Standort: debatte.ORF.at / Meldung: "Wie stark verändern sich die USA?" / Kommentaransicht

 	Zaun vor dem Weißen Haus

Wie stark verändern sich die USA?

Der scheidende US-Präsident Barack Obama übergibt am 20. Jänner die Macht an Donald Trump. Wie sieht das Vermächtnis Obamas aus? Was wird davon bleiben? Wie stark werden sich die USA unter Trump verändern?

zurück zur Debatte

2900 Beiträge

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Beiträge

Also ich würde einen Trump

langweiler, 12.01. 10:53

eher in der Klapsmühle sehen, als auf irgend einem Präsidentensessel.

...aber bitte

Warten wir ab...

Antworten

bock, 12.01. 11:01

Ich eher im Playboy-House.

gandalf, 12.01. 11:01

„Wir werden eine Mauer bauen“, sagte der künftige US-Präsident. „Mexiko wird auf die eine oder andere Weise für die Kosten aufkommen.“

Da es auf die eine Weise nicht gehen wird, wird er den Verlust an Arbeitsplätzen in Mexiko, durch die Abwanderung der Firmen zurück nach den USA, als Ausgleich für die Mauer wohl akzeptieren.

neutraler, 12.01. 11:06

Ein Zaun an der Grenze zu Mexiko besteht ja bereits seit Jahren.
Wer hat eigentlich dieses Bollwerk gebaut ?

.

ukglobal, 12.01. 11:06

Organisationen wie Weltbank, IMF und Exim Bank haben wegen der angedrohten Trump-Eskapaden im wirtschaftlichen Bereich bereits globale Wachstumsraten gesenkt, und Projektionen fuer Arbeitsplatzverluste drastisch angehoben.

gandalf, 12.01. 11:12

Gute Frage @neutraler, das wird nebenbei geschehen sein.

Bin gespannt, ob der zu erwartende Anstieg der
US Innenwirtschaft nicht durch die globale Wirtschaftslage wieder zurück geworfen wird. @ukglobal

ronaldo34, 12.01. 11:38

Organisationen wie Weltbank, IMF und Exim Bank
-------------------------------------------------------
die braucht eh keiner, wichtig ist, dass die Realwirtschaft zulegt.

zurück zur Debatte