Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?" / Kommentaransicht

Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?

Die Parteichefs stehen bei den mittlerweile 36. ORF-"Sommergesprächen" wieder Rede und Antwort. Wie bringen sich SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne und NEOS für den anstehenden Wahlkampf in Stellung? Womit können sie punkten? Welche Themen schaffen es in den Herbst?

zurück zur Debatte

8072 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

@gscheitbär

herbststurm1, 12.08. 23:23

Für die SPÖ schaut es keineswegs schlecht aus!
Kern ist definitiv ein Zugpferd, der auch über die typischen SPÖ Wähler hinaus Wählerschichten anspricht.
Während Kurz mit seiner seltsamen Personalpolitik, wie Grünberger, Eppinger, und die ehemalig Miss(hab ihren Namen vergessen) die typischen ÖVP Wähler eher verstört!
MMn ist bis Mitte Oktober alles offen.....

Antworten

gscheitbär06, 12.08. 23:29

das glauben aber nur SPÖ Funktionäre

cptgue, 12.08. 23:34

kern kann natürlich mit den neuen SPÖ Kandidaten, o äh, wie heißen die noch, äh.. o.. , ist ja egal, auf alle Fälle mit diesen Neuen, die eh allen bekannt sind, also mit diesen... werden sie einen grandiosen Sieg einfahren

herbststurm1, 12.08. 23:44

Nein, das glauben nicht nur SPÖ Funktionäre
Das glauben alle, die die politischen Entwicklungen der letz1en Monate/Wochen beobachtet haben!
@cptgue:
Der Spitzenkandidat der SPÖ ist Christian Kern!
Wieso sollten sie unbedingt neue Kandidaten nominieren?
Kern schämt sich nicht für seine Partei, im Gegensatz zu Kurz, Also muss er auch nicht irgendwelche Verrenkungen vollziehen um neue Kandidaten zu präsentieren.

cptgue, 12.08. 23:49

herbstl
so kann man es auch sehen, die Jungen, wie die Holzinger, werden hinaus gemobbt und die Alten bleiben auf Uhren Sesseln kleben. Aber unser aller geliebter BK verkauft das als Aufbruch in die Zukunft. Da lachen ja alle Hühneraugen.

cptgue, 12.08. 23:50

Ihren Sesseln

fernsehwastl, 13.08. 09:07

herbst
Das glauben alle, die die politischen Entwicklungen der letz1en Monate/Wochen beobachtet haben!
----------------
können sie. prognosen liegen oft falsch - wie sich dann im nachhinein herausstellt...
-------------
Kern schämt sich nicht für seine Partei,
-----------------------
sollte er aber...

zurück zur Debatte