Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?" / Kommentaransicht

Nordkorea - USA: Wie gefährlich ist der Konflikt?

Das verbale Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA wird immer heftiger. Wie kann die Lage deeskaliert werden? Wer profitiert von dem Konflikt? Wie groß ist die Gefahr?

zurück zur Debatte

2395 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

wer wirds wissen - wir und die krone

königsdiener, 12.08. 17:23

hoffe es ist nicht wie bei den giftlagern vom,saddan
-endlich dürfen wir zuschlagen

durchblick, 12.08. 17:34

mich wundert eh, dass unser Aussenminister, noch nicht mit dem Einsatz der Eurofighter gedroht hat.

manz, 12.08. 18:31

Wann hat schon je ein österreichischer Außenminister der letzten 70 Jahre einem anderen Land mit einem militärischen Angriff gedroht? Wer so etwas erwartet, dem fehlt der politische "durchblick".

hinterfrager, 12.08. 19:10

Mich wundert, dass die USA noch nicht die EU mit Hilfe ihrer deutschen D. (Dienerin) mit einbezogen hat. Wenigstens dürfen wir bei den Sanktionen mit dabei sein.
Wo ist jetzt die Koalition der Willigen? Werden die Journalisten schon ausgewählt?
Bitte vor dem Löschen, an den Überfall auf den Irak denken.

chromjuwel, 12.08. 19:22

Man erinnert sich an die Überfälle des Irak!
https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Golfkrieg
https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Golfkrieg

springbox, 12.08. 19:54

@hinterfrager: Tja, nachdem der wahre Diener Trump's, Boris Johnson und die Internationale Gemeinschaft eh Schulter an Schulter mit Ihm stehen, hält sich die EU und Frau Merkel, wahrscheinlich doch lieber weitgehend raus. Finde, das ist kein Nachteil!
Die Briten können das, in ihrer jetzigen Situation natürlich nicht wirklich .....
Daher twitterte Boris heute: the international community stood “shoulder to shoulder in ensuring North Korea stops its aggressive acts”, adding:
The North Korean regime is the cause of this problem and they must fix it

rebekka7, 12.08. 21:30

@hinterfrager

Auf die Angela Merkel angesprochen, sie forderte um mehr Zurückhaltung im Konflikt, so ähnlich jedenfalls, darauf antwortete Donald Trump auf eine Frage eines Journalisten, dass seine Freundin Angela Merkel, hat irgendetwas damit im eigenen Land gemeint, .......

zurück zur Debatte