Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Welche Folgen hätte der Sozialhilfe-Plan?" / Kommentaransicht

Euroscheine in Geldbörse

Welche Folgen hätte der Sozialhilfe-Plan?

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) schlug vor, dass EU-Ausländer erst nach fünf Jahren Anspruch auf Sozialhilfeleistungen haben sollen. Wie ist der Vorstoß mit der Personenfreizügigkeit der EU vereinbar? Welche Reformen braucht das System? Welche Auswirkungen hätte eine Einschränkung der Leistungen?

zurück zur Debatte

549 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Offenbar empfindet es dieses Land

fortis, 20.03. 21:03

normal, dass viele um einen Bruchteil dessen was ein Sozialhilfeempfänger gratis erhält, ohne jemals einen Funken Gegenleistung erbracht zu haben, ein gesamtes Arbeitsmonat tüchtig arbeiten müssen - z.b. Lehrlinge. Kürzlich berichtete man im ORF über eine Sozialhilfeempfängerin die gesagt hat, da bricht sie lieber die Lehre wieder ab bevor sie auf die Sozialhilfe verzichtet, das kann sie sich nicht leisten!! Ein völlig überzogenes, undurchschaubares asoziales System.

yz450f, 20.03. 21:07

wenns der orf berichtet muß es ja stimmen...
wir leben zum glück in einem sozialen land, oder wäre dir das system der amis lieber?

reservebuddha, 20.03. 21:09

"dass viele um einen Bruchteil dessen was ein Sozialhilfeempfänger gratis erhält, ohne jemals einen Funken Gegenleistung erbracht zu haben, ein gesamtes Arbeitsmonat tüchtig arbeiten müssen"

Das ist völliger Unsinn.

fortis, 20.03. 21:10

ja reserve - hast schon mal eine Netto-Lehrlingsentschädigung berechnet - kannst das??

yz450f, 20.03. 21:10

@buddha, da er "den lehrling" ins spiel bringt mag es vielleicht sogar stimmen. zumindest im 1. lehrjahr

yz450f, 20.03. 21:13

@fortis: dann schau dir doch mal an was ein lehrling dem staat kostet.
1. förderungen vom staat wenn ein betrieb einen lehrling ausbildet.
2. wieviel lohnsteuer bezahlt ein lehrling von seinem gehalt.

aber das kannst dir ja selber mit einem brutto netto rechner ausrechnen

fortis, 20.03. 21:13

über die brauchen wir ja nicht nachdenken und dann wunderts jemanden dass man für die Berufe keine geeigneten Arbeitskräfte mehr findet - Arbeit und Lernen ist offenbar nichts wert.

fortis, 20.03. 21:15

Der Lehrling bezahlt für seine Entschädigung genau so viel Lohnsteuer wie jeder andere Arbeitnehmer auch. Lediglich liegt die LE unter der Grenze von der Lohnsteuer eingehoben wird wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch. Also nicht schreiben wenn man sich nicht auskennt.

lehmansfatcat, 20.03. 21:15

Dem "Land" ist es sehr wohl bewusst, dass da vieles ziemlich schief läuft! Nur leider haben gewisse Kreise durch ihr lautes Gesudere die mediale Oberhoheit. Aber auch das hält nicht ewig, Du wirst sehen. So wie sich die Welcome-Kultur als schwerer Fehler herausgestellt hat, wird es auch da noch ein Erwachen geben. Siehst eh, alle haben sie über Orban gehetzt und jetzt sind sie insgeheim froh, dass er die Massen an Wirtschaftsmigranten durch seinen Zaun abhält....spätestens wenn der starke Mann vom Bospurus die Schleusen öffnet, wird's krachen. Und langfristig hat uns der türkische Aussenminister die Glaubenskriege ja bereits angekündigt...

fortis, 20.03. 21:17

hoffen wir, dass das nicht eintritt.

mraugustus, 20.03. 21:20

fortis,schrieb am 20.03. 21:03
"Kürzlich berichtete man im ORF über eine Sozialhilfeempfängerin die gesagt hat, da bricht sie lieber die Lehre wieder ab bevor sie auf die Sozialhilfe verzichtet, das kann sie sich nicht leisten!! "

Das Sozialsystem ist schuld dass die Lehrbetriebe keine gscheiten Lehrlingsentschädigungen bezahlen? Interessant! Ich werde auch morgen in meine Arbeit gehen und meinen Chef anmaulen und was heißen, weil ich soviel Steuern zahlen muss. ;-)

mraugustus, 20.03. 21:25

lehmansfatcat,schrieb am 20.03. 21:15
"Dem "Land" ist es sehr wohl bewusst, dass da vieles ziemlich schief läuft! Nur leider haben gewisse Kreise durch ihr lautes Gesudere die mediale Oberhoheit."

Und warum wählt "das Land" dann nicht Parteien, die diese "gewissen Kreise" nicht stoppen" würde, wenn "das Land" ja weiß, was das Problem ist? Aus Dummheit? Aus überzeugten Masochismus?

lehmansfatcat,schrieb am 20.03. 21:15
"Siehst eh, alle haben sie über Orban gehetzt und jetzt sind sie insgeheim froh, dass er die Massen an Wirtschaftsmigranten durch seinen Zaun abhält...."

Ah wirklich, was für eine Beobachtung. Warum glaubst haben wir den Deal mit der Türkei überhaupt noch? Genau aus den gleichen tollen Gründen. Und warum glaubst gibt es noch soviele Gaddaffi-Fans? Eben aus den gleichen Gründen! Es zeigt nur einens wunderbar: Sag einfach, dass du keine Ausländer magst bzw. du sie von Österreich fernhältst und schon bist der Liebling "im Land".

lehmansfatcat, 20.03. 21:38

Willst Du mir etwa vorschreiben, wenn ich mögen muss und wen nicht? Lächerlich! Die Meinungsdikatur, die Leute wie Du glauben errichten zu müssen, wird Dir und Deinen Gleichgesinnten à la longue noch auf den Kopf fallen. Die Leute haben das nämlich mittlerweile satt, oder warum glaubst Du fährt die ÖVP seit mittlerweile das verschärfte Programm.....das ist ihr letzter Rettungsanker, bevor sie in der Bedeutungslosigkeit verschwindet....

mraugustus, 20.03. 21:48

lehmansfatcat,schrieb am 20.03. 21:38 eine Antwort:
"Willst Du mir etwa vorschreiben, wenn ich mögen muss und wen nicht? Die Meinungsdikatur, die Leute wie Du glauben errichten zu müssen, wird Dir und Deinen Gleichgesinnten à la longue noch auf den Kopf fallen."

Wo will ich das denn? Ich habe doch nur gefragt, warum "das Land" nicht Parteien wählt, die sich gegen diese "Meinungsdiktatur" auflehnen, wenn sie ja so "unterdrückt" werden, so wie du es mir vollkommen zu Unrecht vorwirfst.
Du kannst sagen und glauben was du denkst, nur mach nicht einen auf Mimose sondern beantworte einfach meine Fragen. So schwer sollte das für dich ja nicht sein, oder?

lehmansfatcat, 20.03. 21:59

Nachdem ich kein Hellseher bin, kann ich Dir das Ergebnis der nächsten Nationalratswahl leider nicht voraussagen. Aber Du kannst mit grosser Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es, wenn es die derzeit regierenden Parteien nicht schaffen einen für das Land vernünftigen Weg zu finden, für diese ein böses Erwachen geben wird. Die ÖVP checkt es mittlerweile und lenkt bereits dagegen. Kurz muss sich vermutlich mit dem linken Flügel herumschlagen, aber auch er weiss, dass es so nicht weitergehen kann! Österreich soll und wird nicht das Sozialamt der Welt werden. Erdogan & Co haben ja zum Glück nun auch ihr wahres Gesicht gezeigt. Das wird sehr, sehr vielen Österreichern zu denken geben, welche Problematik man sich da herangezüchtet hat und vor allem wer dafür verantwortlich ist...

mraugustus, 20.03. 22:08

lehmansfatcat,schrieb am 20.03. 21:59 eine Antwort:
"Nachdem ich kein Hellseher bin, kann ich Dir das Ergebnis der nächsten Nationalratswahl leider nicht voraussagen. "

Das war auch nicht meine Frage. Meine Frage bezieht sich auf die Motive der Wähler. Hier nochmal für dich, da du es ja vergessen hast:
"Und warum wählt "das Land" dann nicht Parteien, die diese "gewissen Kreise" nicht stoppen" würde, wenn "das Land" ja weiß, was das Problem ist? Aus Dummheit? Aus überzeugten Masochismus?"

"Aber Du kannst mit grosser Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es, wenn es die derzeit regierenden Parteien nicht schaffen einen für das Land vernünftigen Weg zu finden, für diese ein böses Erwachen geben wird."

Von mir aus, ich wähle sie eh nicht, von daher ist mir das sowas von wurscht das kannst du dir gar nicht vorstellen.

"Österreich soll und wird nicht das Sozialamt der Welt werden. Erdogan & Co haben ja zum Glück nun auch ihr wahres Gesicht gezeigt. Das wird sehr, sehr vielen Österreichern zu denken geben, welche Problematik man sich da herangezüchtet hat und vor allem wer dafür verantwortlich ist..."

Was das eine mit dem anderen zu tun hat weiß nebne dir auch nur der liebe Gott. Und die Probleme mit Erdogan oder besser gesagt mit den Auswirkungen türkischer Politik auf das Leben in Österreich basieren auf der Unfähigkeit und Dummheit aller Regierungsparteien (auch derjenigen, die gerade in der Opposition hockt) der letzten Jahrzehnte. Oder ich zitiere mich selbst aus dem Türkei-Thread:
mraugustus,schrieb am 11.03. 18:48 in „Wie viel Wahlkampf im Ausland ist legitim?“
"Bevor man versucht irgendwelchen Doppelstaatsbürgern auf die Schliche zu kommen, sollte man mal endlich dafür sorgen, dass bei den ATIB-Moscheen keine von der türkischen Behörde für religiöse Angelegenheit gestellten und bezahlten Imane mehr dort predigen dürfen, sondern nur mehr in Österreich nach entsprechenden Plänen ausgebildete. Das würde wesentlich effektiver die Befürworter für Erdogan hier im Land reduzieren als irgendwelche Geschichten, die dann wieder auf ein "Wir gegen Sie"-Geschehen hochstilisiert wird, womit niemanden geholfen ist."

Aber daran hat niemand gerüttelt und daran wird niemand was rütteln. Eher "treten" wir alle raus, bevor wir es mal mit effektiven, aber nicht so effektheischenden und eindruckschindenden Möglichkeiten probieren. Ist ja auch so viel lustiger!

lehmansfatcat, 20.03. 22:23

Na wenigstens ist sich Dein Peter Pilz der Gefahr bewusst. Hat man vom Rest Deiner Partei eigentlich schon was gehört? Nachdem die mich aufgrund ihrer Weltfremdheit nicht interessieren, weiss ich es natürlich nicht. Ich weiss nicht wass Du willst? Das Land wählt doch diese (mutmasslichen) "Problemlöser", man sieht doch die Zugewinne bei jeder Wahl! Ihr Kandidat wäre immerhin fast BP geworden. Der Leidensdruck ist aber noch nicht gross genug, das wird noch kommen....

ad Weltsozialamt: geht es hier nicht um den Sozialhilfe-Plan? Zumindest steht das halt in der Überschrift....

mraugustus, 20.03. 22:56

lehmansfatcat,schrieb am 20.03. 22:23 eine Antwort:
"Na wenigstens ist sich Dein Peter Pilz der Gefahr bewusst. "

Ich besitze den Hrn. Pilz nicht, warum sollte er "meiner" sein?

"Hat man vom Rest Deiner Partei eigentlich schon was gehört? "

Nein, weil es diese nicht gibt. Ich bin nirgendwo Parteimitglied und das aus Prinzip. Ich habe sowas nicht nötig.

"Ich weiss nicht wass Du willst? Das Land wählt doch diese (mutmasslichen) "Problemlöser", man sieht doch die Zugewinne bei jeder Wahl! Ihr Kandidat wäre immerhin fast BP geworden. Der Leidensdruck ist aber noch nicht gross genug, das wird noch kommen...."

Eine Antwort meine Frage, aber du kannst es anscheinend nicht, Schade! Und die Zugewinne haben die "Problemlöser" seit über 10 Jahren und bis auf in Kärnten waren sie entweder nicht ander Macht oder sind die undankbaren und beachteteten Juniorpartner in einer Regierungskoalition die keine Sau außerhalb des eigenen Bundeslands interessiert.
Aber ich seh schon: Wenn der Leidensdruck groß genug ist, wird dann alles besser! Die Bösen werden verjagt und dann wird alles besser und wir werden in Milch und Honig ersaufen. Eh schon wissen...

lehmansfatcat, 20.03. 23:24

Lese es 100 mal und Du wirst es vielleicht doch noch verstehen! Bei manchen geht es schneller, manche brauchen halt ein wenig länger. Aber das ist kein Problem, lass Dir einfach Zeit! Eines Tages wird auch Dir noch die Erleuchtung kommen....

zurück zur Debatte