Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie geht es mit der FPÖ weiter?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
in Form von Bären Stofftier Anhängern "Norbär" und Autogrammkarten vom  stv. FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl

Wie geht es mit der FPÖ weiter?

Ermittlungen wegen des „Ibiza-Videos“, Ermittlungen wegen möglicher falscher Spesenabrechnung und der Konflikt um Philippa Strache: Nach der schweren Wahlniederlage ist viel Bewegung in der FPÖ. Wie gefährlich sind die Affären für die Partei? Wie geht es mit den Freiheitlichen weiter?

Hinweis

1099 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

orfonlineteam, 15.10. 23:53

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe User,

diese Debatte ist über Nacht geschlossen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Beiträge und wünschen Ihnen eine erholsame Nacht.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ORF-Onlineteam (D)

Da dürften viele auf Fehler der FPÖ

kinglui, 15.10. 23:01

nur so warten und dies hier weidlich ausbreiten. Natürlich
hat Hr. Hofer eine 80 Stunden Woche gemeint. Natürlich
gibt es in der Wirtschaft, Gehälter für Aufsichtsräte,
Vostände diverser Firmen, sowie von Hr. Hofer angesprochen
auch beim ORF, für die wir alle Zahlen müssen. GIS Gebühren
für den ORF, Gewinne beim Hofermarkt für die Aldi Brüder
und auch für Spar - Pfeiffer in Milliardenhöhe. Man könnte
diese Auflistung unendlich vortsetzen aber anscheinend ist
man in manchen Bereichen, geneigt solche finanziellen
Dinge nicht zu hinterfragen. Was Strache und Konsorten
betrifft, sollten diese Dinge juristisch genau aufgeklärt
werden, ist aber Gerichtssache. Da fehlt mir bei so manchen
Dingen, die wirkliche Aufarbeitung von Leistung und
Bezahlung. Keiner hinterfragt den angehäuften Reichtum
in der Wirtschaft wie zum Beispiel bei Amazon. Wieviel Kohle
hat der Chef dort über Hundert Milliarden und ihr zahlt alle
schön bereitwillig und wenn man schon über solche Dinge
spricht, dann bitte auch bei anderen Parteien und ihren
Agitatoren nachfragen, wie viel diese verdienen. Also wenn
man dieses Fass aufmachen will, dann aber auch bei allen
anderen.

kinglui, 15.10. 23:07

Viele Mnschen hören nur das was diese eben hören wollen.
Spricht man andere Dinge an, verwaigern diese dann die
alltägliche Wahrheit, weils hat so schön ist einen Sündenbock
gefunden zu haben, ziemlich unglaubwürdig.
GN8

kenad12, 15.10. 23:16

Der Unterschied ist aber, dass die erwähnten Zahlungen an den genannten Unternehmen und ihren Managern nicht aus Steuergeldern finanziert werden, sondern dem Konsumverhalten geschuldet sind. Hinsichtlich der 80 Stunden: Typisches Abwehrverhalten - es wurde etwas gesagt, aber anders gemeint. Dies gilt aber offensichtlich nur für die FPÖ und für ihre Vertreter.

jimmyantipolis, 15.10. 23:25

Aus welchem Geld frei verfügbares parteivermögen finanziert wurde, ist grundsätzlich irrelevant. Die können mit dem Geld prinzipiell tun, was sie wollen. Allerdings hat offenbar auch ein Teil der FPÖ Wähler wenig Verständnis für raffgier der FPÖ granden zum Zweck eigener luxuriöser Lebensführung.

kinglui, 15.10. 23:29

kenad, willst mir also erzählen, dass die erwachsenden Kosten
für Steuerzahler und Konsumenten der Wirtschaft vertretbarer
seien. Dem kann ich nicht zustimmen, weder auf der einen noch
auf de anderen Seite oder spielt dies für dich keine Rolle.
Wenn der Hofer mit der Backbox und andere gleich geartete
Firmen so viel Brot jeden Tag in Wien weg wirft, wie Graz jeden
Tag braucht, hinterfragst du diese Thematik des Verdienens
nicht aber bei der Strache Gattin schon. Natürlich passt dies
alles bei der FPÖ nicht und muss restlos geklärt werden, aber
auch bei allen anderen und da spreche ich gerade die Wirtschaft an, weil diese Gehälter die dort gezahlt werden
uns genauso jeden Tag betreffen aber anscheinend als
gerechtfertigt hingenommen werden. Ein Betrug und
Ausnützung bleibt dies alle mal, egal von wo her diese Dinge
auch kommen mögen aber anscheinend ist der einzelne zu
dumm um dies zu erkennen.

kenad12, 15.10. 23:47

Zu jimmyantipolis
Das ist im Prinzip richtig. Nur wer in seinen politischen Aussagen eine Haltung gegenüber den Wählern suggeriert (man erinnere sich an die Aussagen von Hartinger-Klein zum Mindesteinkommen) aber diese tatsächlich anders lebt und sich an den Steuergeldern der ehrlichen ArbeitnehmerInnen bereichert, wird unglaubwürdig und verdient keine Stimme gewählt zu werden.

ORF Sendung "Thema"

kenad12, 15.10. 22:31

Hofer erklärt uns, dass die 9.500 EUR für Frau Strache gerechtfertigt sind. Zu ihrer Gegenleistung weiß er keine Antwort. Im Zusammenhang mit der Gage für Generalsekretär Kickl spricht er von einem 80 - Stunden Arbeitstag (!!!!!!??????), der entsprechend entlohnt werden muss. Liebe FPÖ - Wähler, die einer geregelten Arbeit nachgehen, seid vorsichtig, was eure zukünftige Arbeitszeit betrifft: Hofer hat schon einmal angekündigt "Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist".

gwuerzer2, 15.10. 20:57

Die FPÖ wartet nur darauf, dass, leider, leider, die Koalitionsgespräche mit den anderen Parteien nicht soo günstig verlaufen, in Wirklichkeit wollen sie unbedingt an der Macht bleiben.

matschgerant, 15.10. 21:05

Wer eine möglichst kurze zweite Kurz-Ära will, muss sich ja geradezu wünschen, dass Türkis-Blau kommt. Die FPÖ ist zum Hochrisikofall geworden, vor lauter Angst vor Knittelfeld 2.0 steuern sie geradezu darauf hin. Und dann ist vielleicht eine Regierungsmehrheit auf der Stelle futsch.

katerlysator, 15.10. 21:06

Ich bin so einer.

jimmyantipolis, 15.10. 21:51

Wer eine möglichst kurze zweite Kurz-Ära will, muss sich ja geradezu wünschen, dass Türkis-Blau kommt.

Könnte aber schief gehen, dass dann eine Mehrheit schwarz pink da ist, und die würde wohl ziemlich lange halten. Dann wäre die regierung für grün und rot sehr lange ausser Reichweite. Weil arg spielen brauchen sich die grünen auch nicht und die roten sind nicht gerade gut aufgestellt.

jimmyantipolis, 15.10. 21:52

Ist ja nicht so, dass der övp die Koalition mit den blauen geschadet hat, wenn man sich das Wahlergebnis anschaut.

mirnixdirnix, 15.10. 22:03

Ja ! ... Wenn der Kurz endgültig in dem Augen der Weltöffentlichkeit ganz bewusst und möglichst schnell über Nacht zum Faschistenregime - Führer mutieren will ... dann muss er sich nur schon morgen wieder gemeinsam mit FPÖ unter eine Decke legen.

jimmyantipolis, 15.10. 22:06

Die Weltöffentlichkeit interessiert sich für Österreich eher weniger. Der genügt Trump und Johnson und noch ein paar solcher verrückte in grossen Staaten.

mirnixdirnix, 15.10. 22:19

... ... a geh ! ... wo doch der Kurz so gerne und vornehmlich wärmstens - wohligst im Ausland badet !

Ferne genug ... von allen irdischen Lästigkeiten und Plagen im heimischen Parlament ...

jimmyantipolis, 15.10. 22:28

Mag sein, trotzdem ist Österreich nur ein winziger Punkt auf dem Atlas. Und kurz wäre es sicher lieber, wenn er mit den Neos eine Mehrheit schaffen würde.

Also warten wirs mal ab, was da kommt. Jedenfalls habe ich das dumpfe Gefühl, dass die SPÖ, käme es in ein oder zwei Jahren wieder zu einer Wahl, wieder auf dem völlig falschen Fuss erwischt würde.

campino, 15.10. 20:34

Heute im Report, ORF2 ab 21h, wird es uns der Norbär Hofer erklären, wie unschuldig doch die FPÖ ist.
Schön in der Opferrolle bleiben, denn es sind eh nur alle anderen schuld am FPÖ Absturz.

katerlysator, 15.10. 20:46

Ja, er wird eine Mauer aufbauen.

furher, 15.10. 20:51

nein, Gartenzaun wie daheim...

mellowman, 15.10. 20:53

natürlich vom kleinen Mann bezahlt ;-)

campino, 15.10. 21:24

Hofer weicht gekonnt auf die Fragen aus. War genau so zu erwarten. Hofer mag den ORF ganz offensichtlich nicht. No na :-D

denkerin, 15.10. 21:26

Schlüpfrig wie ein Aal.
Obwohl Frau Schnabl eine gute Interviewerin ist, aber da gehört ein böser Wolf her.

katerlysator, 15.10. 21:27

Der ist vollkommen fertig, er hat soeben gesagt, in der FPÖ haben sie einen 80 Stunden Tag :-)

campino, 15.10. 21:30

Jetzt hat er endlich gesagt. Die Grünen sind eine Weltuntergangssekte. LOL

tiefflieger, 15.10. 21:42

Ja was soll man da als gegen Gegenargument bringen....

Wer glaubt an den Weihnachtsmann und dass die FPÖ ihre Posten...

furher, 15.10. 19:57

...wieder aufgibt, die sie durch die türkis-Umfärbungen erhalten hat - inklusive Einfluss und die damit verbundenen "Gehaltsaufbesserungen" - kampflos sausen lassen?
.
Ich nicht - und darum wirds wieder eine monatelange Schmierenkomödie geben, die in Türkis-Blau endet.
Trotzdem Kurz sich so mit Grün bemüht hat...

leistungsträger, 15.10. 20:03

Das sehe ich auf Punkt und Beistrich genau so!

wald4, 15.10. 20:13

Wenn der Kurz das tatsächlich machen würde ist er schneller weg, als schauen könnts:-)

mirnixdirnix, 15.10. 20:15

Dem Kurz wird die FPÖ sein Leben lang nachhängen ... wie eine Klette.

Der Pierre Brice der österreichischen Gesellschaft.

pazifist1502, 15.10. 20:41

Warum so pessimistisch? Ich glaube immer noch fest daran, dass es ein paar hunderttausend intelligente, anständige ÖsterreicherInnen gibt, die sich eine solche Schmierenkomödie einfach nicht gefallen lassen! Mit Massendemos und Generalstreik (ich bin einer der ersten, der da natürlich mitmacht ...) kann man den Staat schneller lahmlegen, als Kurz sich das träumen ließe ...
Und es gibt auch zwei gravierende Unterschied zu Türkis-Blau I: 1) kann sich Kurz bei einem "Erdrutsch-Verlust" von 10% des alten Koalitionspartners nicht mehr auf den "demokratischen Willen des Volkes" berufen und 2) hätte Kurz die gesamte EU gegen sich, die spätestens nach der Ibiza-Video-Veröffentlichung das Experiment von Kurz mit den Rechtsextremen verteufelt hat.

segler, 15.10. 21:25

Zitat: "... hätte Kurz die gesamte EU gegen sich …". Ach so! Daran soll die neue Regierung ausgerichtet werden. Und ich dachte immer, es ginge um Österreich.

katerlysator, 15.10. 21:51

segler, du musst jetzt ganz stark sein:
Wir Österreicher sind nicht alleine auf der Welt und wir sind auch nicht was besseres.

Meine 5 cent

chefexperte, 15.10. 19:28

Wenn sich sowas wie in Wullowits noch ein paarmal wiederholen sollte oder Erdogan Ernst macht und ein paar hunderttausend aus seinen Lagern auf Europa losläßt wird die FPÖ wieder in die Regierung kommen, Kickl wird Verteidigungsminister und unser BP wird die entsprechende Urkunde unterfertigen, wollen wir wetten?
Ansonsten hoffe ich auf Türkis-Rot, wobei Babler PRW ablösen sollte, denn der weiß wofür die SPÖ stehen sollte.

panagoulis, 15.10. 19:29

*g*
"Volk, steh auf
- und lass einen Wind fahren"!

Jaja, es kicklt schon wieder vernehmlich....

mirnixdirnix, 15.10. 19:51

Zu Wullowitz schreibe ich hier ... und der FPÖ ... nur >>> Kitzbühel !!!

mirnixdirnix, 15.10. 19:54

Und ... bevor unser BP. den Kickl angelobt ... tritt er eher zurück !

Mein neu gekauftes ... für mich sündteures Rennradl auf den Wett - Tisch stelle.

zarathustra1, 15.10. 20:56

In einer Demokratie darf jeder der gewählt wurde jede Position einnehmen. Das war due Argumentation des Herrn Weber (konservativer Spitzenkandidat bei den Wahlen zum Europäischen Parlament) nachdem er nicht Kommissionspräsident wurde. Der Herr BP kann jeden ernennen. Auch Mikey Mouse für das Innenministerium. Aber ob das klug ist bezweifle ich. Das klingt nach Sigmund Freud, der wurde angeblich nicht Universitätsprofessor weil er Jude war.

panagoulis, 15.10. 21:05

ah ja, stimmt Zara:
Ihr seid ja seit dem WKR-Ball 2012 "die neuen Juden"!

[sagte dort zumindest Herr Strache (mit Tönnchen)...]

zarathustra1, 15.10. 21:08

Wer wir?

panagoulis, 15.10. 21:11

Na, WER hat jetzt " das mit den Juden" gerade in den thread gebracht?
:-)

zarathustra1, 15.10. 21:18

@panagoulis: Das jedenfalls eine Tatsache. Ich wollte damit nur andeuten, dass es in einer Demokratie keine Einschränkungen geben darf ein Amt zu übernehmen. Du als Antifaschist bist naturgemäß anderer Meinung. Siehe Auswahlkriterien in der DDR. Ich nicht!

panagoulis, 15.10. 21:21

Da ja der Antifaschismus bereits in unserem Staatsvertrag (Artikel 9) festgeschrieben steht,
weiß ich mich in bester, verfassungstreuer Gesellschaft!

Nicht mehr auszuhalten, wie die Philippa mit ...

kurtsgeschichte, 15.10. 19:12

... Tricks & Kniffen die Öffentlichkeit zum Narren hält!

panagoulis, 15.10. 19:21

Sind wir das nicht schon gewöhnt aus dem Dritten Lager?
Schon bei Haider war doch das
"bin schon weg - bin doch da -bin weg-guggug, wo bin ich denn"
ja Usus!

Die FPÖ muss sich wieder fangen

zarathustra1, 15.10. 19:02

Ich hoffe, dass sich die FPÖ nach eine reinigenden Durststrecke wieder fängt und auch Regierungsverantwortung übernimmt, weil: Wäre die FPÖ 2015 in der Regierung gewesen, hätte es höchstwahrscheinlich keinen Flüchtlingstsunami durch unser Land gegeben. Meine Partei wäre geneigter gewesen dies nicht zuzulassen. Viel Terroranschläge wären ausgeblieben. Auch Messerattacken wären bei uns seltener. Österreich wäre sicherer.

mirnixdirnix, 15.10. 19:06

Nein ... dann hätte es wahrscheinlich keine Flüchtlingstsunami gegeben.

Dafür aber u.U. hunderte, ... tausende ? Tote vor und in den Zäunen.

candycool, 15.10. 19:06

... wie? mit 1.5km zaun? mit schussbefehl? wie?

mirnixdirnix, 15.10. 19:10

Aber das wäre ja Dir ... und Deinen Brüdern im Geiste ... ganz offensichlich ... so wie Du hier daher schreibst ... eher >>> eh wurscht !

Nicht wahr ??? !!!

gwuerzer2, 15.10. 21:00

Ah, gerade die FPÖ hat sich mit Europaliebe bisher ja nicht so hervorgetan.

na was gibt'sn da zum Überlegen???

dergrossenagus, 15.10. 18:22

https://orf.at/stories/3140960/

wenn ich d'Strache wär, hätt ich das Mandat sofort angenommen!!!

Viele Gelegenheiten so wie im Nationalrat Geld fürs Nixtun z'kriegen bieten sich einem im Leben nicht!!!

soises, 15.10. 18:29

Sie muss sich halt entscheiden, ob sie es fortsetzt, fürs Nichtstun so viel Kohle zu kassieren, oder ob sie vielleicht Gewissensbisse hat. Aber Gewissen ist halt so eine Sache.

dergrossenagus, 15.10. 18:35

@soises: wer scheißt sich ums Gewissen??? Von dem kann ma sich nix kaufen!!!

candycool, 15.10. 18:41

... da versuchen hinter den kulissen einige den deckel aufm schnellkochtopf nieder zu halten und einige wittern die chance auf revange. dabei werden sicherlich stueckchenweise grauslichkeiten an die oberflaeche gespuelt...

mirnixdirnix, 15.10. 18:47

Die hat ... berechtigt ... Angst, dass sie im Plenum komplett und endgültig aufgemischt wird.

Ich wundere mich ausserdem ... nicht mehr ... > Da machten der Papa & die Mama ... bald schon nur noch lachhaft penetrant öffentlichwirksamst auf > Familie also > Babywohl ... und dann ist ihnen sichtlich weiter nichts mehr wichtig als > ihr ganz persönliches durchgeknalltes Ego ...

candycool, 15.10. 18:55

... das zaudern zeigt nicht gerade respekt vor ihren waehlerinnen...

mirnixdirnix, 15.10. 18:58

Und ...
> Es sind tatsächlich
> Nachdenkpausen ... Innehaltpausen ...

Absolut richtig !
Einladungen ... zum Innehalten ...
Einladungen ... zur Verzögerung der Zeit .
... so halt ... in diese Richtung ... ... ...

mirnixdirnix, 15.10. 19:00

Und ? Werte Zensur ?? Warum kann man solche kurze Zwischenbemerkungen hier nicht einfach stehen lassen ?? !

Nix mit breiterem Verständnis ?

Hofers Aussage zu Veli Kavlak

stolper, 15.10. 16:35

ist dümmlich und grotesk!
Soviel Meinungsfreiheit wird es ja noch geben, dass man im privaten Kontext eine kriegerische Aktion eines anderen Staates gutheißt, ohne dass einem die Staatsbürgerschaft aberkannt wird.
Vor der eigenen Türe zu kehren wäre für Hofer viel verdienstvoller und ergiebiger.
Schade, ich habe Herrn Hofer für intelligenter und politisch reifer gehalten.

jimmyantipolis, 15.10. 16:41

Und natürlich darf man in oesterreich einen Angriffskrieg gutheißen. Warum auch nicht.....

mirnixdirnix, 15.10. 16:47

Dass Du den Hofer jemals für "intelligenter und politisch reifer" gehalten hast ... das ist eher kein gutes Zeichen ...

stolper, 15.10. 16:48

.. darf man, sogar als Partei! Wie hält es die FPÖ mit der Annexion der Krim??

panagoulis, 15.10. 16:48

Jimmy, das Posting war ohne Frage daneben!
ABER:
Herr Hofer nimmt das ja zum Anlass, seinen üblichen völkischen, verhetzenden Mist loszuwerden:

" Hofer sprach sich dafür aus, keine Staatsbürgerschaften mehr an Türken zu vergeben"

Und das ist sogar MEHR als nur "daneben"!

mirnixdirnix, 15.10. 16:50

Der H. ist krank ... in seiner Stubidität.

jimmyantipolis, 15.10. 16:52

Panagoulis
Ich bin nicht hofer Vertreter und habe auch nicht seine von ihm geforderten Konsequenzen befürwortet. Trotzdem sollte man mit gewissen oesterreichern, auch wenn sie tuerkischer Abstammung sind, einmal Klartext reden, was in oesterreich nicht erwünscht ist.

panagoulis, 15.10. 16:56

Jimmy - ohne relativieren zu wollen - da gäbe es aber bei den "Bio-Österreichern" AUCH genug zu tun!
Auch in den Fällen "Gutheißen eines aggressiven Angriffskriegs"!

Ist mehr eine Sache der Einstellung als "der Ethnie"!

mirnixdirnix, 15.10. 16:56

Ach ja ? ... und deswegen gleich STBsch. > weg ! ... Oder was !???

mirnixdirnix, 15.10. 16:58

Ich wüsste da einige ... in der FPÖ ... die wären ... unter solchen Rechts - Umständen ... wohl schon längst ... entsprechend ... und dann völlig zu Recht " ausser Landes gebracht.

Schön wäre es !

inventor, 15.10. 17:14

Stubit!!!

denkerin, 15.10. 17:18

@mirnixdirnix - warum stotterst du die ganze Zeit?
Oder sind das ..... die Nachdenkpausen ...... zwischen den .... Wörtern?
;-)

mirnixdirnix, 15.10. 18:54

Naja ... Ich verstehe schon.
Meine Schreibweise hat sich über die Zeit so entwickelt ... weil ich ... für mich ... darin eine gewisse Profilierung ... Betonung ... der von mir beabsichtigten Aussage beabsichtige ... und auch sehe.

Aber, ich sehe, ich muss mich darin wieder ändern. Oder eine Gebrauchsanweisung für das richtige Lesen meiner Texte beifügen.

Lebensnäher wird hier wohl Ersteres sein ... :-))

denkerin, 15.10. 18:58

Nein, lass nur. Wir schaffen es schon, deine Worte zwischen den Punkterln aneinanderzureihen...
Wir sind ja flexibel..
;-)

mirnixdirnix, 15.10. 20:17

Danke ... ich werde mich dennoch bemühen.

mausolos, 15.10. 16:23

Die Verzweiflung Hofers muss wirklich groß sein, wenn er es jetzt sogar für nötig hält, einen türkischstämmigen Fußballer zu attackieren, um wenigstens irgendwie Aufsehen zu erregen.
Das ist meines Wissens in Ö einzigartig, dass ein kleiner gescheiterter Politiker einen Sportler attackiert.

leistungsträger, 15.10. 16:37

So ungern ich Hofer recht gebe, aber in diesem Fall liegt er nicht ganz falsch, denn als österreichischer Staatsbürger hat der Herr Nationalspieler nicht eine ausländische Armee bei einem Angriffskrieg zu unterstützen.

jimmyantipolis, 15.10. 16:40

denn als österreichischer Staatsbürger

Leider sind nicht wenige dieser oesterreichen staatsbuerger anhaenger von erdogan...

effenbeisser, 15.10. 16:44

Hm ich weiß nicht @leistung?! Wäre ich halber Ami und ich fände einen der unzähligen Kriege der Amis gut, müsste ich dann also die Staatsbürgerschaft abgeben oder?

panagoulis, 15.10. 16:45

oder gar von Kickl.....
:-(

leistungsträger, 15.10. 16:47

effenbeisser, nicht die Staatsbürgerschaft abgeben, aber als Nationalspieler har er sich nicht politisch für einen fremden Staat, der einen Angriffskrieg führt, einzusetzen.
Ich würde ihn aus der Nationalmannschaft eliminieren.

mirnixdirnix, 15.10. 16:49

Alles > " aus einem Holz "

jimmyantipolis, 15.10. 16:49

Effenbeisser
Natürlich kannst den Spinnern nicht die Staatsbürgerschaft entziehen. Aber dass er türkischer Abstammung ist, entschuldigt sein gutheißen eines Angriffskrieges eher nicht.

mirnixdirnix, 15.10. 16:54

Diese ... des Hofers höchstintelligente Forderung zeigt wieder einmal ... über was alles wir uns "dann" wundern müssten ...

Das ist wahrlich wieder ein " klassischer Hofer" ... diese Meldung.

> Raserei ... auf der Schmalspurbahn des Geistes ...

Ab in die Opposition!

limbo, 15.10. 15:04

Dort kann sie die FPÖ. Mit Halbargumenten kommt man dort viel weiter. Auch die Leichen im Keller sind vom Auftauchen sicherer.

tiefflieger, 15.10. 15:39

ja die Opposition wird nötiger sein den je bei türkis Grün.....und vor allem wenn das Dreieck Erdogan-EU-Trump so weitermachen gibt er "Futter" für die Opposition zu Hauff!!

panagoulis, 15.10. 15:42

echt, tiefflieger,
Du hast Wilhelm Hauff gelesen?

bluemeranz, 15.10. 15:51

Und dann wird die FPÖ den Syrienkrieg im Alleingang entscheiden! Denn wie jeder weiß, hat die österreichische Opposition enormen Einfluss auf die Vorgänge im Nahen Osten.

limbo, 15.10. 16:14

Vielleicht kann die FPÖ mit Öxit von der EU noch ein paar Stimmen dazuverlieren. Jemand muss ja anti EU sein!

Rauchen lassen bis......

tsch, 15.10. 14:04

......die FPÖler nur mehr husten und nicht sprechen (Landtag Steiermark heute).

„eine Menge an externem Input gebracht“

cornfred, 15.10. 13:22

so ist es richtig, man will ja schließlich nichts falsches behauten..

panagoulis, 15.10. 13:53

https://orf.at/#/stories/3140906/

Hofer: Rechtspolitiker muss Innenressort führen

„Der Bundeskanzler kann keine Koalition mehr scheitern lassen“, stellte Hofer ÖVP-Chef Sebastian Kurz die Rute ins Fenster. Es wäre das dritte Mal, deswegen müsse Kurz sich genau überlegen, mit wem er eine Koalition bildet, so Hofer. „Wir sind aber auch nicht der Last Exit für Kurz, damit er bei den anderen den Preis nach oben treiben kann“, sagte Hofer.

Außerdem: „Das Innenministerium muss von einem Rechtspolitiker geführt werden, das halte ich für sehr wichtig“, sagte Hofer

Ja mei.....

campino, 15.10. 14:04

Der FPÖ-DNA-Sager von Hofer ist auch nicht schlecht. Wahnsinn, wie dieser Typ tickt...

mirnixdirnix, 15.10. 14:38

Man darf es hier nicht schreiben ... was er wirklich ist ...

campino, 15.10. 15:20

Ein Kreidebergfresser.

panagoulis, 15.10. 15:27

ein deutschnationaler Marko-Germane
- mit NLP-Master!

nochabsurder, 15.10. 18:16

Nein, kein Master. NLP Ingenieur.