Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Was macht eine gute Beziehung aus?" / Kommentaransicht

Paar hält Händchen

Was macht eine gute Beziehung aus?

Immer mehr Paare, die schon sehr lange verheiratet waren, lassen sich wieder scheiden. Womit hat das zu tun? Welche Faktoren bestimmen, ob bzw. wie lange eine Ehe hält? Was macht eine gute Beziehung aus?

zurück zur Debatte

809 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Ergebnis einer "Beobachtung" meiner selbst:

oversixty, 09.08. 11:27

Irgendwann stellte ich fest, dass ich bei einem Haustier (im bin Hundefreud) für mich störende und lästige Verhaltensweisen mit der Zeit lieb gewinne, bei persönlichen Beziehungen zu anderen Menschen diese aber eher ein wachsendes Problem darstellen. Interessant, nicht?

gregordergrosse, 09.08. 11:28

stelle mir das eher un-leiwand vor, wenn die Freundin plötzlich flöhe bekäme oder läuse .........

mati, 09.08. 11:35

Wollte nie einen Hund, weil ich bekrittelte, dass Hundebesitzer diese mehr mögen als ihre Mitmenschen. Jetzt haben wir einen und ich verstehe warum.

oversixty, 09.08. 11:50

Alles fließt. Jede Selbsterkenntnis hat in Zukunft Einfluss auf die Fakten der Erkenntnis. ;-)

denkerin, 09.08. 12:06

"Ein Leben ohne Hund ist möglich. Aber sinnlos" Loriot

fernsehwastl, 09.08. 12:40

over
interessant deshalb, weil das eigentliche problem du selbst bist. du lernst zwar, mit den eigenheiten deines hundes zu leben, aber nicht mit jenen deiner mitmenschen, weil dir dein hund nähersteht. verständlich. aber da du ja auch eigenheiten hast, die andere ertragen (müssen) solltest du lernen, auch jene deiner mitmenschen zu ertragen....

seriousman, 09.08. 12:47

Viele Luete kommen besser mit Tieren zurecht als mit Menschen. Sehr seltsam, würde einen Therapeuten aufsuchen, wenn ich einen Hund einem Menschen vorziehen würde.

oversixty, 09.08. 12:49

Hunde müssen wohl toleranter sein als Menschen, denn bei Berücksichtigung der Unterschiede im Geruchssinn "miachtle" ich für ihn viel mehr als er für mich. ;-)

poli2, 09.08. 12:59

@denkerin

"Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos"

http://www.deutschlandfunk.de/ein-leben-ohne-moepse-ist-moeglich-aber-sinnlos.866.de.html?dram:article_id=124063

was offensichtlich einige falsch verstanden haben und darauf hin die schönheitschirurgen gestürmt haben.

iwasois, 09.08. 13:25

Für mich ist Katz und Hund, Scheidungsgrund, auch nach 50 Ehejahren.

vollgegeneu, 10.08. 20:03

hund im haus wäre auch scheidungsgrund. verstehe viele paare nicht wo der hund das sagen hat, und niemand was dagegen tut. nicht einmal der nachbar.

zurück zur Debatte