Standort: debatte.ORF.at / Meldung: ""Fake News": Wem kann man heute noch glauben? " / Kommentaransicht

Mann hält Mobiltelefon

"Fake News": Wem kann man heute noch glauben?

Falsche Nachrichten und bewusst gestreute Gerüchte sorgen laufend für Aufregung. Wie anfällig sind die Menschen für Manipulationen und Verschwörungstheorien? Wie kann diesen Phänomenen begegnet werden? Was können Medienkonsumentinnen und -konsumenten tun, um ein möglichst adäquates Bild der Wirklichkeit zu bekommen? Wem kann man heute noch glauben?

zurück zur Debatte

384 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Was sind Medien-Manipulationen ?

passagier055, 18.05. 16:25

Eigentlich kann man sogar eine neutrale Wahrheit biegen wie man sie will. Der Grund ist sicher die menschliche Psyche wie etwas angenommen wird.

gestern habe ich zufällig den Film "Alien" gesehen.
da habe ich mir so gedacht wie es wäre wenn man in diesen Film alles so lassen würde wie es ist, aber nur die Hintergrund-Musik ändern würde.

Man sollte sich mal dieses Lied anhören:.......Neal Hefti - The Odd Couple (Vocal Version) HQ Soundtrack

Dieses Lied stammt eigentlich aus dem Film " Noch immer ein seltsames Paar" mit Lemmon und Matthau.
Käme da auch nicht auch das Alien sympathischer rüber wenn die Hintergrundmusik passen würde?

Ich möchte einmal beim ORF arbeiten und nur die Filmmusik vertauschen können......gg
Man sieht ja hin und wieder in der Zib.1 das Hintergrundbilder vertauscht werden die gar nicht zum Beitrag passen.

Was ich sagen will:.........
Information lebt von Sympathie.
Wie man eine Information aufbereitet, so wird sie angenommen.
Da spielen sogar Nebeneffekte und Hintergrundmusik eine Rolle.

Neutrale Information halte ich heute fast für ausgeschlossen, da selbst die neutralste Information aufbereitet wird.

Antworten

panagoulis, 18.05. 16:38

Der Film ist Mist
- aber die Gestaltung durch Giger gefiel mir SCHON!
:-)

Und :
JA, natürlich spielt die Filmmusik eine Rolle im Wecken von emotionalen Reaktionen
- hat aber dennoch mit dem "eigentlichen Thema" nix zu tun
"News" sind "News" und Fake-News eben
- meist zum Zweck der politischen Manipulation -
gefälschte Neuigkeiten

Kopp, Schallund, Sputnik, Breitbart, RT usw hupfens uns vor.....

lokivonasgard, 18.05. 16:56

"Käme da auch nicht auch das Alien sympathischer rüber wenn die Hintergrundmusik passen würde?"

Echt jetzt? Ach liebes, Alien. Ich weiß zwar, dass ich wegen dir gleich einen fürchterlichen Tod erleide, aber du bist mir in diesem Moment echt sympathisch.

zurück zur Debatte