Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie groß ist der Zusammenhalt in der EU?" / Kommentaransicht

Wollschnüre in den Farben der EU-Staaten

Wie groß ist der Zusammenhalt in der EU?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will, dass alle EU-Länder dem Euro, dem Schengen-Raum und der Bankenunion angehören. Und er zeigte sich besorgt über einen wachsenden Graben zwischen Ost- und Westeuropa. Wie kann dieser Graben überwunden werden? Wohin soll sich die Union entwickeln? Wie groß ist der Zusammenhalt in Europa?

Mehr zum Thema:

zurück zur Debatte

746 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Mit der EU hat man eine Diktatur geschaffen:

ganzeinfach, 13.09. 21:22

Vor dem Eintritt in die EG gab es das sogenannte Einstimmigkeitsprinzip, welches den einzelnen souveränen Staaten und Völkern ein Veto-Recht zusicherte. Dass also bei etwaigen beschlossenen Gesetzen kein Volk, kein Staat übergangen werden kann, dass wir etwas mitzureden haben. Dieses Einstimmigkeitsprinzip hat man mittlerweile abgeschafft, wodurch unsere Staats- und Regierungschefs kein wirkliches Mitbestimmungsrecht mehr haben in der EU. Der souveräne Staat, Artikel 1 der Bundesverfassung Österreichs: "Österreich ist eine demokratische Republik. Das Recht geht vom Volk aus", ist defakto abgeschafft. Das Recht geht in der EU nicht mehr vom Volk aus, sondern von anderen Völkern.

Antworten

aucheiner, 13.09. 21:25

Wenns wenigstens andere Völker wären - es sind, auf undurchsichtige Weise installierte Mitglieder der EU Komission und des EU Rates. Die sind nicht gewählt. Das Recht geht von einem Machtklüngel aus Spitzenpolitikern, Lobbyisten und Großbanken aus.

ganzeinfach, 13.09. 21:28

@aucheiner:
Das auch. Und außerdem sind diese großteils eben aus anderen Völkern.

ganzeinfach, 13.09. 21:29

Die Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips in der EU ist verfassungswidrig!

sonne21, 13.09. 21:44

Mich macht das Gebilde EU traurig...
fuer mich wurde nichts besser,
ich suche aber finde nichts.
Früher gab es Sparzinsen ..
jetzt Retten wir nur mehr Marode Länder.
Wir hatten Grenzen und trotzdem konnten wir überall hin Reisen.
....
was wird weiter passieren?
Ein EU Heer, weil wir sind ja dann so mächtig wie USA und der Russ ..... wir müssen mit der ganzen Welt handeln Geschäfte machen ... so ein Schmarrn, das konnten die großen Firmen vor der EU auch schon.ich muss aufhören,
mich frisst sonst der Zorn auf,
dass ich auch mit Ja gestimmt habe.
Ich Liebe mein Land aber ich hadere mit mir,
warum wurde ich nicht in der Schweiz geboren.

zurück zur Debatte