Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Ausgangsbeschränkungen: Wie die Isolation meistern? "

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
Eine gelangweilte junge Frau mit Tablet am Sofa

Ausgangsbeschränkungen: Wie die Isolation meistern?

Die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus verändern den Alltag: Wie beschäftigt man sich und seine Kinder zu Hause? Wie belastend ist Isolation für die Psyche? Wie begegnet man innerfamiliären Spannungen? Wie kann psychischer und physischer Gewalt vorgebeugt und begegnet werden? Wie kann man für andere trotz Distanz da sein?

Beitrag schreiben

Hinweis

3222 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Neuer Monat

erdling3, 03.04. 19:01

Obwohl sonst immer gern, heuer keine Aprilscherze gemacht, wohl aber überlegt.
In Thailand stehen auf Corona-Aprilscherze fünf Jahre Gefängnis, das stand jedenfalls in der Zeitung.

Butterkuchen gebacken, es gab endlich wieder Germ zu kaufen.
Französischen, weil ich mir erst kürzlich „Die fabelhafte Welt der Amélie“ reingezogen habe. Gegen Ende fängt die ja an mit Teigkneten für einen Kuchen, der nie fertig wird im Film. Weint hinein in ihren Germteig.
Ich nicht. Mein Kuchen wird was.
Obendrauf kommen Butter, Zucker und Mandelblättchen.

Außerdem hab ich mir beim wöchentlichen Großeinkauf, ganz frech, einen Bund Palmkätzchen mitgenommen.
Ja, richtig gehört: Non-Food. Sowas soll ja bald verboten werden vielleicht.
Dann mit der Dekoration aus dem Abstellraum einen Osterstrauch gestaltet.
Ausgeblasene Eier, die das Jahr überlebt haben, gesprenkelt in weißer und brauner Naturoptik, einige in marmorierten Rosé-Tönen, und fünf pastellfarbene Porzellanblumen biegen die zarten Zweige in der eckigen weißen Vase auseinander.

Man versucht zu gestalten, was zu gestalten ist.

Antworten

kicker61, 03.04. 19:13

In Thailand stehen auf Corona-Aprilscherze fünf Jahre Gefängnis, das stand jedenfalls in der Zeitung.

in heute oder österreich??

erdling3, 03.04. 19:17

https://kurier.at/politik/ausland/thailand-droht-bei-aprilscherzen-zu-corona-mit-haftstrafen/400799102

kontra, 03.04. 19:25

Zum Glück wissen die Thailänder gar nicht,
was Aprilscherze sind, ja können nicht mal
den Text im Kurier verstehen...

kicker61, 03.04. 19:28

ein aprilscherz vom kurier?

Herrlich

mike71, 03.04. 18:57

Gerade 8 Kilometer spazieren gegangen, die Gegend ist heute menschenleer,

Antworten

kicker61, 03.04. 19:13

wieso warst du unsichtbar?

kontra, 03.04. 19:26

Vermutlich waren alle auf Corona-Parties...

Jetzt würde ich aber schon gerne wissen

langweiler, 03.04. 18:51

ob das mit der Freibad Saison heuer noch was wird.
Weil da höre ich sofort auf zum aufwendige Rezepte zu kochen und arbeite stattdessen sofort an meiner Bikinifigur.

Antworten

vollgegeneu, 03.04. 19:19

eher nicht. wenn, dann haben die Bäder dann bis oktober oxfen

kontra, 03.04. 19:28

Vermutlich wird sich die Badesaison
auf November bis Februar verschieben...

Autokino

manz, 03.04. 17:12

Jetzt ist ideale Zeit für Autokinos. Gibt's eigentlich noch welche und haben die auch geöffnet?

Antworten

veryfine, 03.04. 18:07

das wäre heuer eine gute Idee für die Sommerkinos!

zwergnase01, 03.04. 18:41

Das habe ich zu Autokinos gefunden

Autokino Center Wien: Das einzige Autokino Österreichs
Das Autokino Center Wien ist bis heute das einzige Autokino Österreichs! An der Stadtgrenze von Wien bei Groß Enzersdorf hat es sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Kino für die ganze Familie entwickelt und zeigt in der Saison von Mai bis Oktober Filme in einzigartiger Atmosphäre.

langweiler, 03.04. 18:49

Kino....
In Zeiten von Netflix

zwergnase01, 03.04. 19:00

Ich war das letzte Mal im November 1977 im Kino.
Es war in Bielefeld, da war ich auf einem Fortbildungsseminar und wollte die Wartezeit bis zur Abfahrt des Zuges heimzu irgendwie übertauchen.
Der Fillm war eh ein Unsinn. *Die Brücke von Arnheim*

manz, 03.04. 19:04

Netflix ist Fernsehen und Fernsehen ist kein Vergleich zu Kino.

Um etwaigen Koller im aktuellen Hausarrest entgegen zu wirken

powidl, 03.04. 16:36

eine kleine Abwechslung.
Die Stubenfliege bringt uns Quaratäne-Geprüften die Corona-Polka.

https://www.youtube.com/watch?v=aHEZuGQQ-Kg

Antworten

powidl, 03.04. 16:39

Sorry falscher Link.
Hier der Richtige.

https://www.youtube.com/watch?v=XukD1IkIhIw

Projekte

a7ha, 03.04. 16:30

Ich war vorher auch eher viel alleine, aber nicht ohne Freunde, mit denen ich telefonisch im Kontakt bin. Selten habe ich mich über meinen Besuch am Wochenmarkt so gefreut ; mit allen Vorsichtsmaßnahmen: Maske, Handschuhe, Distanz. Das war das erste Mal seit 3 Wochen.
Ich habe Projekte kreativer Art. Geschichten schreiben (auch posten),ein Kleid nähen, wieder mehr Harfe üben, zeichnen. Dazu Yoga und auch 40 Minuten raus in die nahe Natur, wo keine Leute sind. (geht zu Fuß oder mit dem Rad). Da zeigt sich, wie wichtig es ist, in Städten naturbelassenes Grün zu haben, das auch zu Fuß erreichbar ist.
Schließlich auch Wohnungsputz, liegen Gelassenes aufräumen.

Antworten

Unsere Nachbarin

langweiler, 03.04. 15:48

zwei Häuser weiter Frau Brüllsau ‚spricht‘ wiedermal mit ihren Kindern...
Ist aber kein Grund wegen Häuslicher Gewalt einzuschreiten. Das scheint der normale Ton da drüben zu sein. :-)
...war vor der Krise auch immer schon so

Antworten

alpensymphonie, 03.04. 16:08

... und Brülisau ist der Nachbarort von Appenzell ;-)

Unvernunft

otti211045schwarz, 03.04. 15:18

Dass es natürlich ist, nicht alle Menschen in diesem Staate überwachen zu können, liegt ja auf der Hand. Und dass nicht jedermann, der sein zu Hause verlässt, sich richtig verhält, damit muss man einfach leben. Man passt eben vermehrt auf sich und seine Umgebung auf. Wenn mich jedoch diese Meldungen über Unvernunft in Zeiten wie diesen erreichen, dann krieg ich sofort einen Zorn auf diese Idioten: Sie feiern Garagen-Partys mit 30 oder mehr Personen, picken saufend und grölend aneinander, die anderen machen, so als ob es keine Pandemie gäbe, eine Ski-Tour hinauf in gesperrtes Gebiet, ohne entsprechende Gefahren-Ausrüstung, in Weißrussland lässt dieser Diktator Lukaschenko die Fußball-Ligen weitermatschen, als wüsste er nix über das Corona-Virus?
Pardon, aber wie blöde muss man eigentlich sein, um so zu agieren? Eben höre ich im Rundfunk, dass der große Erdogan ebenfalls noch nicht geschnallt hat, was hier eigentlich abläuft und was er seinen Bürgern antut! Während der Dritt im Bunde, Viktor Orban, tausende LKWs stehen lässt, anstatt sie möglichst rasch an ihr Ziel kommen zu lassen, hat wenigstens der Vierte im Bunde, Putin, langsam begriffen, dass wirklich Feuer am Dach ist und man wirklich reagieren muss!
Ich frage die Regierung nun an: Wieso kann man für die Zeit der Einschränkungen nicht ganz einfach solche blödsinnigen Ski-Touren einfach verbieten? Die Menschen sollen ja auch nur ganz minimal joggen (pfeift sich eh kein Jogger drum, man muss sich ja kontinuierlich beweisen...), Sport sollte überhaupt eingeschränkt werden und dann touren diese Halbidioten mit ihren Skiern auf den Bergen auf lawinengefährdeten Hängen herum: und wenn es dann passiert? Mindestens 30 Familienväter müssen sich in höchste Gefahr begeben, um diese Dodln da herauszuhauen! Idiotisch , oder?
Naja, manche lernen´s eben nie...
iqilokok

Antworten

manz, 03.04. 15:32

Wir leben auch in Zeiten wie diesen immer noch in einer freien Gesellschaft, und unser Gesundheitssystem ist noch nicht am Limit, sodass es ein paar verunfallte Bergsteiger noch gut verkraften kann. In Norditalien wäre ein Verbot von Bergtouren sachlich angemessen, bei uns (noch) nicht. Die Regierung handelt situationselastisch, um ein geflügeltes Wort von Ex-Verteidigungsminister Klug zu zitieren, und setzt sich damit wohltuend von Regierungschefs wie Orban ab. Die Bevölkerung ist am Zug und beeinflusst die weiteren Maßnahmen. Weil zuletzt zu viele Lufthungrige den Strand von Podersdorf frequentiert und damit Sicherheitsabstände unmöglich gemacht haben, hat jetzt die burgenländische Landesregierung ein Verbot für Strandbesuche, Bootsfahrten und Seehütten verhängt.

bebeli, 03.04. 18:03

Leider gibt es immer wieder unvernünftige Menschen die Corona Partys feiern müssen, oder wahnwitzige Skitouren unternehmen. Eine Beschlagnahme der Tourenski von der Polizei als zusätzliche Strafe müsste erfolgen. Und diese dann in weitere Folge der Bergrettung oder der Alpinpolizei zur Verfügung stellen. Leider müssen zusätzliche Verbote und Absperrungen gerade zu Ostern erfolgen, da ja sonst womöglich bei warmem Wetter Grillpartys und Segelregatten stattfinden.

wacherbürger, 03.04. 18:08

Am Berg stecke ich keinen an, da ist meistens eh niemand. Doch sollte die Regierung in allen Medien verkünden wer jetzt unbedingt hinauf möchte handelt auf eigene Gefahr und wird nicht gerettet. Also sollte jeder Touri sein Können nicht überschätzen und einfach flachere Gegenden ansteuern. Wenn ich im Sturm mit dem Schiff auslaufe obwohl es der Hafenkapitän verboten hat, wird mich auch keiner retten bei einer Haverie. Außer ich funke Mayday, da sollte halt dann ein anderes Schiff in der nähe sein, was bei Sturm auch nicht immer so ist.

Mit neuen Rezept-Ideen!

kontra, 03.04. 14:15

Ich werde mal die neuen Rezepte ausprobieren.
Mit Zutaten, die mittlerweile jeder in riesigen
Mengen vorrätig hat.

Corona-Quarantäne für Gourmets: Die 10 besten Rezepte für Nudeln mit Klopapier:

https://www.der-postillon.com/2020/03/corona-quarantaene.html

Antworten

manz, 03.04. 14:57

Achtung: Germ ist derzeit in Europa ausverkauft.

phoebe07, 03.04. 16:17

sollte jemand Interesse haben- ich habe ein Rezept für Topfenbrötchen ohne Germ

powidl, 03.04. 16:27

14:57
Wirst halt dann bald auch auf dein Bier verzichten müssen.
;)

Klappe zu...

bösendorferflügel, 03.04. 13:25

...und Homeoffice für diese Woche beendet.
Die remote Verbindung gekappt, das Dienstnotebook zugeklappt.
Das Wetter scheint mitzuspielen und daher werd' ich mich wohl ein wenig dem Garten widmen.
Wenn das Wetter mitspielt, geht sich gach ein Nickerchen unter meinem geliebten Kirschbaum aus.....
Wünsche alle ein schönes Wochenende!

Antworten

veryfine, 03.04. 13:39

das wünsche ich dir ebenso :-)

veryfine, 03.04. 13:41

meine Tochter hat mir gestern Homeoffice von zwei Erwachsenen mit vier Kindern im Haus geschildert-sollte man verfilmen. Etwa so Sequenzen, wenn sie bei heiklen Telefonaten, wo die Kinder grad laut sind, ins Vorzimmer flüchtet und dort am Boden kniend Notizen macht :-)))

alpensymphonie, 03.04. 14:04

Ich hab was Ähnliches aus eigener Erfahrung gerade im Schul-Forum gepostet. Verlässt man einmal den Computer wegen eines Telefonats, spielt's "Weggegangen - Platz gefangen".

veryfine, 03.04. 14:24

alpensymphonie-so ein fixer Arbeitsplatz wird eh überschätzt. Lernt man spätestens bei Homeoffice mit Kindern. Schwieso muss häufig lange Videokonferenzen machen. Dazu sitzt er entweder im Keller oder ganz oben unter dem Dach, soferne ihn das dort logierende Töchterchen lässt :-)

alpensymphonie, 03.04. 14:56

Ich hab momentan auch ständig Video-Besprechungen über Microsoft Teams; wenn bei manchen die Kommentare um wenige Sekunden verzögert eintreffen, wird's mühsam und langwierig, weil sich häufig etwas überlappt und daher wiederholt werden muss.

manz, 03.04. 14:58

Ist doch eine gute Schule dafür, dass man den anderen ausreden lässt und Gesprächskultur pflegt.

alpensymphonie, 03.04. 15:24

Man wartet ja eh. Aber es ist relativ wurscht, ob zwei gleichzeitig reden oder eben zeitverzögert zwei Sekunden wieder gleichzeitig reden.

vollgegeneu, 03.04. 16:02

Kinder schickt man normalerweise in den park, dann ist homeoffice kein problem

alpensymphonie, 03.04. 16:12

Aha. @Vollgegen... und wie er die Welt sah ;-)

Schon was davon gehört, dass die Schüler Distance Learning zu bewältigen haben?

veryfine, 03.04. 17:46

alpensymphonie: das klingt mühsam. Von meinem Schwieso weiß ich nur,dass er immer wieder mal Probleme hat, überhaupt ins Firmennetzwerk zu kommen.

So manche Ausgangsbeschränkung ...

segler, 03.04. 12:56

… hat definitiv nichts mit Ansteckungsgefahr oder Vermeidung dieser zu tun. Auch nicht mit Erhöhung oder Reduktion eines sonstigen Risikos. Bleibt nur eine Begründung über: Mal sehen, was sich die Leute gefallen lassen.

Antworten

manz, 03.04. 14:59

Ich wüsste keine einzige.

frank77, 03.04. 17:09

manz,
Ich war gerade eine Runde spazieren, alles auf Asphalt, habe dabei sehnsüchtig in den zugesperrten Augarten (Bundesgarten) geschaut.
Die Köstinger muss die Wiener schon sehr hassen, wenn sie uns am liebsten in den Wohnungen einsperrt sieht und uns nur ein wenig Hofgang auf schmalen Gehsteigen gönnt.

es gibt kein Entrinnen

ratlos1948, 03.04. 12:05

da hat man Freizeitaktivitäten wie Bergsteigen, Klettern und Skitouren verboten, um Unfallopfer zu vermeiden, schon schnellen die Zahlen der Verletzten Heimwerker und Hobbyköche empor. Verbrühungen und Amputationen! Man könnte fast lachen wenn es nicht so schlimm wäre.

Antworten

cerotorre, 03.04. 12:45

Freizeitaktivitäten (allein und Mindestabstand 2m bei Begegnungen) sind nur in Tirol verboten.
Nur die Ärzte ersuchen sie auch im Rest Österreich einzustellen damit es keine Unfallopfer gibt die die Operationssäle blockieren

segler, 03.04. 12:59

@cerotorre: Wußte nicht, daß SARS-Covid-19 Erkrankte operiert werden. Man lernt nie aus ...

awina, 03.04. 13:07

@segler, 03.04. 12:59
OP Säle sind ohne Aufwand in Intensivbehandlungsplätze umwandelbar

manz, 03.04. 14:59

Für verletzte Heimwerker braucht man aber keine Hubschrauber und 20 Bergretter, bis die überhaupt einmal zum Arzt kommen.

bebeli, 03.04. 18:21

Tatsächlich ist ein Bergrettungseinsatz mit Heli und 20 Bergretter samt Ausrüstung um ein Vielfaches teurer als die Behandlung eines Haushaltsunfalles. Die meisten Haushaltsunfaelle werden ambulant behandelt und die Patienten können wieder nach Hause. Ein Bergverunfallte braucht meistens eine Intensivbetreuung im Krankenhaus. Darum geht es !

kuota, 03.04. 09:45

Schau am Sonntag was da wieder los sein wird in den Parks, auf der Straße etc.

Antworten

wiesonicht, 03.04. 10:26

bemerke gerade ein anscheinend unterhaltsames neues Hobby: Spion spielen. Auf die Strasse schauen, vielleicht selber hinausgehen, Nachbarn und Passanten beobachten und der Polizei melden, wenn etwas nicht passt.
Das kann ja nach der Krise noch lustig werden.

wiesonicht, 03.04. 10:28

wieso wurde so viel Klopapier gehortet? Falsch! Die Leute brauchen es nämlich, um sich meterweise Papier um den Kopf zu wickeln. Anstatt Masken.

vollgegeneu, 03.04. 10:31

Was die Polizei darf, dürfen auch wir, Anzeige erstatten.

wiesonicht, 03.04. 10:38

wenn man schon Polizei spielt, dann sollte man aber auch genau wissen, was erlaubt ist. Da werden die "Sünder" oft nur unter Verdacht gestellt.

shaman7, 03.04. 10:49

Es muss scheußlich sein in einem autoritären Staat zu leben, wo die selbstgerechten Kontrollfreaks ihren Charakter ungeniert entblößen können – was hätte man sonst auch zu bieten?

Ich muss da immer an so kleine Hunde denken, die aus der Tasche heraus hysterisch kläffen. Doch kaum steht die Tasche am Boden, kaum käme es zur direkten Konfrontation, jaulen sie winselnd davon.

awina, 03.04. 12:36

Wie man schön sieht, in Situation wie wir jetzt eine durchleben kommen auch die selbsternannten Blockwarte aus ihren Löchern gekrochen.

vollgegeneu, 03.04. 16:04

Was mir verboten wird, darf ein anderer auch nicht tun. basta

Wunderbar...

grizzzly1000, 03.04. 06:32

den ganzen Tag vor der Glotze sitzen, was gibt es Schöneres? Dazu ein Bierchen, damit man schön selig langsam der Realität entschlummern kann.... *ironie off*
Man sieht, welche geistige Verwüstung nach 3 Wochen Isolation Einzug hält. Kein Wunder, wenn es nichts mehr anderes gibt. Wie lange soll das noch so gehen?

Antworten

grizzzly1000, 03.04. 06:58

Auch das kann Isolation:
ein Heer von übergewichtigen, bewegungsfaulen Alkoholikern produzieren.
https://orf.at/stories/3160443/ - Spanier horten Bier, Wein und Schokolade
Also, immer weiter drauf los futtern und saufen - ist ja soooo gut.......

kakanien, 03.04. 07:31

Für jemand der vorher schon keine Disziplin hatte, ist das jetzt nur eine billige Ausrede.

awina, 03.04. 08:49

naja, sie (die Spanier) horten das Zeug ja vorerst nur, so wie die Amerikaner Munition&Waffen horten und wir halt Klopapier. Ob das dann auch aufgebraucht wird steht auf der nächsten Seite ;)

hakim, 03.04. 09:51

aus Serbien hört man ja, daß dort angeblich slivowitz gegen corona helfen soll ;-)

lausbua, 03.04. 09:52

und die Antialkoholiker sitzen am Lokus... und vernichten das gehortete Klopapier...
also, jeder vernichtet irgendwie seinen Hamsterkauf...

shaman7, 03.04. 11:20

@grizzzly1000, hat deine Kreativität nicht mehr zu bieten? Gibt es nichts, das du gerne machst? Basteln, schreiben, zeichnen, fotografieren, musizieren – was auch immer.
Immer nur Input ohne Output macht schnell unrund.

In meiner Not habe ich übrigens begonnen, Socken und anderes Kaputtgegangenes zu flicken. Seit Jahren beiseite geschoben, weil mich Nähen nicht interessiert – umso mehr freut nun, dass der Mist endlich erledigt ist ;-)

phoebe07, 03.04. 11:37

nichts lieber als einen ausgiebigen Photospaziergang machen - mit der Kamera originelle Blickwinkel festhalten - aber leider...
Mit der ausständigen Photobearbeitung des vorhandenen Materials war ich nach der ersten Woche fertig.

shaman7, 03.04. 11:49

@phoebe07, ein Freund hat mit Langzeitbelichtungen zu experimentieren begonnen. Anbei einige Beispiele. Und das kann man auch daheim üben, teils mit verblüffenden Ergebnissen. Wobei ich glaube, dich zu verstehen. Nach der ersten Woche waren meine Lieblingsbeschäftigungen jedenfalls auch allesamt getan. Jetzt kommt das weniger Geliebte dran .. ;-)
https://www.attilaizmir.com/

phoebe07, 03.04. 16:15

danke - sehr spannende Bilder.
Meine eigene Photographie ist nicht so künstlerisch.

Pay TV Gratis!

saladin, 02.04. 20:54

Ich finde die Regierung sollte z.B. so lange diese Ausgangssperre auch dauert den diversen Anbietern wie Sky nahelegen od. diese dazu auffordern- (weil sie selber nicht draufkommen) das sie uns deren Programm bzw. Angebot gratis schaun lassen

Antworten

fraukoziber, 02.04. 21:02

du bist lieb :o)
und die regierng soll dann sky oder andern den ausfall finanzieren?

funfact am rande: in italien hat übrigens ein kostenpflichtiger internet-pornokanal bei einführung der beinahe vollständigen ausgangssperre das angebot für alle italiener freigegeben. ;o)

emperor, 02.04. 21:08

sowieso, alles gratis - nur her damit! spotify, netflix auch noch und jeder darf sich jetzt ein wunschabo einer zeitschrift auswählen. ich wär auch für die zustellung meines liebsten zweigelt. brauchens nur einfach vor meine haustür stellen. oba bitte net rumscheppern in der früh, i schlaf aktuell gar lang mit homeoffice! und am wochenende bitte pizza bringen. herzlichen dank!

emperor, 02.04. 21:13

die italiener ham jetzt alle an mords dicken rechten oberarm ;-)

saladin, 02.04. 21:18

an fraukoziber, na Porno war nicht gemeint, einfach was anderes, weil wannst den ganzen Tag nur Corona hörst wirst depressiv mit der Zeit. es wird gerade soo viel Geld überall hineingepumpt, da ist des ah scho Wurscht

emperor, 02.04. 21:25

saladin
na warum kaufst dir das nicht? ich hab das zwar scherzhaft formuliert, aber durchaus ernst gemeint. wie stellst dir das vor? übrigens bietet das internet eine unendliche informationsquelle jeder art und lesen ist auch nix schlechtes angeblich...

fraukoziber, 02.04. 21:30

viele filme oder dokus findest auch auf youtube - viel schrott natürlich auch, aber da lohnt es sich, gezielt zu suchen. und das angebot hier gibt es auch noch:
https://orf.at/kulturjetzt/
da findest einiges, das du gratis streamen kannst.

zwergnase01, 02.04. 23:02

Meine Frau und ich schauen uns auf YouTube gerade die alte Serie *Zur Freiheit* an (mit Ruth Drexel, Toni Berger, Monika Baumgartner ........ usw.)
.

lausbua, 03.04. 01:42

emperor, 02.04. 21:08 sowieso, alles gratis - nur her damit!
---
scheint grad irgendwie Mode zu sein, dass ma alles gratis haben will...
aber payTV wäre sicher das allerletzte dass irgendjemand aktuell gratis braucht...

kohlröserl, 03.04. 05:35

Brauchst du das? Wirklich?

saladin, 03.04. 11:21

Ich bin sowieso nur im Internet unterwegs- habe gar kein TV-Greät.
Mir wird schlecht wenn ich bei meinem Vater mal Fernsehn schau, da kann passieren das du bei 10x umschalten 10x auf Werbung kommst, und die Filme sind schon 10 Jahr oder 20- immer das selbe. Daher ein Aufruf für Bildungsfernsehn Musik,Sprachen lernen usw., und einen eigenen Werbekanal für jene die sich den Mist anschauen wollen. Und außerdem wäre es sicher klug jetzt z.B. SKY gratis sehn zu können-denn wenns jemand gefallen hat, wird er es eventuell auch zukünftig bestellen wollen

superlustig, 03.04. 12:49

@Saladin
es gibt auch etwas das sich BUCH nennt.

kannnitverstan, 03.04. 16:27

@kohlröserl: Sie sind wieder da! Habe Sie schon vermisst. Ich bin allerdings nicht oft im Forum.