Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wahl 19 – Die Diskussionen: Wer kann am besten überzeugen und sich durchsetzen?"

zur ORF.at-Startseite
Anmelden/Registrieren
ORF-Studio

Wahl 19 – Die Diskussionen: Wer kann am besten überzeugen und sich durchsetzen?

Vertreterinnen und Vertreter der Parlamentsparteien und der Grünen traten in der ORF-Sendung „Wahl 19 – Die Duelle“ im verbalen Zweikampf gegeneinander an. In „Im Zentrum“ stehen konkrete Themen zur Diskussion. Wie gut erklären die Politiker und Politikerinnen ihre Linie? Bei welchen Themen können sie punkten? Wer kann am besten überzeugen und sich durchsetzen?

Hinweis

4430 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Kurz und Kikl sind jetzt noch nicht die besten Freunde,

blumenstrauß, 20.09. 15:52

nach der Wahl werden Sie wie Zwillinge wieder auftreten.
Man muss von diesen Theater wirklich Angst bekommen und schadet Österreich.

wahrsager, 20.09. 16:08

Also die letzten 17 Monate waren für uns Österreicher gut.
Es profitierten Geringverdiener und Familien, Behinderte und Alleinerzieherinnen, Pensionisten und Leistungsträger, Lehrende und Lernende, Klein und Mittelbetriebe, etc. etc.
Zu all diesen Bevölkerungsgruppen lassen sich konkrete Verbesserungen aufzählen welche die letzte Regierung gestaltet hat.
Dazu kommt das Ende des Schuldensozialismus und eine Reduktion der Massenzuwanderung.
Beides zum Wohle unserer Kinderund Kindeskinder.
Ich hoffe nach der Wahl eine rasche Fortsetzung dieses erfolgreichen Weges für uns Menschen.

Man hätte nie wählen müssen, man hätte viele Millionen gesparrt.

blumenstrauß, 20.09. 15:49

Kurz hat die Koalition mit der FPÖ beendet und Neuwahlen ausgerufen um nur mehr Macht zu erhalten. Jetzt wollen die Türkisen mit der FPÖ wieder das selbe Fortsetzen, nur Ibiza war dazwischen.

Überzeugung hin oder her

satiriker, 20.09. 15:40

Die wahren Herausforderungen liegen wo anders.

Umweltpolitik, Klimaschutz, Sozialpolitik, Abhängigkeit von Global-Playern im Investment = Totalüberwachung - Kontrolle - globale Manipulation der Medien und Bevölkerung,.....

Erst wenn der Klimawandel und der Anstieg des Meeresspiegels Louisiana, Florida, etc. in unbewohnbare Sumpfgebiete verwandelt und die USA enorme Volkswirtschaftliche Schäden erleidet, na ja, vielleicht erinnert man sich in ferner Zukunft mal daran, dass man bei Zeiten rechtzeitig etwas tun hätte sollen, oder?

Also mich hat hofer und kickl am besten überzeugt!

beisszange, 20.09. 12:23

Kurz hat wagner die kalte schulter gezeigt und ich kann mir nicht vorstellen,daß daraus eine koalition entstehen könnte!
Die neuauflage türkis blau wird bestimmt keine liebesheirat aber vernunftehen sind oft die besseren,für uns..

helmut71, 20.09. 12:25

Mir ist das blunze. Ich werde Türkisblau 2 auch überleben. Mein Job ist sicher, mein Haus schuldenfrei, mein Garten wartet auf neue Projekte, mein Pace ist derzeit mit 5.20 auch wieder top.

Ich habe politisch in Österreich keinerlei Ansprüche mehr.

pazifist1502, 20.09. 12:27

@beisszange: Jeder, der von Kurz und (!) Kickl begeistert ist, outet sich ganz klar als Rechtsextremer. Offenbar gibt es doch mehr als 20% in Österreich!

blackrabbit, 20.09. 12:29

@Pazifist
Gemeinsam sind es über 50 % und keinesfalls rechtsextrem. Die letzte Regierungsarbeit war alles andere als schlecht.

beisszange, 20.09. 12:30

Pazifist1502
Wenn das so ist wie du meinst,dann bin ich ein rechtsextremer weil ich eine legitime partei wähle,gehts noch?

jreese1, 20.09. 12:35

@beisszange: Ich würde zwar nicht so weit gehen jeden gleich als rechtsextrem zu bezeichnen.

Die Frage ist: Wie würdest Du jemanden definieren, der eine Partei wählt, die nur ein Thema kennt, bzw. die Ausländer für jedes Problem verantwortlichen machen?

blackrabbit, 20.09. 12:39

@jr...
Unsinn. Die letzte Regierung hatte ein gutes Zukunftsprogramm und viele brachliegende Probleme in Angriff genommen. Was die Ausländer betrifft ist es auch ein nicht zu verharmlosendes Problem, das uns noch viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte begleiten wird. Es braucht eine restriktive Politik und keine Scheuklappen.

chromjuwel, 20.09. 12:44

@bz
"Also mich hat hofer und kickl am besten überzeugt!"
Womit genau?
Den gequirrlten Mist, den Kickl absondert, kann man
ja wirklich nicht Ernst nehmen und Hofer, na ja, ist
eigentlich eine Marionette seiner Partei.

blackrabbit, 20.09. 12:50

@Chrom..
Kickl sagt was er denkt. Er denkt was er sagt. Und hin und wieder tut die Wahrheit schon weh.

jreese1, 20.09. 12:59

@blackrabit: sorry, Du hast natürlich recht. Ich habe mich nur irritieren lassen von der Tatsache, dass es in ca. 90 % von allem was ich von der FPÖ sehe um das Thema Ausländer geht:

in allen Facebook Beiträgen die ich von Bekannten (welche offensichtlich Blau Wähler sind) sehe
Werbeplakate
Werbevideos - darunter das peinlichste Video das ich jemals gesehen habe, das mit Hofer, "Sebastian" und einer "Grünen"
Interviews mit Hofer oder Kickl
etc. etc. etc.
Sie reden fast ausschließlich über Ausländer oder Ausländerbezogene Themen.

Nochmals - sorry, dass ich mich von diesen Fakten irritieren ließ...

chromjuwel, 20.09. 13:02

@br
"Kickl sagt was er denkt. Er denkt was er sagt."
Und das hilft jetzt wie genau weiter. Schon der seelige
Jörgerl warb mit dem Slogan "Der traut sich was".
Reicht halt nicht, nur gegen alles zu sein.

blackrabbit, 20.09. 13:02

@jr
Die letzte Regierung war keine Alleinregierung der FPÖ. Und ich fand das Regierungsprogramm von ÖVP/FPÖ eben alles andere als schlecht.

jreese1, 20.09. 13:08

@blackrabbit: Ich habe das Gefühl wir reden aneinander vorbei.

Ich weiß, dass es keine Alleinregierung war.

Was mich stört ist, dass die FPÖ fast ausschließlich über Ausländer(bezogene) Themen redet und das für deren Wähler schon reicht. Es ist ein wichtiges Thema, auch für mich. Es gibt aber noch einige andere Themen und die werden von der FPÖ kaum erwähnt. Ein Thema alleine für eine Regierungsbeteiligung?

beisszange, 20.09. 13:08

Chromjuwel
Wer das eigene volk vernachlässigt braucht sich nicht zu wundern wenn es ihn nicht wählt! Ich habe von österreichern auf vielen ämtern schon gehört,daß sie gerne so behandelt werden würden wie man die asylanten behandelt! ...

chromjuwel, 20.09. 13:14

@bz
"die asylanten"
Wer soll das sein?

chromjuwel, 20.09. 13:15

@bz
"Also mich hat hofer und kickl am besten überzeugt!"
Womit genau?
Wohl übersehen, oder?

beisszange, 20.09. 13:21

Chromjuwel
Menschen die bevorzugt behandelt werden auf ämtern in spitälern usw.wenn ein jugendlicher flüchtling dreimal soviel kostet wie ein pflegefall im altersheim der sein leben lange gearbeitet und steuern gezahlt hat,dann stimmt etwas nicht mehr in unserem land und die verursacher bekommen am 29.9.dafür die rechnung ..

chromjuwel, 20.09. 13:23

Das wäre schön. Leider sind am 29. weder in Russland, noch
in Syrien Wahlen.

beisszange, 20.09. 13:25

Genosse chromjuwel
Aber bei uns und ich freu mich darauf...

chromjuwel, 20.09. 13:27

Hier ist niemand für Flüchtlinge verantwortlich.
Am ehesten noch die FPÖVP, die dem Oberkriegstreiber
und Kriegsverbrecher in den Allerwertesten kriecht.

beisszange, 20.09. 13:32

Chromjuwel
Dir dürfte entgangen sein daß viele eu staaten mitgemischt haben! Zuerst waffen liefer usw und dann zu sagen wir schaffen das war aber nicht putin ..aber mit realitätsverweigerern zu diskutieren ist anstrengend,also belassen wir es dabei.

beisszange, 20.09. 13:36

Chromjuwel
Deine Einstellung und Meinung ist in unserem geliebten österreich nicht mehrheitfähig,damit ist alles gesagt :-))

chromjuwel, 20.09. 13:37

@bz
" daß viele eu staaten mitgemischt haben "
Welche genau? Bekannt ist nur Frankreich. Und das war gut so.
Bitte die Aufklärung und Logistik der BRD nicht anführen. Danke.
Und Merkels "Wir schaffen das", ja dafür gebührt ihr ein Sonder-
preis, wei sie Österreich mit diesen Worten tausende Flüchtlinge
abgenommen hatte, die uns Orban geschickt hat.

beisszange, 20.09. 13:40

Chromjuwel
Es ist zeit für dich die frau wagner als ärztin in anspruch zu nehmen,hoffe für dich daß sie da besser ist als politikerin ...

chromjuwel, 20.09. 13:43

@bz
Die Frage war eigentlich eindeutig. Soll ich's dir noch einmal erklären?

katerlysator, 20.09. 14:23

helmut71, mir geht's da ganz ähnlich, meine Pace ist zur Zeit sogar bei 5.0 ;-)
Allerdings ist mir Kurz/Blau II nicht egal, weil ich Kinder und seit neuestem auch ein Enkelkind habe.

pazifist1502, 20.09. 14:57

@beisszange 12:30: Rechtsextremismus ist in Österreich bekanntlich nicht verboten, sonst wären die Identitären längst verboten und einer wie Kickl dürfte längst kein politisches Amt mehr bekleiden! Also wo ist der Widerspruch?

Perfekte Strategie

chromjuwel, 20.09. 11:55

.... und natürlich zutiefst ehrlich von PRW, Kurz zu zeigen,
was sie und die Bevölkerung von ihm halten. Schlimm
genug, dass Kurz offenbar überhaupt nichts aus seinem
Rauswurf gelernt hat, weil er sbockig seinen Irrweg
fortzusetzen gedenkt, nein, auch seine schmutzige
Politik hat sich nicht geändert. Dazu gekommen sind
die peinlichen Fake News und False Flag Aktionen, für
die die ÖVP noch die Verantwortung wird übernehmen
müssen.
Also, alles in allem, wunderbare Performance von PRW
und erschreckend schwache, ja geradezu hilflose von
Kurz.

xx1xx, 20.09. 12:01

Davon werden die kleineren Parteien profitieren.

yingyang, 20.09. 12:06

Chromjuwel gerade wenn du deinen letzten Absatz wirklich erst meinst kann ich die nur sagen: muss echt geiles Zeug sein was du dir einwirfst denn auch ich habe in der Jugend mal was ausprobiert aber solche Realitätsverzerrungen hat bei mir nicht mal LSD ausgelöst

wiesonicht, 20.09. 12:09

Kurz war einfach baff. Sowas ist ihm noch nie passiert. Ihm fehlten die Worte. Darauf war er nicht vorbereitet. Was hat sein Coach falsch gemacht?

springbox, 20.09. 12:09

Mit ihrem „Ich tue Gutes und spreche auch darüber“ und gleichzeitigen keifenden verbalen, unzusammenhängenden Schnellschüssen aus der Hüfte kann PRW nicht punkten.
Die altertümliche Zurschaustellung ihres Berufsbildes „Götter in Weiß“ nehmen ihr die Menschen und ganz speziell Leute aus dem heutigen Gesundheitswesen, die wirklich teilweise mit unglaublichen zusätzlichen bürokratischen Bedingungen auch aufgrund der verschiedensten Leistungen der Kassen zu kämpfen haben, nicht ab.
Vielleicht würde ihr ein praxisbezogenes Jahr in einem Krankenhaus guttun.
Es fehlt ihr an Bescheidenheit. Sie ist ausgebildete Medizinerin und daher weiß sie was richtig ist und wie man sich zu verhalten hat, Punkt.
Als Politikerin ist sie leider obsolet und eigentlich wäre sie schon mit dem gleichfalls nur hickhackenden Kern aus der Parteiführung zu verabschieden gewesen.

chromjuwel, 20.09. 12:12

@yy
Etwas mehr Ernst bitte. Dass die Prognosen die SPÖ, Grünen
und Jetzt im Aufwind sehen, die ÖVP, FPÖ und Neos
einbrechen, weisst aber schon, oder?

blackrabbit, 20.09. 12:12

Der Auftritt von PRW war einfach nur beschämend. Für mich ist diese Frau nicht wählbar.

chromjuwel, 20.09. 12:12

.... jetzt die große Quizfrage: Warum ist das wohl so?

chromjuwel, 20.09. 12:13

@br
PRW spricht der Bevölkerung aus der Seele, die nicht versteht, was Kurz auf der ÖVP Liste zu suchen hat.

chromjuwel, 20.09. 12:15

Niemand stellt jemanden ein, der gerade rausgeworfen wurde
und beteuert, sich nicht (!) ändern zu wollen.

blackrabbit, 20.09. 12:16

Mir nicht!!! SPÖ und Grüne wären der Untergang von Ö. Schulden- bzw. Verschleuderungspolitik würden wieder Einzug halten. Beide Parteien sind realitätsfremd.

pazifist1502, 20.09. 12:18

@springbox: Wenn ein Anhänger des an Präpotenz, Arroganz und Egoismus unüberbietbaren Altkanzlers Kurz von der Mitbewerberin ausgerechnet "Bescheidenheit" einfordert, spricht das schon für sich! Es ist eben (noch) keine "Majestätsbeleidigung", wenn man Kurz kritisiert - noch haben wird keine DDR-Zustände ...

springbox, 20.09. 12:20

Ja cj, sie macht wirklich mit jedem Auftritt den Wahlkampf noch mehr zum Wahlkrampf, was die Seele der Bevölkerung ganz notwendig braucht.

blackrabbit, 20.09. 12:20

@pazifist…
Nur, was hat ein Fieberschub Hofers bei einer Diskussion zwischen PRW und Kurz zu tun. Einfach nur lächerlich.

helmut71, 20.09. 12:21

ich freu mich schon, wenn ich ab 1. Oktober diese peinlichen Durchhalteparolen von (ansonsten grundvernünftigen) gewissen Personen nicht mehr lesen werde müssen.

Die gute Pam hats dann auch schon überstanden.

helmut71, 20.09. 12:23

die Umfragen sehen die SPÖ übrigens konstant um 20%, niemals jedoch mehr als 23%, siehe https://neuwal.com/wahlumfragen/

Und da rechnen die Institute schon bei den Unentschlossenen sehr großzügig. Rein von den Rohdaten (gestern in den SN publiziert) läge die SPÖ nämlich bei 16%.

springbox, 20.09. 12:32

@pazifist
Gerade weil ihr Kurz durch eure unqualifizierte Kritik und grottenschlechten Wahlkampf ununterbrochen als ungebildete, blutleere und herzlose Majestät vorführen wollt, seid ihr politisch dort wo ihr seid und vermutlich bleiben werdet, auf der harten Oppositionsbank. Da wird euch auch Frau Doktor nicht
runterholen.
Sry, die SPÖ hat es wiederum verkeift und vergeigt. Mir soll‘s recht sein.

chromjuwel, 20.09. 12:36

@br
Kannst stecken lassen. Die Mär der SPÖ "Schuldenpolitik"
ist nach Kurz un Co endgültig entlarvt. Hat schon Schüssel
das Geld mit vollen Händen beim Fenster rausgeworfen,
hat ihm Kurz den Rang als Schuldenmacher Nr.1 in
Österreich längst abgelaufen. Noch keine Regierung der
2. Republik hat in so kurzer Zeit (ok, das ist wahrscheinlich
schwer zu toppen) mehr Geld verjuxt, als Kurz und Co.
Wird Österreich noch Jahre beschäftigen, das Geld wieder
aufzutreiben.

chromjuwel, 20.09. 12:38

@he
"Die gute Pam hats dann auch schon überstanden."
Was hat sie denn überstanden? PRW wird noch SPÖ Chefin
sein, wenn Kurz längst wieder Versicherungen keilt. Wie
man ja weiss, hat er nichts gelernt.

beisszange, 20.09. 12:38

Springbox
Es wird immer klarer,die genossen können weder das ein,noch das andere.empfehle ihnen sich aufzulösen und neu zu organisieren,mit neuenn unverbrauchten kräften..

chromjuwel, 20.09. 12:39

@bz
Deine Genossen werden wieder 2. bei der Wahl und
wenn Kurz die Demokratie nicht länger mit Füssen
tritt, wird die SPÖ in der nächsten Regierung sitzen.

blackrabbit, 20.09. 12:42

@Chrom..
Der Wähler entscheidet. Ich möchte die SPÖ nicht in der Regierung haben. Aber warten wir den 29. ab, dann werden wir sehen. Es ist eine demokratische Wahl und das ist zu akzeptieren.

springbox, 20.09. 12:46

Cj, wenn Kurz die Demokratie nicht länger mit Füssen tritt ....
Schon wieder so ein unwahrscheinlicher Käse der einfach nachgeplappert wird .....

chromjuwel, 20.09. 12:49

@sb
Ach wirklich? Wer hat denn den Wahlverlierer (wird ja wohl
einen Grund haben, warum die Bevölkerung die FPÖ nicht
in Regierung möchte) als Steigbügelhalter in die Regierung
gehievt? Wer hat denn direkter Demokratie eine schallende
Ohrfeige verpasst? Wer?

chromjuwel, 20.09. 12:51

Wer hat denn de facto das Parlament ausgeschaltet? Wer tritt denn trotz Rauswurf durch die Volksvertreter wieder an, noch
dazu mit dem selber Verliererteam.

chromjuwel, 20.09. 12:51

selben

herbststurm1, 20.09. 12:51

@springbox

"...es fehlt ihr an Bescheidenheit..."

Lol, du meinst, eine "richtige Frau" hat lieb und nett zu sein, auf keinen Fall so angriffig wie bei dem Duell mit Kurz.....?

chromjuwel, 20.09. 12:54

Haha
"Vielleicht würde ihr ein praxisbezogenes Jahr in einem Krankenhaus guttun."
Vielleicht würde es Kurz guttun, seine Schulbildung
abzuschliessen, oder endlich einen Beruf zu erlernen.
Immerhin ist der Kerl schon 33.

springbox, 20.09. 12:58

@cj
Und täglich grüßt das Murmeltier - HAHA

chromjuwel, 20.09. 12:59

Ich kann nichts dafür, dass Kurz nichts aus seinem Leben macht.

springbox, 20.09. 13:06

@cj
Bin ich froh, dass du der Meinung bist jemandem vorschreiben zu können, was er aus seinem Leben zu machen hat - genau wie Frau Doktor *g*
Geh dein Schnitzi essen. Ich steig hier aus.

chromjuwel, 20.09. 13:12

@sb
"jemandem vorschreiben zu können, was er aus seinem Leben zu machen hat"
Ist natürlich glatt gelogen, passt aber zur Parteilinie.
Lass dir dein "Schnitzi" schmecken.

springbox, 20.09. 13:32

Eins noch cj - i bin in kana Baddei.
War es nie und werde es auch nie sein. Ich bin nur jemand, der sich seine eigene Meinung bilden konnte und sie ab und zu kundtut.
Lass dir dein Schnitzi natürlich auch gut schmecken und lg

Pamelas letzter Trumpf

helmut71, 20.09. 10:59

war ein geiferendes Verpetzen von Kurz.
Wie es in solchen Fällen immer ist wird sich das als Boomerang erweisen und wird der Pamela noch ein, zwei Prozent kosten. Verpetzer mag niemand - weder in der großen Pause, noch in der Politik.

Es war dann auch ein eher unrühmlicher Abgang, im Oktober wird sie wohl nicht mehr SPÖ-Vorsitzende sein.

Interessant wäre noch, ob sie das mit Parteistrategen abgesprochen oder ganz allein entschieden hat.

beisszange, 20.09. 11:07

Helmut71
Die roten amateure schießen sich ein eigentor nach dem anderen und sicher ist,hoch werdens diese partie nicht mehr gewinnen,die genossen :-))

servus, 20.09. 11:10

Als Ärztin ist es für die Frau PRW so ziemlich das Letzte, den Gesundheitszustand einer anderen Person an die Öffentlichkeit zu bringen. So etwas kann man nicht erfinden, dass hat der Kurz getan. Auch wenn sich die ÖVP, wie übrigens in letzter Zeit schon öfter, mit Lügen aus der Klemme bringen will.

Es ist sicherlich nicht ganz uninteressant zu wissen, welchen Charakter dieser Rechtspopulist hat. Er hat ja auch den Mitterlehner in dessen schwersten Stunde - als er den Tod seiner Tochter verkraften musste - über die Klinge springen lassen. Ellbogentechnik ist dafür eher eine niedliche Umschreibung, ich würde eher sagen Killerinstinkt. Und so ein kalter Typ, ohne menschliche Regung soll Bundeskanzler sein?

helmut71, 20.09. 11:13

eigentlich sagt das nur über ihren eigenen Charakter etwas aus.

Ansonsten wäre es ihr ja freigestanden, Herrn Hofer ein Glas Wasser oder ein Aspirin zu besorgen (wie es Rainer Novak gemacht hat).

Ich finds einfach nur kindisch und peinlich.

xx1xx, 20.09. 11:14

Ein gutes Wahlkampf-Team bereitet jeden Auftritt im Detail vor. So wird es auch hier gewesen sein. Man hat sich leider für Deutsch entschieden, der schon einmal als Wahlkampf-"Manager" hinausflog.
Diesmal wird Deutsch nach der Wahl aber feiern. Wenn Kurz über 40% bekommt, braucht PRM 11%. Diese niedrige Latte dürfte sie in jedem Fall überspringen. Man wird sich beweihräuchern und als Koalitionspartner anbieten.

servus, 20.09. 11:17

Als Ärztin ist es für die Frau PRW so ziemlich das Letzte, den Gesundheitszustand einer anderen Person an die Öffentlichkeit zu bringen. So etwas kann man nicht erfinden, dass hat der Kurz getan. Auch wenn sich die ÖVP, wie übrigens in letzter Zeit schon öfter, mit Lügen aus der Klemme bringen will.

Es ist sicherlich nicht ganz uninteressant zu wissen, welchen Charakter dieser Rechtspopulist hat. Er hat ja auch den Mitterlehner in dessen schwersten Stunde - als er den Tod seiner Tochter verkraften musste - über die Klinge springen lassen. Ellbogentechnik ist dafür eher eine niedliche Umschreibung, ich würde eher sagen Killerinstinkt. Und so ein kalter Typ, ohne menschliche Regung soll Bundeskanzler sein?

beisszange, 20.09. 11:39

Servus
Also mir ist ein kanzler mit killerinstinkt lieber als eine kanzlerin die alles und jeden aufnehmen und rundumversorgen will! Wir bräuchten dringend mehrere kickls und keine anschobers usw!

jreese1, 20.09. 12:02

@beisszange: so ist es. Wir brauchen auf jeden Fall wieder türkisblau, damit diese sich mit den Ausländern und den Asylanten beschäftigen können. Denn wie alle deren Wähler wissen, haben wir nur diese eine Sorge....

pazifist1502, 20.09. 12:25

@servus 11:17: Gut , dass Sie das Thema einmal ansprechen! Ich war extrem erschüttern, als ich hörte, dass Mitterlehner wochenlang den Tod seine Tochter vor der Öffentlichkeit geheim gehalten hatte, weil er innerparteilich offenbar so unter Druck war, dass er keine Schwäche zeigen durfte!
Kurz geht eben "politisch über Leichen", wie ihn Strache einmal charakterisierte - um später mit ihm doch eine Koalition einzugehen ...

Nach den TV-Duel...

tiefflieger, 20.09. 10:26

PRW gegen S Kurz ist klar das eine Katastrophe vom Tisch ist: nähmlich die von Rot Schwarz (Türkis)
...die 2 te Katastrophe wäre Türkis grün neos...... Ich hoffe das diese Form auch nur dem nahenden Fasching geschuldet ist....
Somit bleibt nur die beste aller Möglichkeiten: Schwarz (Türkis) Blau....

yingyang, 20.09. 10:33

Ob das in Bezug auf Empathie und einfache Menschen wirklich die beste Lösung ist wage ich zu bezweifeln aber es ist die naheliegendste Koalition wenn man für Kickl einen schönen Versorgungsposten findet.
Lernfähig ist er ja der Herr Kickl als er nach 6 Jahren Philosophiestudium der FPÖ beitrat meinte er ja auch sinngemäß: ich kann eigentlich nix aber ich kann alles lernen.

helmut71, 20.09. 10:51

ich war ehrlich gesagt auch erleichtert. Rot & Schwarz ist durch diese offene Feindschaft verunmöglicht. Sollte auch nie mehr möglich werden in Österreich.

sanddüne, 20.09. 10:55

Ich war auch erleichtert. Rot/grün/pink ist einfach die beste Variante für Mensch und Umwelt :-)

soises, 20.09. 10:56

Türkis/Blau wäre die größte Katastrophe. Alles andere kann nur besser sein. Die FPÖ kann es einfach nicht.

tiefflieger, 20.09. 11:01

Die FPÖ kann es sehr wohl... nur manche Staatsmedien vertragen noch immer nicht

beisszange, 20.09. 11:13

Soises
Weils die blauen zu gut können,wollte kurz kickl aus dem im raushaben weil er zu tief gegraben hat und die gefahr bestand daß er dinge ausgraben könnte,die die övp lieber unter verschluß halten will und muß!

soises, 20.09. 11:16

@tiefflieger
Das ist keine Behauptung von mir, sondern eine Selbstdarstellung der FPÖ. Ich möchte die vielen Fakten von "die FPÖ kann es nicht" gar nicht aufzählen. Wer die letzten 2 Jahre miterlebt hat, der hat es gesehen. Scheuklappen verhindern das natürlich. Nimm sie runter und schau!

soises, 20.09. 11:18

@beisszange
Sollen einmal ihre Haufen wegräumen. Nicht einmal die ÖVP schafft es in so kurzer Zeit, so viele Haufen zu hinterlassen.

beisszange, 20.09. 11:27

Soises
Jede partei macht "haufen"selbst die als unbestechlich geltenden grünen! Rote könnte ich dir auch einige aufzählen aber das erspar ich mir.bei den blauen wird jedes wort auf die goldwage gelegt und aus allem ein skandal gemacht,tatsache ist,die blauen sind besser als ihr ruf und das haben viele wähler erkannt und werden sie wählen..

soises, 20.09. 11:52

@beisszange
Auf einer Goldwaage hätten die blauen Haufen gar nicht Platz. Natürlich gibt es auch anders wo Haufen, aber nicht in dieser Intensität. Da ist die FPÖ Spitze.

Ex-BK/Altkanzler Kurz hatte....

raufbold, 20.09. 10:12

PRW stets mit gefühlt "stechenden Blick" im Auge auch wirkte sein Gesicht etwas "aufgespritzt"....
Der "skandalumwitterte" Altkanzler Kurz und selbsternannte "Messias und Wunderwuzzi" tut alles um seine rechtskonservative, rechtsnationale und neoliberale Politik für seine Freunde die Grossparteispender, Milliardäre, Oligarchen, Industrielle, Beamte, Bauern, CVer, Burschenschafter und andere Günstlinge unter Kurz 2 fortzusetzen....
Die ArbeitnehmerInnen und PensionistenInnen haben davon wenig bis gar nichts....

yingyang, 20.09. 10:29

Zumindest hat kurz ein Klientel für das er arbeitet, Rendi Wagner fehlt sogar 1 Woche vor der Wahl noch ein durchdachtes Konzept, Lösungs- und Führungskompetenz
Durch die zahlreichen Schwenks weiss glaube ich die SPÖ selber nicht wen sie vertritt.
Der gemeine Hackler oder der pensioniert ist es nicht zumindest wurde auf diese Gruppen in der SPÖ Regierungszeit nie wirklich eingegangen

servus, 20.09. 11:16

@yingyang. Welchen Schwenk meinen Sie? Oder dachten Sie eher an die türkisen Rechtspopulisten?

Rauchen nein - Rauchen ja - Rauchen nein - und nun schon wieder ein leises Ja.
FPÖ ja - FPÖ nein - und nun schon wieder FPÖ ja.

Ich fürchte,

zwosi, 20.09. 09:50

da wird häufig "durchsetzen" mit "niederbrüllen" verwechselt.

Fazit der Duelle

yingyang, 20.09. 09:23

Unwürdige Spektakel voll mit Untergriffen, Geschmacklosigkeiten, Halbwahrheiten, Propaganda und Co.
Sei es PRW geschmackloser Angriff auf Kurz wegen hofers Krankheit, sei es ein Identitärenverbot bei dem kurz genau weiss das es vor der Wahl nicht behandelbar ist, Pilz Gesetzesantrag zum Verbot der Wiederaufnahme von schwarz blau, etc etc etc

Nur über die wirklich wichtigen und entscheidenden Themen wie Finanzierung des Bundesheer und der Justiz, nachhaltiger Umweltschutz, Reform des Bildungssystems, faire Entlohnung und leistbares Wohnen, Stärkung der Infrastruktur auf dem Land..

Dazu werden stur Stehsätze heruntergebetet, Inhalts und konzeptlose Versprechungen gebracht und das blaue vom Himmel heruntergelogen.

Diese TV Duelle bringen keine neuen Erkenntnisse aber dafür massive Kosten für das Wahlvolk damit sich unsere Herrn und Frauen Volksvertreter selber beweihräuchern können.

Ich hoff nur inständig das die Wahlkommissionen, die Beisitzer und alle anderen Beteiligten alle Regularien auf Punkt und Beistrich einhalten und alle Kouverts gut und richtig kleben, denn eine Wahlwiederholung und Verlängerung dieses Affenzirkuses ist kaum mehr erträglich.

effenbeisser, 20.09. 09:59

ich stimme deiner einschätzung vollkommen zu und jeder der politik nur halbwegs seriös betrachtet und sein hirn einschaltet, wird auch in solchen duellen keinen sinn erkennen.
aber du musst dir halt trotzdem auch ansehen, wer denn die adressaten dieses formates sind?? das sind jene bildungsfernen schichten, also der mob unserer gesellschaft, der eben politik als reines unterhaltungsevent betrachtet und hirnlos jene partei wählt, die den anderen am meisten in die go gehauen hat. also typische heumarkt-athmosphäre!!
und nur um die gehts....ich habe selber nachbarn, die wenn da im tv eine politische diskussion läuft keine aufmerksamkeitsspanne von länger als 2 min. haben und dann einfach über etwas anderes zu reden beginnen. und so sehen dann auch ihre argumente aus und am ende sind sie zwar protestwähler, weil sie sich grundsätzlich überall benachteiligt fühlen, die aber dann oft bei gegenargumenten nur mehr mit "na eh wurscht!" jede diskussion beenden.

Bitte PRW!

fincy2, 20.09. 08:44

GUTER TIPP AN PRW!
Bitte nehmen Sie sich einen Tag Zeit und setzten sie mit HPD zusammen und übernehmen sie seine Linie zB. in der Pflege Lösung!
Bitte, bitte, bitte.
Eine Woche ist noch Zeit!

tiefflieger, 20.09. 10:30

Vernünftiges ist nicht willkommen...

mein persönliches resümee...

effenbeisser, 20.09. 08:27

hofer muss man teilweise noch den unterschied zw. den aufgaben des heeres und der exekutive erklären! das sitzt noch nicht so richtig.
und fr. prw bitte machen sie endlich was anderes - was sie hier aufführen grenzt ja schon an psych. gewalt. und man fragt sich nebst des schlechten standings der spö, ob man mit gewalt noch mehr um verluste betteln will mit dieser frau.
ich weiß auch nicht welche dilettanten diese frau beraten, weil wenn am schluß eines inszenierten "unmenschlichen" skandals nichts anderes überbleibt als max. aussage gegen aussage, dann ist das einfach nur ein griff ins klo und kurz kann das nur recht sein. und ich bin der letzte der kurz verteidigt, aber was prw gehört hat hinter den kulissen ist vollkommen bedeutungslos, wenn man es nicht auf heller und cent beweisen kann. so wird es nur als billige anpatzerei kurz noch mehr stimmen bringen. es wäre schon längst an der zeit, wenn bei der spö auch mal das hirn eingeschalten wird.
also diese partei hat ihr schicksal wirklich langfristig selber besiegelt, weil mit den steilvorlagen von blau und schwarz, müsste die spö eigentlich vor einem fulminanten wahlsieg stehen. anstatt dessen schießt man sich ständig selber ins knie und hat überdies immer wieder jemand an der spitze, der oder die einfach nicht bei den menschen ankommt.
prw mag ja sicher eine exzellente tropenmedizinerin und ein ganz lieber mensch sein, aber politik ist definitiv nicht das ihrige, wobei da auch im hintergrund einige berater eindeutig den job verfehlt haben.
auch wenns mir nicht schmeckt, aber trotz aller inszenierung: schwarz-blau ist fix!

werbinich, 20.09. 08:33

98% Zustimmung! :-)

poli2, 20.09. 09:13

Ich warte ja schon auf die SPÖ-Statements nach der Wahl: "Wir haben einen grandiosen Wahlsieg eingefahren und die absolute Mehrheit der ÖVP klar verhindert" ;-)

sabre, 20.09. 09:22

97 % Zustimmung. Bin schon gespannt auf die Meldungen
des Fähnleins der 7 Purpurroten hier. Der Fähnleinführer
IBINS wird speziell zur Unterhaltung beitragen.

jreese1, 20.09. 09:33

RW Problem ist, dass sie sich auf die Schlammschlacht einlässt. Sie macht das gleiche wie die anderen, versucht andere "anzupatzen". Ich halte sie für eine intelligente Frau, aber (politisch) schlau ist sie nicht. Kurz kann sonst nichts, aber er ist ein abgebrühter Politiker. Und an Hofer bzw. der FPÖ prallt sowieso alles ab, weil deren Wählern ist nur ein Thema wichtig - solange das behandelt wird ist alles andere egal/entschuldigt.

effenbeisser, 20.09. 10:00

jr - 100%!!! sehr gut zusammengefasst!! :-)

Fieberschub

helmut71, 20.09. 08:05

das Thematisieren von Hofers Fieberschub zeigt mir, dass die politischen Repräsentanten immer noch am Niveau von Schulkindern agieren.

Die kleine Pamela, beseelt davon, Klassensprecher zu werden, verpetzt den früheren Klassensprecher Sebastian bei der Pausenaufsicht. Sie hatte gehört, dass jener über den kranken Norbert gelästert hatte. Nicht dass sie den Norbert besonders mag oder generell gegen Lästern ist, aber sie möchte der Pausenaufsicht zeigen, wie hinterhältig und gemein der kleine Sebastian doch ist. Beim Verpetzen wird der Sebastian ganz rot und giekst herum, immer wenn man ihn bei etwas Unrechtem ertappt.

Was sie nicht weiß: die Pausenaufsicht mag Petzen noch weniger als kleine Störenfriede.

werbinich, 20.09. 08:28

Nach Ibiza-Gate jetzt das Hofer-Gate!
Und Hofer tut so als ob er nichts damit zu tun hätte, er sollte den Anstand haben wie Chorherr und mit einem Parteiaustritt einem Ausschluss aus der FPÖ zuvorkommen!
:-)
Spaß beiseite, dieses Drehbuch kannst du nicht erfinden, die SPÖ-Spin-Doctors waren vermutlich an der Decke als sie diese historische Attacke auf Kurz erleben mussten wobei ich mir schwer vorstellen kann dass Rendi Wagner das einfach erfunden hat, spielt jedoch keine Rolle - die Ausführung wird in jedem Wahlkampf-Lehrvideo dieser Republik für die nächsten 100 Jahre zum Fixprogramm zählen wie man es nicht machen darf, wenn ich mal Mitleid für Rendi-Wagner empfinde dann heißt das was ...

effenbeisser, 20.09. 08:32

sehr gutes posting!! ja das entspricht wirklich oft dem, was man bei solchen aktionen empfindet und man hat von so einem theater sowas von gestrichen die nase voll. die übergangsregierung hätte es eigentlich gezeigt, wie man wirklich ruhig und sachlich agiert. wir hätten diese persönlichkeiten und vollprofis, wählen aber immer dieselben clowns, weil der einfache mob das halt so will. klar wenn man sich vor laufender kamera verbal in die go haut, dann freut das halt auch den, der sonst nicht viel versteht von der welt. nicht umsonst heißt es eben "duell" und "wahlkampf"...
dabei wäre politik viel zu wichtig, um es zu einem regelmässigen showevent verkommen zu lassen, wo dort der sachliche theoretiker vollkommen deplaziert ist, sondern der den parteien am meisten bringt, der am lautesten schreit.
vielleicht bezahlen wir diese überheblichkeit eines tages mal bitterlich, wenn es wirtschaftlich noch weit schlechter steht und wirklich klüge köpfe gefragt wären??

fincy2, 20.09. 08:42

Perfekt kommentiert!
GUTER TIPP AN PRW!
Bitte nehmen Sie sich einen Tag Zeit und setzten sie mit HPD zusammen und übernehmen sie seine Linie zB. in der Pflege Lösung!
Das beschäftigt die Menschen in Österreich!

Und bitte fragen sie ihn nicht ob er mit Kurz telefoniert hat.
Bitte, bitte, bitte.
Eine Woche ist noch Zeit!

kritischhinterfragen, 20.09. 10:03

Naja, hat nicht der Sebastian zuerst den Norbert verpetzt ?

helmut71, 20.09. 10:52

ja aber nur bei anderen Mitschülern, nicht bei der Pausenaufsicht.

Kogler und Meinl-Reisinger

altlemur1, 19.09. 23:52

Fand ich bei den Diskussionen / Duellen, die ich gesehen habe, am besten und überzeugendsten.
Kurz hat seine bekannten Stehsätze und Themen untergebracht, aber überzeugend war das keineswegs.
Pilz war mir zu aggressiv, da schwang schon ein wenig die Verzweiflung ob der schlechten Umfragewerte mit.
Und Rendi-Wagner war ein Mixed Picture: in manchen erstaunlich gut, dann aber such (gegen Kurz) grottenschlecht.
Für Hofer bin ich vermutlich nicht objektiv genug, aber die ‚netter Onkel‘ Rolle nehm ich ihm einfach nicht ab - und dass er in den Medien Kreide gefressen hat bis zum geht nicht mehr, während er sich in seinem Burschenschafter Umfeld ganz anders gibt, wissen wir ja schon seit der BP Wahl...
In Summe haben mir die Diskussionen wenig neue Erkenntnisse gebracht, die inflationäre Menge entwertet sie auch stark

effenbeisser, 20.09. 07:52

sehe ich auf punkt und beistrich gleich!

nicky2910, 20.09. 10:03

Zustimmung.

Hofer disqualifiziert sich sowieso durch solche spöttischen Phrasen wie "Jetzt sagen Sie 5x Ibiza hintereinander, dann können wir darüber reden"... Hallo? Unglaublich präpotent und kindergartenniveau gleichzeitig. Zeigt aber auch, was effektiv von diesem Skandal bleibt.

campino, 19.09. 22:33

Und zum Tagesabschluss noch was zur Aufheiterung von Maschek :-)

https://youtu.be/HmBhROQqOH8