hat es im Zuge der Impfung nie gegeben umd gestorben ist auch niemand daran.
Ich kenne zwei Personen, die nun dauerhaft Blutverdünner nehmen müssen.

batuo, 25.09. 16:25

@mladenec

Ohne Wort.

spacejam, 25.09. 17:03

@batuo
Bhakdi: "Die Impfung ist ein Werk des Teufels."
Ja, damit hat er wirklich wahnsinnig recht . . Kopfschüttel!

Zu den Thrombosen:
Wurde schon längst erklärt. Die Anzahl der Thrombosen bei zB. 1 Mio. Impfungen wäre gleich groß gewesen, wenn diese Menschen ungeimpft gewesen wären. Sowas nennt man Statistik :-)
Weiter:
Die Einnahme der Anti-Baby-Pille sorgt für viel, viel, viel mehr Thrombosen als die Impfung.
Und zu guter letzt:
Dass du gleich 2 (!) solche Personen kennst ist fast unwahrscheinlicher als eine Lotto-Sechser zu machen.
Sorr, aber du bist ein unglaublicher Corona-Verharmloser und Leugner der Wirksamkeit der Impfung.
Nur gut, dass allein die Fakten dich überführen :-)

batuo, 25.09. 17:21

@spacejam

Du überführst dich nur selbst mit deinem Widerstand grundlegende Erkenntnisse anzuerkennen.
Ich nehme keine Anti Babypille ein, warum dieser Verweis?
Ich keinem einzigen Satz in diesem Forum habe ich jemals die Wirksamkeit der Impfung geleugnet. Bitte um Zitat einer Textstelle aus meinen Forenbeiträgen, in der die Wirksamkeit geleugnet wird.

Bitte um Quelle einer Studie, bei der die Blutgerinnungswerte vor und nach der Impfung anslysiert wurden.

Folgende Punkte stelle ich in Frage und spiegeln meine Meinung:

1) Die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung sind gegenüber der Gefährlichkeit der Krankheit unverhältnismäßig, sie verursachten und verursachen mehr Schaden als sie anrichten und zielgerichtete Maßnahmen wären besser für die Gesellschaft und Solidargemeinschaft gewesen.

2) Die Impfung wäre für 100% der Risikogruppe wünschenswert, da hier der Nutzen sehr hoch ist.
Für Menschen außerhalb der Risikogruppe zweifle ich den Nutzen der Impfung gegenüber dem unbekannte Risiko an.

Wenn diese beiden Punkte jene eines Coronaleugners sind, dann vermute ich eine verzerrte Wahrnehmung.
Wenn diese Wahrnehmungsverzerrung auf meiner Seite liegen sollte, dann lasse ich mich mit Argumenten gerne überzeugen.

spacejam, 25.09. 17:28

"Folgende Punkte stelle ich in Frage und spiegeln meine Meinung"

"ich" und "meine"!
Danke für die Bestätigung, dass es sich ausschließlich um deine subjektive Meinung handelt, die durch keinerlei Fakten belegt werden kann. In diesem Fall darfst gerne weiter glauben, was du möchtest, während ich mich lieber an konkrete Zahlen und Fakten halte :-)

ecomo, 25.09. 17:32

Ist man dann nicht mindestens genauso bildungsfern, wenn man Corona mit Polio oder den Pocken vergleicht?
--------------
Oje!
Beim Vergleich Grippe mit Covid geht's um die Krankheit, beim Vergleich Corona mit Polio oder Pocken geht's um die Wirksamkeit der Impfung!

Du bist auch nicht die hellste Kerze auf der Torte...?

spacejam, 25.09. 17:35

@batuo
Kurze Ergänzung, weil du die anderen Belege meiner Behauptung relativ einfach googeln können solltest :-)
Das Risiko einer Thrombose ist bei einer Infektion viel höher als durch die Impfung.
Quelle?
Könnte ich eine reinstellen, aber da müsste ich mich für eine von den vielen, die es gibt, entscheiden.
Wie gesagt einfach googeln, zB.
"Corona wie viele Thrombosen."
Da findest unzählige Artikel :-)

minitruth, 25.09. 17:51

Falsch, ecomo!

Es werden bei Grippe und Covid nur die Auswirkungen der Krankheit und die dazu mit einhergehenden Massnahmen in Relation zu einander gestellt.
Nicht in welcher Relation die Viren zueinander stehen!

ecomo, 25.09. 17:53

Der Nächste, der's nicht kapiert!

candycool, 25.09. 18:02

meine rede: impfpflicht für alle bei hoher strafe gegen:

influenza a und influenza b, weiters variacellen, hepatits a/b/c, tetanus, masern, polio, fsme, rötteln, mumps, diphtherie, herpes-zoster, gelbfieber, hpv, enzephalitis, meningokokken, pneumokokken, rotavirus, tuberkulose, windpocken,... ach ja... covid19.

langeselend, 25.09. 18:03

Oje der Vergleich mit Polio und Pocken ist also zulässig?
Mehr braucht man über jene die das behaupten garnicht mehr zu wissen. Disqualifiziert sich schon selbst.
Pockenimpfung immunisiert bei einmaliger Impfung auf Lebenszeit und hat Pocken daher ausgerottet. Genau wie bei corona richtig?
Masern immunisiert genauso. Zu Polio weiß ich nicht genau wie oft man auffrischen muss, aber ich bezweifle, dass dies alle 6 Monate sein muss. Auf jeden Fall immunisiert auch Impfung gegen Polio.
Corona Impfstoffe immunisieren nicht mal ansatzweise und werden Pandemie daher nicht beenden, wie die WHO schon festgestellt hat.
Aber Hauptsache jeden ansatzweise Vergleich zur Grippe Impfung als unmoralisch verwerflich, nicht zulässig bezeichnen. Unfassbar wie sich manche hier aufspielen und einen auf "egal was wir schwurbeln wir liegen immer richtig und ihr liegt immer falsch"
Unfassbar und zum Kopfschütteln, um es mal nett auszudrücken.

batuo, 25.09. 18:05

https://www.cicero.de/wirtschaft/neue-lockdown-studie-mehr-schaden-als-nutzen

Es ist schon interessant, dass bei der Bekanntesten meiner Frau eine Lungenembolie diagnostiziert wurde. Die darauffolgende Blutuntersuchung der Mutter erzeugte ebenso ein problematisches Bild, daher muss auch sie Blutverdünner einnehmen.
Wo bleibt die Studie, die Blutbilder in Bezug auf die Gerinnung vergleichen? Ich vermute es gibt sie nicht. Man könnte nun unterstellen, dass man es eigentlich gar nicht so genau wissen will.

Die Analyse dreier Pathologen aus Reutlingen, die 10 Obduktionen von Menschen, welche im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind, würde ich empfehlen.
Wahrscheinlich willst du die Ergebnisse gar nicht wissen.

candycool, 25.09. 18:05

@minitruth, zulässig ist hier nur der vergleich von covid19 mit der spanischen grippe..... alle anderen viralen atemwegsinfekte gelten hier nicht als vergleichsobjekt.

minitruth, 25.09. 18:06

"ecomo, 25.09. 17:53
Der Nächste, der's nicht kapiert!"

Sehr überzeugende Argumentation! :-P

mountie, 25.09. 18:07

manchen hier wäre etwas Demut und mehr Respekt anzuraten. Wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn erzielt man nicht, indem man Widerspruch und konträre Thesen nicht zulässt, sindern 7ndem man sich damit auseinandersetzt. Einige unserer Experten waren sich auch sicher, dass wir am Beginn der vierten Welle stehen, das Wachstum an Intensivbetten gerade exponentiell ist,... Es ist weder korrekt, noch vertrauensfördernd jede abweichende Meinung zu sanktionieren oder ins Lächerliche zuziehen. Die globale Panik mag anfangs eine Entschuldigung gewesen sein, jetzt muss damit Schluss sein.

langeselend, 25.09. 18:10

@ecomo
Auch wenn ich mich wiederhole. Aber dir ist es einfach nich möglich Kommentare ohne Abwertungen und beleidigungen zu verfassen.
Wie ist das eigentlich mit den Netiquette Regeln hier im ORF forum?
Ohne das ich fordere solche Beiträge zu löschen, ganz im Gegenteil da sie so ein gutes Bild über so manchen zeigen. Aber nach den forumsregeln gehend, wird da sehr vielen sehr viel durchgelassen.

batuo, 25.09. 18:14

@spacejam, 25.09. 17:28

Zu diesem Post brauche ich keine Fakten bringen denn du hast mich eines Coronaleugners und Leugner der Wirksamkeit der Impfung bezichtigt:

Coronaleugner: Eine Person, die das Virus oder die Krankheit leugnet.
Leugner der Wirksamkeit der Impfung: Eine Person, die die Wirksamkeit nicht vorhanden ist.

Bitte anhand meiner beiden Kritikpunkte verifizieren, dass auf mich beides zutrifft.

Wenn du das nicht schaffst halte dich bitte in Zukunft zurück, denn das überführt dich zu einem Lügner durch und durch.

langeselend, 25.09. 18:20

Wird nix helfen @batuo
Allerspätestens morgen argumentieren spacejam et. al genau so pauschalisierend, diffamierend und verurteilend wie die vergangenen bald 19 Monate zuvor.

mozartkugel24, 25.09. 18:25

@cc
Gegen Hepatitis C gibt’s keine Impfung. Und Impfung gegen Windpocken und Varicellen ist dasselbe.

spacejam, 25.09. 18:29

@batuo
Ach herrje, ein Verschwörungstheoretiker bist du also auch noch. Na zum Glück lassen die täglich neu veröffentlichten Fakten eure Argumentation immer mehr ins Leere laufen :-)
Zum Glück seit ihr nur 13%, was aber zugegebenermaßen auch immer noch viel zu viel ist.

@lang
Sorry, aber auch du wirst irgendwann Fakten akzeptieren müssen, anstatt dich dauernd nur in der Opferrolle zu fühlen :-)

candycool, 25.09. 18:29

gleich macht's "klick" bei @mozartkugel24, wird nicht mehr lange dauern.... bald..... hmm....

langeselend, 25.09. 18:37

Alter Hut spacejam
Hier geht es nicht um Fakten corona betreffend, oder wer vermeintlich Recht hat oder nicht. Da bastelt sich jeder sowieso seine eigene Welt und einige sind auf "Zerstörung" gegenteiliger Welten aus,die eben nicht ins eigene erbastelte Weltbild passen.
Es geht einzig und allein um den Umgang miteinander.
Kein Mensch verlangt hier eine einhellige Meinung erst recht wenn diese in Sachen Corona selbst in der Wissenschaft nicht einhellig ist.
Aber wie gesagt darum geht es überhaupt nicht. So schwer zu kapieren?

spacejam, 25.09. 18:44

@lang
Großer Unterschied, dass die Inpfgegner es nicht so mit Fakten haben und meist mit haltlosen Behauptungen agieren. Nicht umsonst müssen in den Medien täglich die neuesten Fake-News aufgeklärt und klargestellt werden :-)

spacejam, 25.09. 18:51

Hier zB. das neueste Highlight bzgl. Flyer, die vor Schulen ausgeteilt wurden.

https://science.orf.at/stories/3208893/

Kannst nicht erfinden, was die Impfgegner so alles von sich geben :-)

langeselend, 25.09. 18:58

Du kannst es nicht lassen spacejam...
Naja habe auch nix anderes erwartet auch wenn ichs sehr traurig finde, dass du, viele andere und auch die Politik es einfach nicht lassen können. Und da musste nicht erst Corona daherkommen um die Weisheit"in schweren Krisen rückt man näher zusammen" total ad absurdum zu führen mit den dahingehend "leuchtenden" Beispielen in Politik und Medien, die Spaltung und Polarisierung sogar weiter vorantreiben, anstatt zusammenzuführen und dies von Teilen der Gesellschaft tatsächlich als Vorbild übernommen wird.
Wie ich hier über Monate schon oft angemerkt habe, bereitet mir das die allergrößte Sorge und macht mich wie gesagt sehr traurig.
Aber das ist mein Problem...

paulids, 25.09. 19:00

@batuo:
Bitte um Quelle einer Studie, bei der die Blutgerinnungswerte vor und nach der Impfung anslysiert wurden.

Dazu müsstest du zuerst spezifizieren, welche Gerinnungswerte du meinst. Es gibt etliche...

jreese1, 25.09. 19:25

Krankheiten wie Polio oder Pocken könnte man in der heutigen Gesellschaft nicht mehr ausrotten. Wo jeder meint ein Virologe zu sein, mehr zu wissen als diejenigen die das Fachgebiet studiert haben und wo jeder Arzt oder Experte der der eigenen Meinung widerspricht von der Pharmaindustrie gekauft ist.

Man kann nur hoffen, dass Corona für lange Zeit die letzte neue Krankheit ist mit der wir konfrontiert werden. Denn ein gemeinsames Vorgehen gegen eine Krankheit ist unmöglich.

usaf, 25.09. 19:26

@langeselend.... vermutlich wird es spacejam gar nicht lesen oder wieder unterschwellig, diffamierend mit einem Smiley ihre Antworten geben.
Es gibt solche Personen, welche keine andere Meinung zulassen und es auch nicht erwarten können, dass ihre unter 12 jährigen geimpft werden können... Ist das gute Recht, wenn man auch Kinder impfen möchte, aber lt. Expertenmeinungen bei gesunden Kindern nicht unbedingt notwendig. Wenn nur mit Absprache von Kinderärzten. Sind selbst geimpft (im Ausland)
spacejam: seit Monaten Präpotenz, und keine andere Meinung zulassend... sagte auch unsere erwachsender Sohn (in US im Juni/Juli) als er sich manchmal die Kommentare durchgelesen hat. Schade was derzeit im schönen Österreich abläuft. Zeigen auch die Kommentare im Forum. space: solche Kommentare sind eigentlich eines Lehrers nicht würdig oder ? :-)

bürgermeinung, 25.09. 19:31

@klippundklar, HER mit der Impfpflicht!
Eine etwas seltsame Forderung in der Demokratie wie wir sie angeblich haben. Bei solchen Impfstoffen mit geschränkter Zulassung ist immer noch Vorsicht angesagt.
Hier eine Pressekonferenz die ernst genommen werden sollte:
"Ungenügende Studien, unüberschaubare Nebenwirkungen. Heute stellen zwei Pathologen in einer Pressekonferenz ihre ersten Ergebnisse vor."https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jetzt-live-pathologen-enthuellen-obduktionsergebnisse-von-verstorbenen-corona-geimpften-a3607894.html

langeselend, 25.09. 19:38

Wie sieht das in den USA, bzw. In dem Bundesstaat wo du bist aus, Spaltung, Polarisierung betreffend usaf?
Sowohl was Politik, Medien alsauch Gesellschaft betrifft?
In dieser Hinsicht haben mittlerweile nur sehr wenige Staaten in Europa ein Alleinstellungsmerkmal wozu traurigerweise Österreich dazugehört, sogar leider in der ersten Reihe steht.
Von den USA habe ich in der Hinsicht nix mitbekommen.

usaf, 25.09. 20:04

@lang... eigentlich gleich wie hier, Kinderimpfungen werden beworben, aber soweit feststellbar, nicht so unterschwellig wie hier mit Impfbussen vor Schulen, oder Schulausflug zum Impfen oder Familienimpfen...... Es ist auch unterschiedlich, in südlichen US-Bundesstaaten keine Einschränkungen, jeder macht was er will, in nördlichen Bundesstaaten doch etwas strenger, empfohlene Maskenfplicht indoor für Ungeimpfte. Dass die covid Impfung schützt ist unbestritten, aber wie hier so eine "Feindschaft" zwischen Geimpften und Ungeimpften war nicht feststellbar... Gibt es offensichtlich nur in Ö und DT.
für spacejam: man sollte hier auch die Kinderimpfungen überdenken, denn es könnte auch dies passieren.. war schon mehrmals. ist kein Einzelfall....
https://eu.freep.com/story/news/2021/07/02/jacob-clynick-pfizer-covid-vaccine/5323095001/

Corona, ein...

666louisdor, 25.09. 14:55

...herrliches Thema! Da ist für alle was dabei. Und alle können sich outen, ohne es überhaupt selbst zu überreissen. Grandios!

ösirepublik, 25.09. 20:04

das ist der "tiefere" Sinn dieses Forum !
es kann nichts passieren !

So etwas gibt es auch nur in Österreich

servus, 25.09. 13:27

Schon möglich, dass der Bolsonaro ähnlich tickt wie der Kickl, der seine Landsleute ebenfalls dazu aufgerufen hat, sich nicht zu impfen. In der übrigen Welt ist mir eigentlich nur der Trumpf als Befeuerer der Pandemie erinnerlich. Ein derartigen Knallkopf von einem Politiker wie der Kickl einer ist, ist mir jedenfalls in Europa keiner bekannt. Nicht einmal der Lukashenko wäre stolz darauf, nicht geimpft zu sein. Wobei der wahrscheinlich ohnehin geimpft ist, weil der in seiner Diktatur keine dummen Wähler beeindrucken muss. In Österreich ist das jedenfalls eine Wahlwerbung. Zumindest hält der Kickl einen Teil seiner Wähler für derart abartig dumm. Anders kann man das nicht sagen. Denn wer die FPÖ deshalb wählt, weil sie gegen die Impfung mobil macht, der muss ordentlich einen an der Klatsche haben.

vibes1, 25.09. 13:39

Gegen Impfzwang/pflicht? Hast recht, was fur ein Verbrecher, vor allem wenn ich mitbekomme, wie immer mehr Geimpfte corona positiv sind, krank noch dazu sind und so einen niedrigen CT Wert haben, dass sie in Quarantäne bleiben müssen. Da musst ja wirklich dumm sein, wennst dir sowas als gesunder Mensch nicht impfen lässt.

Aso ja, wären die nicht geimpft, sie wären jetzt auf der Intensivstation. Oder doch nicht? Wie kann man hier das Gegenteil beweisen? Richtig, schwer möglich.

hahnemann, 25.09. 13:44

@servus - in Afrika gab es auch noch Fälle - da leben nicht mehr alle davon

hahnemann, 25.09. 13:44

übrigens - sie sind nicht an Covid gestorben

mozartkugel24, 25.09. 13:49

@vibes
Man weiß, wie sehr das Risiko eines schweren Verlaufs gesenkt wird.
Und beweisen zu müssen nicht geimpft zu sein, ist doch recht eigenartig. Wer beweist schon gerne, nicht vernünftig, verantwortungsbewusst oder solidarisch zu sein? Garniert natürlich mit Falschinformationen…

ybsias, 25.09. 13:55

Wie krank in der Birne muss man sein, dass man beweisen will, nichts zur Pandemiebekämpfung beigetragen zu haben.

Das ist genauso, wie wenn Einer in einer Hochwasser-Region vor seinem Grundstück stur eine Sicherheitsmauer verweigert. Alle Anderen sollen sie bauen, was durch mein Loch passieren könnte, ist mir Wurscht...

vibes1, 25.09. 14:03

Man weiss auch wie stark das Ansteckungsrisiko gesenkt wird durch die Impfung. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe, kommen mir sehr starke Zweifel daran. Kenne mehr Geimpfte die erkrankt sind als ungeeimpfte, aber na gut kann ja Zufall sein.

Eine Impfung ist übrigens immer für mich und meinem Körper und nicht als Solidarität den anderen gegenüber.

Denn würde die Impfung so gut wirken wie angepriesen, bräuchte es keine Maßnahmen mehr. Wir haben es 2020 ohne geeimpfte überstanden, wenig Genesene. Jetzt 60% Geimpft, weiß Gott wieviel Genesen und dann hat man Angst wegen dem Gesundheitssystem... Geh bitte.

Der Personalmangel im Gesundheitswesen, der ist schon ein Problem, langsam sickert es ja auch schon zu den Medien durch.

mozartkugel24, 25.09. 14:10

Eine Impfung ist sehr oft solidarisch. Im Idealfall kann man damit Krankheiten ausrotten. Polio wäre zB möglich.

mozartkugel24, 25.09. 14:10

Masern auch

vibes1, 25.09. 14:15

Mit den derzeitigen Impfstoffen ist das leider noch nicht möglich. Wäre natürlich wünschenswert. Ab dann kann man natürlich von solidarisch reden, wenn die Krankheit damit ausgerottet wird, dass ist korrekt. Fehler meinerseits.

mozartkugel24, 25.09. 14:16

Wenn der Druck auf das Gesundheitssystem gesenkt wird, ist das auch solidarisch.

hahnemann, 25.09. 14:23

es ist zu bewundern, wie gescheit ihr seid

trentalexander, 25.09. 14:29

@mozart. Ist man dann eigentlich auch bildungsfern wenn man Polio mit Corona vergleicht?

mozartkugel24, 25.09. 14:34

Kommt wohl auf den Vergleich an. Beim Prozentsatz der asymptomatischen Infektionen könnte man schon einen Vergleich anstellen.
Warum geht diese Frage an mich? Ich habe keinen Vergleich angestellt, sondern auf : „ Eine Impfung ist übrigens immer für mich und meinem Körper und nicht als Solidarität den anderen gegenüber.“ geantwortet, dass das eben nicht immer bei einer Impfung der Fall ist.

Impfpflicht für US-Unternehmen mit Regierungsaufträgen nun fix

durchblick, 25.09. 10:51

Wie das Weiße Haus in Washington mitteilt, sind Millionen von Staatsbediensteten und Mitarbeitern von US-Unternehmen mit Regierungsaufträgen verpflichtet, sich bis zum 8. Dezember gegen das Coronavirus impfen zu lassen. US-Präsident Joe Biden unterzeichnete Anfang September dazu bereits ein entsprechendes Gesetz, nun gibt das Weiße Haus die formelle Anweisung bekannt. Die US-Regierung will auch eine entsprechende Klausel in zukünftige Arbeitsverträge aufnehmen, die Impfungen vorschreibt.

durchblick, 25.09. 10:53

Die USA hängen Europa wieder einmal ab. Leicht verzögert durch den Trumpl.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:54

Das hat sich der Biden von der Mikel Leitner abgeguckt!

spacejam, 25.09. 11:05

Wer ist Mikel Leitner???

thinkpositive, 25.09. 11:25

Der Biden hängt am Impftrog von Trump. Er hatte eh nur zwei Möglichkeiten. Die Spritzen herschenken oder eine Impfpflicht für Staatsdiener. Trump war ein Bestell-Monster ;) Dankbar sollte man ihm sein!

kukuruz, 25.09. 11:26

Space, noch verschlafen?

* Tasse Kaffee reicht

;)))

minitruth, 25.09. 11:35

Die USA sind ja auch sehr nachahmungswürdig...
Deren Infrastruktur ist längst abgehängt. Ebenso das Gesundheitssystem.
Und das ist nur die Spitze des Eisbergs...

thinkpositive, 25.09. 11:45

minitruth, 25.09. 11:35
Ich jedenfalls liebe die USA. Und ich werde in gut einer Woche schon wieder am Strand irgendwo in Florida liegen und den Herbst genießen. Meine Auszeit geht noch bis Pandemie-Ende ;)

berserker59, 25.09. 11:51

also florida würde ich zur zeit auslassen wollen. zu wenig höhe über dem meeresspiegel...

thinkpositive, 25.09. 11:56

berserker59, 25.09. 11:51
Wir haben da ein kleines Häuschen an der Ostküste. Das muss auch manchmal bewohnt werden. Von Miami aus kommt man außerdem schnell auf wunderschöne Inseln. Stadt brauche ich derzeit sowieso nicht.

berserker59, 25.09. 11:58

nein, think. ich würde florida wegen la palma auslassen wollen.

kukuruz, 25.09. 12:01

Da kannst die ganze Ostküste auslassen.. ;)

Frùher oder spæter..

berserker59, 25.09. 12:03

eher früher, fürchte ich. der cumbre vieja gibt aktuell ordentlich gas...

thinkpositive, 25.09. 12:04

berserker59, 25.09. 11:58
La Palma wäre derzeit sicher crazy ;) würde mir den Vulkan echt gern anschauen, wenn er Lava spukt

berserker59, 25.09. 12:07

think: was weisst du über mega-tsunamis? aktuell wollte ich mich im gesamten atlantikraum in keiner küstenstadt aufhalten wollen, und schon gar nicht auf den kanaren.

jetztredowai, 25.09. 12:11

immer öfter muss ich hier feststellen, dass vor allem lehrer nicht mehr in der lage sind, einen satz sinngemäß zu erfassen, sobald ein wort nicht korrekt geschrieben wurde. oder ein name.
sogar mein kind schafft das.

thinkpositive, 25.09. 12:11

berserker59, 25.09. 12:07
Jetzt verstehe ich was du meintest. Ja, auf La Palma gibt es Unmengen von Messstationen. Und irgendwann könnte auch ein Maga-Tsunami ausgelöst werden, wenn ein ordentliches Seebeben ausbricht. Meine Reiselust ist trotzdem so groß, dass ich eine eventuelle Gefahr akzeptiere.

berserker59, 25.09. 12:14

think: am sonntag ist der vulkan cumbre vieja auf la palma ausgebrochen, und der könnte schon reichen, dass die bergflanke ins rutschen kommt. lass den urlaub lieber aus.

Ich/wir machen freiwillig privaten Lockdown

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:03

durch Konsumverweigerung!

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:03

Winterurlaub ist schon abgesagt!

spacejam, 25.09. 10:09

Brav, ich tu das nicht :-)

subbertongue, 25.09. 10:14

Sehr intelligent. Wem bringt das etwas?
Wer beachtet diese Protesthaltung? Wem soll damit Schaden zugefügt werden?

Impfen lassen, lebendig bleiben und leben.

durchblick, 25.09. 10:15

Kann man nur jedem Impfmuffel empfehlen.

spacejam, 25.09. 10:17

Wenn es demnächst geht, wird auch mein aktuell 11-Jähriger geimpft. Somit fühlen wir uns alle bestens geschützt und Corona schränkt unser Leben eigentlich kein bisschen mehr ein :-)

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:18

Es gibt hervorragende Substitute zum Zirkus den uns die Regierung aufs Auge drücken will. Auch auf Ski.

alpensymphonie, 25.09. 10:19

Jetzt hast du's Österreich aber gezeigt, @Kurzundschmerzlos. Wow.

Selbstkasteiung ist nebenbei nicht so meins: Tourenschi anschnallen, das Tote Gebirge ist voller schöner Routen. Von den Pisten hab ich als Studentennebenjobschilehrer die Schnauze voll, da fahr ich lieber in die Therme.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:19

@durchblick,
Der 3. Stich wird entscheidend sein. Dann sieht man ob Sucharit Bhakti doch Recht hat.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:22

@alpen..., welche Selbstkasteiung?
Ich bin gerade am Meer und das Wetter ist ausgezeichnet. Es gibt so viele Ausweichmöglichkeiten abseits des Wahnsinns.

spacejam, 25.09. 10:23

Ach herrje, ein Bhakdi-Anhänger!

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:27

Siehst @space...das ist der Unterschied, ich bin nur ein Dalai Lama- Anhänger. Den Rest der Welt betrachte ich ausschließlich nur mit Interesse...

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:29

Jedenfalls verzichte ich im Winter gerne auf die von Regierung mit Bedingungen verknüpften "Freuden" wie Kino, Theater, Konzerte, selbst Restaurants...

alpensymphonie, 25.09. 10:29

"Abseits des Wahnsinns" in Gedanken an Bhakti? *grins*

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:31

Vielleicht hat er Recht, wie die Geschichte ausgeht kann heute auch der Drosten nur vermuten. Abwarten!!

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:33

@alpen..., Du hast die wissenschaftlichen Ansichten von Bakti genau studiert?

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:34

Cor.: Bhakti

spacejam, 25.09. 10:35

@kurz
Der Bhakdi hat ja erst einen bedeutenden Preis gewonnen, auch wenn es nur jener für den größten wissenschaftlichen Unsinn des Jahres war :-)

spacejam, 25.09. 10:36

@kurz
Korr. BhakDi :-)

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:36

*qed*

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:37

sorry, Bhakdi

batuo, 25.09. 10:41

Ich finde viele Aussagen von Bhakdi sehr grenzwertig, wie das Verneinen der Pandemie.

In medizinischen Fragen bezüglich der Impfung hat er allerdings erschreckend oft recht.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:42

Abwarten, Tee trinken!

spacejam, 25.09. 10:44

Da gibt es nichts abzuwarten, Bhakdi ist längst überführt :-)
Nicht mal mehr ServusTV lädt ihn ein und das will was heißen :-)

spacejam, 25.09. 10:46

https://kurier.at/kultur/medien/antisemitismusvorwuerfe-servus-tv-beendet-zusammenarbeit-mit-dem-epidemiologen-sucharit-bhakdi/401446195

Wer auf diesen Bhakdi noch was gibt, der sollte sich eigentlich in Grund und Boden schämen.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:47

Locki ist sehr realistisch:
Ich/wir machen freiwillig privaten Lockdown und damit Konsumverweigerung.

Die "Anreize" der Regierung interessieren mich nicht, erst im nächsten Leben bin ich wahrscheinlich wieder im Kindergarten.

spacejam, 25.09. 10:48

Nicht nur ein Corona-Leugner, sondern zusätzlich noch ein Antisemit.
Nein, danke!!!

durchblick, 25.09. 10:48

@kurzundschmerzlos, ich hatte mir gedacht, Ende September sind wir alle bereits tot. Der 3.Stich??? Das dauert ja noch mindestens ein Jahr, wenn nicht mehr.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:50

Ergänzend zu Spacecams Sudelküche:

https://report24.news/holocaust-ueberlebende-unterstuetzen-prof-bhakdi-gegen-falsche-vorwuerfe/

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:51

@durchblick,
der Mensch denkt und GoTT lenkt!

alpensymphonie, 25.09. 10:52

Apropos Sudelküche: Hast du dir angesehen, wer diese Initiative lanciert, @Kurzundschmerzlos?

spacejam, 25.09. 10:53

@kurz
Ach du meine Güte, was für eine Quelle.
Tipp:
Google mal die angegebenen Leute, die Bhakdi da unterstützen, du wirst überrascht sein, was du findest :-)

durchblick, 25.09. 10:56

@kurzundschmerzlos, mit deiner Rechtschreibung (GoTT) hättest du zu meiner Zeit nicht mal den Hauptschulabschluss geschafft.

kurzundschmerzlos, 25.09. 10:58

Space, ander Medien unterdrücken eben diese Tatsache!

Der offene Brief im Original-Wortlaut:

Nachdem uns die erschreckende Meldung erreichte, dass die staatlich finanzierten Medien Professor Sucharit Bhakdi als Antisemiten beschuldigt haben, haben wir uns entschlossen, diesen Brief zu schreiben. Wir stehen hinter Professor Bhakdi, weil er die Wahrheit spricht.

Sie, die Medien, haben das Volk jahrelang belogen, indem Sie falsche Lehren aus dem Holocaust gepredigt haben. Das ist nicht die Lehre aus dem Holocaust, dass Juden nicht getötet oder in Frage gestellt werden dürfen. Kein Mensch darf getötet werden!

Die Lehre aus dem Holocaust ist, dass man nicht zusehen und nicht mitmachen darf, wenn eine Minderheit verfolgt wird. Sie haben den Holocaust für das Gegenteil instrumentalisiert: um den Menschen den Willen zu nehmen, sich gegen Unrecht zu wehren. Und auf diese gottlose Weise haben Sie einen neuen Holocaust vorbereitet und sind dabei, ihn umzusetzen.

Wir warnen ausdrücklich davor, dass sich ein weiterer Holocaust entfaltet, nur größer und raffinierter. Die Brutalität, mit der Sie die Opposition sowohl verbal als auch physisch bekämpfen, verleugnen, verletzen und demütigen, dient dazu, die Wahrheit zu unterdrücken. Zerstörte Existenzen, Wohnungsdurchsuchungen, Berufsverbote, Zwangsanweisungen in die Psychiatrie und Schlimmeres – das könnte die Geschichte aus unserem Leben sein, doch ist das die Realität die wir in Deutschland beobachten.

Wir lassen uns nicht zum Schweigen bringen.

spacejam, 25.09. 11:00

@kurz
Und nochmal:
Google mal genauer, wer hinter dieser Initiative steckt bzw. was da für Leute was von sich geben.
Wie gesagt, du wirst überrascht sein :-)

durchblick, 25.09. 11:01

Ich finde es wirklich lobenswert, daß Impfverweigerer wie kurzundschmerzlös ihr hohles Haupt nicht mehr über die Türschwelle rausstrecken.

spacejam, 25.09. 11:01

@kurz
Du gehst solchen Leuten ziemlich schnell auf den Leim, stimmt's?

kurzundschmerzlos, 25.09. 11:03

Eben nicht, darum liebe Grüße aus dem sonnigen Süden -
Schönes Wochenende!

spacejam, 25.09. 11:04

@kurz
Ah, wenn man keine Fakten mehr bringen kann, dann verzieht man sich plötzlich, auch das kennen wir schon zur Genüge :-)
Ebenfalls schönes Wochenende!

kurzundschmerzlos, 25.09. 11:05

durchblick, 25.09. 11:01

Ich finde es wirklich lobenswert, daß Impfverweigerer wie kurzundschmerzlös ihr hohles Haupt nicht mehr über die Türschwelle rausstrecken.
....
Bist nicht du eher die hohle Nuß?

kukuruz, 25.09. 11:28

Konsumverweigerung ist generell ein ganz gutes Konzept von Politskeptikern und Politverweigerern..

Vielleicht hilfts ja.. beim Klima geht das ganz gut.

;)

jreese1, 24.09. 19:28

Viele Pflegekräfte leiden unter „Long Covid

Ok, also fallen diese ganzen Pflegekräfte alle in die "Risikogruppe"?

Ich frage mich auch was man sich als ein an Long Covid leidender Pfleger denken muss wenn man sieht wie jemand sich extra beglaubigen lässt nicht geimpft zu sein und noch stolz darauf ist.
Für mich ist das fast eine Verhöhnung von allen Covid Erkrankten oder Angehörigen von Verstorbenen. Wenn der .... sich nicht impfen lassen will ist das natürlich seine Entscheidung aber so ein Drama daraus zu machen ist lächerlich; genauso lächerlich wie sein "Grund" - seine "Glaubwürdigkeit". So naiv dass er wirklich glaubt irgendwer außerhalb seiner treuen Basis hält ihn für Glaubwürdig kann er unmöglich sein.

powidl, 24.09. 20:03

19:28
Er verhöhnt sie nicht nur, sondern er trug auch irgendwie dazu bei, dass sie im Krankenhaus, bzw. Intensivstation gelandet sind.
Zumindest indirekt.
Bei all den VT. und Fakenews den er den Leichtgläubigen seit letztem Jahr hatverklittert
Und auch ein Gutteil der Verstorbenen spätestens seit Sommerbeginn fällt in sein Resort. ;-(

matschgerant, 24.09. 20:10

Plus alles ins Lächerliche zu ziehen versucht. Masken, Tests, Abstand, Personenzahlen usw.

soises, 24.09. 20:17

Ja, da liegt sehr viel Verantwortung an vielen tragischen Fällen, die verhindert werden hätten können, bei ihm. Das Problem: er ist sich dessen leider nicht bewusst. Da fehlt ihm einfach die Intelligenz.

matschgerant, 24.09. 20:21

Kickl ist 1.72 und hält sich nicht für klein. Da gehts um was anderes als Intelligenz.

coolking2, 24.09. 21:44

Kickl ist sehr intelligent, gerade deshalb tut er sich leicht im Teich der der Quer"denker" zu fischen!
Verantwortungsgefühl oder Empathie dagegen fehlen ihm völlig!

jreese1, 24.09. 21:52

Kickl ist sehr intelligent, gerade deshalb tut er sich leicht im Teich der der Quer"denker" zu fischen!

Unter den blinden ist der Einäugige König. Das heißt aber noch lange nicht, dass er gut sieht.

langweiler, 25.09. 08:57

Als Pflegekraft im 12 Stundendienst würde mir auch der Gedanke aufkommen, an Long Covid zu leiden….
Vor allem wenn ich weiß was ich für Symptome anführen kann…
;-)

durchblick, 25.09. 09:52

Die Intelligenz des Herrn Kickl ist eine absichtlich forcierte Mär.

tremolo, 25.09. 10:01

"der der Quer"denker" zu fischen!

Ich bin dafür, diese Herrschaften als "Querulanten" zu bezeichen. MIt "Denken" hat das absolut nichts zu tun!

Grönland will keinen Lockdown

xx1xx, 24.09. 19:07

in der Bevölkerung. Also kein Eingesperrt-Sein am Polarkreis.

leoauswien, 24.09. 19:12

Gott segne deine Reise