Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "NR-Wahl: Welche Inhalte entscheiden?" / Kommentaransicht

Buntstifte

NR-Wahl: Welche Inhalte entscheiden?

Mit dem näher rückenden Wahltermin wird nun auch bei den antretenden Parteien immer deutlicher, wie sie bei den Wählern punkten wollen. Welche Themen werden die Zeit bis 15. Oktober beherrschen? Welche Inhalte werden die Nationalratswahl entscheiden?

zurück zur Debatte

17768 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Inhalte

hyperbol, 13.09. 21:57

werdens wohl nicht sein, die die Wahl entscheiden.
Sonst würde nicht das längstdienende Regierungsmitglied, der alles in den letzten 7 Jahren mitbeschlossen hat, in den Umfragen führen, obwohl die Leut angeblich was Neues wollen.

meschek, 13.09. 22:06

:-) +

bernidasbrot, 13.09. 22:08

Du weißt aber hoffentlich als gebildeter Mensch schon, wer zum Regierungsteam zählt, oder? Insofern kann Kurz nicht seit 7 Jahren in der Regietung sein, weil er so lange noch nicht Minister ist.

skorpion, 13.09. 22:09

hyperbol

Tja, die Erinnerung hinkt meistens hintennach, aber am Freitag im DesignCenter zu Linz kann Kurz ja beweisen, welch schneidiger Politiker er ist. Er der Balkanroutenschliesser wird Kern und Strache schon die Leviten lesen, hoffentlich fürchten sich die beiden Gesellen nicht schon vorher und bleiben fern.

meschek, 13.09. 22:10

Staatssekretär seit 2011 ... ff

skorpion, 13.09. 22:14

Von 2011 bis 2013 war er Staatssekretär für Integration. Seit 2013 ist er Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, zunächst in der Bundesregierung Faymann II und seit 2016 in der Bundesregierung Kern.

Kurz war wohl Staatssekretär im Märchenland, daher sind die sieben Jahre natürlich grundlos.

meschek, 13.09. 22:16

2011 Staatssekretar f Integration
2012
2013 Minister
2014
2015
2016
2017 --- = 7

meschek, 13.09. 22:17

PS: Ist das nicht egal?
Er war dabei und will jetzt nichts davon wissen.

bernidasbrot, 13.09. 22:22

Danke fürs Löschen Zensur!
Als Staatssekretär zählt er nicht zum Regierungsteam und somit ist diese Aussage falsch.
Meine Schüler hättens gewusst! ;)

meschek, 13.09. 22:23

Hast Du Dich nicht um 22:06 verabschiedet?

mahner, 13.09. 22:27

es ist bezeichnend, daß für Nichts hier ein großer Streit ausbricht.

Ob 6 oder 7 Jahre ist völlig egal.

Politische entscheidend ist, daß ein Regierungsmitglied IMMER auch die Verantwortung für die große Linie einer Regierung trägt.

Wenn er damit nicht einverstanden ist, hat er sein Amt nicht anzutreten.

6 Jahre welcome zu spielen und dann der FPÖ die Politik zu stehlen ist sicher nicht ehrlich.

Die Entmachtung von Mitterlehner gefiel mir auch nicht. Staatsstreiche habe ich nicht gerne.

Und jetzt unterzutauchen, während Kern und Strache ihre Karrten auf den Tisch legen und ernsthaft miteinander diskutieren, während Kurz den Abwesenden spielt, ist auch nicht ehrlich.

Also ich warte ab. Einstweilen denke ich an Macron. Und der ist mir wenig sympathisch.

skorpion, 13.09. 22:33

mahner

Auch wenn Kurz von einigen Medien als Messias gehandelt wird, kann man wohl jetzt schon sagen, dass der Lack abbröselt und Kurz daher niemals Kanzler wird.

Es war bzw. ist auch wenig glaubhaft, dass sich die alten ÖVP-Granden komplett entmachten lassen, sie schicken halt Kurz in die vorderste Reihe und wollen dann den Rahm abschöpfen.

Die Wähler werden entscheiden.

mahner, 13.09. 22:35

@berni

seit wann zählt ein Staatsekretär nicht zum Regierungsteam ?

gegoogelt

Wikipedia: "Der Staatssekretär ist

ein dem Minister oder Regierungschef untergeordnetes Regierungs- oder Kabinettsmitglied"

Also ein Regierungsmitglied.

Wohl ein schlechtes Zeichen, wenn ein Lehrer (Geschichte und Politik) das nicht weiß.

Ich war 42 Jahre kaufmännischer Angestellter.

Bevor ich was behaupte, google ich gerne, 2 Minuten und ich blamiere mich nicht. Es freut mich jedoch, daß ich zu 85% meist richtig liege.

bernidasbrot, 13.09. 22:47

@ Mahner https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bundesregierung_(%C3%96sterreich)
Gleich im ersten Absatz: Staatssekretäre sind formal nicht Regierungsmitglieder - aber es gibt sich noch mehr und bessere Quellen als Wikipedia! Ich hätts auch ohne gewusst! ;)

zurück zur Debatte