Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie sieht Mobilität der Zukunft aus?" / Kommentaransicht

Vernetzte Autos auf der Autobahn

Wie sieht Mobilität der Zukunft aus?

Elektrofahrzeuge werden populärer, sind aber immer noch ein Minderheitenprogramm. Was spricht für, was gegen sie? Wie schnell oder langsam werden Diesel und Benziner tatsächlich verschwinden? Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?

zurück zur Debatte

742 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Der lange Weg zum E-Car

skorpion, 13.09. 22:29

Die Zulieferindustrie wird ja nicht besonders daran interessiert sein, dass die E-Car-Produktion auf vollen Touren läuft.

Man wird künftig keine Verbrennungsmotore, keine Starter, keine Getriebe im eigentlichen Sinn, auch keine Einspritzpumpen, Vergaser etc. mehr brauchen, sondern nur einen primitiven
E-Motor, der wenig Einzelteile hat und niemals Service braucht.

Und da die Batterien künftig wohl effektiver, aber auch billiger werden, müssten die Preise für die E-Cars deutlich sinken, aber die Konzerne werden das zu verhindern wissen, Profit as usual.

Und wie man die Batterien entsorgt, weiß heute noch keiner, vielleicht schickt man sie nach Pakistan, Bangladesh, die sollen den Mist dann ausbeuten, wie es auch mit Leiterplatten und Altcomputer etc. geschieht !

Antworten

klartexten, 13.09. 23:13

Tesla verwertet die in den Batterien vorhandenen Stoffe selbst wieder. Auch wenn man eine Batterie nicht runderneuern kann, sind doch wertvolle Rohstoffe drinnen.

zurück zur Debatte