Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie E-Autos sinnvoll fördern?" / Kommentaransicht

Hinweisschild einer Elektro Tankstelle

Wie E-Autos sinnvoll fördern?

Die Regierung geht beim Ausbau der E-Mobilität weiter in die Offensive. Wie erfolgsversprechend sind die Maßnahmen? Welchen Sinn haben Zuschüsse für die Anschaffung? Was für eine Rolle spielt die Infrastruktur? Wie E-Autos sinnvoll fördern?

Um alle Vorteile und Fakten der sog. alternativen Energieformen rascher zu lösen als auf die neuerliche Entstehung von fossilen Energieträger zu warten, ist die Sonnenenergie die wirklich unendlich erscheinende Resource
grasti506

täte mich interessieren, warum es nicht gelingt, elektrische energie zu speichern. zb hat der weitest entwickelt e pkw, der tesla s ein gewicht von 2 to, davon wiegt der akkusatz 1 to. mit dieser 1 to kann man gerade 400 km fahren.
bartolini

Mehr zum Thema:

zurück zur Debatte

780 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

gar nicht...

dergrossenagus, 21.03. 00:40

unterm Strich kosten die 3-5x so viel in der Abschaffung und Betrieb... und unwelttechnisch bringens einen Dreck, weil d'Akkuherstellung d'Umwelt mehr schädigt als 5 Jahre Dieselpartikelfilterrückstände!!!

Antworten

birdinho, 21.03. 06:24

Na ja ... ganz so ist's nicht.
Es macht zB. den Unterschied, dass'd die Akkus recyceln (oder wie zB. in Dänemark für Solaranlagen wiederverwenden) kannst - wie Du den Dieseldreck in unserer Luft wiederverwendest oder recycelst, dass musst mir noch erklären.
Deine genannten Zahlen sind Humbug oder auch Polemik - aber definitiv keine Fakten.

birdinho, 21.03. 06:30

Zu den Betriebskosten -> das "Betanken" ist günstiger, die Serviceintervalle sind größer und Elektromotoren sind weniger Wartungsintensiv als Verbrennungsmotoren.
Ja, die Anschaffung ist ca. 2x so teuer (auf Deine 3-5x kommst nur wenn Du einen Tesla mit einem Golf vergleichst, was ja Schwachsinn ist), wobei sich Deine Dieseldreckschleuder aber weitaus stärker entwertet ...

dergrossenagus, 21.03. 09:09

@birdinho: gehörst zur E-Kisten-Lobby???

birdinho, 21.03. 21:00

Nein, gar nicht - aber ich bin in einem Fuhrparkmanagent-Unternehmen tätig und kenne die Kosten von Fahrzeugen ...
Fakten sind meist besser als Behauptungen. Nur um das ging es mir ;)

zurück zur Debatte