Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "CETA: Wie viel Freihandel ist ratsam?" / Kommentaransicht

Flaggen der EU und von Kanada

CETA: Wie viel Freihandel ist ratsam?

Das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada war von Beginn an umstritten. Welche Kritik ist angebracht, welche übertrieben? Wird CETA mehr Vorteile bringen als Nachteile? Wie viel Freihandel braucht die EU?

zurück zur Debatte

233 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Ist Freihandel gut für die Gesellschaft?

montarenbici, 15.02. 19:09

Wir brauchen nicht darüber zu diskutieren, dass Freihandel gut für die wirtschaftliche Entwicklung ist, da sind sich nun mal so ziemlich alle Wirtschaftswissenschaftler sehr einig.

Aber wollen wir Freihandel trotzdem? Nein! Warum?

Aus welchem Grund gibt es einen Investorenschutz? Wohl um nationale Gerichte auszuhebeln und somit nationale Gesetzte. Das ist ein Wahnsinn!

Ich möchte nicht mit einem Land in einer Wirtschaftsunion sein, das das Wort Umweltschutz nicht kennt und somit den Wettbewerb verzerrt. Zölle schützen nicht nur Wirtschaftsräume, sondern auch Umwelt- und Sozialstandards!

Und was mich sehr stuzig macht. Warum wurden die Verträge geheim verhandelt und ohne die (demokratisch gewählten nationalstaatlichen) Parlamente zu befragen, bereits vorläufig in Kraft gesetzt? Jeder vernünftige Bürger sollte stutzig werden, und nie mehr eine dieser Rückgratslosen Regierungsparteien wählen! Leider haben so wenige das Volksbegehren unterschrieben ...

Antworten

prisma, 15.02. 19:24

ist Freihandel wirklich gut für die Gesellschaft ?
Du meinst sicherlich nicht die Ges.m.b.H.

montarenbici, 15.02. 19:33

Ich mein die Gesellschaft, also die Bevölkerung ...

prisma, 15.02. 19:49

montarenbici
du sprichst je schon einige Punkte an die auch mich nachdenklich stimmen, aber dass jahrelang hinter verschlossenen Türen für ein win-win-Abkommen verhandelt wird und dann im ´unterbelichtet´ förmlich durchs EU-Parlament eskortiert wird,
da ergraut mir das Haar im Tiefschlaf

ösirepublik, 15.02. 19:53

Freihandel killt Jobs in Hoch-Preis ländern und hilft Niedrig-Lohn Ländern !
deswegen gibt es ja diese Schutz-Zölle, damit die importierten Produkte etwas teurer werden, und die eigenen Produkte überhaupt eine Chance am Markt haben ... !

manz, 16.02. 09:32

Kanada als Niedriglohnland zu bezeichnen, ist lächerlich, und Verhandlungen hinter verschlossenen Türen sind die Regel, nicht die Ausnahme. Da muss niemand stutzig werden.

zurück zur Debatte