Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Causa BUWOG: Was bringt der Prozess ans Licht?" / Kommentaransicht

Gerichtsakten

Causa BUWOG: Was bringt der Prozess ans Licht?

Das Oberlandesgericht Wien hat die Anklage gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Beschuldigte rund um die BUWOG-Privatisierung bestätigt. Die Angeklagten müssen sich nun vor Gericht verantworten. Warum hat es so lange bis zum Prozess gedauert? Wie werden sich der Ex-Finanzminister und seine Mitangeklagten verteidigen? Was kann das Verfahren Neues ans Licht bringen?

Mehr zum Thema:

zurück zur Debatte

251 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Kein Wunder

coolking2, 21.04. 19:39

dass 40% von der demokrtie angefressen sind, wenn man hier die vorverurteilungen verfolgt...wozu braucht man Richter, wenn hier alle wissen, wer schuldig ist...

Antworten

unschuldsvermutung, 21.04. 19:45

Justiz und Politik sind bei uns zwei paar Schuhe.

silke71, 22.04. 08:21

Wenn man jemanden vorverurteilt nur weil er einer gewissen Partei angehört oder angehört hat ist das mit den zwei paar Schuhen entweder sehr naiv oder sehr zynisch.

khm230, 22.04. 12:02

silke71,
Ja,immer auf die ÖVPler hinpecken!

krobert, 22.04. 14:18

@silek71 Nun der Grasser gehört keiner Partei an und beide Parteien wollen nichts von ihm wissen. Das hat im übrigens dein Freund Strache ganz klar gesagt. Abgesehen davon, dass die Indizien für eine Wirtschafscausa schon sehr dicht sind, moralisch war das Verhalten von Herrn Grasser nicht, als er versucht hat seinen Freunden zu helfen ihre nicht ganz saubere (vorsichtig formuliert) Vorgehensweise zu verschleiern.

silke71, 22.04. 20:02

....dein Freund Strache..? ...moralisch?krobert deine Kommentare entbehren jeder Realität. Lies mal meinen Kommentar noch einmal langsam durch insbesondere über die Parteien und dann lies mal deine Antwort Und vielleicht merkst du dann das die völliger nonsens ist und nix mit meinem Kommentar zu tun hat. Und das man jetzt schon mit der Moral kommen muss zeigt ja das die Anklage auf sehr sehr dünnen Beinen steht. Entweder Einstellung oder Freispruch wird dabei herauskommen. Und ja khm du sagst es. Diese ÖVP ler sind ja auch nicht auszuhalten.

zurück zur Debatte