Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie groß ist der Zusammenhalt in der EU?" / Kommentaransicht

Wollschnüre in den Farben der EU-Staaten

Wie groß ist der Zusammenhalt in der EU?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will, dass alle EU-Länder dem Euro, dem Schengen-Raum und der Bankenunion angehören. Und er zeigte sich besorgt über einen wachsenden Graben zwischen Ost- und Westeuropa. Wie kann dieser Graben überwunden werden? Wohin soll sich die Union entwickeln? Wie groß ist der Zusammenhalt in Europa?

zurück zur Debatte

778 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Die EU hat bereits alle Möglichkeiten.

ganzeinfach, 13.09. 21:36

Alle Möglichkeiten als Vertragsplattform zu dienen, dass die einzelnen Staaten bindende Verträge miteinander abschließen.
Der Euro und Schengen sind zum Beispiel so entstanden. Wer mit machen will soll mit machen und wer nicht, der nicht. Das soll die Entscheidung jedes einzelnen Volkes sein. Und nicht die Entscheidung einer, mehr oder weniger selbsternannten bzw. jedenfalls auf undurchsichtige Weise zustandegekommenen EU-Führung. Deshalb sind diese bereits vorhandenen Verträge dieser EU-Führung ein Dorn im Auge. Weil man an ihnen sieht dass es nicht noch mehr Rechte für eine Europäische Zentralregierung bedarf. Deshalb will man diese freilich auf möglichst alle Staaten der EU ausweiten.
Mit der vermeintlichen Inkompetenz der EU will man nur dazu verführen, der EU noch mehr Rechte zu geben, die bereits etablierte, verfassungswidrige Diktatur noch weiter ausbauen zu können.

Antworten

zurück zur Debatte