Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?"

Sommergespräche: Wie bringen sich die Parteien in Stellung?

Die Parteichefs stehen bei den mittlerweile 36. ORF-"Sommergesprächen" wieder Rede und Antwort. Wie bringen sich SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne und NEOS für den anstehenden Wahlkampf in Stellung? Womit können sie punkten? Welche Themen schaffen es in den Herbst?

Beitrag schreiben

weitere Debatten

8072 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Düringer könnte mit Kurz

xx1xx, 24.08. 02:08

die Koalition ohne Programm machen.
Hier gibt es Übereinstimmungen. Und auch Differenzen, Düringer ist z.B. nicht pressescheu und könnte den Kanzler machen.

Antworten

Ha, FPÖ-Programm und deren Experten

satiriker, 23.08. 22:17

Da hat es scheinbar bei der Mensur ihrer Experten und Spezialisten kollaterale Dachschäden gegeben, oder???

Antworten

dieflüssin, 23.08. 22:06

Fairness
Freiheit
FRITATTENSUPPE

Antworten

dieflüssin, 23.08. 22:09

Unseriös

jimmyantipolis, 23.08. 22:10

nichts gegen fritattensuppe ;)

dieflüssin, 23.08. 22:11

F erzeihung

dieflüssin, 23.08. 22:12

Der böse Folf

dieflüssin, 23.08. 22:17

Wahrlich ein grosser Furf

dieflüssin, 23.08. 22:17

Gute Facht

jimmyantipolis, 23.08. 22:19

jo. hahnemann ist eh schon bös, weil die fpö övp programm gespiegelt habe...

murmeletier, 23.08. 22:47

Frivolität
Freiheit
Frechheit

SPÖ: unternehmerfeindlich

besen, 23.08. 21:30

die SPÖ betont mit ihrer heutigen Forderung nach Gruppenklagen mal wieder ihre unternehmerfeindliche Seite; na wenn sie meint

Antworten

Kern gewinnt diese Wahl sowieso

grasti506, 23.08. 21:24

Wett'n?

Antworten

fcbayern, 23.08. 22:22

Niemals

grasti506, 23.08. 22:40

@fcbayern, Na, werma eh seh'n! wett'n?

tubalkain, 23.08. 23:44

Kern gewinnt diese Wahl sowieso
grasti506, 23.08. 21:24
Wett'n?
...................................................................................................
Die Wahl zum Mister Universum? ;-)

FPÖ-Wirtschaftsprogramm???

satiriker, 23.08. 21:06

Was kostet es den Steuerzahler???
Wie viel % Provisionen werden die F'tlern bei einer Regierungsbeteiligung abermals abgreifen ???

Antworten

grasti506, 23.08. 22:47

Maximalsteuer von 43%? JA, wie viele Milliarden sind das überhaupt, die uns dann in der Staatskasse fehl'n werden? Fragte unser jetziger Bundespräsident mal Herrn Strache zum Gaudium des Plenums. ein super youtube Video, echt sehenswert!

Eigenartige SPÖ

wahrsager, 23.08. 16:18

Während Sebastian Kurz mit Führungsstärke und Sozialkompetenz punktet und auch der SPÖ Erfolge gönnt (aktive Zustimmung zu Pensionserhöhungen) legt sich die SPÖ bei wichtigen Reformen quer nur weil diese aus Ministerien kommen die nicht von der SPÖ dominiert sind.
Dazu passt die Klarstellung von Sektionschef Pilnacek gegenüber dem Sozialisten Jarolim zu dessen undifferenzierten parteipolitischen Kritik.
Christian Pilnacek, Strafrechtssektionschef im Justizministerium, wies die Kritik Jarolims zurück. Jarolim habe sich offenbar weder mit dem Entwurf noch mit den Stellungnahmen auseinandergesetzt, sagte Pilnacek.
Stimmt - und zeigt das eigenartige Sittenbild der SPÖ.

Antworten

phantoom, 23.08. 17:32

wahrsager wie kommst du nur auf so einen nick? Führungsstärke? noch vor wenigen wochen war man in der ÖVP noch strickt dagegen! Ich würde eher sagen es war ein genialer Schachzug von Kern, weil nach dem 15.Oktober hätte er mit Sicherheit dagegen gestimmt. Ich hoffe das Strache mit seinen Antrag auf eine Mindestpension durchkommt, das wär dann wirklich Sozialkompetenz!

fernsehwastl, 23.08. 17:50

phanttom
Ich würde eher sagen es war ein genialer Schachzug von Kern,
----------------------
wenn es wirklich einer war, dann ist es jetzt eh höchste zeit dafür. sonst geht er am 15.10 noch matt und es heisst endstation...( schach"zug": der Kern kann machen was er will - er wird das eisenbahnerimage nicht los...;-))))

Kurz sagt erstes Duell gegen Kern ab

versusx, 23.08. 15:30

Spitzenkandidaten hätte am 6. September in der Ö1-Reihe "Im Klartext" stattfinden sollen.

Ausser wie der Juncker riecht wird ihm zur Öster. Innenpolitik nichts einfallen.......woher auch.

Antworten

versusx, 23.08. 15:35

...möchte noch hinzufügen, wo die Öster. Schmierblattl´n ihre Wahlvorhersagen haben. Ich kenne keinen der den Kurz wählt.

herbststurm1, 23.08. 15:40

Und angeblich war auch kein Ersatztermin möglich.
Jetzt hat er der SPÖ 11(!) Termine angeboten, ABER die Diskussion soll nicht in "Klartext" auf Ö1 stattfinden, sondern in Fellners TV-Sender *g*
Dazu passt auch, dass in den Umfragen die "Österreich" in Auftrag gibt, die SPÖ regelmäßig schlechter abschneidet, als in anderen Umfragen.

Will sich Kurz hinter Fellners Kittelfalte verstecken....?

versusx, 23.08. 15:49

@herbststurm1
http://diepresse.com/home/innenpolitik/5267614/Nationalratswahl_Kurz-sagt-erstes-Duell-gegen-Kern-ab

Erst lesen dann *g*.....

herbststurm1, 23.08. 16:06

Dein Presse Artikel ist vom 11.8.2017.
Hier ein Standard Artikel von gestern:
http://derstandard.at/2000062983962/Oe1-Klartext-Strache-diskutiert-nach-Kurz-Absage-mit-Kern

versusx, 23.08. 16:14

Aso der Strache ist der Kurz.... und was hat das mit meinen Schrieb zu tun?

abstauber, 23.08. 16:46

nö, der strache is net kurz.
dazu ist strach ja viel zu viel links
;-))

hahnemann, 23.08. 17:27

@vers
ein bisschen verwirrte Dinge, die hier von Dir zu lesen sind, oder?
und du kennst niemand der Kurz wählt, weil du vielleicht einen schlechten Umgang hast

fernsehwastl, 23.08. 17:53

versusx
Kurz sagt erstes Duell gegen Kern ab
------------------
WOW - bist du und deinesgleichen immer so am laufenden - mit deinen Topmeldungen ? und wenn ich mich nur mit roten abgeb', würd ich auch niemanden kennen, der kurz wählt. das sagt gar nix...

fernsehwastl, 23.08. 17:56

nö, der strache is net kurz.
-----------------
kann er gar nicht sein, der ist 1,86 groß....

jimmyantipolis, 23.08. 18:05

Ich kenne keinen der den Kurz wählt.

jo, dann solltest ein bisschen unter normale menschen gehen .

dieflüssin, 23.08. 19:12

Ich kenne leider mehr die kurz wählen, als ich erwartet hätte.

jimmyantipolis, 23.08. 19:29

ich persönlich frage die leute zwar eigentlich nicht, weil es die persönliche entscheidung jedes einzelnen ist, was er wählt. ich will die menschen auch nicht nach wahlpräferenz in eine schublade stecken, sondern ist mir der mensch und sein charakter wichtig.

wenn aber derzeit nahezu ein drittel präferenzen für die övp hat, lässt sichs, wenn man mit velen verschiedenen leuten zusammentrifft, nicht vermeiden, auf kurz wähler zu treffen, die einen das auch sagen.

xx1xx, 24.08. 02:04

1:0 für Kern. Kurz hat noch kein Programm über das er diskutieren will.

Nur Sommergespräche

mozarttaler, 23.08. 15:27

bei denen der Kanditat die Kandidatin an einem Lügendedekor hängt sollte es geben.
Würfe auch für Einschaltwuoten sorgen.

Antworten

mozarttaler, 23.08. 15:28

Würde...

Gefühlte Wahrheiten

nathan, 23.08. 12:18

Die Sprache verrät viel über die Ehrlichkeit eines Politikers. Wer immer nur über die "Gefühle der Menschen" faselt und sich vor jeder Faktendiskussion drückt, ist ein Scharlatan, der nur einen Fußtritt verdient hat. Es gibt nur "wahr" oder "falsch". "Gefühlte Wahrheiten" dienen nur dazu, Menschen zu betrügen und zu manipulieren.

Antworten

tiefflieger, 23.08. 12:59

Auf wen beziehst du das?? SPÖ, ÖVP.?????

raimund, 23.08. 13:21

Du hast vollkommen Recht, @Nathan.

Wenn jemand ein Wahlprogramm für die "gute Laune" vorlegt, erinnert mich das an ein Betrüger und Scharlatan.

fragedesgewissens, 23.08. 14:20

Das gerade nach der Farce um die Pensionserhöhungen die Instanzen der SPÖ ausreiten um bei anderen Parteien nach Fehlern zu suchen ist nicht nur unglaubwürdig sondern ein Abbild eines miesen Charakters.

bluemeranz, 23.08. 14:49

@tiefflieger
FPÖ

Kurz´e Diskussion

skorpion, 23.08. 11:46

Eine TV-Diskussion mit Kurz könnte in zwei Minuten wieder zu Ende sein.

Wo ist ihr Parteiprogramm ?? Keine Antwort
Warum Weinköniginnen ? Keine Antwort

Aus, vorbei, alles gesagt !

Antworten

wahrsager, 23.08. 12:00

Wenn die Fragen vernünftig sind z.B.
"Welche Außenpolitischen Schwerpunkte werden Sie als Kanzler in den nächsten Jahren setzen?"
dann würden wir wahrscheinlich sehr informative Antworten erhalten.
Ebenfalls interessante und ausführliche Antworten würden wir erhalten auf Fragen zur Zuwanderungs oder auch zur Familienpolitik.
Wenn aber unsinnige Fragen wie deine frauenverachtenden Fragen gestellt werden können die Antworten wirklich kurz sein.
Solchen Unsinn sollte man nämlich gar nicht beantworten sondern ignorieren.

kicker61, 23.08. 12:14

@skorpion
genau das sind die fragen die die welt beweg

kicker61, 23.08. 12:15

@skorpion
dann freun wir uns doch auf das sommergespräch mit kern - hoffentlich wird der fragenkatalog für tarek leitner rechtzeitig fertig bzw. übermittelt damit er sich gut vorbereiten kann

fernsehwastl, 23.08. 13:17

skorpion
auch wenn dein post noch so sinnlos ist: in einer TV Diskussion ein parteienprogramm zu präsentieren, ist angesichts des zu erwartenden umfangs sicher nicht der richtige ort und zeitpunkt. es sollte ja eine dikussuion und kein monolg werden. auch wenn du die erste frage nicht beantworten kannst - wieso sollte das kurz nicht können ? oder denkst du wirklich, dass er kein parteiprogramm hat ? Oder ist das für euch der einzige ansatzpunkt, um den kurz anpatzen zu können ?

mirabeau, 23.08. 13:23

"Wo ist ihr Parteiprogramm?"
Hier.
https://www.oevp.at/Download/Grundsatzprogramm.pdf

"Warum Weinköniginnen?"
Gegenfrage: Warum ein Austria Fan als Bundeskanzler?
Ist denn Christian Kern Bundeskanzler, WEIL er Austria Fan ist?
Nein ist er nicht!
Stehen denn die Frauen auf der ÖVP Liste, WEIL sie einmal Weinköniginnen und Missen waren?
Nein, stehen sie nicht!

Sie sind einfach misogyn. Ein Fraunenfeind. Alles gesagt !

fragedesgewissens, 23.08. 14:22

@skorpion: Kurz macht bisher alles richtig und wenn man schon jemanden etwas fragen sollte , dann wohl Kern.

Beispiel: Was hat Pizzen austragen mit Regierungsarbeit zu tun?

skorpion, 23.08. 15:23

Schön zu sehen, wie sich die ÖVPaffinen Forumspensionisten für den Türkisen auf die Schiene hauen, der bisher nichts geleistet hat, dafür aber eine enorm hohe Gage einstreifte.

Aber keine Sorge, dieser Kurz wird nie Kanzler, ein Job beim Lagerhaus a la Pepi Pröll wartet schon.

wahrsager, 23.08. 16:22

Nichts geleistet ist eine perfide primitive Lüge.

Unser Außenminister ist wohl neben dem Innenminister einer der aktivsten Minister für uns Bürger und für unser Land.
Er vertritt unser Land als Außenminister international sehr sehr gut.
Und praktisch jede Umfrage untermauert dies mit manchmal über zwei Drittel positiven Zustimmungswerten.

Deine primitive Anpatzerei richtet sich von selbst.

skorpion, 23.08. 20:49

wahrsager

Es sei Dir unbenommen, diesen Kurz als Messias zu sehen, aber im Ausland wird er verlacht, da hat er keinerlei Reputation.
Sogar die Merkel weigert sich, ihm für Fotos, die er ausschlachten kann, die Hand zu reichen, nur bei Orban und den Tschechen ist er beliebt ......... warum fällt Dir hoffentlich ein.

Was die Bauern bewegt

xx1xx, 23.08. 09:14

Beispielsweise heißt es heute nicht mehr "Eier". Sie sagen "Hühnervolleier". Viele Städter kennen sowas gar nicht.

Antworten

nadann1, 23.08. 09:29

Unsere Bauern bewegt? Hühner Volleier? Ist das nicht eine Brühe die im Tankwagen aus dem Ausland kommt?

sonne21, 23.08. 12:26

@nadann1, 23.08. 09:29

Brühe die im Tankwagen aus dem Ausland kommt?

Fürchterlich, es geht nur mehr um das Geld!
Nicht mehr um Menschen, Bauern oder Qualität.

skorpion, 23.08. 21:54

78 % des Bauerneinkommens sind öffentliche Subventionen, die vom gewöhnlichen Steuerzahler, Kleingewerbetreibenden etc. aufgebracht werden müssen.
Da müsste man schon verlangen können, dass wir nur einwandfreie Lebensmittel in den Handel kommen ........... aber es gibt eben viele schwarze Schafe, die überall einen "Schnitt" machen wollen.

FP macht auf Wirtschaftspartei

krennderbischof, 23.08. 08:55

Kurz auf neue FP

Antworten

xx1xx, 23.08. 09:08

Wohl kaum. Nicht einmal im Sommergespräch konnte Strache sein "Wirtschaftsprogramm" nennen und hat auf Mittwoch verwiesen.
Da hat der Düringer noch mehr drauf.

gregordergrosse, 23.08. 09:12

mach dir nicht in die hose, heute ist mittwoch .............

tiefflieger, 23.08. 10:02

Stimmt @xx1.... Der Düringer dürfte mit unserem Kanzler auf Augenhöhe sein......

grenzenlosgänger, 23.08. 10:10

der Düringer dürfte mehr Stimmen als die grüninnen bekommen - --
und er Düringer ist ja schon eine Witzfigur.

emperor, 23.08. 10:36

der düringer ist seit dem zeitpunkt peinlich, wo er keine dicken autos mehr fährt, ganz klar!
aber man muss auch dazu sagen, dass der alte schmäh halt auch schon a bisserl an bart hatte...

iwoaßjaanitwarum, 23.08. 13:39

der düringer tut wenigstens was anstatt nur zur schwadronieren wie alle anderen.

Dafür zumindest hat er meine anerkennung auch wenn nicht in form einer stimme.

xx1xx, 23.08. 14:29

Man sollte auch halbe Stimmen einführen.

eurotiger1, 23.08. 18:31

die Ankündigung der "Wirtschaftsthemen" für Mittwoch dürfte sich deshalb verzögert haben, da wieder einmal die FPÖ mit einem Problem, des an dritter Stelle kandidierenden Kandidaten in St.Andrä/Zicksee zu kämpfen hat.

brainbuck07, 23.08. 19:17

ich glaub manche hier haben den Film Muttertag nicht gesehen - sehr empfehlenswert!

*lol*

mephistopheles, 23.08. 08:39

Dem Mauthausen Kom(m)itee fällt nichts besseres ein, als kurz vor der Wahl alte FPÖ-Gschichterln aufzuwärmen....
Klar, um den Schmarren zu überdecken, den die Roten derzeit fabrizieren, ist das immer noch gut genug....

Antworten

raimund, 23.08. 09:28

Verständlich. Im Kuratorium dieses Vereins sitzen auch viele SPÖ-Vertreter.

tiefflieger, 23.08. 10:08

Das Mauthausen Komitee..... Es musste ja kommen... Ich hätte den Zwischenruf erst später erwartet......

emperor, 23.08. 10:26

was für ein problem haben´s denn?
eigentlich wär die frage eh vielmehr: wen bitte interessiert das?

bluemeranz, 23.08. 10:31

Für mich ganz klar: Wer sich der Geschichte unseres Landes bewusst ist, macht einen Bogen um die FPÖ. Diese hat es in all den Jahren nicht fertig gebracht, dem braunen Sumpf abzuschwören, wie soll sie dann bitte Regierungsverantwortung übernehmen? Nein danke.

thinkvision, 23.08. 13:57

Stimmt gar nicht. Die FP hat nichts mit Nazis zu tun !!!
Alles Lügenpresse !!¨Ausser vielleicht was gerade in St.Andrä (B) passiert da wurde ein FP Bürgermeisterkanditat wegen Wiederbetätigung rechtskräftig Verurteilt. Natüüürlich ein einzelfall der von strache Persönlich überprüft wird.

Schwarz (Türkis) - Grün - Pink!

raimund, 23.08. 08:26

Achtung Freunde. Laut Medien ist eine derartige Horrorkoalition auch denkbar.

Antworten

it21, 23.08. 08:34

Koalitionen mit Parteien, die mit hoher
Wahrscheinlichkeit aus dem Parlament
fliegen werden, sind äußerst unrealistisch...

helmut71, 23.08. 08:46

33 + 5 + 6 = 44.
Also wahlarithmetisch nicht möglich.

mirabeau, 23.08. 10:19

Wahlarithmetisch theoretisch möglich wäre es nur, wenn auch Pilz mitmacht, aber eine 4 Parteien Koalition ist extrem unwahrscheinlich.

Realistisch sind nur zwei Regierungskoalitionen:
Schwarz - Blau oder Schwarz - Rot.

Wenn die SPÖ vor den Blauen bleibt, die Schwarzen nicht ganz so gut abschneiden, wie alle Umfragen vorhersagen und es einen kleinen Aufstand der Realos in der SPÖ gibt, eventuell auch noch Rot - Blau. Aber auch das halte ich führ sehr unwahrscheinlich

Diesmal ganz sicher keine Rolle spielen werden die Klein und Splitterparteien, auch wenn zumindest die Grünen versuchen werden, das auf ihren Plakaten zu behaupten.

bluemeranz, 23.08. 10:24

@mirabeau
Ich halte tatsächlich eine Weiterführung der großen Koalition für realistisch. Man muss naiv sein, zu glauben, die würden das nicht wieder probieren.

kuota, 23.08. 11:04

Es wird das Eintreten womit die wenigsten rechnen.

fernsehwastl, 23.08. 13:35

blue
leider muss ich dir recht geben. aber womit haben wir denn das verdient, wenn von drei GroKos eh zwei schon vorzeitig zerbrochen sind ????? vielleicht sollte das wahlergebnis die dann regierenden mal veranlassen, wirklich was zu arbeiten, und sich nicht wegen jedem sch........in die haare kriegen....