Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie sieht die Schule der Zukunft aus?" / Kommentaransicht

Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

Das Schulsystem befindet sich gerade wieder einmal im Umbau. Welche Veränderungen sind am notwendigsten? Wo genau liegen derzeit die Schwachstellen, und was läuft gut? Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

zurück zur Debatte

1184 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

nachdem es in Östereich seit hunderten Jahren Privatschulen

michaelg10007, 20.03. 20:46

gibt ist es wohl unzweifelhaft bewiesen, dass dieses System mehr als gut funktioniert....in Wien von den Schotten bis hin zum Sacre Coeur. Das sind Schulerhalter und Schulbetreiber die Tradition mit der Gegenwart immer in eine gute Verbindung gestellt haben.
Natürlich haben auch diese Schulen einen gewissen Ausländeranteil zum Unterschied zu den öffentlichen Schulen haben diese Kinder aber Eltern, die auf Bildung und den damit einhergehenden Umgangsformen Wert legen.

reservebuddha, 20.03. 20:49

Jo und? Das ist ein vernachlässigbar kleiner Sektor. Hätten wir das schwedische Modell, wäre das anders. Dann würden die zusammen mit allen anderen Schulen im Wettbewerb stehen, denn dann kriegen alle Schulen exakt gleich viel pro Schüler vom Staat.

homeroid, 20.03. 20:51

>michelaug10007 - und was machen alle Kommissionen die Missbrauch in katholischen Einrichtungen untersuchen?
Die suchen nach "Qualität"?
Ziemlich seltsame Meinung.
In einem demokratischen Land.

krähe77, 20.03. 20:56

an katholischen privatschulen wurden den kindern viele dinge beigebracht, welche sie wo anders niemals kennen gelernt hätten!

michaelg10007, 20.03. 20:57

auch Privatschulen stehen in einem großen Wettbewerb, ich habe mir bevor meine Tochter ins Sacre Coeur angemeldet wurde so ziemlich alle Privatschulen in Wien angeschaut. Sie war vom Kindergarten bis zu Matura sehr gerne dort, jetzt studiert sie seit 4 Jahren auf einer Privat Uni. Das ist schon der erste Unterschied..Eltern suchen sich die Schule nach ausreichender Überlegung aus. Letztendlich wird es auch in Österreich so kommen, dass es einen Unterschied macht, an welcher Schule man maturiert oder an welcher Uni man studiert hat. Es gibt ja auch in Amerika MBA`s von Unis wo der Titel komplett wertlos ist und auch das genaue Gegenteil davon.

reservebuddha, 20.03. 20:59

"auch Privatschulen stehen in einem großen Wettbewerb"

Nein. Sie stehen im kleinen Wettbewerb untereinander. Sie stehen nicht im großen Wettbewerb aller Schulen. Daher ist das maximal ein Randthema.

bill47, 20.03. 21:14

@homeroid
und was machen alle Kommissionen die Missbrauch in Einrichtungen der Stadt Wien untersuchen?
Die suchen nach "Qualität"?
Ziemlich seltsame Meinung.
In einem demokratischen Land.

reservebuddha, 20.03. 21:16

"und was machen alle Kommissionen die Missbrauch in Einrichtungen der Stadt Wien untersuchen?"

Genau dasselbe wie im Falle katholischer und sonstiger Institutionen. Aber gut, dass du noch rechtzeitig dran gedacht hast. Sonst hättest du womöglich noch eine Gelegenheit zum Wien-Bashing versäumt, und das wär ja echt schade.

krähe77, 20.03. 21:26

reservebuddha,
wien wird es verschmerzen - ist wie ein hundstrümmerl mehr...

zurück zur Debatte