Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Diesel und Co.: Das Gebot der Stunde?" / Kommentaransicht

Auspuff

Diesel und Co.: Das Gebot der Stunde?

Vielerorts werden Benzin- und Dieselautos verboten oder eingeschränkt. Stellen Umweltschutz und Wirtschaftsfreundlichkeit einen Gegensatz dar? Ist ein Verbot sinnvoll oder die Hoffnung auf Freiwilligkeit? Was ist das Gebot der Stunde?

zurück zur Debatte

2427 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Re "Diesel-Hysterie" :

helikopter, 12.08. 13:20

wer`s stink*g*normal findet, dass im realen Fahrbetrieb gesetzlich vorgeschriebene Emissions-Grenzwerte ungeahndet um den Faktor X übertreten werden dürfen, der wird wohl auch dafür eintreten, dass
- bei Höchstsggeschwindigkeits-Übertretungen ein "Spazi" von mindestens
100 % eingeführt wird,
- gleiches sinngemäß bei der zulässigen Beladung/Anzahl der beförderten Personen
- selbstberständlich auch was die Lärmwerte betrifft
- bei der Parkerei in blauen Zonen
- gleiche Toleranz für/bei Alle-s/m !

Antworten

zurück zur Debatte