Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?" / Kommentaransicht

Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?

Das verbale Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA wird immer heftiger. Wie kann die Lage deeskaliert werden? Wer profitiert von dem Konflikt? Wie groß ist die Gefahr?

zurück zur Debatte

2395 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Was passiert, wenn Kim 4 Raketen Richtung Guam abschießt.

struppigerstrassenkater, 13.08. 09:25

Laut Experten können die USA durchschnittlich nur 2 von 4 solcher Raketen abschießen. Sozusagen ein Tontaubenschießen.

Ich denke, die USA wird das Risiko einer Blamage nicht eingehen und einfach nur zuschauen.

Kim wäre natürlich auch blamiert, wenn es den USA doch gelingen würde, alle 4 Raketen abzuschießen. Er hat a immerhin die genaue Flugbahn vorher bekanntgegeben.

Schaun wir mal ob er sie wirklich abschießt.

matschgerant, 13.08. 09:30

Es wäre so ein "Test" doch gut, man könnte die Fähigkeiten Nordkoreas dann optimal einschätzen und es wären wieder 4 Raketen weniger.
Ich würde das Kim auch so kommunizieren, dass er doch solle.

chromjuwel, 13.08. 09:31

Ich vermute, er wird, bzw muss.

durchblick, 13.08. 09:32

Ich würde mal sagen, die Wahrscheinlichkeit, daß die USA die Raketen treffen ist um vieles größer, als die Wahrscheinlichkeit, daß die Raketen Guam treffen.

chromjuwel, 13.08. 09:33

Natürlich. Und damit spekuliert Kim ja auch und wird sie entsprechend bestücken.

kakanien, 13.08. 09:37

struppigerstrassenkater,
welche experten sind das, bitte um einen link, ich würde das gerne selber lesen und dann querchecken.

struppigerstrassenkater, 13.08. 09:42

@durchblick

Die Raketen sollen Guam gar nicht treffen sondern 30-40 km vor Guam ins Meer fallen.

durchblick, 13.08. 09:42

Wie wissen ja noch nicht einmal, ob der Kim überhaupt in der Lage ist solche Raketen mit Sprengköpfen zu bestücken. Geschweige denn mit Atomsprengköpfen. Hoffentlich weiß das zumindest der Trump und seine Kumpane. Denn, in so einem Fall eine falsche Entscheidung zu treffen, das würde ich mir selbst vom Trump nicht wünschen.

struppigerstrassenkater, 13.08. 09:44

@kakanien

http://www.nbcnewyork.com/news/national-international/United-States-Shoot-Down-North-Korea-Missiles-Analysis-439795013.html

durchblick, 13.08. 09:45

und du glaubst wirklich, kater, daß der Kim in der Lage ist, auf 30-40 km genau zu zielen?

chromjuwel, 13.08. 09:46

@db
Ich habe auch keine Sprengköpfe gemeint.

matschgerant, 13.08. 09:46

@durchblick
So eine Genauigkeit hatten schon die V2 vor mehr als 70 Jahren.

durchblick, 13.08. 09:49

mit was wird er sie denn sonst bestücken, chromjuwel? Mit Konfetti?

chromjuwel, 13.08. 09:50

Sehr lustig.

matschgerant, 13.08. 09:52

Sie würden sie wohl nicht bestücken, weil die Raketen auch so schon wahnsinnig teuer sein müssen. Nordkorea hat ein BIP wie sagen wir irgendein deutsches Bundesland, wenn überhaupt.

durchblick, 13.08. 09:54

"Natürlich. Und damit spekuliert Kim ja auch und wird sie entsprechend bestücken."
Dein Zitat, chromjuwel.

chromjuwel, 13.08. 09:54

Die Bestückung von 4 Raketen wird NK nicht in den Ruin treiben.

chromjuwel, 13.08. 09:56

@db
Oh, danke für die Wiederholung. Steht aber noch dort (09:33).

matschgerant, 13.08. 09:57

Dennoch sollte man sie ihr Pulver möglichst verschießen lassen und die Wirkung durch die harten Sanktionen abwarten (in Zusammenarbeit mit China). Kim hatte in der Schweiz eher schwache Rechennoten ;-).

chromjuwel, 13.08. 09:59

@mg
Völlig richtig. Leider spekuliert Kim zu Recht mit Abschlüssen.

durchblick, 13.08. 09:59

drum würds mich halt interessieren. Wenns denn keine Sprengköpfe sind, was denn sonst? Ich kenn mich da technisch einfach nicht so gut aus damit.

chromjuwel, 13.08. 10:00

@db
Schmutzige Ladung.

durchblick, 13.08. 10:03

d. h. die Rakete ist selbst eine Art Sprengkopf?

chromjuwel, 13.08. 10:05

Nur der Kopf, der mit radioaktivem Abfall und einer kleinen Menge Sprengstoff befüllt wird.

durchblick, 13.08. 10:36

nur, wenn der Kim Guam radioaktiv verseucht, wird er das genauso wenig überleben.

chromjuwel, 13.08. 10:52

Eh

zurück zur Debatte