Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie wichtig ist eine globale CoV-Strategie?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
Teststation für Coronavirus in den USA

Wie wichtig ist eine globale CoV-Strategie?

Das Coronavirus zieht weiterhin ungebremst über die ganze Welt. Wie gefährlich ist das Unterspielen der Pandemie? Welche Länder sind aufgrund des Gesundheitssystems besonders gefährdet? Wann kehrt wieder Normalität ein? Wie wichtig ist eine globale Strategie?

Beitrag schreiben

Hinweis

984 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

skiurlaub?

vollgegeneu, 27.11. 21:27

geschlossene Restaurants, frühstück ohne buffet, wer bitte tut sich das an?

Antworten

Jetzt würd mich noch ganz kurz interessieren:

ts78, 27.11. 20:52

Wie steckt man sich beim Skifahren genau an?

Antworten

xcountry, 27.11. 20:56

beim Anstellen zum Lift bzw. in der Gondel. Hauptsächlich aber in den Skihütten - sollte wohl Allgemeinwissen sein.

tiefflieger, 27.11. 20:57

Gar nicht.....

ts78, 27.11. 20:58

@xcountry
Beim Liftanstellen? Nein, wirklich nicht. Und in der Gondel könnte ich ausdünnen. Ähnliches gilt für die Skihütten.
Woher beziehst du dein Allgemeinwissen?

xcountry, 27.11. 21:03

na wenn du es ohnedies besser weißt, dann frage nicht. Als Arzt beziehe ich mein Wissen aus Fachliteratur. Originalarbeiten über die derzeitigen Fragen sind jedoch naturgemäß für bestimmte Fragen spärlich.

alpensymphonie, 27.11. 21:08

@ts: Beim Liftanstellen glaube ich auch nicht. Aber in einer Gondel besteht die Möglichkeit schon, und sie ist alles andere als unwahrscheinlich.

xcountry, 27.11. 21:12

geschätzte Alpensymphonie: wie sieht es mit den durchschnittlichen Abständen, Hyperventilieren, Kälte-und belastungsinduziertem Reizhusten etc. aus? Man sollte sich dem Thema schon etwas präziser nähern.

alpensymphonie, 27.11. 21:14

Ich habe mir während des Studiums in der Wintersaison öfters was als (Landes-)Schilehrer dazuverdient. Alleine der Gedanke an eine komplett überfüllte Gondel versüßt mir die Entscheidung, auf meine mittelalten Tage nur mehr Schitouren zu gehen. Und da hab ich vor Corona wirklich eine Ruh.

alpensymphonie, 27.11. 21:16

@xcountry: Sorry, das weißt du als Arzt natürlich besser - das kann dir aber überall passieren und ist kein Spezifikum des Schifahrens. Ich halte diese Möglichkeit halt für weniger wahrscheinlich als eine Ansteckung in der Gondel.

alpensymphonie, 27.11. 21:18

Wahrscheinlich hast du mit dem Schilift eh auch recht, keine Ahnung.

ichbins, 27.11. 21:24

Hm.. also beim Skifahren in der Gondel steckt man sich an.
In den Öfis aber nicht ?

Erklärt mir das bitte mal einer, danke.

Ich fordere ab sofort ein totales Öfisverbot bis ins Frühjahr !

vollgegeneu, 27.11. 21:28

und sicher auch allein am schlepplift.....

alpensymphonie, 27.11. 21:45

@Ichbins: Klar. Wenn du uns sagst, was "Öfis" sind.

gorgi2305, 27.11. 22:16

Alpen.... das sind diese kleinen Zusatzheizungen die so viel Feinstaub produzieren. :-)

alpensymphonie, 27.11. 23:23

Vielleicht meint der @Ichbins gar ein "Oferl", aber das ist ja eigentlich eh schon verboten...
;-)

Eigenmächtige bayrische Herrscherpolitik

huberbauer, 27.11. 18:02

unglaublich was sich die bayrische Bevölkerung von ihrem Söder bieten lassen muss, was einer Entmündigung gleich kommt.

Antworten

austriaforever, 27.11. 18:53

Das ist Sache Bayerns und ihrer Bürger.
Aber die Unverschämtheit Söders und auch Merkels in Entscheidungen anderer, souveräner Staaten eingreifen zu wollen, ist harmlos gesagt, skandalös.

milo, 27.11. 19:39

Was bildet ihr zwei (@austriaforever) euch eigentlich ein. Ihr beschimpft den guten Freund von Kurz obwohl er "nur" seine Bevölkerung schützen will. Er greift auch nicht in Entscheidungen anderer Staaten ein (ihr lügt hier ganz bewusst) sondern er öffnet einfach die deutschen !! Schigebiete später. Skandalös sind eure Unterstellungen an die anderen Länder denn sie mischen sich nicht ein sondern haben Ö nur ersucht bei dieser Regelung mitzumachen - mehr nicht. Mit eurer Beschimpfung der Nachbarn schädigt ihr zudem vermutlich nachhaltig unseren Ruf als Gastland und damit auch die Tourismuswirtschaft.

huberbauer, 27.11. 19:46

.... hab ich das unterstellt ? Es geht darum dass Söder die getroffenen Corona Sicherheitsvorkehrungen der Skigebiete ignoriert und wieder mit der alten Ischgl Story kommt. Er betreibt damit Politik auf Kosten anderer.

gorgi2305, 27.11. 19:50

Aber geh der Markus hat doch nur seinen lieben jungen Freund Sebastian bei der Hand genommen und hat ihm Ratschläge erteilt. Da braucht die rechte Ecke nicht gleich durchdrehen.

hawkeye, 27.11. 20:02

wesentlich skandalöser war das gestrige Interview in der ZiB2 mit Ministerin Köstinger.

gorgi2305, 27.11. 20:07

Ja gut hawkeye das war einfach ihr Leistungsniveau da geht nicht mehr. Der Söder spielt halt ein bisschen Patenonkel. Du hättest hören müssen WIE er gestern auf n-tv " Der liebe Sebastian..." gesagt hat. :-)

karlheinzi, 27.11. 20:23

Ischgl ist sicher so schnell nicht vergessen, noch dazu haben die Alpen-Schluchtenschei*er nach eingehender Untersuchung festgestellt, alles richtig gemacht zu haben.

sevilla1, 27.11. 20:31

huberbauer
Offensichtlich haben Sie keine Ahnung: Söder ist in Bayern überaus beliebt und selbst außerhalb Bayerns wäre er die erste Wahl als BK!

huntingbiker, 27.11. 20:34

Söder versucht nur Österreich eine Retourkutsche zu erteilen, zum Einen wegen dem LKW-Fahrverbot, zum Anderen wegen der Sperre der Autobahn-Ausfahrten zur Hauptreisezeit. Weiters hat er schon vor dem Sommer sein Gefolge versucht den Urlaub im Ö zu vermiesen und für Urlaub in Bayern geworben. Ob solche Quaraktäre Politiker sein sollten ist eine andere Frage.
Zum Schmunzeln ist nur milos post, der sich dermassen echauffiert, weil jemand Söder die Leviten liest. Warum er das tut ist eh bekannt ;-)

huntingbiker, 27.11. 20:35

Charaktere sollte es heissen.

sevilla1, 27.11. 20:50

Huntingbiker
Sollte es erforderlich sein, Söder die Leviten zu lesen, dann bedarf es einer ernst zu nehmenden Politiker-Persönlichkeit, aber nicht eines Maturanten, der im Ausland nur belächelt wird!

huntingbiker, 27.11. 21:31

Ich meinte auch dass Poster Huberbauer Söder die Leviten gelesen hat. Das Kurz in euren Kreisen ein rotes Tuch ist, ist mir bekannt. Dass er im Ausland nur belächelt wird ist eher auch eine der linken Theorien.

sevilla1, 27.11. 21:40

Huntingbiker
Na dann nennen Sie mir doch mal ein Land, in dem er angesehen ist! D, I, F und Spanien gehören sicherlich nicht dazu, in diesen Ländern bin ich oft genug um es beurteilen zu können. In Portugal und GB kennt man ihn nicht. Bin schon gespannt auf Ihre Antwort!

Global weiß ich nicht, aber lokal...

neuernickname, 27.11. 17:09

Pandemiestrategie der Regierung mit Ischgl, danach Sommertourimus und jetzt Wintertourismus gleicht wirklich zu diesem Kalb:

https://kaernten.orf.at/stories/3078013/

Antworten

postman, 27.11. 17:15

Ha, hab ich gelesen. Wirklich treffender Vergleich :)

Rechnen sollte man koennen

sage, 27.11. 17:02

2017 waren wegen der Grippe in einer Woche 2340 Grippetote. Anfang November heuer waren es 2.286. Rechnet man aber das Bevoelkerungswachstum weg dann sind die 2286 nur 2.160

Antworten

geier, 27.11. 17:26

wo gibt es diese Grippestatistik für Nov? Ich kenne nur die Infektionszahlen von ca. 20.000 in ganz Ö in einer Grippespitzenzeit. Dass dann mehr als 10% der Erkrankten an Grippe sterben, ist mir neu. War vermutlich nicht einmal bei der span. Grippe der Fall.

sage, 27.11. 17:38

News@orf.at

geier, 27.11. 17:42

Danke, aber dort lese ich etwas von 2 Wochen; wäre auch noch viel.

sage, 27.11. 17:44

Coronavirus
Hohe Übersterblichkeit in zweiter Welle
Die zweite CoV-Infektionswelle hat in Österreich erstmals seit Jahren eine hohe Übersterblichkeit ausgelöst. Für die Woche vom 9. bis zum 15. November weist die Statistik Austria 2.286 Todesfälle aus – der dritthöchste Wert seit 2000.

Das Interview mit Elli in der ZiB2

mviertler, 27.11. 16:15

mit 90% Stehsätzen kommt schon fast an das von Tilg heran, denn der hatte nur einen Stehsatz. Seit dieser Zeit wissen alle, dass die Behörrrden alles rrrichtich gemacht haben.
Wenn die Tourismus Ministerin meint, es gehe darum, dass uns die Italiener nicht etwas vorschreiben können, da wir auch nicht vorschreiben, wie der Carneval in Venedig geht, dann hat sie´s eben nicht gecheckt.
Wenn man sich die Damenriege in der Regierung so anhört, dann meinen die wirklich, mit ein paar Stehsätzen lassen sich Ministerien führen. Und offensichtlich genügt ein Stehsatz auf Landesebene.

Antworten

sage, 27.11. 16:57

Oberlehreronkel Sebastian kann die Saetze auch!))

sevilla1, 27.11. 17:12

Das sind halt die Damen, die Kurz auserkoren hat! Hauptsache, sie blicken zu ihm auf, womit ich allerdings nicht behaupten möchte, dass sie dazu ihren Kopf stark nach hinten neigen müssen!

vollgegeneu, 27.11. 17:15

auch kurz bekommt seine aussagen nur eingesagt.

sage, 27.11. 17:53

@voll
Na dass ein 33 jaehriger nicht so einen weiten Horizont hat wie ein 60 jaehriger ist klar. Die Frage ist daher wer der eigentliche Steuermann auf unserem Schiff ist

Nachbarschaftlich schon notwendig !

erlauchterkaiser, 27.11. 14:03

ÖVP Hauptmann Platter...

...Der Gesundheit wird alles untergeordnet“, betonte der Landeschef. Tirols wegen der Kritik an der geplanten Öffnung der Schigebiete !

Er halte generell wenig davon, „Politik auf Kosten anderer Regionen“ zu machen, so Platter....wegen der Bayern !

Viele Wirte sind skeptisch ob es sich noch lohnt heuer zu öffnen .
Da zusätzlich auch eine 3.Ausgangssperre unvermeidlich zu erwarten ist .

Antworten

kotzenstoaner, 27.11. 14:37

schon bloed, wenn einem die kleinen Gemeinheiten mit gleicher Muenze heimgezahlt werden - jeder halbwegs intelligente Mensch (betrifft also leider nicht die Regierung) konnte sich ausrechnen, dass die Pruegel, die im Sommer meereshungrigen Oesterreichern in den Weg gelegt wurden, im Winter zurueckkommen. Man muss das Skifahren in Oesterreich gar nicht verbieten - 14 Tage Quarantaene nach einem Besuch Oesterreichs tut das genau so gut .....

austriaforever, 27.11. 16:15

Bayern liegt am Meer?

milo, 27.11. 16:47

Die türkisen Rundumschläge werden ganz bestimmt als gute Tourismuswerbung wahrgenommen. Jetzt greift Platter noch ganz vehement seinen Parteikollegen aus Bayern an obwohl es doch deren Sache ist ihre Schigebiete erst später zu öffnen. Ist den Leuten vielleicht noch in Erinnerung wie Platter das bayrische Anliegen bezüglich LKW-Fahrverbot abgeschmettert hat mit dem Argument, dass das eine Tiroler Angelegenheit ist. Das was die "türkise Gemeinschaft" derzeit aufführt wird genau wie "Ischgl" sicherlich Spätfolgen haben und dann dürfen sich die Touristiker bei Kurz, Platter und Köstinger bedanken für die hervorragende Werbung.

sevilla1, 27.11. 17:13

austriaforever
Für Sie schon!

sevilla1, 27.11. 17:18

milo
Für die, die es noch nicht gespannt haben: die Zeit von "very best friends" zwischen Bayern und Ö ist vorbei!

wacherbürger, 27.11. 17:18

Ich denke die Italiener, Hr. Macron und Fr. Merkel haben den selben Schaden wie Österreich wenn die Skipisten gesperrt werden. Die haben wahrlich keinen Vorteil. Nur der kleine Zwerg Österreich, getrieben von ein paar Landeshauptleuten und der "Adlerrunde" sowie den Liftbetreibern, wollen den Schulterschluss zum Gunsten der Gesundheit und Stabilisierung der Virusdaten nicht mitmachen.
So schafft man sich keine Freunde, im Gegenteil es wird wieder Grenzschließungen und Quarantäne-Verordnungen geben und so wird der Vorteil den Ö vielleicht einfahren würde, wieder verlieren.
Ich glaube es zahlt sich auch gar nicht mehr aus von 7. 12. weg aufzusperren, nur Kosten und kaum Buchungen. Man könnte ja für die Einheimischen den einen oder anderen Lift in Betrieb setzen. Allerdings ohne Gastronomie.

austriaforever, 27.11. 17:19

Man kann LH Platter nur dazu gratulieren, dass er Söder wieder einmal scharf in die Schranken gewiesen hat.
Genau wie beim LKW-Transit - Bravo!
Die Dreißtigkeit dieser Herrschaften in Deutschland ist atemberaubend.
Es ist immer noch Sache Österreichs, oder der Schweiz, wann man in seinem eigenen (!) Land das Skifahren zulässt.

sevilla1, 27.11. 17:30

austriaforever
Wenn die deutschen Touristen ausbleiben- und das werden sie nach dem Ischgl-Debakel- wird es für die Liftbetreiber ein teurer Spaß!

austriaforever, 27.11. 17:34

Es dreht sich auf der Welt nicht immer alles um Deutschland.
Auch wenn Sie sich das wünschen. (inkl. Merkel und Söder etc.)

sevilla1, 27.11. 17:54

17:34
Schon mal was von Rentabilität gehört?

pazifist1502, 27.11. 18:28

@sevilla1: Die Deutschen haben eh schon erstaunlich viel "geschluckt"! Man denke an den dreisten Auftritt von Kurz im dt. TV bei seiner "Verantwortung" zu Ischgl, das war zumindest ur-peinlich. Die 10 Stunden Wartezeit an der Südgrenze, auch für "unbeteiligte" dt. Urlauber, weil Kurz plötzlich eine Reisewarnung für Kroatien verfügt hatte, waren auch nicht die feine Art. Und an die skandalöse Haltung zu Moria und die ursprüngliche Ablehnung des Corona-Förderbudgets der EU werden die Deutschen auch noch länger denken ...

milo, 27.11. 19:46

@pazifist1502 - Sehr richtig bemerkt. Leider gibt es solche "Tiefflieger" aus dem türkisen Lager wie @austriaforever die meinen mit ihrer "nationalen Großkotzigkeit" Andere beeindrucken oder gar drohen zu können. Das sind nämlich genau die Typen die unserer Wirtschaft und vor allem dem Tourismus nachhaltigen Schaden zufügen - macht weiter so und der entsprechende Lohn ist euch gewiss (vermutlich sind dann wieder alle Anderen Schuld obwohl man selbst gesät hat).

gorgi2305, 27.11. 20:01

Milo diese türkise Arroganz zieht sich doch auch durch ihre Politik, z.B. durch das völlige Ignorieren der Oppo. Und die grünen Jammerlappen spielen da auch noch mit.

sevilla1, 27.11. 20:01

pazifist
Es tut wirklich gut zu sehen, dass wir einer Meinung sind! Ich kann mich noch sehr gut an das erste Treffen Kurz-Merkel erinnern, wir haben sofort gespürt, da stimmt die Chemie nicht! Er hat so diese Art "Hoppla, jetzt komm ich!" und das kommt bei Merkel gar nicht gut an. Kern mochte sie, und das obwohl er nicht zur Familie gehört! Das Interview bei Maischberger war- wie Sie sagen- ur-peinlich und wurde nicht nur in D kritisiert. Spätestens dann begann sein Stern im Ausland abzustürzen. Es folgte die skandalöse Abfertigung am Karawankentunnel und schließlich Moria- und diese Weigerung grenzte bereits an Dummheit, denn wie z.B. die Deutschen richtig verstanden haben, ist es nicht nur eine Frage der Humanität; Kinder, die von deutschen Familien adoptiert werden, stellen eine ungeheure Investition in die Zukunft dar, weil sie nach unseren Vorstellungen erzogen und ausgebildet werden können, und sowohl D als auch Ö brauchen Zuwanderung! Dummheit pur! Ich bin schon der Ansicht, dass kleine Staaten in der EU nicht überrollt werden dürfen, aber wenn sich einer wiederholt so sehr "aufmascherlt" wie Kurz, dann darf er sich nicht wundern, wenn er irgendwann nicht mehr ernst genommen wird und die Rechnung präsentiert bekommt! Aber was meinen Sie zu meiner Frage von 11:36 Uhr?

sevilla1, 27.11. 20:13

gorgi
Ich vermute, die Koalition mit den Grünen wird nicht mehr solange halten. Hätten sich die Grünen bei Moria quer gestellt, wäre sie vielleicht schon passé. So aber wartet man noch den Impfstoff ab, denn dass Kurz den Anschober nicht ertragen kann, sieht man bei jeder PK! Der Gesundheitsminister ist ihm in jeder Hinsicht haushoch überlegen: an Sympathie, Intellekt, Bescheidenheit etc. Ich bin davon überzeugt, dass Kurz früher oder später wieder mit der FPÖ zusammen geht, diesmal unter der Führung von Hofer, der wartet doch schon sehnlichst auf eine Regierungsbeteiligung. Wenn er schon nicht BP geworden ist, dann soll's doch wenigstens ein Vizekanzler werden!

gorgi2305, 27.11. 21:01

Na ja sevilla könnte sein, dass sich die Grünen nicht ewig verbiegen können. Dass sich dann die Rechtsparteien zusammen tun wäre nur logisch.

USA Land der unbegrenzten Möglichkeiten

postman, 27.11. 11:46

der ORF berichtet, dass die Amerikaner trotz Corona Warnungen wieder zu Millionen an Thanksgiving reisen. Ca. 50 Millionen sollen nach Hause, oder zu Verwandten unterwegs sein. Kaum weniger als in den Jahren zuvor, trotz Pandemie.
Ich kenne die USA zu wenig und kann mir kein Urteil bilden. Interessant ist aber, wie dort mit der Pandemie umgegangen wird, im Vergleich zu Europa. Bei uns eine Maßnahme nach der anderen, Lockdown und drüben wollen und lassen sich viele nicht einschränken. Sind die Amis lässiger, cooler, unbeeindruckter, mutiger, realistischer, nehmen sie Risiken bewusster in Kauf und lassen sich ihren Wayne of life nicht einschränken?

Antworten

kuota, 27.11. 13:39

Wart mal ab, wenn der weihnachtsverkehr einsetzt da hast wieder Stau auf der A4....

greatsouthern, 27.11. 14:15

Die Amis haben eine politische Spaltung in der Gesellschaft vergleichbar nur mit unserem Parteienhaß in den 30er Jahren vor und nach dem Bürgerkrieg (von Mutter oft genug geschildert bekommen ...)
Dass bedeutet, wie gefährlich das Virus eingeschätzt wird, ob man Masken trägt, ob Schulen aufgesperrt werden - alles wird ausschließlich durch Parteizugehörigkeit entschieden. Verrückt, nicht?
Daher liest man in US-Medien von Bürgern, die auf ihr geliebtes Thanksgiving praktisch verzichten (Demokraten) und solche, die aus Trotz alles machen wie immer (Reps).

Mit Mut, Coolness etc hat das nix zu tun.

postman, 27.11. 14:25

Das wäre tatsächlich verrückt, danke

xcountry, 27.11. 21:06

Denen sind anscheinend -zigTausende Tote auch völlig egal, es betrifft ohnedies vorwiegend Schwarze und sozial Benachteiligte.

bulli, 27.11. 11:22

pazifist1502, 27.11. 10:58

@sevilla1 10:11: "... die schlechteste Regierungsmannschaft, die es je gab." --- Ich bin etwa in Ihrem Alter und sehe es genau so! Wenn der Chef unterstes Niveau ist und noch ein notorischer Selbstdarsteller, kann er sich zwangsläufig kein besseres Team aussuchen. Ich habe gestern Köstinger gesehen, und dann als Gegensatz zufällig in einer Aufzeichnung Söder und Spahn im dt. TV; man muss sich dzt. so genieren für unser Politiker, das ist ja unglaublich, ich hoffe immer nur, dass die Auftritte von Köstinger und Co. im Ausland nicht viele zu sehen bekommen.
-----------------------
Weißt Du, was das wirklich tragische ist? Gestern Abend hatte Köstinger noch eines ihrer besten Interviews abgeliefert.....
Und der Vergleich zu Deutschland: da gebe ich Dir völlig Recht! Man braucht sich nur einmal eine Bundestagsdebatte anschauen und dann den Vergleich ziehen zu einer Nationalratssitzung bei uns. Da wird dir schlecht, wie unterirdisch das bei uns ist...........

Antworten

portofrei, 27.11. 11:38

Vor allem, weil bei uns Abgeordnete Corona verharmlosen und aufrufen die Tests zu boykottieren.
Und natürlich verzichten sie provokant auf das Tragen von Masken bei ihren öffentlichen Auftritten.

pazifist1502, 27.11. 11:42

@portofrei: Ja, die Türkisen haben das große Glück, dass es noch die FPÖ gibt im Parlament! Die führen sch tatsächlich noch viel "unterirdischer" auf als Kurz, Wöginger und Co.

portofrei, 27.11. 11:44

Dein Problem kennen wir ja eh schon zur Genüge, pazifist1502.
Dir geht's wie immer nicht um Sachlichkeit.

vollgegeneu, 27.11. 12:15

was ist an corona wild? schwere Grippe nicht anders

pazifist1502, 27.11. 13:17

@portofrei: Ich habe gar kein Problem, auch bei der SPÖ gibt es einige "Vollkoffer" im Parlament, bei Grünen und NEOS allerdings eher nicht. Aber bei Türkis gilt: "Wer im Glashaus sitzt, ...!"

portofrei, 27.11. 13:25

Danke für die Bestätigung von 12:15

kotzenstoaner, 27.11. 14:45

naja - intellektuell schwer Ueberforderte gibt's auch bei den Gruenen. Die intellektuelle Brillianz und Tiefe einer PK oder eines Interviews mit Maurer oder Kogler ist ..... *Selbstzensur*

Bitte keine globale Strategie

friendlylion1, 27.11. 11:22

Da könntenn wir nicht auf den Kurz schimpfen, sondern nur auf den ganzen Globus.

Antworten

kurzundschmerzlos, 27.11. 13:45

"Die gerade vor sich gehende Paarung von kopfloser Bürokratie und autoritärem Staat droht ein Monster zu gebären, das die Corona-Zeit überleben könnte." (hofbauer)

Schönwetter regierung haben wir .Kurz istkein

toene, 27.11. 10:55

Kanzler für Krisen !
Ebenso sein Team.
Terror in Wien entschärften nur die Einsatzbeamt
en in Wien z.Bspl..
Kein Kurz ...kein Nehammer usw..
Und der Dezember ?
Da wird nur den Schwarzen ui der Wirtschaft nachgegeben.
Die 3.Welle kommt.

Antworten

Überzogen

prinzrenne, 27.11. 10:51

Fährt in D und I eigentlich noch die U-Bahn, Straßenbahn und Bus, Zug, usw. ?
Ja ?
Denke schon …
Kann mir Conte und Söder erklären, wo der Unterschied besteht, 50 Leute in Bus, vorher warten an der Haltestelle vs. Gondel ?
Abgesehen davon, ich bin mir sicher, die werden die Gondeln jetzt sicher nicht randvoll machen, anstellen mit Abstand, auch da wird man kontrollieren - so what ?
Und zu guter Letzt, die vielzitierte Eigenverantwortung, vor allem von den vielen Corona Leugnern :
Als Skifahrer kann man selbst entscheiden, wo man einsteigt - ich muss nicht in ein Gebiet, wo es nur Gondeln gibt, bzw. ich muss nicht mit Gondeln fahren, ich kann auch Schlepper bevorzugen - es gibt so viele Gebiete ohne Gondeln !
Es gibt auch Möglichkeiten manchmal eine Gondel zu umgehen, z.Bsp. wenn man mit den Sesselliften fährt, wenn die halt vorhanden sind.
Apres Ski ist heuer gestrichen - Ischgl lässt grüßen, von wegen, nichts gelernt …
Was ist mit der Schweiz und Slowenien ? Die sperren auch nicht zu und das ist auch nicht notwendig, meiner Meinung nach !
Skifahren ist ein Freiluftsport, beim Anstellen Abstand mit Maske wie beim Supermarkt, Gondeln nur mit Menschen in einem Haushalt oder eben auf Schleppliften und Sesselliften bleiben - beim 4er Sessel nur 2 rauflassen z.B. …
Geht sicher alles, aber anscheinend sind Conte und Söder keine Skifahrer und können sich das deshalb nicht vorstellen.

Antworten

pazifist1502, 27.11. 11:52

Conte und Söder wissen seit Ischgl, wie skrupellos und dilettantisch Österreicher bereit sind, mit der Pandemie umzugehen - das kann jederzeit wieder passieren! Ist es ein Zufall, dass die westl. BL die höchsten und Wien als Großstadt seit Wochen die niedrigsten Neuinfektionszahlen hat?
Conte und Söder haben sicher auch schon Auftritte unserer Tourismusministerin erlebt - und dann schrillen natürlich alle Alarmglocken.

austriaforever, 27.11. 16:39

@prinzrenne
so ist es.
Super Statement!

observador, 27.11. 17:55

Richtig und nicht das SKIFAHREN ist gefährlich sondern die Partys danach. Die sollen verboten werden.
Italien, Frankreich und Deutschland bedenken aber nicht das die vielen Leute, dann brav zu Hause bleiben. Siehe Bericht aus Amerika.
der ORF berichtet, dass die Amerikaner trotz Corona Warnungen wieder zu Millionen an Thanksgiving reisen. Ca. 50 Millionen sollen nach Hause, oder zu Verwandten unterwegs sein. Kaum weniger als in den Jahren zuvor, trotz Pandemie.
WETTE die treffen mehr Leute als Skifahrer auf der Piste.
Irritierend ist das Geschrei und Gezeter über Menschentrauben beim anstellen. DA GIBTS SCHON KONZEPTE DAFÜR bzw. auch wenn's wild aussieht, hab mich auch beim Ersten Video geschreckt, die Ansteckung ist im FREIEN MIT MASKE trotzdem sehr gering. Geringer als wenn ich mit Straßenbahn und U-Bahn in der Stadt unterwegs bin mir als Jugendlicher fad ist und ich trotz Einschränkungen Freunde treffen werde. Bestes Beispiel Deutschland Wert stagniert seit 2 Wochen, jetzt aber noch ohne FERIEN und Urlaub. Als letztes um die Aufregung in den Griff zu bekommen AUFGESPERRT WIRD DOCH EH NUR BEI ENTSPRECHENDEN WERTEN.

Ein gute Kolumne in der Zeit ...

mellowman, 27.11. 10:48

bezüglich des kopflosen Handling der Pandemie in Europa im Vergleich zu Asien.
Anhand von Deutschland und Vietnam.
.........................
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-11/umgang-corona-arroganz-asien-vietnam-infektionsgeschehen-erfolg/seite-2

Antworten

Die Frau "Uninformiertministerin" sollte sich zuerst einlesen, bevor sie Unwahrheiten verbreitet!

derwisser, 27.11. 09:31

Sie braucht Italien den Carneval zu verbieten!
Der Carnevale wurde heuer schon in Venedig wegen
COVID19 abgesagt.
Der Präsident der Region Veneto , Zaia , hat dies heuer als oberster Chef des Zivilschutzes veranlasst!

Weiterbilden Frau Minister.

Frau Minister, bitte würden Sie sich beim Herrn Präsidenten des ÖSV danach erkundigen, warum er sich so stark gemacht hat, die Schi-WM trotz aller COVID19 Probleme plangemäß 2021 in Cortina durchzuführen und nicht auf 2022 zu verschieben?Cortina liegt bekanntermaßen in der Region Veneto!

Wenn die Italiener bis 6. Jänner die Grenzen dicht machen, nützen auch offene Liftanlagen nichts!

Übrigens, die Lifte können ruhig geschlossen haben, denn echtes Schifahren bedeutet Schitouren-Schilauf!

Genießer haben es echt toll, wenn endlich nur Einheische auf der Piste sind!

Die "arme" Liftanlagenindustrie zahlt ja ihre Investionen nicht in einem Jahr ab. Was sollen fehlende 14 Tage Umsatz ausmachen.

Antworten

changehappens36, 27.11. 09:39

Kann man nur unterstützen...!

derwisser, 27.11. 09:42

.....scusa, sollte natürlich lauten:

Sie braucht Italien den "Carnevale" nicht zu verbieten!

sevilla1, 27.11. 09:58

Die Frau Minister darf ruhig weiter mit erhobenen Finger drohen oder verbieten oder was auch immer ihr einfällt! Wenn überhaupt wird sie in Ö wahrgenommen, im Ausland nimmt sie doch keiner ernst!

derwisser, 27.11. 10:06

@sevilla...........
stimmt, wichtig sind "türkise", nichtssagende, unwichtige Werbeminuten in Medien............... kompetent oder inkompetent, will ich gar nicht beurteilen, oft wirkt so ein Auftritt nach einer grottenschlechten "Nummer im Simpl"

sevilla1, 27.11. 10:11

Was die Türkisen betrifft, die schlechteste Regierungsmannschaft, die es je gab. Aber warum sollte sich Kurz Leute aussuchen, die besser sind als er?

pazifist1502, 27.11. 10:58

@sevilla1 10:11: "... die schlechteste Regierungsmannschaft, die es je gab." --- Ich bin etwa in Ihrem Alter und sehe es genau so! Wenn der Chef unterstes Niveau ist und noch ein notorischer Selbstdarsteller, kann er sich zwangsläufig kein besseres Team aussuchen.
Ich habe gestern Köstinger gesehen, und dann als Gegensatz zufällig in einer Aufzeichnung Söder und Spahn im dt. TV; man muss sich dzt. so genieren für unser Politiker, das ist ja unglaublich, ich hoffe immer nur, dass die Auftritte von Köstinger und Co. im Ausland nicht viele zu sehen bekommen. Tourismus als "Schlüsselzweig" unserer Wirtschaft, und dann diese Ministerin! Das ist ja eigentlich schon "staatsschädigendes Verhalten" der BR und allmählich ein Fall für die Justiz ...

sevilla1, 27.11. 11:36

pazifist
Ich glaube, der Tourismus in Ö ist ein Selbstläufer, da ist es ziemlich egal, wer im Ministerium an der Spitze steht. Außerhalb Ö kennt diese Leute doch keiner, wenn überhaupt, dann wird noch Kurz wahrgenommen, wenn er wieder einmal unangenehm in Europa auffällt. Von wegen „best friends“ mit Söder! Das bildet man sich in Ö gerne ein! Was ich mich- ernstlich- frage, ist ob Kurz sich diese Leute bewußt aussucht, damit er halbwegs hervorsticht (denn es sind ja nicht nur Köstinger, Tanner, Blümel!), oder ob kompetente Leute (und die gibt es in Ö, keine Frage!) unter ihm nicht dienen wollen? Ich habe ja mit Bierlein maturiert, Sie können sich also vorstellen, wie ich leide! Muss jetzt los, in Mü ist Black Friday, in Ö auch?

"Haxelbeißerei" hat Vorrang - nach wie vor!

changehappens36, 27.11. 09:18

"Wir sind die besseren....!" oder ähnlicher Unfug wird von den verantwortlichen Politisierenden nach wie vor hinausposaunt. Die Leute haben den Ernst der Lage noch nicht erkannt. Ministerin Köstinger sagt sinngemäß, dass wir uns "bevormunden" lassen, Stadtrat Hacker sagt, er habe sich mit Ministerin Tanner abgesprochen. Die Frau Tanner erklärt postwendend, dass dies mit ihr nicht geschehen ist. Leute, ist das so schwierig, einfach zu sagen, dass man diesbezüglich mit Frau gestern am Telefon oder wie auch immer, gesprochen hat - und das stimmt. Seid ihr wirklich nicht mehr fähig, eindeutige Aussagen zu kommunizieren. Die "Mia san mia-Mentalität" von Bayern München dürfte nun auch auf Politisierende übergreifen, leider. Leute, sprecht einfach mehr miteinander und weniger über die Medien übereinander. Ihr gebt euch der Lächerlichkeit preis. Oder ist das bewusste Kommunikationsstrategie, weil es die meisten Leute so hören wollen... Na, dann gute Nacht Österreich!

Antworten

changehappens36, 27.11. 09:20

natürlich: nicht bevormunden lassen...

sevilla1, 27.11. 10:02

Noch nicht verstanden? Sie können‘s nicht besser!!!!