Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Diesel und Co.: Das Gebot der Stunde?" / Kommentaransicht

Auspuff

Diesel und Co.: Das Gebot der Stunde?

Vielerorts werden Benzin- und Dieselautos verboten oder eingeschränkt. Stellen Umweltschutz und Wirtschaftsfreundlichkeit einen Gegensatz dar? Ist ein Verbot sinnvoll oder die Hoffnung auf Freiwilligkeit? Was ist das Gebot der Stunde?

zurück zur Debatte

2580 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Den ÖsterreicherInnen bleiben 4 Milliarden Euro jährlich bisher Mineralölsteuer im Börsl.

alfredsinnegger, 12.08. 22:15

Antworten

666louisdor, 12.08. 23:40

Nur wer keinen Tankbeleg je im Börserl gehabt hat, kann solchen Blödsinn schreiben!

manz, 12.08. 23:44

Auch dass nur Autofahrerinnen Steuer zahlen, ist Unsinn.

vollgegeneu, 13.08. 09:18

Mehrzahl von Österreicher ist Österreicher, nicht Östereicherinnen !!
Österreicherinnen sind nur weibliche Mitbürger, und die fahren auch Auto.

zurück zur Debatte