Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie sieht Mobilität der Zukunft aus?" / Kommentaransicht

Vernetzte Autos auf der Autobahn

Wie sieht Mobilität der Zukunft aus?

Elektrofahrzeuge werden populärer, sind aber immer noch ein Minderheitenprogramm. Was spricht für, was gegen sie? Wie schnell oder langsam werden Diesel und Benziner tatsächlich verschwinden? Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?

zurück zur Debatte

742 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

War in China

mati, 13.09. 20:55

und über den Ladekabelsalat entlang der Gehsteige überrascht.
Jedenfalls bewegen sich Massen an Menschen mit Elektrorollern auf eigenen Fahrspuren, sogar im Winter - mit schildartigen Decken gegen den Fahrtwind geschützt. Auch viele kleine elektrifizierte Nutzfahrzeuge mit Ladeflächen sind unterwegs.
China überholt angeblich wirtschaftlich die westliche Welt - die Elektromobilität kommt auch zu uns. Ich überlege mir hier in Wien eine Fotovoltaikanlage zu installieren und eine im Kärntner Ferienhaus - dann gehts umweltschonender hin und her.

Antworten

homeroid, 13.09. 20:59

längst passiert - jetzt wollen EU Auto Hersteller mit "Diesel e-Autos Entwicklung" finanzieren - nachdem sie die Gewinne statt in die Forschung in eigene Taschen gesteckt haben - auch mittels Betrugs, wenn es sein müsste...
Von wegen "Leistungsträger", die 200-fache Einkommen als die anderen verdienen...

clark2005, 13.09. 21:02

Um den Preis kannst länger als die PV lebt mit dem Zug & anschließend mit dem Taxi fahren :)

homeroid, 13.09. 21:05

das wird sich auch ändern müssen - oder besser gesagt, so ist es weil wir die Parteien in Regierungen wählen, die statt sich mit solchen Fragen zu beschäftigen lieber Xenophoben Instinkte via Medien züchten...selber schuld, oder...

mati, 13.09. 21:09

@clark2005, dein Argument ist gut. Hab mir das für meinen Fall auch schon angedacht, weil ich mich auch schon sehr auf die neue Südbahnstrecke freue. Aber die Mobilität dort? Auf die Berge? Lange Einkaufswege?.....

zurück zur Debatte