Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie gut ist Schulz als Politiker?" / Kommentaransicht

SPD-Chef Martin Schulz

Wie gut ist Schulz als Politiker?

SPD-Chef Martin Schulz soll bei der deutschen Bundestagswahl im Herbst für die SPD die Kanzlerschaft erringen. Dazu muss aber die derzeitige deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) besiegt werden. Wie stehen die Chancen für Schulz nach der schweren SPD-Niederlage in Nordrhein-Westfalen? Wie gefährlich ist Schulz für Merkel? Welche Vor- und Nachteile bringt Schulz als EU-Spitzenpolitiker mit?

zurück zur Debatte

290 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

schulz ist so gut,

jimmyantipolis, 16.05. 19:10

dass die spd beste chancen hat, aus der regierung zu fliegen.

Antworten

gscheitbär06, 16.05. 19:36

Ähnlichkeiten zu Österreich

satiriker, 16.05. 21:21

Schulz ist schon OK.
Aber wenn die Wähler nur nach Emotionen und Befindlichkeiten einen Politiker bewerten bzw. ihm seine Stimme geben, dann wird Demokratie zur frans.

Wo snd die mündigen Bürger - die Demokraten die denken können und kritisch im Geist sind, jene die vieles hinterfragen und zusammenhänge analysieren können?

Leben die hinter dem Mond auf der erdabgewandten Seite ?

jimmyantipolis, 16.05. 21:49

Wo snd die mündigen Bürger - die Demokraten die denken können und kritisch im Geist sind, jene die vieles hinterfragen und zusammenhänge analysieren können?

eben, davon gibts zuviele, deswegen seh ich ja eher schwarz für die deutschen roten.

ösirepublik, 18.05. 11:29

eben, zuviele haben den Durchblick, daher konnte auch Trump Präsi werden ....

manz, 20.05. 14:58

Die politischen Zusammenhänge sind einfach zu komplex geworden als dass sie ein einzelner Wähler analysieren könnte. Trump scheitert an dieser Komplexität und führt seinen Wählern gerade vor Augen, dass die scheinbar einfachen Lösungen der Rechtspopulisten nicht greifen.

zurück zur Debatte