Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Welche Richtung schlägt Frankreich ein?" / Kommentaransicht

Eiffelturm

Welche Richtung schlägt Frankreich ein?

Der parteilose Ex-Wirtschaftsminister Emmanuel Macron und die rechtsextreme Euro-Gegnerin Marine Le Pen gehen Hochrechnungen zufolge in die Stichwahl zur französischen Präsidentschaft am 7. Mai. Wie geht die Wahl aus? Was ändert sich? Welche Richtung schlägt Frankreich ein?

zurück zur Debatte

491 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

kakanien, 20.04. 09:09

die us amerikaner gehen ja gerade mit america first baden:
http://orf.at/stories/2387847/2387830/
ich denke, die franzosen haben daraus gelernt und machen nicht den selben fehler, populisten, egal ob extrem links oder rechts bringen nichts weiter.

meschek, 20.04. 09:17

Jetzt überschätzt Du aber die Intelligenz der Wähler ... aber ich hoffe, Du hast Recht.

kicker61, 20.04. 09:26

@kakanien
im pool oder im meer?

kakanien, 20.04. 09:31

kicker61
suchs dir aus.

silke71, 20.04. 10:40

Genau kakanien einfach alles so lassen wie es ist gelle? Warum auch was ändern? Läuft doch alles supi in Frankreich. Keine täglichen Krawalle, die Wirtschaft boomt , die Arbeitslosigkeit so gut wie nicht vorhanden. Ach würde es uns allen doch nur sobgut gehen wie den Franzosen.

hakim, 20.04. 10:55

le kakanien geht's wohl in erster Linie (France first) um die belange der linken Ideologien und deren weiterbestehen.

maumau, 21.04. 14:07

Wenn Du Dir den Artikel genau durchgelesen hast, wirst Du auch gelesen haben, daß Chomsky dem Neoliberalismus Schuld gibt, daß ein Mensch wie Trump gewinnen kann. Und er hat recht.
Wer steht in Ö,EU für Neoliberalismus? vdB? ...

zurück zur Debatte