Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie sinnvoll sind Quoten?" / Kommentaransicht

Wie sinnvoll sind Quoten?

2018 kommt die verpflichtende Frauenquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten von Großunternehmen. Während die einen das für einen notwendigen Fortschritt halten, sehen laut einer Studie vor allem Männer wenig Sinn in gesetzlichen Quoten. Wie sinnvoll sind Quoten? Was sind die Argumente dagegen? Was spricht dafür?

zurück zur Debatte

549 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Quoten sindsind Nonsens!

elmucho, 10.08. 09:18

Was hilft eine Quote, wenn sich 10 Männer und eine Frau auf eine freie Stelle bewerben und von den Männern sind 7 besser geeignet als die Frau?
Dann die Frau einzustellen wäre im höchsten Maße diskriminierend!
Und geschäftsschädigend obendrein. Aber dass die Legislative tlw gegen Unternehmen wirkt ist ja eh nix neues....
So what......

reservebuddha, 10.08. 09:22

Dann ist die Frau besser als der 8., und somit wird sie genommen.

reservebuddha, 10.08. 09:23

Sorry, es ging um EINE Stelle. In dem Fall kriegt sie der beste Mann, weil keine Gleichheit der Qualifikation vorliegt.

zurück zur Debatte